Könnt ihr euch erinnern?

Rosi

ostseetauglich
Erinnern an die Prüfungsfragen zum Bootsführerschein? Was wißt ihr noch davon und was kommt zur Anwendung?

Mein Mann hat seit gestern einen Bootsführerschein. Dauernd stellte er mir in den vergangenen Wochen Fragen, welche ich nicht beantworten konnte. Einfach weil ich vergesse, was ich nicht anwenden muß. Hattet ihr eigentlich das Gefühl, mit dem ganzen Wissen gut ausgerüstet zu sein?
 

sadako

Olle Zibbe
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Hattet ihr eigentlich das Gefühl, mit dem ganzen Wissen gut ausgerüstet zu sein?

Kurz und knapp: Nö!

Die Praxisfahrstunden waren wirklich eine Hilfe für mich und haben mir dann später, als ich meine ersten Gehversuche dann mit Schein alleine machen dürfte, auch durchaus geholfen.

Allerdings kann ich mich an den wenigsten Theoriekram erinnern und was übrig blieb (nach etwas mehr als einem Jahr) ist jetzt wenn überhaupt noch gefährliches Halbwissen.

Kommt allerdings auch nicht so häufig vor, dass ich derzeit mit einem Boot unterwegs bin (hab ja nur den See-Schein und bleibe deshalb standortbedingt leider nicht in ständiger Übung). Deshalb pack ich mir die Theorie-Unterlagen vor jedem Ostseeurlaub auch immer mit ein und schau mir meistens vorher zum Auffrischen auch nochmal einiges davon an. Ob`s was bringt, ist die andere Sache. Ehrlich gesagt tu ich mir inzwischen schon schwer damit, irgendwelche Tonnen voneinander zu unterscheiden (wenn`s nicht gerade eine Backbord- oder Steuerbordtonne ist). |rolleyes

Ist mir alles irgendwie nicht so geheuer und hört sich in der Theorie auch oft leichter an, als es ist... vielleicht bin ich auch nicht die geborene Bootsführerin |kopfkrat Egal, ich geb mir jedenfalls Mühe, doch nicht alles zu vergessen und ggf. das ein oder andere ab und an auch mal wieder aufzufrischen.


Stimmt das eigentlich, dass man jetzt in der Theorieprüfung wie beim normalen Kfz-Führerschein nur noch ankreuzen muss? Ich hatte das mal irgendwo aufgeschnappt und ich hab auch keine Ahnung, ob da was dran war/ist. Da ich den Schein zu dem Zeitpunkt aber schon hatte, hat`s mich dann doch nicht weiter interessiert, ob es jetzt wirklich so ist oder nicht. Besonders gut finden würd ich`s allerdings nicht, wenn es tatsächlich so wäre...
 

volkerm

Active Member
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Hallo Rosi,

peinlich wenig ist nach 5 Jahren noch da.
Und das schreib ich in der Öffentlichkeit#q.
Ich werde in jedem Fall, nach Finanzlage, den SKS machen.
Das kalte Salzwasser nehme ich ernster als die Straße.
Idioten gibt es aber hier wie da, und für die muß man ja auch noch mitdenken.

Grüße

Volker
 

Dorsch 48

Member
AW: Könnt ihr euch erinnern?

nach 10 Jahren ist es dann noch weniger.hat aber auch was von Autofahren.Wer würde denn,ohne Vorbereitung,noch
die Prüfung bestehen?
Ich halt es für wichtig,sich über die Gegebenheiten in dem Revier,das man befahren will,gut zu informieren und keine
Routine aufkommen zu lassen.
 

Rosi

ostseetauglich
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Stimmt das eigentlich, dass man jetzt in der Theorieprüfung wie beim normalen Kfz-Führerschein nur noch ankreuzen muss?

Hi Sadako, das stimmt nicht. Man muß alles selbst aufschreiben. Es werden keine Antworten vorgegeben.

Ehrlich gesagt schäme ich mich nicht wegen des Vergessens. Das ist doch völlig normal, wenn man Wissen pauken muß, welches nicht zum Einsatz kommen kann.

Im Zweifelsfalle mache ich das wie vom Angelpaar vorgeschlagen: Ausweichen und abwarten, besonders wenn das Schiff größer ist, aber auch bei Segelbooten. Man weiß nie, ob die Käptens nicht genau so viel vergessen haben.;) Und ob da überhaupt einer auf der Brücke steht, oder doch der Autopilot steuert.

Doch was machen die Norwegenfahrer ohne Bootsführerschein? Die müssen sich doch wie nackt vorkommen?
 

Zanderman

Active Member
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Moin Zusammen#h,
auch ich bin mir ziemlich sicher einen Großteil der Prüfungsaufgaben heute nicht mehr zu beherrschen (habe See und Binnen ,Segelgrundschein und Funk im Laufe der letzten 15 Jahre erworben).-
A b e r ich denke schon, das ich recht schnell wieder reinkomme (mein jüngster Sohn macht gerade den Autoführerschein und wir betreiben öfter das Spiel" Jung prüft Alt", selbst mein 78 jähriger Vater schneidet dabei ordentlich ab) d.h. ich glaube nicht, das die Ausbildung für "Nüsse" war.
Naturgemäss neigt man/frau natürlich dazu, nicht relevante Sachen zu vergessen/ bzw. in weit entfernte Gehirnschubladen abzulegen.Aber man findet sie halt irgendwann/ irgendwie wieder , wenn man sie benötigt.-
Hat man das Thema (egal welches) allerdings nie gelernt, dann kann man halt auch nur auf "N i x " zurückgreifen.-Ich komme im Jahr vielleicht auf bescheidene 90 h Betriebszeit auf meinem Boot, 2/3 davon auf dem "Vater Rhein", zumindest dort achtet man schon darauf die Lichter der "Anderen" halbwegs richtig zu deuten ( und wenn man nur weiß, wie von Tom -Angelpaar beschrieben, das dort was "Dickes" kommt) und ansonsten muss ich (für mich persönlich) feststellen, das mein Ausbilder mir recht gute Tipps überlassen hat, z.Bsp. "Kameraden, wenn´s dunkel ist, gehört ein Skipper entweder an den Thresen oder in die Koje" und das unterschreibe ich heute gerne ( wir haben auf vielbefahrenen Wasserstrassen wie Rhein und Rhein-Herne Kanal geübt, nicht auf dem Ententeich).
Das vermitteln der seemännischen Knoten würde ich im Nachhinein auch nicht als unwichtig betrachten, auch wenn man nicht unbedingt jeden kennen muss.
Na ja, und wenn ich in MV mal beim Schleusen der "Unausgebildeten" zuschaue, teilweise mit Kähnen doppelt so lang wie meine "Kampfmakrele", dann habe ich doch zumindest gelernt ordentlich Abstand zu halten, auch wenn ich vielleicht diesmal "Vorrecht" gehabt hätte.-
Lange Rede -kurzer Sinn: Es gibt garantiert vorbelastete Skipper, die das Meer im Blut haben, mit Knoten groß wurden, nach einem Blick auf den Himmel wissen, wie das Wetter der nächsten 3 Tage aussieht, ob die Drift zunimmt oder nicht, ob die Fische am Mittwoch in der Andrift gefangen werden ,oder ob du besser schweres Geschirr mitnimmst.U N D es gibt so Hafensänger wie mich, die alles relativ schwer erlernen müssen, keinerlei Wasser im Blut haben, keinen Papa -Opa oder sonstwas haben, der sich mit Wellen auskennt, aber trotzdem Angeln und Bootfahren wollen.Und wenn der Anteil Gleichgesinnter relativ gering ist, so wie hier im Ruhrpott, dann denke ich schon:
"G u t, das du in Schland lebst und man dir zumindest das Rüstzeug gegeben hat, mit deinem Kahn halbwegs klar zu kommen. Den Rest kriegst du schon hin, weil du ja durch deine Ausbildung "sensibilisiert" bist und d u willst ja lernen..."
Gruß aus dem Ruhrpott
michael der Zanderman#h
 

Bigone

kein geheimniskrämer
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Hallo Rosi, ersteinmal Glückwunsch zur bestandenen Prüfung, habe See und Binnen letztes Jahr in Rostock gemacht, der Theorielehrer hat den Stoff dermaßen gut vermittelt, daß so gut wie alles "hängen" geblieben ist. Dieses Jahr im März habe ich Führerscheinklasse C+ CE also den Lkwführerschein gemacht, Theorie bei einem bocklosen Opa und die Fahrstunden bei Herrn Klug*******r. Habe die Bögen auswendig gelernt und bestanden, allerdings kann ich nach gerade mal 7 Monaten kaum was zur Bremsanlage oder Reifenbezeichnung sagen. Ich glaube die Art, wie etwas vermittelt wird z.b. mit witz und Eselsbrücken ( grün und weiß Fischerscheiß) macht viel aus, mein Theorielehrer hat mir alle Hup und Signaltöne mit toternster Miene vorgebrummt, ich mußte in der Prüfung grinsen als nach dem Ton gefragt wurde, mit dem der Ausweichpflichtige auf seine Ausweichpflicht hingewiesen wird, ich mußte an den lustigen bärtigen Mann denken der 5 mal das Geräusch eines Horns nachahmte.
 

Hybrid

Member
AW: Könnt ihr euch erinnern?

...und am schlechsten kann ich mich an die meisten Knoten erinnern.

Aber im Großen und Ganzen hat unsere Ausbilderin uns die wirklich nötigen Sachen tief eingetrichtert- lange Rede kurzer Sinn: der klügere gibt nach, eindeutig fahren und ansonsten stell ich mich gerne hinten an.
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Tom und Zanderman haben so ziemlich genau beschrieben wie es jedem SBF Besitzer ergeht, der nicht fortwährend in der Praxis bleibt.

Als allererstes ging bei mir der Bereich Lichterführung bei Nacht flöten...... und mittlerweile weiss ich auch nicht mehr, welche Horn- und Glockenschläge ein -Entgasender Tanker über soundsoviel Meter Länge- auf Reede liegend bei Nacht oder Nebel von sich gibt!

Von daher ist die Sache von wegen Tresen oder Koje schon richtig und wichtig!!
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Ob ich die Prüfung sofort bestehen würde? Nein!
Ob ich mich sicher fühle was Vorfahrtsregeln, Betonnung und Kartenarbeit bedeutet? jo keine Probleme.

Es ist doch wie bei jeder Prüfung, es würde auch die Hälfte des Stoffes reichen um eine Grundlage zu schaffen aus irgendwelchen mir nicht nachvollziehbaren Gründen muss aber jede Prüfung bis zum geht nicht mehr ausgebeult werden.

Ich habe gerade meine Meisterprüfung geschrieben, ich wusste gar nicht wie viele hochtrabende Überschriften es für einen beknackten Karton oh sorry eine Schachtel gibt.... ;)

Was ich damit sagen will, die Hälfte an Stoff würde es auch tun! muss aber aus irgendwelchen Gründen künstlich hoch gehalten werden. Nur weil man das ganze Unwichtige ausblendet bedeutet das ja noch lange nicht das man dann in der Praxis nur Mist macht- hier ist der gesunde Menschenverstand und ein bisschen o.a. Grundlagenwissen eine gute Mischung wie ich finde.
 
F

Fxndlxng

Guest
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Für alle Vergesslichen mit einem Smartphone gibt es eine App. Diese beinhaltet sämtliche Prüfungsfragen mit Antworten und ist prima geeignet um während irgendwelcher Wartezeiten, das vergessene wieder aufzufrischen. Bei interesse kann ich weitere Infos besorgen. Ich selbst war zunächst kritisch und muss nun sagen, dass diese App wirklich toll ist!

Ich habe meinen SBF-See seit 12 Jahren und war überrascht wieviel ich noch wusste. Zwar gab es auch Lücken und Kleinigkeiten die mir fehlten, aber im großen und ganzen wusste ich das meiste noch immer. Schwierigkeiten hatte ich vorallem bei den Nacht- und Nebelsignalen.

Grüße!
 

Ines

Walk the Dog
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Was ich noch behalten habe, läuft meistens über Eselsbrücken:
Die Lichterführung beim Lotsenboot zum Beispiel: "weiße Mütze über roter Nase". ;)

Und ansonsten geht es mir so, dass ich alles, was ich nicht regelmäßig anwende, auch vergesse. Das, was ich immer wieder auf dem Wasser erlebe - die Farbmarkierungen der Untiefentonnen zum Beispiel, oder auch die Ausweichregeln, das weiß ich noch so etwa, weil ich es ständig wieder anwenden muss.
 

Dorsch_Freak

Active Member
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Mein SBF-Schein ist auch erst 2 Monate alt, aber ich behaupte mal, dass ich den ganzen Krempel noch weiß (zugegeben, die Schallsignale habe ich mir letztes Wochenende nochmal angeguckt, davon aber auch vieles behalten). Brauchen tu ich im Alltag wenig davon, werde z.B. wohl nie ein Seetrennungsgebiet befahren müssen.

Ich habe die Sachen erstmal weg gelegt. Über den Winter werde ich wohl nicht mit dem Boot rauskommen. Wenn ich mein Abitur geschrieben hab, dann guck ich mir nochmal an, wieviel durch die Lernerei dafür vom Führerschein weggefallen ist :).
 

volkerm

Active Member
AW: Könnt ihr euch erinnern?

Ich halte mich von dicken Pötten, Seglern und Machos mit dicken Motoren fern.

Grüße

Volker
 
Oben