Mit Forellen auf Hecht?

virrmike

New Member
Grüß euch,
mein Kolleg hat einen Teich dener jetzt zumachen musste. Er hat ziemlich viele ca. 10-15 cm große Forellen die er töten musste weil er nicht wusste wohin damit. Also habe ich sie genommen und mal eingefroren.

Nun wollte ich fragen ob tote Forellen gut gehn um an der Pose auf Hecht zu angeln?

Ps: Bitte keine "ich finde das nicht in Ordnung" Antworten. Als ich davon erfahren habe war es leider schon zu spät..

Thx inzwischen..
Petri
 

Harrie

Active Member
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Wirst du nicht viel Erfolg mit haben,da in dehn meisten Gewässern Edelfische als Köder nicht erlaubt sind,Forellen zählen dazu.

Warum hat dein Kumpel die Forellen nicht an einen ansässigen Angelverein verschenkt,bevor sie abgeknüppelt wurden?
 

SpinnAngler93

Active Member
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Würde ich immer Sachen Fragen die man eh nicht mehr ändern kann weil sie Vergangenheit sind, dann wäre ich jetzt noch immer am Fragen. Es war halt so und man kann nichts mehr daran ändern... und eine Antwort auf seine gestellte Frage war es auch nicht! Wenn du nen Gewässer hast wo du damit angeln "darfst" ;) dann denke ich wirst du guten Erfolg haben. Ich habe offt die BBZ von Spro gefischt in Forellendesign und sie hat gut gefangen.... Ein Vereinsteich hat bei uns auch Forellen Besetzt und den schmecken die Forellen auch... Matze Koch fischt sogar im Süßwasser mit Makrele:) Also ich denke mit den Forellen wirst du guten bis sehr guten Erfolg haben, wenn der Platz und die Bedingungen stimmen.... Für Hecht hätten sie ruhig auch 25cm lang sein können, aber so hast du immer noch die Chance auf einen Zander oder Barsch sofern sie in deinem Gewässer vorhanden sind.
 
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Ich denk wenn du an einem Gewässer angelst wo Forellen drin sind dürfte es gut laufen, wenn nicht, würde ich lieber auf andere Köfis zurückgreifen.
 
Hi

Sollte ein top köder auf hecht und zander sein.
Sei dir aber bewusst das das fischen mit forellen als köder zu langen und recht nervigen disskusionen mit den gewässerkontrollorganen führen wird.
Wenn es dir das wert ist dann verfisch die forellen, ist immer noch besser als die müllverbrennung.
Gruß
2fast2resl

Geschrieben auf Galaxy S2
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Edelfische gibt es laut LfV-Bayern nicht, nur könntest Du Probleme bekommen, wenn die Forellen kleiner als das erlaubte Schonmaß sind.
 

hechtomat77

Member
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Denke auch, dass du Probleme bekommen wirst, denn in den meisten Gewässern haben Forellen ein Mindestmass, welches bei einer Grösse von 15cm deutlich unterschritten ist!
Aber falls das Gewässer kein Mindestmass für Forellen vorgibt, dann fangen die sicher sehr gut Hechte.

Gruss

Stephan
 
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Da die Forellen aus einem geschlossenem Gewässer kommen, bestand für sie kein Mindestmaß.

Wenn Dein Kumpel bereit ist, im Notfall, zu bezeugen, daß Du sie von ihm hast, seh ich, sofern es an den befischten Gewässern nicht ausdrücklich ein entsprechendes Verbot gibt, überhaupt kein Problem!

Als Hechtköder find ich die Größe zwar recht mickrig, aber Forellen sind auf alle Fälle einen Versuch wert!
Vor allem an Gewässern, in denen sie vorkommen.
Aber auch sonst würde ich es immer damit versuchen!
 

thanatos

Well-Known Member
AW: Mit Forellen auf Hecht?

hab leider nicht rausgefunden wo du wohnst.die bestimmungen sind von
land zu land unterschiedlich.in brandenburg darfst du nur köfis verwenden
die du im selben gewässer am selben tag gefangen hast.bitte nicht
einwenden das ich vor wenigen tagen meine technik des einfrierens
beschrieben habe.im osten gehörte die kunst sich nicht erwischen zu
lassen einfach dazu und das verlernt man nicht.
 
AW: Mit Forellen auf Hecht?

bitte nicht
einwenden das ich vor wenigen tagen meine technik des einfrierens beschrieben habe.
Selbstverständlich wissen wir alle, daß Du, wenn Du eine Praktik beschreibst, diese natürlich nur an Gewässern betreibst, an denen dies erlaubt ist!|rolleyes
Das mußt Du doch nicht extra erwähnen...
im osten gehörte die kunst sich nicht erwischen zu
lassen einfach dazu und das verlernt man nicht.

Das elfte Gebot heißt:
Du sollst Dich nicht erwischen lassen!

Das zwölfte:
Wenn man Dich trotzden erwischt hat, sollst Du alles abstreiten, was man Dir nicht beweisen kann!
 

antonio

Active Member
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Da die Forellen aus einem geschlossenem Gewässer kommen, bestand für sie kein Mindestmaß.

Wenn Dein Kumpel bereit ist, im Notfall, zu bezeugen, daß Du sie von ihm hast, seh ich, sofern es an den befischten Gewässern nicht ausdrücklich ein entsprechendes Verbot gibt, überhaupt kein Problem!

Als Hechtköder find ich die Größe zwar recht mickrig, aber Forellen sind auf alle Fälle einen Versuch wert!
Vor allem an Gewässern, in denen sie vorkommen.
Aber auch sonst würde ich es immer damit versuchen!

was hat ein mindestmaß mit nem geschlossenen gewässer zu tun?
ich weiß nicht woher der te kommt, wenn es bei ihm keine bestimmungen bezüglich mindestmaß von forellen oder köfis müssen aus dem gleichen gewässer stammen oder "edelfische" dürfen nicht als köfi verwendet werden gibt, dann kann er ganz legal damit angeln gehn.

antonio
 
Zuletzt bearbeitet:

_Pipo_

3-facher Wurmbademeister
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Genau, grundsätzlich ist es ja nicht verboten, es gibt halt Sonderregelungen die es je nach Verein/Gewässer untersagen können.

Zum Thema Fängigkeit, ich selbst hab bei uns im Vereinsteich eine ca. 30cm lange forelle gefangen die schon zu gut einem Drittel in einem Hecht gesteckt haben muss.
Auch bei den Besatzmaßnahmen kleiner MeFos und ähnlichem muss der Verein immer aufpassen, dass der frisch besetzte Fisch nicht direkt im Magen einiger hungriger Hechte landet, da scheint es wohl schon einige "Verluste" gegeben zu haben.
 

kevinho

Carp-Hunter
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Hallo Liebe Forums Gemeinde :D

Habe auch mal eine Frage zu Köderfischen auf Hecht wollte deswegen nicht extra neuen neuen Thread aufmachen.

Ich war gerade im Einkaufsladen meines Vertrauens und bin mal so Spontan an der Kühlung mit Fisch vorbei gelaufen...
Dort habe ich durch zufall Sardinen entdreckt..
Ich habe mal irgendwo gelesen die seien ein guter Hechtköder?!

Habt ihr damit schon erfahrungen gemacht?

lg
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Sardinen sind von Haus aus weich, wenn sie gefroren waren und aufgetaut wurden, sind sie viel zu weich; jedenfalls zum werfen. Frische Meeresfische (Sardinen, Makrelen, Heringe...) gehen, floppen aber an den meisten Gewässern total. Der beste Köderfisch stammt immer frisch aus dem Angelgewässer!
 

_Pipo_

3-facher Wurmbademeister
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Wenn ich mich recht entsinne, habe ich in einem Video gehört, dass Sardienen gute Köder für Großhechte sind, die kleineren da allerdings selten rangehen.
 

kevinho

Carp-Hunter
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Ja der verdammten köderfische sehe ich in schwärmen nur die beissen absolut nicht =(
 

pike-81

Beastmaster
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Moinsen!
Abgesehen davon, daß in einem großen Teil der Gewässer nur Köderfische benutzt werden dürfen, die auch dort gefangen wurden, wäre mir eine Forelle viel zu schade. Wenn ich welche fange, gehört Ihnen die Freiheit, oder sie wandern in meinen Magen. Dafür lasse ich so manches Steak liegen.
Wie Andal schon erwähnte, ist der beste Köderfisch oft der natürliche Futterfisch des Gewässers.
Petri
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Es ist ein absoluter Trugschluss zu glauben, dass man einem großen Hecht jetzt im Herbst quasi "Oktoberfestschmankerl" vorsetzen muss, damit er herzhaft zubeißt.

Je kälter es im Wasser wird, desto weniger ist es für einen Raubfisch sinnvoll sich viel zu bewegen. Frischtote, oder halbdamische Weißfische von ordentlicher Größe sind seine bevorzugte Nahrung. Die braucht er bloß aufzuklauben und zu schlucken. Viel Energie bei minimalem Aufwand heißt die Devise.

Natürlich wird in der Fachpresse grad jetzt viel von solchen alternativen Naturködern geschrieben und wie toll und selektiv sie doch seien. Aber dem Autor geht es wie dem Hecht. Er will auch satt durch den Winter kommen und sich dafür nicht unnötig das Waidloch aufreissen müssen. ;)
 

Allround Angla

Mit glied
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Forellen sind an gewässern die regelmäßig mit satzforellen besetzt werden ein echter kracher. Vor allem die monsterfische die schon bei stahlvorfächern misstraurisch sind, sind forellen echt gute köder. Ich fisch auf hecht sehr oft mit Forelle.

Und dass mit mindestmaß... ist ein schmarn.

Bei uns züchtet der gerätehändler regenbogen und goldforellen als köderfische für seine kunden.
Wenn wir mal eine forelle fangen die untermaßig aber verangelt ist, kommt sie auch an die pose.

Und es ist nicht illegal. Bei uns habn forellen ein mindestmaß von 30cm, und jeder im verein fischt damit, ohne irgendeinmal irgend eine anmerkung bekommen zu haben.

Am besten informierst du dich ob an deinen gewässern der einsatz mit forellen als köfis erlaubt ist.

Viel glück und petri beim ausprobieren
 

antonio

Active Member
AW: Mit Forellen auf Hecht?

Forellen sind an gewässern die regelmäßig mit satzforellen besetzt werden ein echter kracher. Vor allem die monsterfische die schon bei stahlvorfächern misstraurisch sind, sind forellen echt gute köder. Ich fisch auf hecht sehr oft mit Forelle.

Und dass mit mindestmaß... ist ein schmarn.

Bei uns züchtet der gerätehändler regenbogen und goldforellen als köderfische für seine kunden.
Wenn wir mal eine forelle fangen die untermaßig aber verangelt ist, kommt sie auch an die pose.

Und es ist nicht illegal. Bei uns habn forellen ein mindestmaß von 30cm, und jeder im verein fischt damit, ohne irgendeinmal irgend eine anmerkung bekommen zu haben.

Am besten informierst du dich ob an deinen gewässern der einsatz mit forellen als köfis erlaubt ist.

Viel glück und petri beim ausprobieren

was bei euch im verein usus ist muß eben nicht gesetzeskonform sein.

antonio
 
Oben