Kehlschnitt-oder nicht?

Supporter

Ich Liebe Dynamo
Die Norge Fischer,machen sofort nach dem gaffen einen Kehlschnitt-wie bei dem Bericht auf Vox zusehen war.Ich selber habe das nie gemacht,wie steht ihr dazu?In dem Bericht his es:So bleibt das Fleisch,möglichst lange weiss...
 

Franz_16

Mitglied
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Ja, das ist wichtig - somit hast du eine viel bessere Fleischqualität, weil der Fisch ausbluten kann - darüber hinaus gehört ein Kehlschnitt auch zum waidgerechten töten (zumindest für mich)!
 

kämml

Member
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Hallo supporter

Den Kehlschnitt macht mann um den Fisch ausbluten zu lassen.
Verzichtet mann auf ihn, ist das Fleisch dess Fisches Blutunterlaufen und mit abwaschen geht das Gerinsel nicht raus.
Ich mache den Kehlschnitt immer sofort nach dem Abschlagen dess Fisches.
So bleibt das Fleisch immer weiss, nicht möglichst lange.

Gruß Kämml
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Grundsätzlich immer kehlen - ist einfach bessre Qualität. Und zwar sofort nach dem Fang bevor man wieder auswirft: Je schneller desto besser.

Zu dem Thema musst Du mal die Suchfunktion nutzen und Kehlschnitt oder kehlen eingeben, da wrist du dann sicher ne Menge Lesestoff finden weil wir das Thema schon öfters hatten.
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Ich praktiziere bei Dorschen und ähnlichen auch immer diesen Schnitt. Dazu breche ich dann dem Fisch das Genick, was ohne diesen Schnitt garnicht möglich wäre. Anschließend ein Schnitt von oben in Richtung Waidloch und das ganze Innenleben fällt fast von allein raus. Erst danach kommt mein Fisch in die Box. Kostet bei etwas Übung und gutem Willen kaum mehr Zeit als die anderen Varianten. Ich mache das alles über der Bordwand außenbords.
 

Jirko

kveite jeger
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

hallo andre #h

ist´n muß, wenn du weiße filets in die pfanne legen möchtest. bei lütten booten würde ich dir auch empfehlen, überbords zu kehlen und ihn so ausbluten zu lassen, da die fischkisten in der regel abflußlöcher haben, welche´s blut relativ schnell über die planken laufen lassen (akute rutschgefahr!!!). so verhinderst du auch, daß der gekehlte fisch in einer sich anhäufenden blutlache in der kiste liegt, wenn diese keine abflußlöcher hat #h

PS - nich vergessen: vor´m kehlen eins auf die mütze geben ;) #h
 

Supporter

Ich Liebe Dynamo
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Kehlschnitt,da gehen aber auch die Meinungen auseinander,bzgl wie kehle ich richtig?
 

Hoad

Member
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

also wir haben letztes jahr das erste mahl unsere fische gekehlt, und ich muss sagen die fleischqualität ist wirklich erheblich besser. also ab jetzt werden meine fische auch immer gekehlt.
 

Jirko

kveite jeger
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

hallo andreas #h

kurz & knaggig: der fisch leidet und verendet qualvoll! stell dir mal vor, du mußt auf´s brett, da professorchen dir den blinddarm rausschnippeln muss... und vergisst, dich zu betäuben ;) #h
 

oli

Member
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Ich kann´s auch nur empfehlen, auch das Waschen der Filets mit Meerwasser, dann verwässern sie nicht so und die Qualität leidet nicht so sehr wie beim Waschen mir Süßwasser!
 

Dorsch1

Active Member
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Also kehlen auf jeden Fall.
Der Fisch kann schön ausbluten und gibt den Filets eine bessere Qualität.
Auch das abwaschen wie gesagt nur mit Meerwasser.

Hier mal der Unterschied der Filets zwischen gekehlten und ungekehlten Fischen.
 

Anhänge

  • Hamneidet 531.jpg
    Hamneidet 531.jpg
    79 KB · Aufrufe: 338
G

Gast 1

Guest
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Irgendwo hier im Bord habe ich ein Bild mit Kehlschnitt von einem Zander eingestellt.

Ich kehle immer, direkt nach der Betäubung.
Gerade gegaffte Dorsche haben nicht mehr die "blutige" Stelle, oder sie ist sehr viel kleiner.

Der Kehlschnitt ist sehr einfach und der richtige Weg für schnelles Töten mit besserer Qualität des Fanges.
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Hallo Franz,
ich bin zwar nicht gefragt, aber das Bild ist gut.
Ich schneide da ganz durch (bis auf die Wirblesäule)und durchtrenne (meist) auch gleich den Schlund dabei. Wenn ich dann die Bauchhöhle öffne, fällt der Inhalt mit einem kleinen Schub komplett raus. Dazu überdenhe ich noch den Kopf - breche als das Genick und der Fisch ist wirklich tot.
 

elchmaster

Member
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Also ich kehle auch immer direkt nach dem Abschlagen. Besser ist das.
 

gerstmichel

Member
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Ich habe am Freitag, meinen ersten Dorsch nach betäuben und abschlagen mit einem Kehl- (Kiemen-)schnitt getötet. Er ist schön ausgeblutet und das Fleisch sah ssehr gut aus.

Für den Fisch war das wohl auch eine schnelle und möglichst schmerzfreie Sache.
 

snofla

langejäger@
AW: Kehlschnitt-oder nicht?

Falk Paustian schrieb:
Irgendwo hier im Bord habe ich ein Bild mit Kehlschnitt von einem Zander eingestellt.

Ich kehle immer, direkt nach der Betäubung.
Gerade gegaffte Dorsche haben nicht mehr die "blutige" Stelle, oder sie ist sehr viel kleiner.

Der Kehlschnitt ist sehr einfach und der richtige Weg für schnelles Töten mit besserer Qualität des Fanges.

hi falk

wo gaffst du denn einen dorsch wenn du deswegen das filet mit einer blutigen stelle "verfärbst"?


wenn fische blind gehakt werden z.B. bei der köhlerangelei mit tannebaum oder beim reissen von fischen passierts ja ab und zu das einer querschiesst, aber das gaffen sollte doch schon so hinzukriegen sein das das filet davon "verschont" bleibt #t



@supporter

auf alle fälle immer kehlen und am besten die zweite fischkiste mitnehmen

wenn die drift zu ende ist fährt einer das boot langsam zurück und der andere nimmt die gekehlten fische aus und wäscht sie sauber

so ersparst du dir das "von oben bis unten und hinten und vorne"boot putzen und die von jirko angemerkte rutschgefahr,sowas kann schnell ins auge #h
 
Oben