hechtund zander

king perch

Member
AW: hechtund zander

alle...
in seen suchst du dir am besten kanten und wirfst die an
ansonsten mit grundblei kannste eig überall angeln in flüssen, seen egal ausser wenn verkrautet is
 

aalkönig

Member
AW: hechtund zander

Es gibt eine ganze Menge Montagen...
Für den Anfang reicht wahrscheinlich ein Laufblei (Tropfen) auf der Hauptschnur, darunter ein Wirbel und dann ein 1,20m langes Vorfach. Für Zander eher zarte Schnur, für aal etwas dicker. Ich nehme 22er bis 30er...
Ist aber sicher Ansichtssache...|rolleyes
 

king perch

Member
AW: hechtund zander

jop das auch meine meinung
auf zander hilft es auch oft den toten köfi mit ner art styropornagel, den du selbst zuschneidest, auftreiben zu lassen so nen halben meter über grund - der vorteil ist dass keine krebse rankommen und der fisch lebendig wirkt und besser sichtbar ist...
auf aal wie gesagt kann man ne dickere schnur nehmen, lieber größere als zu kleine aalhaken und dann köfi auf grund liegend oder tauwurm drauf ( köfi schön kleines rotauge oder ukelei 4-8cm würd ich sagen )
 

aalkönig

Member
AW: hechtund zander

Du Neger, Du bist wirklich gut!:q
Das mit der Schnur ist sicher auch Ansichtssache. Ich stehe nicht auf geflochtene Schnur, nur für das Fischen in Norwegen mit Multirolle. Ich nehme, wie gesagt monofile Schnur in den Stärken 22-30. Muss man aber sicher alles erstmal ausprobieren, das wird schon!;)
 

Schnubbi

Member
AW: hechtund zander

ich verwende für Zander ein monovorfach
sog. wenn hechte im gewässer vorkommen
 

king perch

Member
AW: hechtund zander

jo ich auch
ich habs auch mal mit hardmono versucht aber das is alles kappes...geht einem vllt mal ein hecht verloren aber was solls--den will man sowieso net haben...
( also ich nicht )
 
AW: hechtund zander

jo ich auch
ich habs auch mal mit hardmono versucht aber das is alles kappes...geht einem vllt mal ein hecht verloren aber was solls--den will man sowieso net haben...
( also ich nicht )
#d#d#d#d
traurig sowas...

Wenn in deinem See Hechte vorkommen (davon kannst du ausgehen), gehört ein Stahlvorfach vor den Haken.

Mitlerweile gobt es so dünne und flexible 7x7 Vorfächer (Flexonit) das Zander sich überhaupt nicht dran stören !!

Gruß
 
AW: hechtund zander

Also zum Aal fischen benutze ich kein Stahl, aber auf Aal gehe ich auch ehrlich gesagt nur sehr selten.

Aber beim Zander habe ich da keine Unterschiede feststellen können zwischen Stahl/Mono/FC.

Abgesehen davon finde ich dass man aus Verantwortung gegenüber den Fischen bei Hechtvorkommen im Gewässer, eine evtl. geringere Ausbeute in Kauf nehmen MUSS und Stahalvorfach zu verwenden hat !
Ist in meinen Augen sehr unverantwortlich Abrisse billigend in kauf zu nehmen |gr:

Gruß
 

kohlie0611

Active Member
AW: hechtund zander

Also zum Aal fischen benutze ich kein Stahl, aber auf Aal gehe ich auch ehrlich gesagt nur sehr selten.

Aber beim Zander habe ich da keine Unterschiede feststellen können zwischen Stahl/Mono/FC.

Abgesehen davon finde ich dass man aus Verantwortung gegenüber den Fischen bei Hechtvorkommen im Gewässer, eine evtl. geringere Ausbeute in Kauf nehmen MUSS und Stahalvorfach zu verwenden hat !
Ist in meinen Augen sehr unverantwortlich Abrisse billigend in kauf zu nehmen |gr:

Gruß
Genau so siehts aus!Und dann ist auch noch zu überlegen das ev. auch mal der ein oder andere ü 100 cm Hecht einsteigt,ich persönlich würde mich ziemlich ärgern wenn ich den verlieren würde wegen nem Fc Vorfach oder so.Aber scheinbar ist das ja für einige nur lästiger beifang und nix besonderes#c
 
Oben