Karpfenrute und Karpfenrolle

Raubfisch_Tim

New Member
Hallo miteinander,

ich suche eine günstige, aber dennoch gute Karpfenrute und Karpfenrolle. Da diese Rute nur meine 2. Karpfenrute werden soll und ich sie deshalb nicht zu oft benutzen werde, sollte die Rute mit Rolle die 120 Euro nicht überschreiten. Die Rute wird hauptsächlich dazu hergenommen, um einen See, mit sehr großem Krautbestand zu beangeln. Da die Karpfen dort sehr gerne ins Kraut hineinziehen, sollte auf die Rolle mindestens 250 Meter 0,35 monofile Schnur passen um einen Abriss zu verhindern. Auch sollte die Rolle einen Freilauf besitzen. Gefischt wird an dieser Angel nur mit Boilies. Ich hoffe jemand kann mit weiterhelfen und mir ein paar Rollen und Ruten vorschlagen.

Vielen Dank im Voraus!

Gruß Tim
 

lsski

Der Fischflüsterer
Zuletzt bearbeitet:

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Karpfenrute und Karpfenrolle

Ich mach dir folgenden Vorschlag.
Diese Rute ist vom Preis- Leistungsverhältnis ein klasse Teil und wegen ihrer spitzenbetonteren semiparabolischen Aktion, ideal für den Einsatz an hindernisreichen Gewässern.
Sie hat viel Rückgrad und Progression in ihrer Aktion, so dass man sehr entschieden Druck ausüben kann, wenn ein Karpfen dahin schwimmen will, wo er absolut nicht hin darf:
http://www.gerlinger.de/page/product-detail/__/shop/prod/7114/1/i/

Dazu die meiner Meinung nach im Moment besten Rolle der Klasse 50- 100 Euro, dank aktuell guten Angeboten, z.B. hier:
http://cgi.ebay.de/PENN-Slammer-460...rt_Angelsport_Angelrollen&hash=item2eb4e75107

Ich glaube da steht außer Frage, dass die Slammer mehr abkann, als die Sänger die Isski empfahl, aber auch nur 2-3 Euro günstiger ist.
 

lsski

Der Fischflüsterer
AW: Karpfenrute und Karpfenrolle

Die Rolle hat doch einen Freilauf.
|kopfkrat Darum Sänger mit Worm Shaft und super einstellbaren Freilauf#6
http://www.am-angelsport-onlineshop.de/Saenger-Anaconda-DC-Runner-7000_c74-95_p10974_x2.htm
Mein Vater ( Rentner) hat zwei stück und die sind schon über 7 Jahre alt und laufen wie am ersten Tag.
Ich weis wirklich nicht warum eine Shimano so Teuer ist......oder was ist mit
http://www.am-angelsport-onlineshop.de/FOX-Stratos-FS-10000E-Hammerpreis_c159_p7022_x2.htm

:m Die Slamer habe ich auch aber sie ist eher was für´s Wallerangeln mit Gepflochtener Leine.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Karpfenrute und Karpfenrolle

Als rute kann ich auch die Fox Warrior emphelen
Sicher 'ne gute Rute, aber passt eher nicht mehr ins Budget, wenn er schon 70 Flocken für die Rolle hinblättern muss.

isski schrieb:
Die Slamer habe ich auch aber sie ist eher was für´s Wallerangeln mit Gepflochtener Leine.
Och warum? In 360 oder 460 geht die Slammer Liveliner doch wunderbar auch für's Karpfenfischen, zu stark gibt's nicht.
 

Lupus

Active Member
AW: Karpfenrute und Karpfenrolle

Hallo meine Empfehlung wäre eine Okuma PL865 die Penn ist auch nicht schlecht!
Als Rute käme ein Chub Outvast in Betracht die Defender kenne ich leider nicht...
Auch die Shimano Alivioist ganz gut!
Wenn du nicht gerade 120m Werfen muss spielt die Rute für meine Begrife aber eine eher zweitrangige Rolle! Dann würde ich eher mehr Geld für die Rolle ausgeben!

Gruß
Lupus
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Karpfenrute und Karpfenrolle

Hallo meine Empfehlung wäre eine Okuma PL865 die Penn ist auch nicht schlecht!...
Ein Glück, diesmal war ich es nicht!#d:vik: Nein ich habe heute keine Okuma empfohlen, hoffentlich sehen das meine Kritiker.:q:q:q
Nee, aber ganz im Ernst, wenn die Freilaufvariante der Slammer, gerade verschenkt wird, dann ist die für mich die bessere Wahl, weil ich ein Typ bin, der vorallem eines will, nie wieder einen Artikel zweimal kaufen müssen, wegen Defekt. Ich stehe auf "unkaputtbar" und urzuverlässiges Gerät, auch wenn es nicht so gut aussieht oder wie im Fall einer Rolle, die Schnur nicht so sauber verlegt, wie eine Shimano Stella.
Wo der Schwerpunkt des TE liegt, muss der selbst wissen. Die Powerliner hat jedenfalls die schönere Schnurverlegung und den besseren Preis.
....Als Rute käme ein Chub Outvast in Betracht die Defender kenne ich leider nicht...
Auch die Shimano Alivioist ganz gut!
Wenn du nicht gerade 120m Werfen muss spielt die Rute für meine Begrife aber eine eher zweitrangige Rolle! Dann würde ich eher mehr Geld für die Rolle ausgeben!

Gruß
Lupus
Du hast Recht, ich würde auch immer mehr für die Rolle ausgeben(auch wenn du das nicht schreiben wolltest):q:q:q, weil es einfach nur vernünftig ist.
Im Falle von Fischverirrung(falscher Fisch am Köder) oder eines unerwartet starken Karpfens und anschließendem Rutenbruch(durch z.B. Waller am XXL- Fischboilie) ist es die letzte Chance, die du hast den Kontakt zum Fisch nicht zu verlieren und das Match doch noch zu gewinnen.
Was die Outkast angeht, sie ist der MAD in normalen Situationen klar überlegen, aber eben normalerweise auch teurer.
Die MAD hat, was ich nicht mag, aber bei vielen Hindernissen gut ist, ein starkes Rückgrad und mehr Spitzenaktion, sie biegt sich nur gen Halbparabol, wenn richtig Gegenwehr kommt.;)
Du kennst die Defender nicht, ich kenne die Alivio aus der Praxis nicht, weil ich Shimano, wegen schlechtem Kundenservice nicht mag. Gibt's das überhaupt, Shimano und Service???#c
 
Zuletzt bearbeitet:

Raubfisch_Tim

New Member
AW: Karpfenrute und Karpfenrolle

Vielen Dank für eure Empfehlungen.

Kennt einer von euch diese Rolle?
http://www.angelsport.de/__WebShop__/product/angeln/rollen/allroundrollen-2/okuma-powerliner-rollen/detail.jsf

Wenn du nicht gerade 120m Werfen muss spielt die Rute für meine Begrife aber eine eher zweitrangige Rolle! Dann würde ich eher mehr Geld für die Rolle ausgeben!

Gruß
Lupus
Ich muss maximal an die 50 Meter werfen und das kommt auch sehr selten vor. Die Rute sollte aber sehr kräftig sein, da ich die Karpfen vom Kraut vernhalten muss. Da sich leider überall Kraut befindet, heißt das der Fisch muss schnell an die Oberfläche gebracht werden. Dazu wäre eine stärkere Rute natürlich von Vorteil.

Gruß Tim
 

Lupus

Active Member
AW: Karpfenrute und Karpfenrolle

Hi das ist genau die Rolle die ich empfohlen habe! Dazu noch ne die Outcast und fertig ist die Laube!
Allerdings würde ich in einem anderen Laden einkaufen!!! Es gibt sehr sehr viel bessere Shops als Askari! Aber das ist ein anderes Thema.
Schau dich mal ein bißchen um du wirst die Rolle und einige der genannten Ruten sicher bei einem dieser shops finden! Mit beiden habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht!!

http://www.angelzentrale-herrieden....ddad056f336aa1972709996621ff9866&filter_id=66



http://www.carp-pellets.de/Freilaufrollen

Gruß
Lupus
 
AW: Karpfenrute und Karpfenrolle

hab auch die penn slammer live liner 560er version.
krasses teil der vergleich mit der shimano us baitrunner b hat gezeigt dass sie ( shimano ) definitiv nicht mehr die robusteste ist.............
bin letztens auch mit der slammer nen karpfen hinterher geschwommen da er in den seerosen hing rute und rolle waren unter wasser, bremse lief ( auch unter wasser ) top, fisch rausbekommen. die beschreibung von penn stimmt schon : "ausgelegt für unbeugsame kraft" oder so ähnlich:m.

aber mit der okuma wirste auch nichts falsch machen ;)#6
 
Oben