Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

alex4

böhser Onkel
Hallo Leutz!
Ich brauche kommendes Jahr neue Rutenständer. Deshalb überlege schon eine Weile ob ich mich für Banksticks oder für ein Rod Pod unterscheide! Und dabei wiederrum, bin ich auf die Frage gestoßen, warum es eigentlich ein Rod Pod sein muss;+?! Nur weil es geiler Aussieht Und etwas fester steht|kopfkrat?? Ich hab da nich so richtig den Durchblick#c! Helft mir bitte#6 !!

Dankeschön!!!!|wavey:
Gruß Alex #h
 

davidpil

Member
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

hey alex

willst du mit das pod fürs grundangeln benutzen?
 
C

Christian D

Guest
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Wenn man untergrund hat, in dem keine Sticks stabil genug im boden stecken können (Steiniger boden als auch im Morast), ist ein Pod eigentlich sehr empfehlenswert.

Der vorteil der Banksticks liegt bei der Variabilität,dem Preis,dem Packmaß,.... Wenn du auf nem Pod bei der mittleren von drei ausgelegten Ruten nen Run bekommst, kanns Probleme im Drill geben. Die Ruten können also folglich variabler ausgerichtet und angeordnet werden.Es gibt sehr gute und stabile Sticks auf dem Markt.

Das Pod hat natürlich je nach Fabrikat ein gewisses Packmaß, steht allerdings bei vernünftiger Qualität (denke ans Snyper oder Skypod) bombenfest, kostet viel Geld aber macht dich leider auch oftmals bei vielen Leuten erst zum "richtigen Karpfenanlger". Besonders bei den Carphuntern wird Profilneurotik viel zu oft großgeschrieben.#d
 

alex4

böhser Onkel
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

davidpil schrieb:
hey alex

willst du mit das pod fürs grundangeln benutzen?
jo, ich will das pod fürs Grund bzw. hauptsächlich fürs Karpfenangeln benutzen.

Gruß Alex|wavey:
 

Carpfighter

Member
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Ja seh ich auch so !
wenn du an nem gewässer angelst wo du deine banksticks tadellos hinein stecken kannst seh ich keinen grund dir ein pod zu kaufen !

wenn du allerdings auf stegen angelst oder in schottergruben ist ein po empfehlenswert !

würd dir vorschlagen wenns kein highpod sein muss dir ein fox horizon zu besorgen ! für den preis sicher eines der besten ! (ca 130€) oder wenn du mehr geld ausgeben willst eben ein cygnet ein sky pod ein ehmann, solar............!!!!

lg carpfighter !
 
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Ha Alex!
Ich gebe carpfighter absolut recht. wenn du "intensiv" mit dem karpfenangeln anfangen willst, dann hohl dir ruhig ein pod. wenn du dir nur banksticks holst kaufst du dir spätetsens in ein-zwei jahren sowiso ein pod. ist schon echt von vorteil - gerade wenn du steinigen untergrund wie z.b. an kanälen, elbe usw. hast. wenn du dann mal auf distanz oder in bei starker strömung fischen willst, ist es schon von vorteil die ruten hoch zu stellen(weniger stömungsdruck auf der schnur) wenn du nicht so viel geld ausgeben willst, kann ich dir das HorizonPod von Fox empfelen. am besten du fährst mal auf ne messe z.b. im märz nach paaren glien (wstl. berlin) und schaust dir verschiedene pods einfach mal an um dich dann zu entscheiden.
 

darth carper

Active Member
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Die Ruten kannman auch mit Banksticks hochstellen. Bei morstigem Grund kann man Goalpost-Aufbauten verwenden und bei steinigem Ufer ist ein Dreibeinadapter mit Banksticks vollkommen ausreichend.
Es gibt eigentlich überhaupt keinen Grund sich ein Rod Pod zu kaufen, es sei denn du willst es bequem haben.

Banksticks sind einfach flexibler.
 

Pilkman

Active Member
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Hallo,

aus meiner Sicht wurden eigentlich schon alle Vor- und Nachteile von dem jeweiligen Aufbau angesprochen.

Ein Pod ist meiner Meinung nach nur Pflicht, wenn Du auch auf Steinpackungen, Betonuntergründen, gefrorenen Untergründen etc. aufbauen möchtest. Ich bin eher Genussangler und verweigere mich aufgrund anderer viel schönerer Naturidyllen diesen Angelgebieten bzw. Zeiten. ;)

Auch als Flussangler oder für einen stabilen Highpodaufbau beim Fischen über Hindernisse ist ein Pod schon etwas schöner und durchaus empfehlenswert.

Nachteil ist wie fast überall der Preis - wenn ein Pod fast durchweg verwendet werden soll, würde ich schon auf solide Ware wie ein Cygnet Grand Snyper (ca. 240 Euro) setzen, für gelegentliche und gemäßigte Einsätze geht es natürlich auch etwas günstiger, beispielsweise mit einem Horizon von Fox (ca. 110 Euro).
Außerdem ist ein Pod immer ein zusätzliches Gepäckstück, außer es baut im zusammengeklappten Zustand sehr klein und kann im Futteral untergebracht werden. Mit dem Snyper funktioniert das z.B. schon mal nicht.

Ein stabiler Goalpostaufbau kostet aber auch nicht gerade wenig: 2 Buzzerbars (z.B. 3er Fox Sky Pod ca. 30 Euro), 4 hochwertige Banksticks (z.B. Cygnet Stormpoles oder Nash Power Bivv Sticks ca. 95 Euro). Möchtest Du bei den Buzzerbars noch etwas exklusiveres Material z.B. mit den Cygnet Continental Pivot, mußt Du nochmal ca. 70 Euro Aufpreis rechnen.

Am flexibelsten kannst Du mit Einzelbanksticks (2 Banksticks pro Rute) aufbauen: Genaue Ausrichtung auf den beangelten Spot, kein Herumangeln mit gebogenen Rutenspitzen und dementsprechend schlechter Bissanzeige, freie Wahl bei verlockenden Spots in völlig anderen Richtungen z.B. beim Angeln vor Schilfgürteln, geringes Packmaß. Für 6 hochwertige Sticks (s.o.) kannst Du aber auch ca. 140 Euro rechnen.

Überlege einfach, wo Du meist angelst und mache Deine Entscheidung davon abhängig. Die Wahl liegt letztlich bei Dir, ein Pod ist schon nett, aber letztlich verbaut man sich dadurch oft aus Bequemlichtkeit einige Chancen in der Spotwahl. Wenn Deine Gewässer entsprechend ausfallen, bist Du m.M. nach mit Einzelbanksticks am besten bedient. #6
 

Lenzibald

Active Member
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Servus. Ich Angle jetzt seit ca 35Jahren und hab immer Sticks verwendet bin noch nie in die Verlegenheit gekommen ein Pod zu brauchen. Ich verwende ganz billige Sticks Stückpreis 2€ und hab keine Probleme. Der einzige Vorteil den ich bei nem Pod sehe ist das gut ausschaut. Wenn ich mal auf nem Steg Angle leg ich die Rute einfach neben mir hin Freilauf eingeschaltet und fertig.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Also Steine (pur) gibt's auch an Kanälen (weniger idyllisch) oder an Bergteichen :l oder Talsperren, und da artet die "Löchersuche" in Mißvergnügen aus ;+ - sprich pro pod!
 
C

Christian D

Guest
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

so eine lochsuche kann auch zur Materialschlacht werden. Wäre nicht der erste verbogene Stick....
 

Matze-P

New Member
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Lenzibald schrieb:
Wenn ich mal auf nem Steg Angle leg ich die Rute einfach neben mir hin Freilauf eingeschaltet und fertig.

Rute einfach auf´n Steg legen ???
Das kann ich gar nicht nachvollziehen, es kann ja immer mal etwas passieren
das z.B. der Freilauf klemmt sich ne Schlaufe bildet und sich ganz gerne mal um einen Ring wickelt.
Da gehe ich keinen Leichtsin ein will schließlich nicht, das irgend ein Tier sich wegen mir quelen muß ! ! !
Da hat man egal ob Pod oder Banksticks auf jeden Fall noch eine Chance wenn man die Ruten ein wenig hochstellt.
Die Schnurdehnung kann auf eine gewisse Entfernung ja doch mal ne erste Flucht abfangen.(Mono)
Naja meine Meinung !
Ich würde dir empfehlen dich vor die Frage zu stellen :
1. An was für Gewässer gehst du zum fischen ?
2. Wie ist die Bodenbeschaffenheit dieser Angelplätze und der Uferbereiche ?
3. Gehst du zu jeder Jahreszeit ans Wasser ?
4. Was hast du für einen finanziellen Rahmen ?
5. Gehst du nur Karpfenangeln oder stellst du auch andern Fischarten nach ?

Wenn du mit dem Karpfenangeln erst anfängst und der Preis auch ein Wörtchen mitzureden hat, würde ich dir empfehlen dir nur Banks. zuholen.
Die kannst dan langsam aufbauen und durch "Goal Post" erweitern.
Wenn du dann nicht beim Karpfenangeln bleibst kannst du die Banks. auch behalten für jede andere Fischart (sind also nie weg) !
Wenn du jedoch beim Carphunting bleibst kannst dir z.B. ein Quattro Pod zulegen. da kannst du die Banks. als Ersatz oder zur variation mit versch. Größen wunderbar verwenden.
Ein Pod ist zwar schön, kann man aber auch nicht überall nutzen oder man ist sehr beschrenkt ! Mit einzelnen Banks. kannst du auch mehrere Spod´s befischen die nicht unbedingt in der Nähe sind.
Naja man kan noch einiges dazu schreiben!
Ich denke mit der Wichtigste Punkt für dich sollte Wohl der Finanz. Rahmen sein, den was Nützt dir das schönste Pod, wenn dir das Karpfenangeln kein Spaß macht ! #6

mfg Matze
 
C

Christian D

Guest
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Von dem Quattro Pod kann man nur abraten! Zu unflexibel!
Wenn man bei Karpfenangeln langfristig bleibt, empfehele ich entweder Skypod oder das Snyper.
 

alex4

böhser Onkel
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Hallo!
Danke erstmal für die doch weiter helfenden Antworten!!!!!!!#6
Ich werde mir jetzt sicherlich Banksticks zulegen, aber was haltet ihr von den von Fox? Die wurden hier nicht wirklich erwähnt!!
Und was ist eigentlich ein Goalpost aufbau??? Die Banksticks mit Buzzer Bars verbinden????

DANKE!

Mfg Alex #h
 

Matze-P

New Member
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Ja genau, sehr gut kombiniert !#6

Ich finde die von FOX ganz gut aber haben hat auch ihren Preis !
evtl. Guckst du mal bei Ascari die haben ein gutes Preis- Leistungs
Verhältnis ! oder für den Anfang welch von Ultimate.
Die Pelzer Banks. Thunderbolt sind natürlich auch sehr gut.

mfg Matze
 

Zpoll

Member
AW: Vor und Nachteile von Banksticks zum Rod Pod

Ein Goalpost aufbau sieht meines Wissens nach so aus, besseres Bild hab ich nich gefunden:

Die Banksticks sind jeweils an den Seiten vom Buzzerbar angeschraubt,
hat den Vorteil, dass sich das Teil nich so leicht dreht und stabiler is :)
 
Oben