Mittelgutes Rod Pod

Zpoll

Member
Also, ich suche zur Zeit son "mittelgutes" RodPod ich liebaeugle son bisschen mit dem Horizon von Fox, das is allerdings im Moment zu teuer, ich will die Ruten auchma n bisschen hoeher stellen, dazu braeucht ich wahrscheinlich Storm Poles(?oder wie die heissen). Mit den Teilen wuerde ich auf ca 150-160Euro kommen, hab mir aber n Limit von hoechstens 120-130 gesetzt.
Von nem TriPod bin ich nich so ueberzeugt, da die oft leicht nach vorne umkippen.
Habt ihr irgendwelche Alternativen zum Horizon, am besten mit "Hochstellqualitaet"

Danke im Vorraus|pfisch:
 
AW: Mittelgutes Rod Pod

So fang ich mal an:
Da haben wir einmal das:
Ultimate Culture Hi-Pod
http://www.carpfishing.de/kl/shop/catalog/product_info.php?cPath=25&products_id=1960&PHPSESSID=c7f740a3f2ad636694db2fecf7282b0c
JRC
http://www.dynamite-tackle.de/product_info.php?cPath=1&products_id=574&osCsid=166a6f17f4aad971ebcd6f3a21044b4c
Habe von beiden nicht wirklich Ahnung aber die sind mir als erstes eingefalen als ich deine Ansprüche gelesen habe. Wenn du aber vorhast das Karpfenangeln weiter auszuüben dann soltest du wirklich überlegen ob du dir nicht gleich ein vernünftiges, wie das Cygnet Grand Snyper, zulegst denn dann ist das nur rausgeschmissennes Geld. Ich habe mich auch erst für das Ultimate Culture Tri-Pod interessiert(und fast bestellt), dann habe ich aber vermehrt schlechte Berichte drüber gelesen und habe mich nun auch für das Grand Snyper entschieden. Noch ein paar Euronen und ich gehöre auch zu den glücklichen Besitzern des Grand Snyper.*mega_freu*:)

Tight Linez Masterfischer
 

thobi

CarpStyla
AW: Mittelgutes Rod Pod

moin.
habe mir das ultimate culture rod pod geholt.
kann mich nicht beklagen.
gutes preis leistungs v.
fast wie das horizon!
 

Zpoll

Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

Wie schautsn aus mit dem Ultimate Dessert Storm ich find kein Bild von dem und nix
Achja das Cygnet Grand Snyper wird nich zufaellig im naechsten halben Jahr billiger?(nur so ca um 100 euro :))
Hab aber auch gehoert das Ultimate von der Qualitaet nich immer das Beste is, der Kleber oder so soll nich lange halten |wavey:
 

thobi

CarpStyla
AW: Mittelgutes Rod Pod

kannste recht haben mit der verarbeitung.
mußte etwas nachbessern.und bin jetzt voll zu frieden.
is halt nix vox oder nash.... .
wolltest was günstiges haben!
meine empfehlung:hol dir nie son alu dreibein die dir billig hinterhergeschmissen werden.habe den fehler gemacht.da haste schon bei bißchen wind voll terror!!!
 

Pilkman

Active Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

@ Thobi,

das, was Deine Abbildung dort zeigt, ist das alte Desert Storm Pod von Ultimate, eine für den Preis ganz passable Kopie des legendären Solar Globetrotter.

Ein Kumpel von mir hat es ´ne Zeitlang gefischt, für den Preis wirklich nicht übel.

Stichwort Snyper: Hättest mal früher was gesagt, ich hab meines gerade vor ´nem Monat aus Gründen der Tackleminimierung verkauft und bin wieder auf Goalpost umgestiegen.
 

darth carper

Active Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

Wenn du nicht soviel Geld ausgeben willst, ist es besser entweder das von Pilkman erwähnte Goalpost System zu verwenden oder dir zwei Dreibeinadapter zu kaufen.
Die Rod Pods in der ich nenne sie mal "Billigklasse" haben alle ihre Nachteile.
Bei den Culture Pods wird viel billiges Plastik verarbeitet, Fox verwendet auch viel Kunststoff aber in viel besserer Qualität.
Von dem alten Desert Storm Pod halte ich auch nichts, da entscheidende Teile aus einfachem und billigen Druckguß bestehen. Sieht man daneben das Original von Solar, dann weiß man wo die Unterschiede sowohl im Material, der Verarbeitung und der Stabilität liegen.
Genauso verhält es sich mit den billigen Tripods.
Also spar am Besten ein bißchen länger und kauf dir dann etwas vernünftiges, wie z.B. das Grand Snyper.
 
AW: Mittelgutes Rod Pod

tach gesagt!

an deiner stelle würde ich noch ein zwei monate sparen, und mir dann gleich was anständiges holen. das horizon von vox ist wie du sagst, mit langen sormpoles und tasche zwar nicht ganz billig, aber hat ne gute qualität, und du kannst auch keine kleiteile, wie schrauben oder so, verlieren, weil keine drann sind. aus meiner carphunterclique sind alle von ihren alten pods umgestiegen und haben sich entweder das horizon, oder gleich das sky pod geholt. damit kannst du echt nichts falsch machen.

bis denne!

ps. wer billig kauft, kauft zwei mal!
 

Zpoll

Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

Das Geld liegt hier, trozdem muss ich mich erstma ne Zeitlang ueberwinden soviel Geld auszugeben.
Aber wenn ihr sagt das Fox mit den Stormpoles is gut dann werd ich wohl das nehmen, hat vllt jemand n Photo wo das Teil aufs Hoechste eingestellt is? Das wuerd mir sehr bei meiner Entscheidung helfen.
 
AW: Mittelgutes Rod Pod

Zpoll schrieb:
Das Geld liegt hier, trozdem muss ich mich erstma ne Zeitlang ueberwinden soviel Geld auszugeben.
Aber wenn ihr sagt das Fox mit den Stormpoles is gut dann werd ich wohl das nehmen, hat vllt jemand n Photo wo das Teil aufs Hoechste eingestellt is? Das wuerd mir sehr bei meiner Entscheidung helfen.
Hier:http://www.barbel.co.uk/site/reviews/foxhpod/thepod.jpg

Tight Linez Masterfischer
 

Pilkman

Active Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

Nochmal zum Horizon Pod: Am billigsten hab ich es gerade in der Angelzentrale Herrieden für 117 Euro gesehen. Wenn Du sagst, dass Du es "auch mal" höher stellen willst, hol Dir doch erst das Pod und dann etwas später die längeren Sticks bzw. Stormpoles. Muss auch nicht von Fox sein, obwohl die recht günstig sind. Sehr solide Qualität gibts auch von Nash mit dem Power Bivvy Sticks, das Non plus Ultra in Bezug auf Gewicht und Stabilität meiner Meinung nach von Cygnet.
 

Zpoll

Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

Masterfischer schrieb:
Das hat aber irgendwie n komisches Hinterteil, funksioniert das auch so hoch mim normalen Hinterteil?

Pilkman schrieb:
Nochmal zum Horizon Pod: Am billigsten hab ich es gerade in der Angelzentrale Herrieden für 117 Euro gesehen. Wenn Du sagst, dass Du es "auch mal" höher stellen willst, hol Dir doch erst das Pod und dann etwas später die längeren Sticks bzw. Stormpoles. Muss auch nicht von Fox sein, obwohl die recht günstig sind. Sehr solide Qualität gibts auch von Nash mit dem Power Bivvy Sticks, das Non plus Ultra in Bezug auf Gewicht und Stabilität meiner Meinung nach von Cygnet.
Herriden macht doch naechstes Jahr im Maerz ne Angelmesse oder?
Denkste da wird das Pod noch bisschen billiger?
 

Pilkman

Active Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

Zpoll schrieb:
... Herriden macht doch naechstes Jahr im Maerz ne Angelmesse oder? ...
Denkste da wird das Pod noch bisschen billiger?
Hmm, keine Ahnung. Mußte vielleicht mal da anrufen... |kopfkrat

Ich find den Preis aber auch schon so völlig in Ordnung.
 

Zpoll

Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

Das is aber kompliziert oO
Also sowie ich das verstanden hab muss man da ne Schraube kuerzen(?versteh ich nich ganz warum ich das machen muss(EDIT: VERSTANDEN JUHU :))?) und nen Adapter fuer hinten drantun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sveni90

Angelsüchtig
AW: Mittelgutes Rod Pod

Also ick habe des Sänger anaconda quick pod steht stabil und ich kann mich keinster weise beklagen habe es schon ein halbes jahr und es ist wie am ersten tag.
kostet um die 100€
 

Pilkman

Active Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

Zpoll schrieb:
... muss man ....
Man kann. :)

Das Horizon nutzen ja nun wirklich viele in Verbindung mit längeren Banksticks für einen Highpod-Aufbau und ich hab da noch von keinem gehört, dass er da irgendwas umbauen mußte, damit es stabil steht.

Obwohl ich diesen "3-Bein-Aufbau" mit dem Selbstbauadapter nicht übel finde. #6
 

Zpoll

Member
AW: Mittelgutes Rod Pod

Sveni90 schrieb:
Also ick habe des Sänger anaconda quick pod steht stabil und ich kann mich keinster weise beklagen habe es schon ein halbes jahr und es ist wie am ersten tag.
kostet um die 100€
Das Quick Pod hat n Kollege von mir und das faellt ganz gerne mal um, ausserdem rosten die schrauben und der Kopp wackelt bissi.

Pilkman schrieb:
Man kann. :)

Das Horizon nutzen ja nun wirklich viele in Verbindung mit längeren Banksticks für einen Highpod-Aufbau und ich hab da noch von keinem gehört, dass er da irgendwas umbauen mußte, damit es stabil steht.

Obwohl ich diesen "3-Bein-Aufbau" mit dem Selbstbauadapter nicht übel finde. #6
Dann wirds wohl das Horizon, aber ich werd noch warten, da ich dieses Jahr sowieso nichmehr an einem See fischen geh wo ich das gebrauchen koennte, vllt wirds ja noch billiger *hoff*

Danke fuer die ganzen Infos :m
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Mittelgutes Rod Pod

Ehrliche Meinung? - Lass die Finger von dem überteuerten Foxplastikmist. Fox baut imo seit 10 Jahren keine brauchbaren Pods mehr.

Schau Dir lieber dieses: http://www.raven.nl/framescript/frameproduct.htm?http://www.raven.nl/catalogus2005/html/catalogus2005/raven/nederlands/raven/Item4168.html
mal genauer an. Dasselbe gibts u.a. auch von Pelzer und heisst dann Phazer. Das X2 ist aber die Günstigste Variante. Die Jungs bei Raven sprechen auch Deutsch und der Versand nach D ist auch nicht die Welt.
Das X2 fischt ein Kollege von mir. Wenn ich kein Sniper-fan wäre, wär das auch meine erste wahl.

Just Monsters
Holger
 
Oben