Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2018, 09:22   #71
Schleppfi
Schleppi
 
Dabei seit: 01.2007
Ort: Rottweil
Alter: 37
Beiträge: 11
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

Hatte auch mal so Probleme mit verdrallter Schnur.
Geh auf eine hohe Brücke/Turm, mach ein Blei ans Ende ran und lass das mal 10 Minuten hängen.
Hat super funktioniert, probiers mal. Dann ist zumindest die meiste Schnur auf der Rolle drallfrei.
Schleppfi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 26.02.2018, 09:59   #72
feuer110
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2017
Ort: Emlichheim
Beiträge: 32
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

Na wenn dein Wirbel unter Last sich nicht frei drehen läst wist du auch mit neuer Schnur früher oder später wieder Schurdrall haben .
feuer110 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 14:30   #73
fischbär
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Ort: Magdeburg
Beiträge: 1.856
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

Hier mal meine Theorie zur Entstehung des Dralls:

Die Montage geht raus und liegt eine Weile da. In der Zeit entspannt sich die Schnur und entdrallt sich.
Beim Einkurbeln wird der Drall nun aber nicht auf die Rolle gewickelt, sondern von einem Element meines Setups (Rutenring, Schnurlaufröllchen) nach vorn geschoben. Es entsteht also jedes Mal neu genau der Drall, der durch die Umdrehung des Rotors um die Spule entsteht. Da es sich aber um eine sehr schwere Montage handelt, funktionieren die Wirbel nicht. Deshalb wird es auch nicht weniger von Wurf zu Wurf.
Im Prinzip gäbe es drei Lösungen:

- Ein Wirbel der die Montage beim Einholen trotz der Last entdrallen lässt
- Eine Rute/Rolle, die den Drall nicht Richtung Köder schiebt
- Eine Montage, die keine Entdrallung beim Liegen auf dem Grund zulässt. Also beispielsweise Schlaufenmontage mit Wirbel nur am Vorfach und am Korb.
fischbär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 14:43   #74
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.861
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

Ich sehe schon, Du willst per se um neue Schnur herumkommen. Deswegen nur so viel, Deine Theorie ist für mich an keiner Stelle schlüssig. Wie dick ist eigentlich Deine Schnur?
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 16:59   #75
Semmelmehl
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2016
Beiträge: 154
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

Ich hab jetzt mal nicht alles gelesen, aber Auszüge.
Hast du für mich mal ein Foto deiner Rute ... da würde mich das GriffStück interessieren ... von der Rolle bis zu ersten Ring.
Semmelmehl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 21:57   #76
fischbär
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Ort: Magdeburg
Beiträge: 1.856
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

https://www.google.de/search?client=...fighter+feeder

Ich wechsle gern die Schnur. Nur Fakt ist ist eben, dass es völlig unmöglich ist, durch meine Art des Aufspulens so viele Umdrehungen Drall auf die Rolle draufzubringen, dass man stundenlang angeln kann, ohne dass die irgendwann mal raus sind. Das Problem müsste bei verdrallter Schnur bereit bestehen, wenn ich die Rolle neu bespult habe. Es dauert aber mindestens bis zum ersten Einholen, dass der Drall auftaucht.
fischbär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 26.02.2018, 22:26   #77
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 15.575
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

Schnurspule ca. 6cm Durchmesser, macht etwa 18cm Schnurlage einmal herum, macht je eine Verdrehung, und etwa 6 Verdrehungen pro Meter.
Bei 100m Schnur sind dass dann 600 gut verteilte Verdrallungen!

Die Wirkung ist stark von Fabrikat und Durchmesser und Ge- bzw. Verbrauchszustand abhängig !!!

Ich drück' jedenfalls den dicken Daumen für die kommende Erleuchtung, wo sich der "Fehlerkäfer" versteckt hat ...
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 22:38   #78
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.861
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

Alleine schon die Annahme, die Schnur würde sich einmal ausgeworfen selbst entdrallen stimmt eben nicht, je dünner die Schnur und je länger die schon so verdrallt auf der Rolle liegt, desto unwahrscheinlicher. Ne neue Rolle und Rute würde ich mir jedenfalls nicht kaufen.
Viel Erfolg noch
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 07:33   #79
fischbär
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Ort: Magdeburg
Beiträge: 1.856
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

Zitat:
Zitat von Nordlichtangler Beitrag anzeigen

Ich drück' jedenfalls den dicken Daumen für die kommende Erleuchtung, wo sich der "Fehlerkäfer" versteckt hat ...
Bei meiner Sturheit muss es eigentlich das Aufspulen sein! Ich werde mal eine zweite Spule "richtig" aufspulen und dann testen. Weiß nur noch nicht wann ich es schaffe.
fischbär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 11:26   #80
Semmelmehl
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2016
Beiträge: 154
Standard AW: Verdrillte Schnur beim Feedern: ich werd' noch bekloppt!

Wir haben an einander vorbei geredet ... ich brauche keine Bilder von Google und Co, sondern eine reale Aufnahme, sprich Foto, von deinem Setup.

Dabei das Schnurlaufröllchen so positionieren, das es möglichst weit von der Rute entfernt ist .

Geht das ?
Semmelmehl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnur beim Feedern Shortay Stippfischen und Friedfischangeln 6 10.05.2013 23:47
Mono oder geflochtene Schnur beim Feedern ulli1958m Stippfischen und Friedfischangeln 34 02.07.2012 18:07
Ich werd noch verrückt!!!!!!!!!!!! GRAN RESERVA Anreise und Unterkunft in Norwegen 5 06.06.2005 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:57 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11103 Sekunden mit 13 Queries