PARAVAN Schleppangeln

bolmen

Member
Paravan von Fladen das Original
Die Spezialität auf die kein Schlepp- bzw. Trollingangler verzichten kann
Paravan aus Kunststoff inkl. 2 Wirbel, mit verstellbarer Laufrichtung
Maße Länge: 12 cm
Schepptiefe: 4 - 12 m

Für alle Köder geeignet: leicht, mittel, schwer.
Durch die mehrstufige Tiefenverstellung an den oberen Ösen kann der Köder in konstanter Tiefe angeboten werden.
Dadurch befindet Sich der Köder immer in der gewünschten Tiefe
Mit der Seitenverstellbarkeit an den hinteren Ösen der linken oder rechten Seite kann der Köder vom Boot wegsteuernd geschleppt werden, somit sind mehrere Ruten möglich.
Der Paravan bewegt sich mit einer Wobbelbewegung im Wasser und verursacht dadurch Druckwellen, die bereits dem tatsächlichen Köder vorauseilend die Raubfische aufmerksam machen.
Schleppen mit dem Paravan
Jeder Schleppangler weiß um das Problem: Wie stelle ich die richtige Schlepptiefe ein? Wie bringe ich fängige Kunstköder auf Tiefe, die eher flach laufen? Wie kann ich Naturköder in einer genau festgelegten Tiefe schleppen?
Da bei ihnen die Lauftiefe vom Hersteller korrekt angegeben ist, sind tief laufende Markenwobbler eine Möglichkeit.
Der Downrigger wäre eine andere.
Mit dem Schlepp-Paravan lässt sich die Schlepptiefe fest einstellen und durch ein paar rasche Handgriffe jederzeit variieren. Auftreibende und flachlaufende Köder lassen sich gut auf Tiefe bringen.
Hier stelle ich euch den Schlepp-Paravan vom Hersteller Fladen vor. Auch unter dem Namen "Fish-Seeker" oder "trolling depth controller" bekannt.
Die Köder
Mit dem Schlepp-Paravan lässt sich jeder beliebige Spinnköder auf der eingestellten Tiefe fischen. Lediglich von zu schweren, sinkenden Ködern und Tieflaufwobblern rät der Hersteller ab.
Hingegen darf der Köder ruhig ein bisschen Auftrieb haben, was aber nicht zwingend nötig ist .
Sehr gut eignen sich Naturköder (Köderfische), die entweder am Auftriebssystem gefischt, oder einfach mit der Ködernadel aufs Vorfach gezogen werden.
Ist gerade kein Köderfisch zur Hand, kann auf die letztgenannte Weise auch ein Gummifisch, ein flachlaufender Wobbler oder einTwister geschleppt werden.
Optional lassen sich Gummfisch und Twister auch am Auftriebsjig fischen.
Gute Kunstköder für diese Montage sind ferner Spinner in allen Größen, Heinz - und Perlmuttblinker (Perlmuttspangen).
Da ein Paravan ja auch noch Tiefen bis über 24m abfischen kann, ist er auch sehr gut für das Schleppen auf Seeforellen geeignet.
Aber auch der gesamten übrigen Raubfischpalette von Barsch über Hecht bis Zander lässt sich mit dem Paravan abwechslungsreich auf die Schuppen rücken.
Technik
Die Montage wird nicht ausgeworfen, sondern hinter dem Boot zu Wasser gelassen. Dann wird mit offenem Rollenbügel losgerudert bzw. losgefahren, bis die Hauptschnur in entsprechender Länge von der Rolle gelaufen ist. Nun wird der Bügel geschlossen, und es wird spannend.
Der Hersteller empfiehlt eine Schleppgeschwindigkeit von 2 mph, also etwa 3,2km/h. Mit dem Ruderboot geht es sicher etwas langsamer, aber genauso zuverlässig.
Kommt bei einem Biss Gegenzug auf die Montage, dreht sich der Paravan um 90° seitwärts, so dass der gehakte Fisch leicht und ohne zusätzlichen Widerstand an die Oberfläche gedrillt werden kann.

Der Paravan ist Neu/OVP.


PARAVAN INKLS. VERSAND: 11,00 €
 

Anhänge

  • 3560_1.JPG
    3560_1.JPG
    3,8 KB · Aufrufe: 44
Oben