Welcher Akku für Elektro-Außenborder?

Timo.Keibel

Redakteur
Moinsen in die Runde,

ich bin auf der Suche nach einem kleinen Akku für einen E-Motor. Dieser kommt hauptsächlich am Belly zum Einsatz.
Bin mit nicht ganz sicher, welche Ah der Akku haben sollte. Was meint Ihr: Reichen 36Ah oder sollte ich lieber zu einem 50Ah greifen?
Ein Lithium-Ionen-Akku lohnt sich für mich eher nicht.
Ich bin auf Eure Erfahrungen und Vorschläge gespannt. Besten Dank schon einmal!
 

trawar

Active Member
Wie ist denn die max. Stromaufnahme deines Motors?
Wie schätzt du deine Nutzung ein?
Nur einwenig hin und her schippern oder willst du aktiv Schleppen?
Wie viel Strecke willst du machen?
Stufenloser Motor oder 1 bis 5 Schaltstufen?
Das macht auch noch einen großen unterschied beim verbrauch.

Ich hatte selber einen 50AH AGM an einem Stufenlosen 30LBS Motor mit ca. 28Amp Aufnahme am Belly und kam damit den ganzen Tag aus und hatte am ende die Batterie mit ca. 25% entladen.
Man kann eine AGM halt nicht soweit wie eine Liion oder Liefpo4 Batterie entladen, das mögen die AGM´S auch wenn jeder Hersteller Zyklenfest und Tiefenentlade sicher schreibt ist alles quatsch.

Auf der anderen Seite hängt es davon ab wie viele Einsätze du hast und wie lange du die Batterie nutzen möchtest.
Wenn am ende nur noch 500Zyklen möglich sind aufgrund der zu teifen Entladung sind das bei einem Jährlichen Einsatz von 50mal immer noch 10Jahre was die Batterie halten würde. Natürlich mit immer weiter sinkenden Kapazität.

Also viel spaß bei der Auswahl.
 

trawar

Active Member
Geh einfach von 30% entnahme der Nennkapazität der Batterie aus, das wären ca. 15Amp bei einer 50AH Batterie.
Das heisst keine ganze Stunde unter Volllast.
 
Oben