Kein Erfolg am Forellenteich

evader

Member
Hallo alles zusammen. Ich angele schon sehr lange und nun hat mich heute ein guter Freund überzeugt mit ihm an einem Forellenteich zu gehen an dem er letztens nichts gefangen hatte. Ich dachte mir, was solls, Fisch ist Fisch und davon habe ich in meinem Leben ohne ende gefangen.

Dort morgens früh angekommen, war ich sehr überrascht wie besonders einer der Angler eine große Forelle nach der anderen herausholte. Also holte ich mein (Grünes) PowerBait raus und formte es und schleppte damit wie alle anderen auch. Nach 2 Stunden immer noch kein Biss! Hmm der Nette Angler neben an meinte das heute Schwarz/Orange gut gehen würde. Nun ich hatte nur das Grüne und dort wollten die über 7€ pro Dose haben #q

Ich entschied mich meine Montage auf Pose umzustellen und mit normalen Maden zu angeln, aber auch da nur 1-2 Bisse wobei diese so leicht waren das ich glaube das es die Barsche waren die ich beobachtet habe. Ich probierte verschiedene Stellen und Tiefen aus, aber nichts passierte.

Total demotiviert holte ich mir Bienenmaden, zu der Zeit nahmen die häufigen Bisse auch bei allen anderen spührbar ab. Auch hier das gleiche kein Biss! Nun waren 4 Stunden um und ich hatte keinen einzigen Fisch! Als nächstes nahm ich alles runter von der Sehne und machte nur einen Wirbel dran und einen hacken mit 120cm Vorfach dran und 2-3 Bienenmaden und warf das ganze aus und lies es absinken = Kein Erfolg... Habe dann die Bienenmaden geschleppt = Kein Erfolg...

Nun kommen die Sachen die mich extrem Stutzig machten! Ich sah einige große Forellen an der Oberfläche ich bot ihnen meinen Köder aus Bienenmaden 10cm vor der Schnauze! Nichts passierte , sie sind nach 10-15 Sekunden gelangweilt weggeschwommen!?

Neben dem Hauptteich war ein ganz kleiner Aufzuchtteich, vielleicht 5x5m. In diesem Waren 20-25cm Forellen drinne, da warfen ein paar Kinder 2-3 Bienenmaden (ohne Montage) rein und die Forellen haben diese sofort gefressen, selbst Steine (Schotter) wurde sofort gefressen ALLES!

Wie kann es sein das in dem Hauptteich die Forellen so lustlos auf Maden und Bienenmaden reagieren und in dem anderen Aufzuchtteich die selbst Steine fressen!? Da stimmt doch was nicht oder??? Viele nennen gerade Bienenmaden die Geheimwaffe am Teich!

Muss man sich wirklich da alle möglichen Farben vom PowerBait kaufen oder taugen Maden ggf auch was? Kann es sein das die Fische die reingepackt werden extrem vorgefüttert werden? Ich hatte den eindruck das die Fische die morgens so gut gebissen haben, die waren die von dem letzten tag übrig geblieben sind und die die immer wieder im laufe des Tages hinzugepackt werden bereits vollgefressen werden.


Was sagt ihr dazu? Bin ich zu blöd, oder ist der Teich bzw. die Betreibe nicht ganz fair mit den Leuten?
 

Raubfischzahn

Raubfischfandung Dez.1-Bezirk0
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Ich glaube das Geheimnis liegt in der Gedult. Auch wenn es sich um einen "Forellenpuff" handelt, muss es ja nicht automatisch wie verrückt beißen. Zudem habe ich in deinem Text gelesen, dass du innerhalb von 4Stunden, deinen Angelmethode mehrmals gewechselt hast...wenn du schon einen anderen Angler mit PB was gefangen hat, dann hätte ich damit auch weiter gefischt und zur not hättest du den Platz gewechselt. Ich denke einfach, deine geringe Ausdauer bei einer Montage zu bleiben und das nicht aufsuchen von einer neuen Angelstelle, haben eins zum anderen führen lassen.

|wavey:
 
Zuletzt bearbeitet:

ToxicToolz

... ... ... ... ... ...
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

und die die immer wieder im laufe des Tages hinzugepackt werden bereits vollgefressen werden.

Nein muss nicht sein, es ist fast normal das die neuen Forellen kaum bis wenig beißen, da die Viecher sich erstmal faul hinhauen und sich Ihre neue Umgebung zur Gemüte ziehen.

Was sagt ihr dazu? Bin ich zu blöd, oder ist der Teich bzw. die Betreiber nicht ganz fair mit den Leuten?
Darf man mal fragen wo Du warst?


Gruß Toxe
 

evader

Member
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

In Garstedt war das glaube ich nähe Bremen...

Hmm ja mag ja alles sein, ich war aber 6 Stunden da und wie gesagt 0 Erfolg ging einigen aber auch so...
 
O

omnimc

Guest
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

wenn die auf orange beißen sollte auch grün gehen. aber mehrere farben dabei zu haben ist nie falsch. ich habe grün,gelb,weiß,braun, einen mix bunt damit kann man gut alles abdecken. ich vermute deine montage war nicht ausreichend da ja der andere angler beim schleppen gut gefangen hat.wie sieht deine montage aus?
 

Raptor_3001

Member
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Hallo evader,

mir ist es an anderen Anlagen ähnlich ergangen. (siehe hier)

Ich vermute mal, dass ggf. Dein Vorfach beim Schleppen nicht lang genug gewesen ist. Es gibt Kollegen die nutzen ein Vorfach von zwei bis drei Meter Länge beim Schleppfischen.

Was ich demnächst mal testen werde, ist das Vorfach zu teilen. Also vom Haken 50cm dann ein kleiner Wirbel und dann den Rest des Vorfachs bis zum Karabiner an der Hauptschnur. Der Vorteil dabei ist, dass nicht das gesamte Vorfach in Bewegung gesetzt werden muss, sondern nur die 50cm.

Ich meine, ich hätte den Tipp mal hier im Forum gesehen. Musst Du mal nach suchen.

Der wahre Grund wird wohl sein, dass es "Tackle" gibt auf dem für uns unsichtbar, für die Fische groß sichtbar steht:

Hier bitte nicht beißen... :m

Ein großer Teil meines "Tackle" scheint auch von dieser Sorte zu sein. :)

Mach Dir nichts daraus, beim nächsten Mal wir es wieder besser werden. (Die Hoffnung stirbt zuletzt)

Gruß Raptor_3001
 
Zuletzt bearbeitet:

Taito

New Member
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

es ist im allgemeinen so, dass Kontraste beim Forellenfischen besser fangen als einfarbiger Teig.

Also Farbe X kombiniert mit weiß oder Farbe X kombiniert mit schwarz.

Wobei der Teig so geformt sein sollte, dass auf ober / unterseite jeweils eine der beiden Farben ist. Also nicht durchkneten, sondern übereinander legen.

Und Raptor hat ja auch noch nen guten Tip gegeben mit dem Tönnchen am Vorfach.

Du warst wahrscheinlich immer in der falschen Tiefe unterwegs. Forellen nehmen Köder eher wenn sie auf gleicher Höhe oder höher sind als sie selbst. Was unter ihnen läuft, lassen sie meißt links liegen. Deshalb eher mit einer Montage verschiedene Tiefen absuchen, als andauernd die Montage umzustellen. Spart auch Nerven :m
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

es ist im allgemeinen so, dass Kontraste beim Forellenfischen besser fangen als einfarbiger Teig.

Also Farbe X kombiniert mit weiß oder Farbe X kombiniert mit schwarz.

Wobei der Teig so geformt sein sollte, dass auf ober / unterseite jeweils eine der beiden Farben ist. Also nicht durchkneten, sondern übereinander legen.

Und Raptor hat ja auch noch nen guten Tip gegeben mit dem Tönnchen am Vorfach.

Du warst wahrscheinlich immer in der falschen Tiefe unterwegs. Forellen nehmen Köder eher wenn sie auf gleicher Höhe oder höher sind als sie selbst. Was unter ihnen läuft, lassen sie meißt links liegen. Deshalb eher mit einer Montage verschiedene Tiefen absuchen, als andauernd die Montage umzustellen. Spart auch Nerven :m

dem kann ich überhaupt nicht zustimmen.
ich benutze nie 2-farbigen Teig (weil ich keine Lust habe, mich damit aufzuhalten und weil ich damit nie noch einen spürbaren Erfolg hatte) und fange dennoch sehr gut. Eine Topfarbe ist immer Charteuse und sobald die Sonne auf´s Wasser knallt, gehen am besten dunkle Farben.
Des Rätsels Lösung hat evader doch am Anfang schon beschrieben: jemand holte morgens! eine große Forelle nach der anderen raus.
Den großen Forellen (eventuell waren es Lachsforellen) kannst Du den Köder 5 cm am Maul vorbeiführen und sie beißen nicht, besonders mit fortschreitender Tageszeit. Sind halt wie ältere Divas.
Das ist hauptsächlich in den Sommermonaten so.
Aus diesem Grund nehme ich auch nie an sogenannten Lachsforellenangeln teil.
Deshalb: was Du in ersten 2-3 Std. am Forellenteich nicht fängst, holst Du im weiteren Tagesverlauf bestimmt nicht mehr raus.

Gruß Siggi
 

Daniel78

Member
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Also ich fange meine Forellen (wenn auch nicht im Puff) immer auf Mistwurm... evtl. mal darüber nachdenken etwas anderes als die Anderen anzubieten :) Gruß Daniel

Mit der Matchrute auf Wacklermontage und ca. 1m - 1,50 Vorfach.
 
Zuletzt bearbeitet:

kspr

Tremarella addicted
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Also ich fange meine Forellen (wenn auch nicht im Puff) immer auf Mistwurm... evtl. mal darüber nachdenken etwas anderes als die Anderen anzubieten :) Gruß Daniel

Mit der Matchrute auf Wacklermontage und ca. 1m - 1,50 Vorfach.
Und damit fängst du bei den jetzigen Wetterverhältnissen, vielleicht eine die sich verlaufen hat.

Sorry will nicht klug********n aber wenn ich sehe wie manche an forellenteichen angeln soll man sich auch nicht wundern wenn man nichts fängt. Die Forelle ist einfach ein Raubfisch und dementsprechend sollte man seine Köder auch aktiv anbieten.
 

Daniel78

Member
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Und damit fängst du bei den jetzigen Wetterverhältnissen, vielleicht eine die sich verlaufen hat.

Sorry will nicht klug********n aber wenn ich sehe wie manche an forellenteichen angeln soll man sich auch nicht wundern wenn man nichts fängt. Die Forelle ist einfach ein Raubfisch und dementsprechend sollte man seine Köder auch aktiv anbieten.

Was ich damit sagen wollte ist doch recht einfach. Wenn ALLE mit Baits usw nicht sehr erfolgreich fangen oder dies nur zu Beginn des Tages der Fall ist, sollte man mal die Taktik überdenken und etwas anbieten was die Fischlein interessieren kann und das wäre in diesem Moment nunmal ein Mistwurm. Auch dieser kann (wenn es Sinn macht) aktiv geführt werden, z.B. mit einer Wasserkugel und 2 Kurze Mistwürmer am Haken... die können sehr schön rotieren :) wenn das auch nicht funktioniert dann halt an der Posenmontage probieren. Kann es denn schaden, wenn alles andere nicht funktioniert? Muss es immer der teure Köder vom Puffvater sein.... ich denke nein. Also probieren und dann nochmal berichten. Würde mich echt mal interessieren ob es diesem Gewässer funktioniert hat. Gruß
 

dark_cj

Member
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Ich bin öfter mal an Angelpark Steinfeld(49439)
Grob geschätzte 10mal war ich da...
Immer min. 6Stunden manchmal 12
1 Forelle bis jetzt...Die besitzer und mein Kollege wundern sich, denn ich bin (Eigenlob stinkt ich weiß) geduldig, ergeizig und aktiv.
Habe alles versucht...:
Powerbait,Bienenmaden,Mini Spinner und Wobbler
verschiedene Tiefen und Bereiche("Hot Spots")
Wetterlage berücksichtige ich natürlich auch...

Auftreibene Grundmontage, Sbiro schleppen, Pose immer nebenbei, Glasrohr und durschsichtige Pose...also ohne blei
NICHTS außer eine...:c
Meine Kollege fragt mich immer ob ich Schei** an den Fingern hätte...denn er fängt in kürzer Zeit 5 Forellen.;+
Er meint ich hätte einfach nur Pech und die Forellen hätten ein zu großes Nahrungsangebot.(viele Gründlinge)
Andere sagen, es sei zu wenig Sauerstoff im Wasser(kein Strudelding^^ im Wasser)

gruß Christian
 

Tschiko

Grundlfuchser
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

also ich nehm mehlwürmer auf 6er haken mit einem 120-150 cm fluocarbon vorfach!!!!
einfach am anfang 3 3er klemmblei dran und auf den haken 3-4 mehlwürmer über kreuz!!!!
und ziehen wie einen blinker :m
da stehen´s voll drauf!!!!!!
ausprobieren und freudig wundern :k
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

evader

Member
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Also mein Vorfach beim Schleppen war 120cm lang. Und es waren morgens überwiegend Lachsforellen gewesen ab ca. 40cm! Später bissen nur Fische bis ca. 30cm.

Statt nem Sbiro habe ich 5g/10g/15g nach meinem Forfach probiert um verschiedenen Tiefen durch zu gehen. Sbiro wäre sicherlich besser aber wie gesagt es war alles Spontan gewesen ein Anruf um 6 Uhr morgens ^^ Und ich stimmte ein...

Also ich hatte das Neongrüne PowerBait und mein Kollge das Dunkelgrüne... Haben es auch mal versucht 50/50/ zu nehmen aber wahrscheinlich war der Kontrast zu niedrig der beiden. Geformt haben wir es richtig es drehte sich sauber wie ein Propeller im Wasser

Ich bin kein Fan dieser Teiche da ich die Natur und Entspannung beim Angeln mehr schätze. Es wurmt mich aber schon etwas. Ich denke ich werde nochmal dort hin gehen und dann mit den entsprechenden Farben und einem 2,5m vorfach und 2-3 verschiedenen Sbiros um die richtige Tiefe zu erwischen. 4 Stunde sollten da ausreichen da später kaum was geht.
 

GrÜndi

Member
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

An FP´s verwende ich zum Schleppen immer ein extra langes Vorfach (bei ner 3m Rute auch ein 3m Vorfach, am besten aus FC). Ist zwar ein bisschen problematisch zu werfen, wenn man sonst immer mit kurzen Vorfächern angelt, aber nach ner Zeit klappt das auch.
Bin der Meinung das dadurch die "Scheuchwirkung" des Spirolinos, Bleis minimiert wird!
Zu dem Teig kann ich auch nur sagen: mehrere Farben mitnehmen und durchprobieren! Irgendwann stellt sich für diesen Tag eine fängige raus!

Petri Heil und beste Grüße,
G.
 
O

omnimc

Guest
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

nimm das nächste mal einen schwimmenden spiro.
vorfach mindestens 1,40 meter ca.20-30 hinter den haken (größe 10-8) 1 bis 2 leichte knipsbleie wenn du teig nimmst
versuche mal weiß der geht fast immer.

das ist meine sommermontage.im winter bzw. halbsinkender spiro und etwas abtauchen lassen oft kommen sogar da schon die bisse.

und immer schön über den schwarm drüber werfen,und dann schön durchschleppen. manchmal kurzer stop bringt auch fisch.
 
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Also wenn ich am Forellenteich Angel habe ich imer eine Rute auf grund und eine mit Pose! Und als Köder kann ich nur empfehlen Bienenmade und Knoplauchteig! Fahre dann nie unter 10 forellen nach Hause!
 

evader

Member
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Also wenn ich am Forellenteich Angel habe ich imer eine Rute auf grund und eine mit Pose! Und als Köder kann ich nur empfehlen Bienenmade und Knoplauchteig! Fahre dann nie unter 10 forellen nach Hause!
Wie ich schrieb ging auf Pose und Maden bzw. später Bienenmaden nichts! Habe sogar einer Forelle die oben Schwamm die Bienenmaden vor die Schnauze geworfen und leicht gezuckt aber sie ist gelangweilt weg geschwommen....

Wie ich sehe hat jeder nen anderen Tipp bezüglich der PowerBait-Farbe ^^ Ich denke da ist wirklich nur probieren angesagt bzw. abgucken von anderen ;)

Werde mal am Freitag berichten.

MfG
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Kein Erfolg am Forellenteich

Aber besorg dir mal vorher den Knoplauch Teig ist echt super das zeug!#a
Damit habe ich in der kalten Jahreszeit auch sehr gut gefangen, im Sommer aber festgestellt, daß die Forellen den Knoblauchteig kurz verfolgen und dann meistens wieder abdrehen.

Gruß Siggi
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Junganglerfragen 17
Z Schleppangeln 13
T PLZ 4 1
allegoric PLZ 0 8
bubi10_4 PLZ 1 19
Oben