Wie viele Messer braucht Mann?

Dieses Thema im Forum "Angeln Allgemein" wurde erstellt von Andal, 12. August 2019.

  1. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.044
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    Opinel No.11 ... mehr brauch ich nicht und würde nur rumliegen.
    Daheim brauch ich auch kein Filetiermesser, nachdem ich knapp nen Jahr inner Fischbude auf Accord filetiert habe, belächel ich solche Messer nur noch...zu lang, zu dick, zu flexibel.
    Nix womit ich heute noch filetieren würde. 12er Ausbeiner, schön scharf und schmaler geschliffen...fertig.
     
    geomas und Kochtopf gefällt das.
  2. Peter_Piper

    Peter_Piper Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.861
    Zustimmungen:
    539
    Ort:
    Porada Ninfu
    Ja. mein Scheiß Ernst. :D Noch nichts vom kommenden Herbst-Winter Trend 2019/2020 gehört? Motto: Mut zur Hässlichkeit! :D:D:D
     
    Christian.Siegler und Kochtopf gefällt das.
  3. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    6.948
    Zustimmungen:
    8.837
    Ort:
    Kurhessen
    Da helfen sicher handwerkliche Fähigkeiten in dem Bereich ;) ich filier mit meinem kleinen Zwilling Küchenmesser, das klappt für mich so gut dass ich noch keinen Gedanken an ein filetiermesser verloren habe
     
  4. Andal

    Andal Teilzeitketzer

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    7.851
    Ort:
    Nekropolis a. Rhein
    Das berüchtigte Filetmesser braucht man auch bloss, um dem Fisch aus der Jacke zu helfen. Fürs lösen der Filets von der Karkasse tut es im Prinzip auch ein Cutter aus der 1,- € Kiste. Zum Abhäuten nehme ich am liebsten bei größeren Fischen ein Schinkenmesser. Sonst eben das Dick.
     
    Gummiadler, zandertex und Bimmelrudi gefällt das.
  5. Christian.Siegler

    Christian.Siegler Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Februar 2018
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    479
    Das kommt davon, wenn man nur kleine Fische filetiert!
    (Baha - der war böse, musste aber sein :devil)
     
    Gummiadler, rhinefisher und Nemo gefällt das.
  6. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    6.948
    Zustimmungen:
    8.837
    Ort:
    Kurhessen
    Die große Laichfische zu schonen kommt dir wohl nicht in den Sinn, du... du... du... Kochtopfangler
     
    Gummiadler gefällt das.
  7. ollidi

    ollidi Vaping-Angler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    9.949
    Zustimmungen:
    289
    Ort:
    Ilsede
    So ein paar habe ich auch rumliegen.

    Filetiermesser habe ich zwei von Martiini und eines von Borger.
    DSC_0883.jpg


    Diverse Messer mit feststehender Klinge. Davon zwei Mora und das linke Messer ist das "Light My Fire". Das hat mir schon gut beim Feueranmachen geholfen. DSC_0885.jpg


    Normale Taschenmesser, wobei aber das Laguiole En Aubrac das Sahnestück ist. Das kleine schwarze Leatherman ist mein immerdabei Messer, weil es so schön bei einer Jeans in die kleine Tasche reinpasst.
    Links unten das Messer kann man auseinandernehmen und hat dann Messer und Gabel.
    DSC_0891.jpg


    Und diverse andere Taschenmesser von Victorinox (das sind aber längst noch nicht alle auf dem Bild), sowie BW-Taschenmesser und andere. DSC_0889.jpg
     
    Gummiadler, ragbar, Peter_Piper und 3 anderen gefällt das.
  8. geomas

    geomas Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    3.864
    Zustimmungen:
    6.806
    Ort:
    Rostock
    Nachdem ich neulich aus Versehen ohne jedes Messer am Wasser war, statte ich gerade jede Angeltasche mit „irgendeinem uralten Taschenmesser” aus.
    Dabei gehts erstmal nur um das Vorweisenkönnen eines Messers im Falle einer Kontrolle.

    Ansonsten hab ich den edlen Messern abgeschworen und typischerweise ein Victorinox dabei.
     
    rhinefisher gefällt das.
  9. Hering 58

    Hering 58 Hamburger Jung

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    12.771
    Zustimmungen:
    1.403
    Ort:
    Hamburg
    Das sieht ja aus ,wie in ein Messer Laden.:D
     
  10. mikesch

    mikesch Allrounder

    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    Obb. / Trt
    Punkt 1: 100%ige Zustimmung!
    Punkt 2: siehe Pkt. 1, ansonsten ist immer irgend ein Messer Griffbereit.
    Punkt 3: In jeder Angeltasche ist ein Messer zu finden, egal ob Klappmesser od. feststehend.
    Punkt 4: Div. Filetiermesser und sonstige Arbeitsmesser liegen in einer Küchenschublade.

    Eine unbestimmte Menge an Messern (klappbar u. feststehend) findet sich noch im Schrank meines "Männerzimmers", oder auch frei herumlliegend.
     
    Andal gefällt das.
  11. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.044
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    Umständlich damit und dauert zu lang eben weil zu flexibel.

    So schauts aus, Köche missbrauchen genau jene Schinkenmesser für diesen Job. Und wenn nicht zur Hand, tut auch ne Konditorsäge bestens diesen Job. Ist sowieso eins der meistverwendeten Messer bei Köchen.
    Da wird in einem Zug durchgezogen und runter ist die Pelle.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2019
    Peter_Piper, Andal und Kochtopf gefällt das.
  12. Nachtschwärmer78

    Nachtschwärmer78 Exil-Bayer

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Norwegen
    Weil ich grad das kleine Dreifingermesserchen entdeckt (das unter dem BW) hab:
    Genau so ein Ding war im meiner allerwildesten Zeit mein Jagdmesser Nr.1!

    Natürlich haben mich erst mal immer alle ausgelacht, wenn ich das Spielzeug aus der Tasche gezogen hab.
    Wenn ich dann aber, wenige Augenblicke später mit dem Aufbrechen des Rehs, mit natürlich nicht hochgekrämpelten, sauberen Hemdsärmel, fertig war hat keiner mehr gelacht...

    Hab damit in einer Saison rund 25 Stück Rehwild aufgebrochen und aus der Decke geschlagen und noch mehrere Dachse abgeschwartet.
    Andere Messer wären immer griffbereit gelegen, aber das Messerchen lag einfach zu gut in der Hand...

    Regelmässig nachschleifen war natürlich Pflicht, aber bei der kurzen Klinge ging das einfach und blitzschnell.
     
    Gummiadler gefällt das.
  13. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.044
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    Seit ihr in M-V laut Gesetzgebung dazu verpflichtet ein Messer beim Angeln mitzuführen? :O_o
    Wäre ja schon nen starker Tobak dies als Bedingung auszulegen.
     
  14. jason 1

    jason 1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    2.213
    Ort:
    Zwergenland
    Messerjoke ist ein Scheiß gegen dich.

    Gruß Jason
     
    Kochtopf gefällt das.
  15. Nachtschwärmer78

    Nachtschwärmer78 Exil-Bayer

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Norwegen
    In Bayern war in der Regel überall Metermass, Hakenlöser, Messer, Priest als Grundausrüstung vorgeschrieben.

    Ist ja im Prinzip ok.
    Wie soll man den ohne auch einenFisch waidgereicht UND gesetzteskomform Versorgen?

    Zusätzlich sind an etlichen Gewässern Kescher und nicht selten auch ein Rachensperrer immer mitzuführen.
    Natürlich kein Gesetz aber halt laut Gewässerordnung.

    Sowas führt dann zu so Stilblüten, wie dem Aquarienkescher am Rucksack eines Spinnanglers:
    "Kescher ist Kescher und dabei haben muss ich einen!
    Wie groß steht nirgendwo geschrieben..."
     
    Kochtopf gefällt das.
  16. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.044
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    Kescher, Bandmaß und auch ne Waage ist ja alles ok. Zur waidgerechten Tötung eines Fisches ist aber nicht zwingend ein Messer erforderlich.
    Abgesehen davon kollidiert dies mitunter dann auch noch mit dem Waffengesetz, welches sicher nicht jeder Angler mal eben so kennt.
     
  17. mikesch

    mikesch Allrounder

    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    Obb. / Trt
    Wie willst du Herzstich od. Kehlschnitt ohne Messer durchführen?

    Für Angler u. Jäger z. B. gelten Ausnahmen bei der Ausführung ihrer Tätigkeit.
     
    Waller Michel gefällt das.
  18. bobbl

    bobbl Active Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nürnberg
    Ich trage beim angeln mein Leatherman sidekick, für mich absolut genial, auch zum abhaken.

    Zum Zerlegen und filetieren verwende ich ein victorinox (Messe Geschenk) oder mein heiß geliebtes marttiini Messer, das ich von meiner Oma geschenkt bekommen habe.
     
  19. Rannebert

    Rannebert coin operated boy

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Vecheldorf
    Und für den Weg zum Wasser und zurück schliessen wir dann alle schön unsere Messer in gesicherten Transportboxen weg! :laugh2

    Ich komme an sich gut mit drei verschiedenen Messern aus:
    Ein Mora am Gürtel wenn ich am Wasser bin
    Ein Martinii in der Küche
    Und eigentlich immer dabei als EDC ein 8er Carbon-Opinel, davon hab ich mehrere, die sind inzwischen auch gut 24 Jahre alt. Hab ich einstmals in Frankreich im Blister an irgendeiner Supermarktkasse gekauft. Denke aber langsam daüber nach, die mal gegen aktuellere zu ersetzen. Die sind teils inzwischen so gut eingelaufen, dass sie als Einhandmesser funktionieren -ein Schwung aus dem Handgelenk und offen-, und vor allem nicht wie die neueren auch im geschlossenen Zustand arretiert werden können. Und das ist dann manchmal nicht so schön, wenn das Messer halb offen in der Tasche ist.
     
  20. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.044
    Ort:
    Mitten in der Pampa

    Schau einfach mal in deine Kiste/Tasche, was da so an spitzes Zeux drinne schlummert. ;)
    Ob man das Herz nun mit der Zentimeter breiten Klinge halbiert oder einfach "chirurgisch" perforiert ist letztlich das Gleiche. Bei ersterem hab ich allerdings mehr Sauerei.
    Beim Aal durchtrenne ich nur das Rückgrat und zwar völlig ohne Messer mit nem Aaltöter.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden