Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

addy123

Ich bin der Rechte!!!
Hallo, mich würden Euere Erfahrungen mit dem Selbergießen von Bleien interessieren!
Was verwendet Ihr für Formen, wie ist das Handling.
Besonders interessiert mich, welche Farben verwendet Ihr gegebenenfalls und wie ist der Praxistest mit diesen Farben?
Also alles mal hier rein, von Boardies, die damit Erfahrungen haben.
 
F

Franky

Guest
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

Hi Addy,

ich sag mal so: kommt alles ganz drauf an... Ich habe sowohl sehr gute Erfahrungen gemacht, als auch ziemlich miese. Schlechte Erfahrungen hatte ich vor Jahren mit - wie ich jetzt weiss - schlechten Gussformen, die meiner Meinung nach verdammt wichtig sind. Das Blei war richtig temperiert (leicht orange-bläulich-schimmernd) und ließ sich gut gießen (wie ich hinterher mit anderer Form feststellte). Entweder war die Form verzogen oder schlecht gearbeitet, denn das heisse Blei floß überall an den Seiten heraus!
Gute Erfahrungen habe ich mit dem Selbstgießen von Jigheads gemacht. Neben Formen von DoIt hatte ich 2 weitere "NoNames", die allerdings ebenfalls exzellent verarbeitet waren und prima Ergebnisse lieferten.
Mir steht zudem ein Gußofen zur Verfügung, der das Gießen von diesen Dingern sehr vereinfacht und man ruckzuck eine große Menge an Jigs gießen kann.
Das Handling der DoIt-Formen ist richtig gut! Auklappen, Laden und "Feuer frei". Kurz warten, aufklappen, entladen, abkühlen lassen und die nächste Ladung Haken einlegen... So bleibt die Form bei richtiger Temperatur und man erzielt gute Ergebnisse!
Als Gussmaterial hab ich Dachdeckerblei mit ein wenig Zinn vermischt. Frag nicht nach dem Verhältnis, aber es ist nicht viel gewesen...
Haken hab ich da ausschließlich von EagleClaw oder VMC drauf, die ziemlich passgenau für die Formen sind.
Soviel aus der Ecke "Jigs" einmal... Bunt mach ich die Dinger übrigens nicht - die bleiben "natur"...
 

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

Franky, mit den DoIt-Formen, ich besitze 2 Stück für Jigköpfe, habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Allerdings hatte ich bei den ersten zwei Gießversuchen immer Ausschuß dabei, da sie noch nicht die Temperatur hatte. Anschließend funzt es wie beim Brezelbacken.
Sehr gute Erfahrungen habe ich auch mit Gussformen von www bleigussformen.de gemacht. Diese bedürfen einen Schraubstock und nach einiger Zeit außerdem noch Lederhandschuhe. Allerdings sind die Ergebnisse gut. Vorallem bei dem Preis der Formen.
Als Farbe für die Jigs verwende ich ausschließlich nur die Brennfarben.
Die haben sich vorallem in der Praxis bewährt.
Keiner meiner Jigköpfe hatte nach 1 Woche Langeland irgendwelche Farbabplatzungen. Die gekauften konnte ich farblich gesehen, nach der Woche meistens wegschmeissen.
 
F

Franky

Guest
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

@ Addy:
Wegen der Temperaturprobleme zu Anfang mache ich immer 5 - 7 "Leergüsse" und bei einer "Knipspause" (Entfernen der Gusskanäle) werden alle 3 - 4 Minuten "Leergüsse" produziert. Das Blei belasse ich bis zum nächsten Guss in der Form - damit bleibt sie länger warm... Geht meiner Meinung nach "schneller", als wenn man die Form immer wieder neu auf Temperatur bringen muss.
Das fällt natürlich weg, wenn man 2 - 3 helfende Hände dabei hat. Dann kann man fast in Serienproduktion gehen... ;)
 

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

Franky schrieb:
@ Addy:
Wegen der Temperaturprobleme zu Anfang mache ich immer 5 - 7 "Leergüsse" und bei einer "Knipspause" (Entfernen der Gusskanäle) werden alle 3 - 4 Minuten "Leergüsse" produziert. Das Blei belasse ich bis zum nächsten Guss in der Form - damit bleibt sie länger warm... Geht meiner Meinung nach "schneller", als wenn man die Form immer wieder neu auf Temperatur bringen muss.
Das fällt natürlich weg, wenn man 2 - 3 helfende Hände dabei hat. Dann kann man fast in Serienproduktion gehen... ;)
Das mit den Leergüssen ist ein prima Tipp. Werde ich beim nächsten Gießen auch machen. Schont den sinnlosen Hakenverschleiss.
Ich verwende zusätlich noch Talkum.
 

posengucker

Member
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

Hi,

ich verwende ebenfalls Bleigussformen vom www.bleigussformen.de und zwar Trapezblei von 20g - 80g, Strömungsblei von 80g - 140g und Welsblei 150g und 200g. Ich bin von den Gussformen begeistert.

Was man nicht machen sollte, ist die Karabiner bei Fehlgüssen beim herauslösen aus dem Blei zum glühen zu bringen, da diese dann ihre FEstigkeit verlieren und beim Herausziehen eines 140 g Strömungsbeli kann es leicht passieren, dass man nur mer die obere Hälfte des Karabineres zurückbekommt.

lg
Pogu
 

Pelznase

Member
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

hab auch ne do-it form für rundköpfe. lass sie eigentlich immer unlackiert. die farbliche lockwirkung kommt ja vom gummi. und was soll ein brauner gufi an nem signalrotem kopf? geb aber manchmal zinn hinzu, damit die köpfe glänzen bzw. ihren glanz nicht so schnell verlieren. zum schmelzen muss ein einfacher camping-kocher herhalten, auf dem ich auch vor dem giessen die form kurz erwärme.
das schöne beim selbstgiessen ist, dass man relativ grosse haken mit leichtem
kopf herstellen kann.
 

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

Hmmmmmm!!!???
Keine Antwort mehr|kopfkrat |kopfkrat |kopfkrat
 

Der_Glücklose

Active Member
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

Hi #h

hätte schon interesse an den ersten beiden Formen und der Nr.6 u. 7 von oben |supergri

Mein Problem kann dir nur eine für Brandungsbleie zum Tausch anbieten (Foto stell ich heute nachmittag rein) da du sonst alle die ich habe auch hast.
 

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

Der_Glücklose schrieb:
Hi #h

hätte schon interesse an den ersten beiden Formen und der Nr.6 u. 7 von oben |supergri

Mein Problem kann dir nur eine für Brandungsbleie zum Tausch anbieten (Foto stell ich heute nachmittag rein) da du sonst alle die ich habe auch hast.
Ich denke, da wird ein Tausch schon möglich sein.#6
 

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

fly-martin schrieb:
Hi

Ich hatte mal einige Tips zusammengeschrieben - guckst Du hier :

Jiggiessen
Danke, ist hochinteressant!:m
 

Der_Glücklose

Active Member
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

und diese Form, die Klammern benutze ich zum zusammen halten der Formen (ausser der Do it |supergri ) funzt gut und geht schneller als jedesmal ne richtige Schraubzwinge anzubringen.

Auf dem letzten Bild ist der Gießofen den ich benutze. Es passen ungefähr 5 Kilo Blei rein und unten hat er einen Auslaß den man mit dem Hebel sehr genau dossieren kann #6 Für mich ist der Ofen das beste überhaupt beim gießen wenn ich mir das mit Kelle usw. vorstelle bin ich da echt |supergri
 

Anhänge

AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

hi
also ich hab gute aber auch schlechte erfahrung mit gips formen gemacht!
die form muss halt sehr suaber gearbeitet sein, aber für den preisvon vielleicht
allerhöchstens 2€ pro form ist das kein priblem.
hier noch ein bericht ,ist aber nicht so gut......
guckst du

severin
 

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

@Der_Glücklose
Der Ofen ist ja der Hit!:m
Wo bekommt man dieses Teil und wieviel kostet der denn?
Wieviel Gramm haben die Bleie Deiner Formen?
Eine Form, so ähnlich wie Deine Delta-Bleie, habe ich evtl. auch?.
http://www.bleigussformen.de/shop/index.htm?d_F22_F22_Trapezblei_20_40_60_80795.htm
Schicke mir mal ne PN mit Deiner Adresse. Dann sende ich Dir die gewünschten Formen.
Ein Zeitraum von vier Wochen müsste doch langen?

@fishing-hase
Nicht schlecht der Beitrag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Köfis

Member
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

addy123 schrieb:
@Der_Glücklose
Der Ofen ist ja der Hit!:m
Wo bekommt man dieses Teil und wieviel kostet der denn?
Hallo Addy,
der Ofen macht sich wirklich gut. Habe seit etwa 2 Jahren auch so ein Teil, welches ich über eBay ersteigert habe.
Und Du hast Glück, sieh mal bei eBay unter http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=4417193690&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1 nach, da wird der Ofen noch bis zum 18.11.2005 angeboten. Der Verkäufer hat den Ofen regelmäßig im Angebot (ich hab meinen auch von ihm). Die Preise bewegen sich meistens so um die 100 Euro.
Gerade hab ich den Ofen nochmal hier http://cgi.ebay.de/HAKUMA-Bleigusso...197229906QQcategoryZ77570QQrdZ1QQcmdZViewItem zum Schnäppchenpreis entdeckt (falls das Teil so billig weg geht).
Gruß
Maik :m
 
Zuletzt bearbeitet:

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

Danke Köfis!
Habe die Teile schon unter Beobachtung!
 

Der_Glücklose

Active Member
AW: Euere Erfahrungen Bleie, Pilker, Jigköpfe selber gießen!

Hi #h

@ addy

ja der Ofen ist wirklich #6

wenn du denn beim 2. Link für den Preis bekommst ist das ein Top Preis. Der erste Link ist genau das was ich für meinen bezahlt habe. Ich such mal die Rechnung und schick dir dann die Quelle.

Zu der Form meine ist anders die Bleie werden als Durchlaufbleie gegossen und nicht wie bei deiner mit Wirbel.
 
Oben