Alte Angel - Ein Stresstest für die DAM Ever Ready 4200

Dübel

Well-Known Member
Die momentane Krisensituation ist nicht nur ein Stresstest für unsere Gesellschaft. Auch unser altes Angelgerät wird an die Grenzen der Belastbarkeit getrieben.
20200328_124857.jpg


Wie ihr sehen könnt, stand mir heute der Sinn nicht nach englischer Finesse. Nein! Schön grob sollte es sein. 0,70er Mono, 4 Stück 7/0er Haken und ein 70gr Sargblei (in Wirklichkeit waren es nur 60gr. 70gr sehen im Text aber besser aus)

20200328_124922.jpg


Mein Hausgewässer, die Regnitz in Bamberg, dürfte ich theoretisch auch bei der derzeitigen Ausgangsbeschränkung beangeln. Große Fische gibt es hier zu Genüge. Aber danach war mir heute nicht zumute.
Ich wollte ja schließlich nicht ohne trifftigen Grund das Haus verlassen. Also wählte ich das naheliegendste Angelgewässer - den Brunnen im eigenen Garten.

20200328_124939.jpg

20200328_125005.jpg


Über den Winter war der Ansaugschlauch der Elektropumpe abgerutscht und auf Nimmerwiedersehen im Brunnenrohr verschwunden.

20200328_125012.jpg


Aus dem Korb mit den nicht brauchbaren Rutenteilen holte ich das Handteil einer relativ kräftigen Rute. Die DAM Ever Ready war vom Vorbesitzer noch mit einer enormen Menge unvorstellbar dicker monofiler Schnur bespult.

Also ab mit den Montage ins Brunnenrohr. Was auch immer dort schwimmen sollte, mit dem sehr starken Gerät würde ich das bestimmt landen können.
20200328_125025.jpg


Der erste Versuch war zwar erfolgreich, brachte aber nicht den Zielfisch an den Haken.

20200328_125219.jpg


Zweiter Versuch. Wieder verschwindet die Montage im etwa 8 Meter tiefen Rohr.
20200328_125503.jpg

Und tatsächlich, mit einer ausgefeilten Vertikal-Jig-Technik gelang es mir, den verloren gegangen Schlauch sicher zu haken. Ein harter Drill folgte, bei dem mich meine Frau zum Glück unterstützte. Das erste Mal, dass sie beim Angeln dabei war!
20200328_132013.jpg
20200328_132323.jpg


Der Fang wurde vorsichtig gelandet und die Wunden, die die großen Haken gerissen hatten, versorgt. Da Ansaugschläuche in Bayern ganzjährig geschont sind, entließ ich dieses kapitale Exemplar natürlich wieder in sein Element.

20200328_135549.jpg


Und nein! Mich hat nicht der Coronawahnsinn ereilt! Es handelt sich nicht um Fotomontagen! Das hat sich alles exakt so heute Mittag in meinem Garten zugetragen!
 

Mescalero

Well-Known Member
Petri Heil!
Ich frage mich nur, ob es für das Gewässer auch Erlaubnisscheine gibt oder ob du womöglich schwarzgeangelt hast. Wie auch immer, ich habe vorsichtshalber mal der Kreisverwaltung Bescheid gegeben.
ab140
 

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
Es bleibt die Frage ob er die Schonzeit und das Mindestmaß eingehalten hat??? :roflmao :roflmao :roflmao
Schöne Erzählung, und ich hoffe du hast den Schlauch jetzt zusätzlich gesichert.
 

Hering 58

Hamburger Jung
@Dübel
ein dickes Petri an dich und deine Gattin, was für ein kapitaler Ansaugschlauch. Sehr nette Geschichte.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Sehr schöne Geschichte, Bebilderung und Details zum Vorgehen!

Ich sag ja immer Angelgerät ist für viel mehr gut als man denkt :geek
Auch für Bohnenstangen und Gerüste im Garten z.B.
Oder Schatzsuchenangeln mit Magnet.
Oder Katzen bespaßen und trainieren.
Es gibt soviel, was man mit einer Angelcombo machen kann ...

Diese quasi artgerechte Einsatz auf die grün-gelb geringelte Brunnenschlange und der gelungene Fang ist sehr erfreulich! thumbsup
 

Dübel

Well-Known Member
Ja ja, die unterschiedlichen Größen kannte ich schon. Aber die 4300 hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Hoffentlich hängt die bald an einer meiner gespließten Ruten ...
 

dawurzelsepp

Well-Known Member
Die große Ever Ready 4200 hat keine runden Spulenknäufe, daran ist sie am besten zu erkennen. Bei richtiger Wartung und Pflege läuft sie schon leicht ab.

@eiszeit
Gibt es eine zeitliche Einordnung ab wann welche gebaut wurde?
 
Oben