Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Schnulli_Thomas

New Member
Hallo
Wir gehen in 2 Wochen zum Hochseeangeln mit Kutter MS Simone.
Da wir das erste mal hinfahren könnt ihr uns etwas helfen.,?

Am board wollen wir ein Leihangel holen...#c
Wie sind die Leihangeln ?
Mit welchen Pilker wird dort gefischt ( Farbe/Größe/Gewicht) ?
Was brauchman noch alles zum Hochseefischen auf Kutter ?;+

Für jede info schon mal im vorraus DANKE

CU Thomas #h
 

Tyron

Meeresfan
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Moin Thomas

Von mir erstmal ein herzliches Willkommen und viel Spaß hier im AB!

Infos zu deinen Fragen wirste hier sicherlich einige bekommen.
Um schonmal eine Frage zu beantworten: Pilker in Gewichten bis 100 Gramm, ja eigentlich 90, reichen völlig aus.

Hab gerade nicht soviel zeit, bei gelegenheit gibts aber noch mehr tips.
 

Schnulli_Thomas

New Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Hallo

Danke für die Super-Schnelle antwort...#6
Ich hoffe das AB lässt mich nicht ihm stich und sich paar Profis mit guten Tips melden.|bla:

Cu Thomas #h
 
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

moin moin thomas

pilker von 60-100g sollten ausreichen. als beifänger haben sich japanrote jigs bewährt. oder schwarz-rot ist auch ganz gut. ein beifänger überm pilker sollte langen, sonst spielt der pilker nicht mehr so gut. ich baue mir meine montgagen selber, aber für den anfang sollten die fertigen ausm laden langen. wenn du in der andrift fischst, musst du weit auswerfen, weil der köder sonst sofort unter das boot treibt. andrift ist wenn du den wind im rücken hast. in der abdrift brauch man nicht so weit auswerfen oder man lässt die montage einfach nur runter. wenn die dorsche auf jigs besser beissen als auf pilker, dann kann man jiggen. dazu nimmt man eine montage mit 2 jigs. als gewicht dient ein 125-150g schwerer pilker, wo der drilling entfernt wird. beim jiggen führt man die montage anderes als beim angeln mit pilkern. man zupft sie leicht über den grund oder hält sie einfach nur in der abdrift. hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Broesel

Bellyzicke
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Moin Thomas,
alternativ zu den schon genannten Montagen, bieten sich statt Pilk auch "schwere" Bleiköpfe von 75 gr. oder die sogenannten Dorschbomben mit Gummifisch an. Ganz besonders in der Abdrift (Köder geht vom Boot weg) gehalten oder nur leicht gezupft (Schnur geben nicht vergessen, damit Köder in Grundnähe bleibt) können die GuFis ganz erstaunliche Wirkung haben. Die solltest allerdings Solo fischen, da sie bei evtl. stärkerer vorhandener Drift überhaupt in Grundnähe kommen. Pilk (auch mit Beifänger) sinkt wesentlich schneller...

Ist zumindest ein Versuch, falls die Leos (Mittags zum Beispiel) mal nicht so wollen...oder auch der "Top-Köder"..(schwarz/rot, grün/silber oder blau/silber)...
 

Talis

Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Die Leihangeln sind wie auf jedem Kutter - viel zu kurz und viel zu hart. Meiner Meinung nach kann man den Köder damit überhaupt nicht richtig führen geschweige denn spielen lassen. Bzgl. der Montage empfehle ich Solopilker (so schwer wie nötig, so leicht wie möglich), in der letzten Zeit geht grün und rot/gelb ganz gut. Die Tannenbäume von 90% der Angler kann ich persönlich nicht leiden.

Ansonsten habt Ihr Euch für den besten Kutter entschieden.
 

Schnulli_Thomas

New Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

HI.. |supergri

Oh... dann nehmen wir am besten unsere eigenen Angeln mit...
Wieviel Schnur solte auf der Spule drauf sein (mtr)...
genügt ein 0,40 mit 12-13 Kg Tragkraft oder doch lieber 0,45 ?

....|kopfkrat

Cu Thomas |wavey:
 

Marc R.

Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Moin,

viel zu stark. Entweder 30-35er Mono oder 15-17er Geflochtene als Hauptschnur.
 

Talis

Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Hallo Thomas#h ,

benutze selber 17er Fireline und hab ca. 200m auf der Spule.
 

Schnulli_Thomas

New Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Hi @ll

Nochmals DANKE für die Tips :m
Paar sachen sind noch unklar...|kopfkrat
Brauchen wir ein Gaf/Kescher oder sind genügend auf dem Kutter vorhanden..?
Könnte die einfache Montage so aussehen ?
(z.B Hauptschnur/Wirbel/Vorfachschnur etwas schwecher/Wirbel und Pilker
oder doch direkt Hauptschnur/Wirbel/Pilker)...?#q

CU @ll
Thomas

Gruß aus BW......#h
 

Pilkman

Active Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Hallo,

Gaff bzw. Kescher sind auf den Kuttern vorhanden und teilweise braucht man die Fische nicht mal selber landen. Der Käpt´n oder ein Helfer übernehmen das dann. Muss man sehen, wie das da läuft.

Rute:
Mit einer kräftigen Hechtspinnrute um 300cm und einem Wurfgewicht von 100 Gramm oder etwas mehr bist Du top gerüstet. Die Leihknüppel würde ich Dir auf keinen Fall empfehlen.

Rolle:
Eine größere Spinnrolle der 3500er oder 4000er Größe mit einer gut funktionierenden (möglichst) Fronstbremse reicht locker. Du brauchst da kein Brandungsgeschoss oder andere Totschläger.

Schnur:
Eine gute dehnungsarme 0,30er-0,35er Mono oder eine dünne Geflochtene mit ca. 8 Kilo Tragkraft, mehr braucht es nicht. Die Mehrzahl nutzt auf der Ostsee sicherlich Geflochtene. Für die Stationärrolle ist Fireline nach wie vor ´ne gute Sache... 0,15er oder 0,17er Fireline reichen locker.

Pilker:
Klemm Dir für den Anfang die ganzen Beifängergeschichten, experimentieren kannst Du immer noch. Beifänger kosten Strömungswiderstand und erfordern beim Führen auch etwas Erfahrung, Pilker solo ist für den Anfang die beste Empfehlung. Wie schon erwähnt wurde: Kaufe Dir zwei, drei Pilker der 60 Gramm Klasse und zwei, drei in 80 Gramm. Meine Favoriten sind die nrmalen Eisele Select - die gibt´s aber nur u.a. in 60 und 90 Gramm, auch eine gute Wahl. Damit sollte eigentlich alles bestritten werden können. Über die Farben streiten alle, ich sage pauschal meine Favoriten, die ich auch auf fast jeder Ausfahrt bei anderen sehe: rot/grün bzw. orange/gelb jeweils mit ´n büsch´n silber also known as die "Winterfarbe" und die "Sommerfarbe". Wobei beide zu jeder Zeit funktionieren können. Sollte in Ausnahmefällen wirklich einmal mehr Gewicht erforderlich sein, hilft meist auch der Käpt´n mit ein paar Pilkern aus, Angler untereinander eigentlich auch, wenn man nicht gerade die absoluten Gnarzköppe als Mitangler hat. ;)

Montage:
Ich hatte Dir ja Pilker solo empfohlen, den kannst Du über einen Knotenlosverbinder (No-Knot) und einen stabilen Karabiner mit Wirbel direkt an die geflochtene Hauptschnur knöpern. Empfehlenswert ist vielleicht ein Stückchen Mono von 0,35mm als Schutz vor Abrieb, aber das kannst Du für den Anfang auch weglassen, ich pilke manchmal auch so.

anderes Zeugs:
Auf jeden Fall solltest Du dir noch folgendes einpacken:
  • Priest, Totschläger, Hammerstiel oder wie immer man das nennen mag :)
  • ein scharfes Filetiermesser zum Ausnehmen und ggf. filetieren der Fische
  • ein altes Handtuch zum Hände abwischen
  • einen Riemen oder ein dickes Band zum Befestigen der Rute an der Rehling - gibt auch spezielle Rutenhalter
  • eine Kühltasche mit Mülltüte als Einsatz zum Frischhalten des Fanges bei sommerlichen Temperaturen
  • wetterfeste Klamotten - regnen und stürmen kann´s auch im Sommer

Das wär´s erstmal aus meiner Sicht, ergänzen kann man ja immer noch... #h
 

Talis

Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

An welchem Tag fahrt Ihr denn raus? Bin selber am 23.7. wieder an Bord bei Klaus - mein Vater und ich haben die Plätze 22 und 23 (direkt am Heck:q :q :q )
 

Talis

Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

na dann auf eine gemeinsame erfolgreiche Ausfahrt (Klaus wird es schon richten)

Schnulli_Thomas schrieb:
Hi
Ops...:) Wir sind auch am 23.7 am Board ...
Plätze haben wir keine reseviert...|uhoh:

CU Thomas
 

Schnulli_Thomas

New Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Hi @ll |wavey:

Also ich möchte mich nochmals bei allen bedanken

" Tyron ,Kiepenangler ,Broesel ,Talis,Marc.R und natürlich auch beim Pilkman "
für die Tips .... jetzt kann ja fast :q nichts mehr schief gehen |evil:
Das Angelboard.de find ich einfach SUPER sowie die Benutzer....#6

Also Talis man sieht sich dann am 23.7 ... Petri Heil ! ;)

Cu @ll #h

Thomas grüßsle aus BW

eh... in welcher Tiefe wird momentan auf Dorsche gefischt ..? #c
 

chris13

Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Die tiefe...?!Kein Plan!!! Schätze mal son zwischen 15 und 25metern!?
 
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Schnulli_Thomas schrieb:
eh... in welcher Tiefe wird momentan auf Dorsche gefischt ..? #c
also als ich vor einer woche los war da haben wir noch flach gefischt bei 10-12 metern, aber jetzt bei der anddauernden hitze sollten die fische schon unter 15 metern stehen denke ich mal
 

Talis

Member
AW: Tips zum Hochseeangeln/ Kutter MS Simone

Fangtiefe: Tendenziell um die 15m kann aber auch mal ein bisschen mehr oder weniger sein.

Mindesmaß: Du wirst es am 23.7. selbst sehen, dass sich die wenigsten an die 38 cm halten. Bei diesen Schwachmaten lautet das Motto: "Ich nehm alles mit was Flossen hat". Als ich letztes Wochenende mit der Langeland draußen war konnte ich gerade noch jemanden davon abbringen einem 20 cm Dorsch einen mit der Keule zu verpassen#q - der hat mich dann ganz blöd gefragt ob der den wirklich zu klein sein. Da dachte ich nur, dass einzige was hier zu klein ist, ist dein Gehirn. Frage mich sowieso, warum das Mindestmaß von 35 auf 38 cm hochgesetzt wurde, es kontrolliert doch eh niemand.
 
Oben