Nordfrankreich/Sepia / Köder

Surf

Member
Hi,
hat jemand Erfahrung mit dem Einsatz von Sepai (geschnittene Streifen am Haken) in Nordfrankreich? Sprich Ärmelkanal, Bretange.( Oder in anderen Gewässer die man eher als "kühl" bezeichnen würde. )
Beim Brandungsangeln südlich von Bordeaux war das ne saubere Alternative, aber irgendwie hab ich Zweifel, obs im Norden auch klappt, wenn es kein Gewürm gibt.
Thx ;-)
 

hans albers

rollin rollin rollin
AW: Nordfrankreich/Sepia / Köder

sollte auch funzen...

oder halt köderfisch.
 

Surf

Member
AW: Nordfrankreich/Sepia / Köder

Ja. Es geht eher um Praktikabilität. Ich angel nunmal am Ärmelkanal mit aufkommender Flut. Und die kommt ziemlich flink und bringt viel Grünzeug mit. Ich muss also vom Totpunkt bis zu dem Strandstreifen 150m zurück legen und dabei häufig neu werfen, dabei haben sich in der Vergangenheit Fetzen und Würmer als nicht sonderlich tauglich / haltbar erwiesen.
 

Jose

Active Member
AW: Nordfrankreich/Sepia / Köder

halbe sardine, schnurschlaufe um den schwanz half stitch

hält auch bei forciertem wurf
 

hans albers

rollin rollin rollin
AW: Nordfrankreich/Sepia / Köder

oder bait elastic...
ist ein silikon-befestigungsband für köder..

kann man auch bei den tintenfisch tuben bzw. pulpo
oder köderfischen verwenden.
 
Oben