Rute für Deeper Sonar und Hecht - Welche ist geeignet?

Dieses Thema im Forum "Günstig kaufen! & Tipps!" wurde erstellt von DeralteSack, 17. April 2019.

  1. DeralteSack

    DeralteSack Diplomzyniker

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Atlantis West
    Hallo!

    Ich bin mal wieder auf der Suche nach einer Rute, mit der ich zum einen ein Deeper Sonar werfen kann und diese aber auch zum leichten Big Baiten einstzen kann. Da es für den Urlaub sein soll und wenn ich an fremden Gewässern angele, muss es nicht die teuerste sein.
    Ich habe hierzu zwar sehr gute Ruten, die aber einteilig sind und sich so meist schlecht transportieren lassen.
    Als Wurfgewicht dachte ich an ca. 150-180 gr. Auch sollte es diesmal ne 2 teilge rute sein ca. 260-275cm und ausnahmsweise ne Statiorolle sein. Auf den anderen nutze ich immer bevorzugt in diesem Bereich Multis.
    Schnur dachte ich an ne 40-50 lbs braid.
    An Karpfenruten habe ich schon gedacht und habe diese auch schon dafür eingesetzt. Hat zwar ne gute Reichweite, ist aber mir persönlich aber manchmal zu lang, wenn es die lokale Vegetation nicht zulässt.

    Geliebäugelt habe ich schon mit ner Savage Gear MMP 170gr WG und der MMP2 150gr WG. Vielleicht könnt ihr mir ja etwas zu deren Qualitäten sagen oder auch sagen, ob die MMP2 eine Verschlimmbesserung der MMP ist.

    Vielleicht könnt ihr mir ja noch andere brauchbare Ruten empfehlen, mit denen ihr gute Erfahrungen für mein Vorhaben gemacht habt.

    Ich danke euch für die Hilfe!

    VG und PH
     
  2. Bilch

    Bilch Active Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    172
    Vor einiger Zeit habe ich hier eine Frage bezüglich die MPP gestellt. Eine direkte Antwort auf Deine Frage gibt es in diesem Thread leider nicht, aber vielleicht hilft es dir weiter.

    Interessant für Dich wäre vielleicht die Savage Gear salt 1DFR Shore Jigging, von der hier die rede war.
     
  3. DeralteSack

    DeralteSack Diplomzyniker

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Atlantis West
    Den Trööt hatte ich auch gelesen. Leider konnte ich auch keine nennenswerten Erfahrungswerte, Vergleichswerte, etc. aus den Trööt mitnehmen. Ich rechne auch nahezu damit, dass ich wenige klare Aussagen hier erhalten werde.
    Danke für den Tipp. Werde ich mir mal etwas genauer betrachten.
     
  4. alexpp

    alexpp Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2018
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    485
    Für den Deeper muss es nicht unbedingt eine sehr harte Rute sein. Ich hatte eine alte DAM Sumo Royal 2,7m/40-80g benutzt, weil nichts besseres zur Hand war. Man zieht bei der Kugel nicht voll durch, wirft eher vorsichtig. Optimal ist vielleicht ein Wurfgewicht bis 120g. Als Schnur kam 12kg Geflecht zum Einsatz.
     
  5. Hecht100+

    Hecht100+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Ich hau mal einen raus, aber nicht für verrückt halten: WFT Oceanic Pro Tidecutter. 4teilig, Glasfaser, ca.40€, WG ab 200 gramm. Will sie demnächst zum Schleppen von Bigbaits nehmen, und wenn ich damit überbewaffnet bin, geht sie mit nach Norwegen. Dadurch das sie keine Kohlefaserrrute ist, erschien sie mir weich genug um damit auch im Süsswasser zu angeln. Der einzige Nachteil für dich wäre, sie ist nur 2,10 mtr. lang.

    PS: Waller gibt es in dieser Ecke nicht, dafür ginge sie bestimmt auch.
     
  6. DeralteSack

    DeralteSack Diplomzyniker

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Atlantis West
    Ein wenig Länge wäre nicht schlecht, da sie meist vom Ufer aus genutzt wird.
    Sie soll aber nicht nur nen Deeper werfen, sondern auch zum leichten Big Baiten genutzt werden.
     
  7. subterranea

    subterranea New Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Heute war ich das erste mal mit meiner neuen Combo für den Deeper am See. Ich habe für beides zusammen 32 Euro :rolleyes:bezahlt, bin aber super zufrieden. Dazu habe ich eine 20er geflochtene Schnur.
    Unsicher bin ich mir noch bzgl. Verbindung zw. Schnur & Öse am Deeper. Ein "Verschluss" zum Abnehmen wäre gut, muss aber nicht sein. Bin von Wirbeln nicht so ganz überzeugt. Momentan überlege ich, einen kleinen Schlüsselring zu verwenden, und den Deeper montiert lassen. Man kann ihn dann in die Tasche machen, und den Kunststoffkarabiner an einen Rutenring einhängen.
    Was verwendet ihr als Verbindung?
     
  8. Taxidermist

    Taxidermist Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    9.390
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Sinsheim
    Und ist es jetzt ein Geheimnis, welche Combo du dafür benutzt?

    @alter Sack, Ich denke für deine Zwecke kannst du dir jede X-beliebige Pilke im Bereich von 150-200gr. WG, sicher auch die schon genannte Savage Gear, holen.
    Als "Winch" würde ich jedenfalls eine robuste Stationärrolle wählen.
    Prädestiniert für solche Aufgaben sind die Eisenschweine von Penn, also 4500/5500 Spinfisher, oder eben eine Slammer 460/560.
    (persönlich würde ich die Spinfisher der Slammer vorziehen, wickelt etwas besser und ist insgesamt die modernere Rolle)

    Jürgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2019

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden