Was ist mit den Rheinzandern los?!

AndyAusMonheim

algarveverrückt
Halo liebes Forum,

ich würde mich freuen, wenn Ihr hier mal kurz Eure Raubfisch-Fänge der letzten Tage am lieben "Vater Rhein" veröffentlichen würdet.

Bei mir ist es die letzten Male wie verhext gewesen:
Ich habe nun 3 Ansitze hinter mir- zweimal nachmittags bis nach Einbruch der Dunkelheit und einmal vormittags.

Ich habe es bisher mit Fetzen und fingerlangen Rotaugen versucht, schwerpunktmässig auf Zander.
Aber bis auf ein paar abgekniffene Haken (wer das wohl gewesen sein könnte |gr:?!?) und ein paar wenige Zupfer kam nix Gescheites bei rum :(

Ich habe es zweimal auf Monheimer Gebiet (ehemals Gut Oedstein) und einmal in der Hitdorfer Hafeneinfahrt versucht.

Eine Rute lag ca. 5 Meter vom Ufer weg vor der Steinpackung und die andere ein wenig weiter draussen an der Strömungskante.

Kann es sein, dass der niedrige Wasserstand den Fischen auf den Magen schlägt?!
An den meisten Stellen ist es superflach, allerhöchstens 1 Meter vielleicht...
Aber auch an den etwas tieferen Stellen war absolut "tote Hose"!

Wie sieht es bei euch aus?!
Vielleicht hat ja jemand noch den einen oder anderen Tip für mich?!
Würde diesen Herbst so gerne noch 1-2 Rheinzander auf die Schuppen legen dürfen #t

Viele Grüsse,
Andy
 

barta

Member
AW: Was ist mit den Rheinzandern los?!

also die woche hatte en kollege von mir hier in krefeld im hafen noch 12 zander in 3h...davon auch 3 über 75...schwimmen aber bis auf einen alle wieder;)
 

chris.mos

Member
AW: Was ist mit den Rheinzandern los?!

Komme auch grade vom Rhein hatte 5Zander und einen Hecht und 3 Fehlbisse aber ich fische mit Kunstködern im Moment läuft der Zander super
 

spin-paule

kocher-jagst
AW: Was ist mit den Rheinzandern los?!

Moin Rheinfischer,
war gestern ab 16.00 Uhr gut 3 Std mit der Spinnrute am Rhein (um Gernsheim). Für gewöhlich ist das niedrige Wasser eher ein Vorteil. Aber ich habe gestern nicht mal einen kleinen Zuppler gehabt.
Maxnix... immer heiter weiter!
Gruß,
Spin-Paule
 

Esox_91

Member
AW: Was ist mit den Rheinzandern los?!

AndyAusMonheim schrieb:
Halo liebes Forum,

ich würde mich freuen, wenn Ihr hier mal kurz Eure Raubfisch-Fänge der letzten Tage am lieben "Vater Rhein" veröffentlichen würdet.

Bei mir ist es die letzten Male wie verhext gewesen:
Ich habe nun 3 Ansitze hinter mir- zweimal nachmittags bis nach Einbruch der Dunkelheit und einmal vormittags.

Ich habe es bisher mit Fetzen und fingerlangen Rotaugen versucht, schwerpunktmässig auf Zander.
Aber bis auf ein paar abgekniffene Haken (wer das wohl gewesen sein könnte |gr:?!?) und ein paar wenige Zupfer kam nix Gescheites bei rum :(

Ich habe es zweimal auf Monheimer Gebiet (ehemals Gut Oedstein) und einmal in der Hitdorfer Hafeneinfahrt versucht.

Eine Rute lag ca. 5 Meter vom Ufer weg vor der Steinpackung und die andere ein wenig weiter draussen an der Strömungskante.

Kann es sein, dass der niedrige Wasserstand den Fischen auf den Magen schlägt?!
An den meisten Stellen ist es superflach, allerhöchstens 1 Meter vielleicht...
Aber auch an den etwas tieferen Stellen war absolut "tote Hose"!

Wie sieht es bei euch aus?!
Vielleicht hat ja jemand noch den einen oder anderen Tip für mich?!
Würde diesen Herbst so gerne noch 1-2 Rheinzander auf die Schuppen legen dürfen #t

Viele Grüsse,
Andy
Ich kann dir jetzt zwar keine tipps geben (wäre ja auch selber für welche dankbar), aber ich kann dich wenigstens etwas beruhigen. Mir gehts genauso!!! Jetzt letztens sogar um die 5 mal am rhein auch in der nähe Hitdorf Fähre aber auch Zons und stürzelberg weiter rheinab. teilweise mit köderfisch (da waren die krabben schneller) aber auch mit kunstködern... Dabei wär ich ja mittlerweile sogar für nen kleinen barsch froh :q ......:( ICh würde echt gerne wissen was ich falsch mache... In der strömung kann man ja fast vergesseen wegen haufenweise abrissen und Co.. da ja im moment niedrigwaasser ist ist die strömung noch stärker als sonst und dafür sind meine ruten sowie meine Köder nicht wirklich gebaut!!!
Genauso wie andy wäre ich für tipps oder kundtuungen der momentanen Hot SPots im Rhein dankber!!!!!
 

zanderpit

New Member
AW: Was ist mit den Rheinzandern los?!

also andy nicht verzagen peter fragen!!!! der zander läuft jetzt wieder besser weil es deutlich kälter geworden ist . aber halt nicht mehr so gut auf köderfisch oder fetzen sondern auf kunstköder ! ich habe die besten erfolge auf kleine gelbe ( nicht grelle sondern matt farbend)twister oder doppelschwanz jiggs. also fang am besten am der ersten kribbe an der shell in monheim an und ziehe dann weiter richtung hitdorf!!
viel glück!
 
AW: Was ist mit den Rheinzandern los?!

hy zusammen,
also ich kann im moment auch nicht klagen.ich angel aber nur mit köderfisch und der feederrute.am sonntag ein 54 und ein 59 cm,am dienstag ein 92cm mit 8,3kg und am donnerstag ein 55cm und ein 49,5cm großer zander.
such dir im moment lieber ruhige stellen mit weniger strömung,da stehen auch die dicken.

gruß hechtangler2911
 
AW: Was ist mit den Rheinzandern los?!

Hi
ich war letzte woche am rhein , da bei der fähre von hitdorf und hab 1 zander gefangen :) und freunde fangen im moment auch gut zander wir angeln immer mit rotaugen um die 12 cm !
 
Oben