Hvide Sande: Angelparadies zwischen Fjord und Meer

Dieses Thema im Forum "Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland" wurde erstellt von Timo.Keibel, 6. März 2019.

By Timo.Keibel on 6. März 2019 um 15:58 Uhr
  1. Timo.Keibel

    Timo.Keibel Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Februar 2018
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    159
    1..jpg
    Blick vom Troldbjerg auf die Schleuse in Hvide Sande

    Das schmucke Hafenstädtchen gilt als DAS Zentrum für Angler an der dänischen Nordseeküste. Jährlich zieht es unzählige Urlauber an Ringkøbing Fjord und Nordsee, wo Hering, Lachs, Dorsch & Co lauern. Auch im Anglerboard gibt eine große Fangemeinde vom kleinen Örtchen am Holmsland Klit. So gibt es seit Jahren sogar einen Extra-Theard „HVIDE SANDE 2019 - Hier bist Du richtig, wenn Du Fische fangen willst!“, in dem sich die Boardies über aktuelle Fänge, Angelmöglichkeiten und Erfahrungen austauschen.

    Meinen ersten Urlaub machte ich 1994 als kleiner Junge in Hvide Sande und war direkt von den zahlreichen Anglern an der Schleuse fasziniert. Zahlreiche weitere Sommerurlaube folgten. Seither bin ich regelmäßig vor Ort und möchte Hvide Sande-Neulingen das Revier einmal genauer vorstellen.

    2..jpg
    Zahlreiche Karten und Tafeln helfen bei der Orientierung im Ort

    Der erste Eindruck
    Soweit das Auge reicht, erblicke ich kilometerlangen weißen Sandstrand von der neuen Südmole in Hvide Sande. Daher muss der Fischerort an der jütländischen Westküste also seinen Namen haben, denke ich mir. An diesem Tag weht allerdings eine ordentliche Brise aus West. Da ist an Angeln von der Mole nicht zu denken. Was des einen Leid, ist des anderen Freud. Denn zahlreiche Wellenreiter, Wind- und Kite Surfer erfreuen sich genau an diesen Bedingungen. Ich dagegen sehne mich nach Ostwind, denn dann kommen in den Sommermonaten die Makrelen in Wurfweite. Der malerische Fischerort bietet aber wesentlich mehr Möglichkeiten.

    3..jpg
    Nicht nur unter Anglern genießt Hvide Sande einen hervorragenden Ruf. Auch Sufer lieben die steifen Brisen der Nordsee

    Silberne Schleuse
    Im Frühjahr wird Hvide Sande zu DEM Zentrum für dänische Heringsangler. Massen der silbernen Fische passieren die Schleuse, um von der Nordsee in den Ringkøbing Fjord zu ziehen. Klassische Heringspaternoster und -bleie sind jetzt die richtige Wahl. Achtet beim Angel darauf, dass die Schleuse geschlossen ist. Bei geöffneten Toren ist die Strömung zu hart und der Fischschwarm wird auseinandergetrieben. Übrigens: Jedes Jahr im April findet Dänemarks größter Angelwettbewerb in Hvide Sande statt: das Sildefestival (Heringsfestival). Im Herbst wiederholt sich das Schauspiel, dann kommen die fetteren Herbstheringe an die Schleuse.
    Bei steigenden Temperaturen ab Mai schlägt die Stunde der Hornhechte. Riesige Schwärme ziehen im Schleusenbereich an der Wasseroberfläche umher. Ein Fischfetzen unter der Wasserkugel oder hinterm Sbirolino ist eine Bank für die pfeilschnellen Räuber.

    5..JPG Sind die Fische da herrscht reges Treiben an der Schleuse. Hier gehen Heringe und Hornhechte an die Haken

    Molen & Meer
    Seit 2013 schützen zwei neue Molen gegen Wind, Wellen und vor allem vor dem Versanden. Beide Bauten reichen rund 700 Meter in die Nordsee und bieten bei guten Bedingungen reichlich Platz für Angler. Plattfische, Hornhechte, Dorsche, Makrelen oder Meeräschen sind je nach Jahreszeit fangbar. Weht im Sommer ein laues Lüftchen vom Ringkøbing Fjord her, legen sich die Wellen und die Makrelen ziehen an die Küste. Meerforellenblinker, Makrelenvorfächer oder Fischfetzen sind die richtigen Köder für die Nordseetiger. Zudem gehen von den Molen vermehrt Wolfsbarsche ans Band.

    7..JPG
    Bei Ostwind und sommerlichen Temperaturen lassen sich Makrelen von den Molen fangen

    Ein spannender, aber nicht leicht zu fangender Sommergast ist die Meeräsche. Sie ziehen in kleinen Schulen auf der Suche nach Algen und anderen Leckereien die Mole entlang.

    8.jpg
    Zahlreiche Meeräschen tummeln sich in der warmen Jahreszeit im Hafengebiet

    Wer lieber Wattwürmer badet, kann mit Flundern und Klieschen rechnen. Gute Strände zum Brandungsangeln findet Ihr etwas nördlich von Hvide Sande bei Søndervig und Houvig, aber auch von der Mole oder im Hafen beißen die Flachmänner.

    9.jpg
    Die endlosen Sandstrände laden zum Brandungsangeln ein. Flundern und Klieschen sind die Hauptbeute

    Wer an den südlichen Stränden fischt, sollte es einmal gezielt auf Steinbutt versuchen. Von Årgab bis Vejers Strand lauern die Kreisrunden im knietiefen Wasser.

    Mit dem Kutter auf die Nordsee
    10.JPG
    Die MS Solea fährt ab Hvide Sande zum Hochseeangeln auf die Nordsee

    Dorsch, Köhler und Leng stehen auf dem Fangzettel, wenn Ihr eine Kutterausfahrt bucht. In Hvide Sande liegt die MS Solea, weitere Kutter fahren ab dem nördlich gelegenem Thyborøn. Pilker zwischen 100 und 400 Gramm sowie Vorfächer mit Oktopussen sind erste Wahl. Zur Ferienzeit werden außerdem kurze Drei-Stunden-Küstentouren auf Makrelen angeboten. Eine gute Gelegenheit für Einsteiger ins Hochseeangeln.

    11.jpg
    Das Revier von der dänischen Küste ist für gute Dorschfänge bekannt

    Süße Räuber
    Doch das sind noch nicht alle Möglichkeiten in und um Hvide Sande. Zahlreiche Put&Take-Seen rund um den Ringkøbing Fjord locken mit kampfstarken Regenbogen- und Lachsforellen. Außerdem mündet die Skjern Au, einer der besten Lachsflüsse Dänemarks, in den Fjord. Hier beißen neben Salmoniden auch Barsche, Hechte und Weißfische.
    Im Fjord selbst lohnt sich ebenfalls ein Versuch auf Räuber. Die ausgesüßten Bereiche am Nord-, Ost- und Südufer sind mit Schilf bewachsen und bieten Hecht und Barsch den idealen Lebensraum. Sowohl Ufer- als auch Bootsangler kommen im Brackwassersee auf ihre Kosten. Gummifische, Jerkbaits und klassische Blinker locken die Raubfische an die Haken.

    12.jpg
    In den ausgesüßten Bereichen des Ringkøbing Fjords lauern Barsch und Hecht. Das Foto zeigt den südlichsten Teil bei Nymindegab

    Hvide Sande lässt anglerisch nichts zu wünschen übrig. Der charmante Fischerort versprüht maritimes Flair und lockt zudem mit schöner Dünenlandschaft und weißen Sandstränden.

    14.jpg
    Herrlicher Sonnenuntergang mit Blick auf die Molen in Hvide Sande


    INFOS
    Angelkarten
    Alle Angler zwischen 18 und 65 Jahren benötigen einen gültigen dänischen Angelschein. Erhältlich ist er in Angelläden oder auf www.fisketegn.dk

    Bestimmungen:
    13.JPG
    Wer in Hvide Sande angeln möchte, braucht seit einigen Jahren eine zusätzliche Karte. Mit der gültigen Berechtigung habt Ihr Zutritt zu den zahlreichen Plätzen in den Bezahlzonen im Hafen, an der Schleuse und auf den Molen. Zusätzlich stehen einem die Räumlichkeiten vom Hvide Sande Sportfisker Center zur Verfügung. Hier könnt Ihr Eure Fische ausnehmen, verpacken und kühlen. Wer ohne Zusatzkarte im Hafen angelt, zahlt ein Bußgeld von 500 DKK (rund 68 Euro). Kinder unter 13 Jahren angeln gratis und ohne Zusatzkarte. Alle anderen bekommen die Erlaubnis in den Angelläden oder im Netz unter www.hvidesande-sportsfiskercenter.dk
    Preise: Tageskarte DKK 30 (4 Euro), Wochenkarte: DKK 125 (16,80 Euro), Saisonkarte: DKK 250 (33,60 Euro)
    Es gelten die in Dänemark gesetzlichen Schonzeiten und Mindestmaße. Beachtet, dass für den Ringkøbing Fjord andere Regeln gelten als in der Nordsee.


    Angelläden
    Vor Ort gibt es zwei Angelläden. Beide führen ein breites Sortiment und Ihr findet alles, was das Herz begehrt. Die Verkäufer sind fachkundig und sprechen deutsch.
    Kott Fritid, Nørregade 2A, 6960 Hvide Sande und Lystfiskeren, Nordhavnskaj 31, 6960 Hvide Sande
     
    Tepe1992, Jesse J, Gummiadler und 8 anderen gefällt das.

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland" wurde erstellt von Timo.Keibel, 6. März 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden