Nordkurier: Angler angezeigt, 90er Hecht

Taxidermist

Well-Known Member
Versucht in der Zukunft über Angler mit Fehlverhalten weniger herzuziehen, das brauchen wir nicht. Mehr Toleranz wäre sinnvoll.
Ein frommer Wunsch!
Ich brauche nicht über andere Angler "her zu ziehen", was aber nicht ausschließt Kritik zu üben.
So geht es mir schon lange aufn Sack, dass immer wieder Selbstdarsteller und um Aufmerksamkeit bettelnde Poser, die gesamte Zunft in Schwierigkeiten bringen.
Und dann wird immer wieder zu Solidarität mit solch armen Wichten aufgerufen, wie hier mit Mister "Mega Hecht".
(Facebook kann er bedienen, aber zu doof die richtige Karte zu lösen?)
Kann ich nicht, geht nicht, will ich nicht!

Jürgen
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Ich meine es ist ein Ding, die falsche Karte zu lösen (hatte sein Kumpel eigentlich die richtige?), und es ist eine Sache sich über einen Fisch zu freuen , eine andere ist es, damit zu den Medien zu rennen um sich feiern zu lassen.
 

phirania

phirania
BREAKING! BREAKING! BREAKING! BREAKING! Laut Zeugenabgaben ist zudem ein Sack Reis, der sich zur Tatzeit auf dem Boot befand, nach China transportiert worden. Laut Angaben der chinesischen Regierung ist dieser vor bereits einer Stunde umgekippt und von seinen Platz an der Wand in Richtung Süden gekippt. Noch sind keine weiteren Angaben getätigt worden, aber wir dürfen gespannt sein ob das noch aufgeklärt wird.
thumbsupthumbsupthumbsup
 

Andal

Teilzeitketzer
Was interessieren mich die gesetzlichen Bedingungen in Mäck Pomm? Die muss ich genau so lange nicht wissen, wie ich dort nicht angle. Aber wenn, dann bitte für das betreffende Gewässer vollständig. Das bin ich mir schon selber schuldig, weil ich die Fischerei dann ja auch genießen möchte. Also bitte!
 

Taxidermist

Well-Known Member
Was interessieren mich die gesetzlichen Bedingungen in Mäck Pomm? Die muss ich genau so lange nicht wissen, wie ich dort nicht angle. Aber wenn, dann bitte für das betreffende Gewässer vollständig. Das bin ich mir schon selber schuldig, weil ich die Fischerei dann ja auch genießen möchte. Also bitte!
Der normale Vorgang wenn man dort als Gastangler aufschlägt.

Unser "Herr Mega Hecht" hat wohl seinen Wohnort direkt am See, dieser See und fast alle anderen Gewässer in der Umgebung gehören dem Berufsfischer, geangelt hat er nach eigener Aussage schon seit seinem fünften Lebensjahr.
Dann holt er sich eine falsche Angelkarte und rennt mit seinem "kapitalen" Fisch zur Presse?
Das ist doch sowas von oberfaul!
Ach so im öffentlichen Dienst, der ist bestimmt Friedhofsgärtner und bekommt offensichtlich nicht so viel mit von der Welt?

Jürgen
 

yukonjack

Well-Known Member
Der normale Vorgang wenn man dort als Gastangler aufschlägt.

Unser "Herr Mega Hecht" hat wohl seinen Wohnort direkt am See, dieser See und fast alle anderen Gewässer in der Umgebung gehören dem Berufsfischer, geangelt hat er nach eigener Aussage schon seit seinem fünften Lebensjahr.
Dann holt er sich eine falsche Angelkarte und rennt mit seinem "kapitalen" Fisch zur Presse?
Das ist doch sowas von oberfaul!
Ach so im öffentlichen Dienst, der ist bestimmt Friedhofsgärtner und bekommt offensichtlich nicht so viel mit von der Welt?

Jürgen
Dann hat er aber ne Menge Leute unter sich.:laugh
 

Esox 1960

Active Member
Keiner von uns war dabei ,wir kennen alles, nur vom ,hören,sagen......... und aus Zeitungen.!!! Alle puben hier rum und einer will schlauer sein,
als der andere.Selten, fast 5 Seiten, so einen Dünnpfiff gelesen.........traurig aber wahr.
 
Zuletzt bearbeitet:

hanzz

Master of "steht noch nicht fest"
Ich bin auch dafür, dass Angler zusammenhalten, doch genau solche Dinger geraten in die Medien.
Da ist es auch kack egal, ob jemand dabei war oder nicht.
Das sorgt dann für ein schlechtes Bild in den Köpfen und nicht die Vermutungen, welche hier aufgestellt werden. Das stinkt doch.
Auch der Nicht Angler macht sich Gedanken, warum der Kollege zu doof ist, sich die richtige Karte zu besorgen.
Vielleicht weiß der Nicht Angler nicht, dass es sich um eine Straftat handelt, aber das kann man ja nun in der Zeitung lesen. Dass der im öffentlichen Dienst tätig ist, macht es dann nicht besser, sonder noch fragwürdiger.
"Doofer Angler" bleibt dann in den Köpfen und nicht der tolle Typ, der sonst alles richtig macht. Klar machen wir alle Fehler, aber alle drei Tage wird gepredigt, seine scheixx Angelkarte zu studieren oder sich halt zu erkundigen was man wie und wo und auch womit darf.
Das ist verdammt noch mal unser aller Pflicht als Angler.
Und ja wir haben fast alle mal schwarz gefischt, aber als Blagen und haben dafür ne Tracht kassiert oder n paar Tage auf unsere geliebte Rute verzichtet. Heute steht der Schein, ne Menge Geld und unser scheixx Image auf dem Spiel.
 

Nemo

Heckbremser
Ich finde, dass viele ein wenig übertreiben.

Er hat sich selbst mit der Aktion ins Bein geschossen und sich blamiert, aber er hat nichts getan, was negativ für alle Angler wäre.

Ich bereue ein wenig, den Tröt aufgemacht zu haben:oops:
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
Ach wo- kein Grund dafür....

Du hast hier niemandem die Feder geführt
 

alexpp

Well-Known Member
Wenn die Medien nichts besseres zu tun haben, als solche Artikel zu bringen, werden wir immer damit leben müssen.

...Ich bereue ein wenig, den Tröt aufgemacht zu haben:oops:
Wer solche Artikel hier verlinkt, muss immer damit rechnen, dass der Beschuldigte mM unnötigerweise hart angegangen bzw. als Idiot und/oder Arschloch tituliert wird. Nichts neues hier.
 

Bootsy48

Member
Für mich zeigt diese Geschichte nur das man als Angler mit einem Bein als Wilderer vor Gericht steht....traurig, traurig
 
Oben