Köderfische hältern

snoerre

New Member
Moin,
hab ein Rieeeeeesen Problem mit meinen Köderfischen!
Also,
ich war letztens senken, um mir einen Köderfisch Vorrat im Aquarium anzulegen, da ich zur Zeit nicht die Möglichkeit habe, vor dem Angeln erst noch senken zu fahren und meine Holde keine Köderfische im Gefrierschrank haben will.
Letztes Jahr hatte ich die Köderfische noch im Gartenteich, aber da waren die "Verluste" durch meine Schildkröten zu hoch :q
Beim ersten Einsetzen der Fischchen ins Aquarium(mit Filter/Pumpe) hatte ich abgestandenes Wasser im Aquarium(mit Wasseraufbereiter aus dem Zoogeschäft) und von den eingesetzten 50 Fischen
(Moderlieschen) haben grad mal 5 überlebt und der Rest starb schon nach ca 1-2 Std. :c :( Naja, die toten hab ich beim Kumpel für den Winter eingefroren ;)
Beim zweitenmal nahm ich mir Wasser aus dem Teich mit und füllte es ins Aquarium. Leider starben wieder soviele Fische nach kurzer Zeit. #q
Transportieren tu ich die Fischchen in einer Tonne mit Sauerstoffpumpe!
Hat von euch vielleicht jemand Ahnung, woran/warum die Fische sterben?
Kann es vieleicht sein, das es im Aquarium zu Hell ist? Hört sich doof,ich weiß :( aber ich bin echt am verzweifeln.
Bin für jeden Tipp äusserst dankbar

Gruß Snoerre #h
 
AW: Köderfische hältern

Denke mal das ist Stressbedingt !
Dafür gibt es aber auch was im Fachhandel.
Das solltest du nicht nur im Becken anwenden, sondern auch schon mal im Transportbehälter.
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Köderfische hältern

Nen halben Liter Maden im Kühlschrank könnte ich nich verstehen, aber wieso will denn deine Holde keine Köderfische im Gefrierschrank ;+ .

Darfst du normale Fische auch nicht einfrieren?

sunny #h
 

snoerre

New Member
AW: Köderfische hältern

Moin,
@ Kanalbulle:
da hab ich auch schon dran gedacht, werd mich nachher mal schlau fragen #6
@ sunny:
normale Fische räuchere ich immer am nächsten Tag. Wir haben nur ein Gefrierfach ;)
Hab mich wohl falsch ausgedrückt.Sorry |kopfkrat

Gruß Snoerre #h
 
Zuletzt bearbeitet:

Klaus S.

Active Member
AW: Köderfische hältern

Moin snoerre,

vielleicht ist der Temperaturunterschied vom Aquariumwasser und Transportwasser zu hoch. Die Fische bekommen dann einen Temperaturschock und dann noch der Streß, das haut die stärksten Fische um. Ich hab auch ein 200 Liter Aquarium im Garten stehen und hältere darin Rotaugen und Barsche. Das Problem mit den sofortigen sterben hab ich bei mir nicht. Ich mache immer einen langsamen Wasseraustausch vom Aquariumwasser und Transportwasser damit sich die Fische langsam an einer anderen Temperatur gewöhnen. Im Aquariumwasser habe ich Kochsalz damit die Fische nicht verpilzen. Wenn ich Glück habe und die Fische nicht verpilzen (beginnt meistens trotz Salz nach 2-3 Wochen) habe ich den ganzen Sommer über frische Köderfische. Fische die ich nicht verangel bekommen im Herbst (Winter) ihre Freiheit wieder.
Viel Glück beim nächsten Versuch deine Fische zu hältern.

Gruß aus Berlin
Klaus S.
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Köderfische hältern

gute Frage....
ich habe eine normale 300 l Regenwassertonne im Garten stehen - inkl. einer normalen Gartenteichpumpe + Filter in dem ich mir auch einen zusammengestippten Vorrat immer für die kurzfristigen Angelausflüge halte...
meine Erfahrung ist das die Köfis, welche ich mit der Senke erwischt habe
immer viel schneller das zeitliche segnen als die gestippten und vorsichtig behandelten.... |kopfkrat
allerdings dennoch immer einiges mehr als 1-2 Std.
gehe davon aus das mit der Senke wohl die Schleimschicht zu stark verletzt wird und sie deshalb viel anfälliger sind....
beim Aquarium mit Zimmertemperatur kann ich mir das auch nur mit dem plötzlichen Temperaturunterschied erklären.....
 

snoerre

New Member
AW: Köderfische hältern

#h Moin,
der Temperaturunterschied beträgt 1-2 Grad. Ich hab das immer mit einer Aquarium Heizung ziemlich gut einstellen können. #6 Vielleicht liegts ja doch daran, das beim Senken die Schleimhaut zu stark beschädigt wird |kopfkrat
Hmmmm,na dann muß ich wohl wieder zur guten, alten "Plastikflaschenreuse" greifen #q (oder meine Schildkröten müssen wieder aus dem Gartenteich ausziehen :q )
Vielen Dank für eure Antworten (falls noch jemand eine Idee hat, dann immer rein damit ;) )

Gruß Snoerre #h
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Köderfische hältern

glaub ich so nicht wegen der Schleimhaut....
ich kann es bei mir in der Tonne beobachten das die gesenkten Köfis doch nach ein paar Tagen (!) Pilz bekommen .... und dann halt mal früher oder später hin sind....
die gestippten (und vorsichtig angefaßten) sind bei guter Fütterung wochenlang quicklebendig und halten ich bestens inner Tonne....
wenn die aber schon nach 1-2 Stunden das zeitliche segnen, nehme ich eher wohl den Umstand der unfreiwilligen Umzuges als Ursache an....
sei es das Wasser im Aquarium, der Transport, die Hälterung ..................
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Köderfische hältern

der Temperaturunterschied beträgt 1-2 Grad. Ich hab das immer mit einer Aquarium Heizung ziemlich gut einstellen können.

Wie Hoch ist denn die Temperatur im Aquarium? Normalerweise gehört bei Kaltwasserfischen keine Heizung ins Becken. Ganz im Gegenteil, das gehört oft eher gekühlt...

Just Monsters
Holger
 

Jetblack

Toiler on a Dark Sea
AW: Köderfische hältern

Wenn die Fischer derart schnell verenden, würde ich mal die Chemie in Deinem Aquarium prüfen. Ich tippe mal auf 2 mögliche Todesursachen:
Krasse pH-Wert Abweichung und Nitritvergiftung.

Von den Wasseraufbereitern halt ich nicht viel, weil sie Sicherheit vorgaukeln, wo keine ist.

Den pH Wert kann man in Grenzen zwar einstellen, aber dazu müßte man wissen, wie der pH des Wassers aus dem die Fische kommen ist.

Beim Nitrit wird es schwieriger, weil langfristiger. Nitrit bekommst Du nur mit einem gut eingefahrenen Filter in den Griff (ein Filter, der genügend Bakterien enthält, um das Nitrit in Nitrat umzuwandeln) und das dauert seine Zeit. Das Problem ist: ist lange Zeit kein/wenig Nitrit im Wasser, fehlen auch die Bakterien für die Umwandlung - kippst Du dann viele Fische hinzu, geben die alle Stoffwechselprodukte ins Wasser ab, die dann nicht schnell genug in das relativ ungefährliche Nitrat umgewandelt werden können (weil eben zuwenig Bakterienmasse vorhanden ist). Das Ergebniss ist dann ein rabiates und schnelles Sterben.
 

Gauner

New Member
AW: Köderfische hältern

Hallo liebe Angelfreunde!

Meine Frage ist: Ich habe mir ein Aquarium vom Kumpel besorgt hatte am anfang nur eine Sauerstoffpumpe und mir Köderfische gestippt! Aber nach ein paar tagen ging der ein oder andere Fisch leider tot! Jetzt habe ich mir eine Filterpumpe besorgt mit automatischer Sauerstoffregelung! Meine Frage ist: Muss ich noch die allgemeine Sauerstoff pumpe mit reinsetzen oder reicht die Filterpumpe alleine?

Netten Gruß #h
 

Ascanius

Member
AW: Köderfische hältern

Also ich hab mir die Vorpost gerade nicht durchgelesen aber als Aquarianer kann ich dazu sagen das es an den unterschiedlichen Wasserbedingungen liegt.

Würde dazu die Fische erstmal in einer Tüte mit dem Wasser ins Becken stellen (also das sich die Temperaturen anpassen können). Dann sollte man alle 15min einen Teil vom Aquarienwasser in die Tüte füllen und dann sollte man die nach ca 1 Stunde problemlos einsetzen können. Außerdem sollte eine gute Filterung und eventuell eine Sauerstoffpumpe im Becken vorhanden sein. Außerdem sollte man das Aquarium schon 1-2 Wochen vor Besatz herrichten (Also Kies und eventuell einige Pflanzen und verstecke). Dann sollte es eigentlich keine Probleme geben.

Hoffe ich konnte ein bischen helfen. Gruß Asc
 

fishcatcher99

Active Member
AW: Köderfische hältern

Hi,
Du erwäntes einen Gartenteich oder?
Im Angelladen Krigst du so KöFi Eimer mit einatz(Wie ein Korb)
Den würde ich einfach in den Teich hängen dan gehen deine Schildkröten nicht mehr dran.:q Wenn doch nimmste beim nächsten Angeln einfach mal deine Schildkröten als Köder für nen dicken Wels ;)
mfg fishcatcher99:vik:
 

Nobbi 78

Member
AW: Köderfische hältern

Mal ne doofe Frage:
Dürfen wir überhaupt lebende Fische vom Wasser wegtransportieren als Angler????
Ich hab gerade fürs Mag ein Interview mit der Wapo gemacht, bei uns wird bei Lebendhälterung (ob Setzkescher oder im Eimer) angezeigt.

So doof finde ich die Frage gar nicht.
Würde mich auch mal interessieren wie die Rechtslage im Bundesland NRW aussieht.
Hab schon im Landesfischereigesetzt nachgesucht, konnte aber nichts finden.
Setzkescher ist bei uns verboten, aber schliesst das Köderfisch hältern im Eimer mit ein?
 
Zuletzt bearbeitet:

H3ndrik

Member
AW: Köderfische hältern

also als ich stippen war da sagte son opa zu mir ich zoll die töten sonst bekomm ich ne anzeige ..ich hab keine ahnung obs stimmt oder nicht?
 

Tobi94

der den Barsch fängt
AW: Köderfische hältern

Moin snoerre,

vielleicht ist der Temperaturunterschied vom Aquariumwasser und Transportwasser zu hoch. Die Fische bekommen dann einen Temperaturschock und dann noch der Streß, das haut die stärksten Fische um.
So ist es!
Tu die Fische am besten in nen Beutel, und den dann ins Wasser legen.
Dann wird der Temperaturunterschied langsam überwunden.
 
Oben