Gruesse aus Cape Coral

Sockeye

subversives element
So, da simmer also in CC...|supergri

Wir haben ein schoes Haus direkt am River. Direkt vor unserem Haus jagen die Delphine. Das ist ja sowas von genial... Ich hab an unserer Kai Mauer gehockt, als ein Delphin direkt unter meine Füssen ein Meeräsche (ca 50cm) geschnappt hat...

Vom Steg aus haben wir bis jetzt nur kleine Catfish an Land ziehen können. Aber Schaun mer mal.. Das Boot haben wir gerade bekommen und Cheggi holt gerade die Angellizenzen. Tarpoon sollen gerade sehr gut laufen und mit unserer Rennsemmel sind wir in 1,5 Stunden in Boca Grande...|supergri:)

Vielleicht fangen wir hier noch ein zwei schöne Fischlis um den Robert zu ärgern #t:vik:

Sobald Cheggi seinen Laptop ans Netz bekommt stell ich auch immer schön Bilder ein. (ich wuerg hier mit einem iPad rum)

VG
Sockeye
 

Jirko

kveite jeger
AW: Gruesse aus Cape Coral

na dann mal ne stramme leine sockeye und viel spaß #6 #h
 

scorp10n77

Dentexkönig
AW: Gruesse aus Cape Coral

Na das sind doch schöne aussichten!
Lasst es ordentlich krachen und geratet nicht in einen Hurrikane.

Tight lines scorp
 

Tortugaf

Member
AW: Gruesse aus Cape Coral

Viel Glück #6

Bin gerade in Tampico im Mexico, das liegt auch am Golf von Mexico.
Die Tarpune heissen hier Sabalo , war an Sonnabend den ganzen Tag draussen u. ich fing ein kleinen Tarpun etwa 25 kg.

G. Tortugaf
 

guifri

Active Member
AW: Gruesse aus Cape Coral

Petri Heil.

Meine Zweitheimat ... ich vermisse sie:(
 

Sockeye

subversives element
AW: Gruesse aus Cape Coral

Caramba ist das heiss hier!!
30 Grad in der Nacht. Nach 3 Tagend endlich ein Gewitter. Ahh, das war schön, im 27 Grad warmen Regen stehen und sich abkuehlen...

Am Steg vorm Haus tummeln sich die Delphine. Sie jagen hier und treiben ihre Beute gegen die Kaimauer. Irgendwie hab ich es noch nicht geschafft gescheidte Fotos zu machen. Immer wenn so ein Tier in 2 m Abstand an mir vorbeischwimmt, kann ich nix machen und Sitze einfach nur da und glotze...
Vom Steg Angeln ist Fun pur. Kleine Snapper, Catfish, und Seatrout gehen hier fast auf Ansage und machen einen Riesen Spass am leichten Geschirr der Kinder. Nur zum Angeln komm ich dann kaum. Kaum habe ich einem Kind frische Shrimps an den Haken gemacht, schreit schon das nächste "ich hab einen" Während ich den Fisch abhakte, schreit schon das dritte "Papa, bei mir ist verheddert"... So geht das reihum.

Die einzige Möglichkeit hier ist fliehen... Mit dem Boot. Heute haben wir es geschafft die Familie zum Schoppen zu schicken und Cheggi und ich haben uns verdünnisiert. Nach einer Dreiviertelstunde hatten wir die Seegrasfelder erreicht und haben mit Shrimpsimitaten um uns geschmissen. Einige schöne Seatrout dankten dies mit einem Biss. Auf dem Rückweg haben wir noch kurz unter der Brücke nach Sanibel geankert und haben noch ein Wenig die Haie gefüttert. Leider ist nichts vernünftiges hängengeblieben. Da muss ich dringend bei Tidenstillstand hin und noch ein paar Grouper ärgern....

VG
Sockeye
 

Jetblack

Toiler on a Dark Sea
AW: Gruesse aus Cape Coral

Hey Alex - wo treibst Du Dich denn rum ? Für soweit südlich ist dein Körper doch gar nicht ausgelegt ;)

Viel Spass und evtl. doch noch einen guten Fisch für den Daddy.

Gruss Nick
 

Sockeye

subversives element
AW: Gruesse aus Cape Coral

@Nick
Nepp die temperaturen hier sind echt nix für mich. Ich schmore hier im eigenen Saft und wenn man mal ein Fischfoto machen will, blendet die Sonne..

Naja, Heut sind wir mal früh aufgestanden und zum Causeway Reef rausgefahren. Das liegt so 6 Meilen vor Sanibel Island. Hier haben wir dann tiefgefrohrene Sardinen gebadet. Als erstes kam ein schöner Gafftopsailcatfish, der sogleich in der Box landete. Danach hatte ich einen hammerbiss von einem Blacktip Shark, der endlich mal einen vernünftigen Drill lieferte... Leckeres Fischli :)
Dann war irgendwie die Luft raus und wir sind dann zurueck auf die Flats um noch ein paar Spotted Seatrouts zu ärgern. In ca. Einem Meter Tiefe konnten wir ein gutes Dutzend dieser Leckerlis mit Gummishrimps am Schwimmer überlisten. Als der zweite "Hammerhai" an unseren Fuesen vorbeischwamm, habe ich noch eine Sardine mit einem Drilling garniert und hinter uns her driften lassen. Peng keine drei Minuten später schon der Biss und ein "Hammerhai" zappelte am Lipgrip. Es stellte sich heraus, das dieser ca sechs Pfuender kein Hammerhai war, sondern ein ausgewachsener Bonnethead Shark. Umso besser :) denn lecker....
Heut Abend sind die zwei Familien endlich satt geworden... Von wirklich leckern Hai Steaks vom Grill. (mariniert mit Knoblauch und Olivenöl)

VG
Sockeye

 
Zuletzt bearbeitet:

Fischmäulchen

Norge-Novizin
AW: Gruesse aus Cape Coral

Oh mein Gott..... was machst du ohne uns in Florida????? Ich will auch! JETZT, SOFORT!
Viel Spass weiterhin Alex-Socke und viele geile Drills.
 

Sockeye

subversives element
AW: Gruesse aus Cape Coral

Oh mein Gott..... was machst du ohne uns in Florida????? Ich will auch! JETZT, SOFORT!
Viel Spass weiterhin Alex-Socke und viele geile Drills.
... na große Fische fangen:):):)

@ROBERT

Hey Robert..."chew on this!"

Video: Goliath Grouper for Robert by Sockeye

Um dir die Möglichkeit zu geben auch mal nen großen Fisch zu sehen, habe ich diesen Grouper und Drill dir gewidmet...|supergri



Leider nur ein "kleiner" mit ca 1,30 m und 100lbs

VG
Sockeye
 
Zuletzt bearbeitet:

Sockeye

subversives element
AW: Gruesse aus Cape Coral

Wie oben zusehen haben wir uns entschlossen jemanden zu fragen, der sich damit auskennt...:)

Der Guide holte uns heut Morgen um Sieben an unserem Dock ab. Dann sind wir ersteinmal Köderfische fangen gegangen. Wir fanden schnell eine Schule Ladyfish die unsere Blinker gierig nahmen. Dieser sehr ölige Fisch ist ein ausgezeichneter Köder. Sie hatten so ca. 30-40 cm, ein bisschen klein für Goliath, aber Watt soll's...
Dann ging es ab zur Brücke. George, der Guide scannte jeden Pfeiler mit seinem Sidescan-Echolot. Die einzelnen dicken Schatten waren sehr gut zu erkennen. Die auflaufende Flut strömte stark durch die Brücke. So ca. 5m vor dem Pfeiler wurde dann der Ladyfisch an den ca. 20 Haken gemacht und mit 300g Blei an 200lbs Test line in das 7m tiefe Wasser gesetzt. Ich hielt den Köder kurz über Grund und George steuerte das Boot bis 30 cm an die Pfeiler...

Baemm... Die 120lbs Rute knallte auf das Deck. Für mich gabs jetzt nur eins...Route festhalten, während George im Rückwärtsgang uns ein paar Meter vom Pfeiler wegbrachte. Wenn das nicht sofort nach dem Biss passiert, verschwindet der Grouper in dem Pfeiler-Aufbau und selbst der Kran, den ich hielt, kann da nicht mehr helfen..
Dann hiess es pumpen. Jede Umdrehung war ein Kraftakt ohne Ende, aber zum Glück ist das Wasser nicht sehr tief. Nach ca 5 Min. war der Spuk zuende und der Goliath gab auf...

Leider haben keine weiteren mehr gebissen, daher ging es dann weiter zum Redfish-Angeln. Auf mittlere Cicles haben wir dann Ladyfish Steaks gehängt und unter die Mangroven in ca 50 cm Wasser auf Grund gelegt. Bald kamen die ersten Reds an Board, von denen wir die zwei größten behalten haben.

Mit jeweils einem Red hatten wir unser Limit. Dann gings ab um noch ein paar Snapper Fliets zu holen... Die lebenden Shrimps zappelten schön, als sie unbebleit an den Hot-Spots vorbeitrieben. Sie waren nicht sonderlich gross, aber lecker. Die fünf groessten haben wir behalten, die schöne 60er Forelle auch.

Damit war der 6 Stunden Trip auch schon zu Ende...aber gelohnt hat es sich auf alle Fälle...|wavey:

... Speziell,da wir jetzt die Hot-Spots und die Methoden kennen..:)

VG
Sockeye
 

scorp10n77

Dentexkönig
AW: Gruesse aus Cape Coral

Ehrlich? War aber auch ironisch gemeint denn so sehen keine Babys aus. Das ist wahrscheinlich als ob man einen Panzer mit der Rute am wegfahren hindern will. Petri zu dem Fisch! Ich denke da freut man sich schon total wenn man auch nur einen erwischt.
 

Nick_A

Tarpon-Fänger
AW: Gruesse aus Cape Coral

Hi Alex,

sauber...dann haste also auch mal eine einigermaßen dicken Warmwasser-Fisch gefangen ;).

Nee, im Ernst, Glückwunsch zum ordentlichen Goliath. :m

Aufgrund des mittlerweile schon sehr langen Schutzes des Goliath haben die sich nun langsam wie eine "Seuche" ausgebreitet und werden immer größer !

Die Guides auf den Keys beklagen sich STÄNDIG (!!!), dass sie an vielen guten Stellen gar nicht mehr vernünftig zum Snapper- oder Grouper- (Red oder Black Grouper, etc.)-Fischen gehen können, da die großen Goliaths laufend die am Haken zappelnde Beute schnappen und dann meist zu schwache Schnur kappen.

Übrigens....letztes Jahr hab ich auch einen mittelprächtigen Goliath gefangen (siehe Bericht....an der 7Meilen-Brücke)....etwas um die 40kg.

Ich schätze, Dein (auch ganz netter :q) Goliath hatte so etwa 25-30kg|rolleyes :q


Spass beiseite....wenn Du die Möglichkeit hast, dann versuch es die nächsten Tage nochmals....da sind definitiv noch ECHTE MONSTERFISCHE !!!!

Wie Du aber selbst gesehen hast, braucht man beim "Brückenangeln" einfach mindestens einen zweiten Mann/Frau, der möglichst schnell von den Pfeilern wegsteuert. Sonst hat man einfach verloren.

Also immer schön weiter so machen...dann darfste vielleicht beim nächsten USA-Trip auch mit als Decksmann oder Smutje :)


*** JETZTABERSCHNELLDUCKUNDWEG ***


Bis bald #h
Robert
 

Sockeye

subversives element
AW: Gruesse aus Cape Coral

ja, ja ... is schon klar... deiner ist länger...|supergri


Aber so langsam habe ich den Bogen raus, wie das mit den Warmwasserfischlis geht.

Bei Flut etwas fischiges unter die Mangrovenblätter und peng... man hat einen schönen Redfish:



Ein lebenden Shrimp an den Haken und man fängt alles andere...
Snook (ohne Bild, da Schonzeit) und Black Snapper


wobei ich keine Ahnung habe, was der mittlere für einer ist.

Ein Bier auf die Terrasse (Lanai) und schon hat man einen schönen Blick:



#h VG
Sockeye
 

Sockeye

subversives element
AW: Gruesse aus Cape Coral

|bigeyes|bigeyes|bigeyes

SENSATION!!

Schaut was wir hier für ein 80lbs Monster gezogen haben. Wir sind uns noch nicht sicher ob es ein Atlantischer oder Pazifischer Butt ist. Die Leute haben hier sowas noch nie gesehen...



...bald brichte ich mehr, wenn die ganzen Pressefuzzis aus dem Haus sind....


|supergri

VG
Sockeye
 

Tortugaf

Member
AW: Gruesse aus Cape Coral

Hey Sockeye

schöne Fische u. Fotos. :m

Hast du es noch mal auf Tarpun versucht ?
Letztes Wochenende fingen sie, bei einem Turnier in Tampico ( Mexico), einen von 102,700 kg.

G.Tortugaf
 
Oben