Zander spielt immer über Stunden nur herum!

fischer90

New Member
Hallo Leute,


habe Folgendes zu berichten und erhoffe mir Abhilfe.

Siehe Hiert Folgendes:

Also ich angel mit der Stellfischrute(8m) mit schmaler 9g Pose, 0,42 Flourcarbonvorfach und kleinem Einzeldrilling mit Einweggummi, damit der KöFi nicht abflutscht.Der KöFi ist zwischen 5-7cm groß.Angeltiefe im Flachwasser zwischen Kraut 1-1,5m. Hab da bis jetzt immer gefangen. Nur ab jetzt eben nicht mehr, seit ungefähr 5 Abenden immer das selbe Spiel.

So nun zu dem Wandern: Also kurz nach Einbruch der Dunkelheit, so wie ich es von unseren Zandern am Vereinsteich gewohnt bin, geht es los. Die Pose wandert sichtbar und sehr zügig hin und her, aber an ein abtauchen ist nicht zu denken. Was ich noch ergänzend sagen möchte, die Pose ist sehr gut ausgebleit und mit einem Knicklicht versehen, was die Fische bis jetzt nie störte.

Was sagt ihr dazu?

Meine neuste Idee selbst dazu ist, Knicklicht weglassen und 0,21 Flourcarbon und einen Einzelhaken zu verwenden, glaubt ihr das kann das Problemfeld schmählern oder liegt es eurer Meinung wo anders dran.

Was haltet ihr von der Vermutung das es ein Aal ist, den der drilling nicht stört?
Gruß Fischer90
 

FisherMan66

überarbeitet
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

Ich tippe viel eher auf irgend etwas krebs- oder wollhandkrabbenähnliches.
Wie sehen denn dein KöFis hinterher aus?
Zander und Aal, wenn sie die Beute überwältigen können, machen kein stundenlanges rumgespiele. Entweder nehmen sie den Köder, oder sie machen es nicht.
 

fischer90

New Member
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

ne angefressen war die nicht, dass hatte ich ja auch schon aber,
deshalb schweben meine zanderköder ja nur noch.
Wir haben sehr viele flusskrebse und selbst die sind zur zeit sehr still, denn meine andere montage, grundmontage mit sbirolino, ist obwohl der KöFi unten liegt nicht angefressen, sah teilweise echt übel aus bis auf die mittelgrete weggefressen.

kannst mir glauben, dass is bei unerern zandern so die un tersuchen immer ewig bis die beißen
gruß fischer90
 

BallerNacken

Schönwetterangler
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

Dann variier doch deine Montage mal. Vorfachlänge ändern, Hakengröße ändern, zu einem Einzelhaken wechseln, Ködergröße verändern. vielleicht ein wenig aktiver den Köder führen usw. usw.
Kann alles helfen...Probieren geht über Studieren |rolleyes

Aber ganz genau kann dir da jetzt keiner helfen ohne das Gewässer und die Fische an sich zu kennen. Sind alles nur Vermutungen, die dir uU helfen könnten.

so...test it!
 

Tommy82

Na zdrowie
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

Ich Tippe auf kleine Barsche die nicht auf deinen Köfi gehen sondern mit deiner Pose rumspielen, daher das hin und her vermute ich mal.
 

Reborn84

Member
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

Hi,

werf doch mal einen Köfi mit minimalem Blei aus. 2g od. 3g auf Grund. Das dürfte selbst den vorsichtigsten Zander überlisten. Einzelhaken/Ryderhaken vorne oder hinten


Gruß

Stephan
 
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

Hallo
Ich hab mal paar anmerkungen:
- das erste 0,42mm auch wenn flourk. ist definitiv zu derbe, damit zih ich welse.

- Zander sind immer Mistrauisch Vorsichtig, Ich würde hir max. 0,25er Flourk. nehmen reicht locker auf Zander, bei der Köfigröße würd ich nur nen Zweier Einzelhaken nehmen.

so nun zu deinen Problem das wandern können kleine Barsche oder Kleine Hechte sein, die den Köder nicht runter kriegen und nur rummspielen.
 
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

hatte vor zwei jahren das selbe problem... habe es so gelöst, habe köfi auf grund gelegt mit 40gr laufblei den köfi laube oder rotauge mit etwas stüropor gefüllt, dass er leicht über grund schwebt. ausgeworfen und rolle freilauf ein und in die schnur zwischen ersten ring und rolle einen ring eingehängt. sobald sich der ring nun wieder hoch runter bewegte ohne erkenntlichen biss habe ich an der schnur gezupft und so den köfi "leben" eingehaucht.entweder haben sie dann direkt nachgesetzt und man hat den ruck in der rute bzw schnur gespürt oder es fing nach ner halbe stund stunde wieder von vorn an aber tatsächlich es waren zander die den köfi nur anbissen aber ihn trotzdem verschmäten... vll hilfts ja auch bei dir...
 

anbeisser

Member
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

Nabend !

Also wie schon gesagt wurde,ein Zander oder auch Aal spielt nicht mit dem Köder.
Die Natur hat Ihnen nicht umsonst Schnelligkeit gegeben.
Er schnappt Ihn sich blitzschnell und spuckt Ihn beim kleinsten Verdacht auf das was faul ist auch genau so schnell wieder aus.
Und dann ist erstmal Ruhe für Sie.

Ich tippe auf Kleinfisch wie kleine Barsche oder Kaulbarsche die eventuell am Blei oder der Pose rumspielen.

P.S. Die Spirolinomontage ist gut.Fische mit 8g halbsinkenden Spiros und Schnurbügel (GANZ WICHTIG )auf

Petri aus der Altmark
A.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

da kann ich euch leider nur widersprechen gerade die kleinen und die ganz großen exemplare spielen mit ihrem fressen... konnte es schon im aqa. beobachten haben die futterfische attakiert angebissen zum boden sinken lassen und sich dann über die fischl hergemacht und ich glaube das ist genau der effekt nur das der köfi nicht zum grund sinkt und sie in dadurch immer und immer wieder attakieren...
 
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

was mich aber interressieren würde ist wie das mit dem sbiro geht habe in dem bereich überhauts keine erfahrung. funktioniert das im stehenden wasser oder nur in der strömung und wie ist der auf bau für eine solche montage?
 

anbeisser

Member
AW: Zander spielt immer über Stunden nur herum!

was mich aber interressieren würde ist wie das mit dem sbiro geht habe in dem bereich überhauts keine erfahrung. funktioniert das im stehenden wasser oder nur in der strömung und wie ist der auf bau für eine solche montage?
Hallo XPC Master !

Moin !

Also ich nehme Spiros nur im stehenden Gewässer und dann je nach Wind langsam sinkende Spiros mit ca 8-30g Wurfgewicht.
Der Vorteil z.B. beim Aal oder Zanderangeln und gerade in schlammigen Gewässern ist,das der Spiro nicht oder nur minimal einsinkt.

Wichtig ist nur,Schnurbügel immer auflassen damit Schnur wiederstandslos abgezogen werden kann.

Montage ist ganz Einfach

1.Hauptschnur von der Röhrchenseite des Spiros her durchziehen.
2.Gummi oder Plastikperle drauf und dann den Wirbel anschlaufen.

Ich empfehle in Gewässern mit Zander und Hechtbestand immer ein Stahlvorfach zu benutzen.
Nehme dafür feinstes Drennan mit 5-8Kg Tragkraft und wie bei mir zum Aalangeln NUR Gamakatsu Örhaken.

www.ebay.de/itm/Drennan-Seven-Strand-15-lb-6-8-kg-Stahlvorfach-20m-NEU-/380362708804?pt=DE_Sport_Angelsport_Haken_Vorfächer_Wirbel&hash=item588f625744

MfG
A.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben