Hallo,wir sind wieder zurück

Olga

Member
so erst mal hallo an alle,wir sind seid ein paar tagen wieder in der heimat und bis jetzt hatte ich noch keine zeit mich zu melden.aber das warten wird sich lohnen und ich kann euch wieder ne geschichte erzählen,es ist einfach nicht zu glauben.
habt noch ein wenig geduld,ich muß noch ein paar dinge erledigen und dann
werde ich euch mit schönen pics versorgen(wenn ich das hinbekomme)und mit
ner geschichte wie sie nur mir passieren kann :c :c

grüße von der olga
 

Cohiba

New Member
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

Willkommen Zurück !
Du machst es ganz schön spannend .
Hau in die Tasten !
 

Olga

Member
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

so dann fangen wir mal an
in diesem jahr haben wir schwiegervatter und mutter mit genommen,weil schwiegerfatter selbst angler ist aber halt nicht mehr der jüngste und alleine halt nicht mehr nach norwegen kommt und mutter wollte nicht zu hause alleine bleiben.
also wagen gepackt und die rentner eingeladen und ab nach kiel.die fahrt bis nach kiel verlief ohne zwischenfälle,bis auf das die motorkontrolleuchte nicht ausgehen wollte was aber kein problem darstellte.aber habt ihr schon mal eine schwiegermutter hinter euch sitzten gehabt die keine ruhe geben wollte und
immer direkt die nächste werkstätte anlaufen wollte :m .
in kiel angekommen und runter zum hafen in voller vorfreude auf das neue schiff der colorline.gesagt getan,also wir rauf auf schiff und ich kann euch sagen,der kahn hat nichts mehr von den üblichen fährschiffen,riesig groß und einfach nur ein tolles schiff.alleine der teppich der verlegt worden ist,ist so weich und pfluffig den haben andere nicht im schlaffzimmer.
man hat eine riesige auswahl an unterhaltung und restaurants,vom essen mit mutti beim 6 gänge menu am besten platz auf dem ganz schiff,am heck vor einer riesigen glasfront mit blick aufs meer |supergri |supergri.
oder über ein spassbad bis hin zum golfen oder theater,man kann schon eine
menge machen und die kabinen sind auch erste sahne.
nun ja die überfahrt verlief ohne probs und in norge angekommen nichts wie runter und ab richtung hitra.
die fahrt war wie immer wenn man durch norwegen fährt sehr schön,aber habt ihr schon mal eine schwiegermutter fast neun stunden hinter euch oder neben euch sitzten gehabt die alles nur toll und schön findet und von der motorkontrolleuchte mal ganz abgesehen :m .
am urlaubsort angekommen (ulvöya),zum haus gefahren und die besitzerin hatte uns schon erwartet.
sie hat uns das haus gezeigt,war für das was ich aus dem letzten urlaub gewohnt war doch sehr gut.es war sauber,die betten wahren echt ok und es hat nicht gemuffelt.
als nächstes runter zum boot, aluboote von helge mit 30PS und steuerstand,wirklich top und sehr gut zu fahren.
wieder hoch, klamotten aus dem wagen und die ruten zusammen gebaut
und nichts wie raus auf aufs meer.
wir wahren gegen 11 uhr abends das erste mal auf dem wasser,das wetter wahr sehr gut und wir konnten die ersten 7 seelachse von 80 bis 90cm verhaften.
zum einsatz an diesem ersten abend sind gekommen
ein küppel von schwiegervatter mit einer karpfenrollen und pilker von der olga ;) seawaver 75gr pink-schwarz und hakuma- sandaal 75gr gingen sehr gut.
frauchen hat eine clevland 3m 50bis180gr mit einer slammer 360 und 011 powerline zum einsatz gebracht.eine sehr schöne rute mit einer sehr weichen spitze und einem kräftigen rückrat und in der kombi mit der 360 auch nicht zu schwer.
wobei mir die rute ein wenig zu weich in der spitze ist,aber frauchen fands prima.
mein kombi wahren eine cormoran titanium light pilk 3m 50-180gr,eine 560 slammer mit einer 011 powerline.
ich muß zugeben das ich an cormoran eigentlich vorbei gehe,aber mit dieser rutenserie ist denen ein wirklicher glückswurf gelungen.
sehr leicht,top verarbeitet,die aktion der rute ist übelst gemein und die köderführung ist durch die nicht ganz so weiche spitze besser wie ich finde.
Zu den slammerrollen brauch ich nicht viel sagen,versehen klaglos ihren dienst.
der erste tag fing ja schon mal gut an so das wir nach 2 stunden wieder rein sind,fische versorgt und in die falle.

der zweite tag
morgens bei strahlend blauem himmel und ententeichwetter raus aufs wasser und die ersten gps-punkte die ich von kunze bekommen(danke) habe angelaufen und unser glück versucht.
schwiegervatter und ich blieben bei unserer kombi vom vor tag und hatten auch kein glück.
frauchen tauschte ihre kombi vom vortag gegen eine magnus bt 20lbs mit aufgeflanschter avet lx 6.0 und einer 019 powerpro,das ganze garniert mit einem calarmar pilk 125gr in nickel.
wir haben die sonne genossen als es bei frauchen bei ca 150m gewaltig einschlug.
ich und schwiegervatter wahren völlig aus dem häusjen und sind wie die hühner durch boot gesprungen und haben frauchen anweisungen gegeben.
ich muß sagen,frauchen hat den drill absolut perfekt gemeistert #6 (hatte ja auch einen guten lehrer)
den fisch gehen lassen,die bremse richtig eingestellt und die rute den rest machen lassen.
die kollege hat ordentlich schnur von der rolle abgezogen und als er dann zum stillstand gekommen ist,ging die arbeitlos.
meter um meter hat frauchen sich zurück geholt und nach einem 25 minütigen drill hatte sie es geschaft.
ein richtiges wasserschwein von sei,mit 23 pfund und 105cm ein wirklich schöner fisch.
der größte im ganzen urlaub und der einzige an diesem tag #r
zur kombi ist zu sagen,die magnus bt 20lbs(einteilig, nur das handteil ist abnehmbar) ist ein absolut genialer stecken.
sehr leicht und wahnsinnig feinfühlig und in der aktion vom feinsten.
nicht zu verstehen warum sportex die modelle nicht mehr baut.
zur avet ist zu sagen, ein top röllchen,sehr gut verarbeitet,läuft sehr gut ab und die bremse funktioniert ruckfrei und weich.die höhere übersetzung stellte
kein problem dar,im gegenteil zur großköhler genau richtig.
in der kombination wie ich finde,eine sehr leichte und gut zu händelne kombi,eine meiner lieblings kombis und erst recht die von meiner frau.

die nächsten tage wahren sehr mühsam,bei bestem wetter alles probiert,alle
gezeiten getestet(morgens,abends,ablaufend und auflauffend)
hat alles nichts genutzt,es ging nichts.

in der zweiten woche wurde dann die wende eingeläutet
wir hatten endlich einen platz gefunden der paßte,denn wir dann auch immer wieder anliefen.
wir fischten bei 200 metern und mit 70gr sandaalpilker in schwarz-silber und blau-silber als die ersten großen rotbarsche von 45 bis 55 cm einstiegen.
macht einen heiden spass in der tiefe mit leichtem gerät(cormoran und clevland)auf die großen roten zu stippen.
ein paar kleinere lumpen konnten ebenfalls verhaftet werden,alles in allem ein
gelungender start in die zweite woche.
die beste zeit wie sich heraus stellte war ein zeitfenster von ca 3 stunden,2 stunden vor höchststand bis eine stunde,morgens.

am nächsten tag sind wir wieder raus aber diesmal zum naturköderangeln bei 300meter.
wobei frauchen ihr nächstes kunststück hinlegte,beim drill eines großen lumpen der bei ca 30 meter ausgestiegen ist,ist direkt nach dem ausstieg ein großer sei voll eingestiegen,den sie prima am haken hatte und der lump ist nach ein paar minuten auch baulinks treibend an die oberfläche gekommen.
also was tun,motor an rückwärts hin,den lumpen ins boot geholt und frauchen hat den sei weiter gedrillt #6

das wetter wahr super und das meer wahr ruhig also beste bedingungen.
wir erlebten einen angeltag vom feinsten,wir fingen lumpen bis 17pfund und
lengs bis 18pfund das ganze garniert mit ein paar rotbarschen.
wir haben lumps und lengs wirklich auf ansagen gefangen,noch nicht ganz unten und schon hats gerummst.
zum einsatz sind gekommen
eine reiner korn mit einer multi von dam( schwiegervatter)
die reiner korn macht einen wirklichen guten eindruck,in der spitze nicht zu hart mit einem guten rückrat.
die dam hat ihren dienst versehen,aber zum schweren naturköderangel nicht
zu gebrauchen.
ich habe eine cmw 30lbs in 2m mit 20alutecnos und 021 powerpro im gebrauch gehabt.meine ideale kombi zum schweren naturköderangeln :m
frauchen ist bei der sportex geblieben aber mit einer 12 alutecnos,hat alles tadellos gefunzt.
wir haben bleie von 400 bis 600 gr verwand und eigenbaunaturködervorfächer
mit hering garniert.
am abend sind wir dann von unserer vermieterin zum mitsommernachtsfest eingeladen worden.
unser erstes fest,ich kann euch sagen es wahr wirklich lustig.
wir sind mit dem boot zu einem holmen wo nach und nach alle eingetroffen sind,norweger, deutsche angler aus anderen häusern.
jeder hat was mit gebracht,bier in rauhen mengen, schappes und jede zum grillen.
das feuer wahr eine wucht,von alten möbeln über müllsäcke,alten holzpalleten
und wer weiß was noch.
es wahr ein lustiges völkchen und mit steigendem alkoholpegel wurde es immer lustiger und es wurde ein gemisch aus norwegisch,deutsch und englisch
gesprochen.
nach dem dann ein pegel erreicht wurde wo das laufen beschwerlich wurde,wurden die fahrkünste mit den booten vorgeführt.
helge hat sein neustes aluboot mit einem 200 ps motor vorgeführt,ich kann euch sagen nur fliegen ist schöner.
ein anderer norweger mit dem namen life der zwar nicht mehr laufen konnte aber boot fahren, wollte mit uns rauf aus meer um uns die besten fangplätze zu zeigen,wir haben dankend abgelehnt :m
es wahr ein tolles fest mit jeder menge alk und gesang,danke an die super nette vermieterin mit dem namen heidi.
die angelei ging eigentlich recht gut weiter aber das wetter wurde schlechter,was nicht weiter schlimm wahr.wir hatten genug in der truhe und jetzt kommt der clou des ganzen urlaubs.

#6 #6 nach einem angeltag sind wir mittags wieder rein,schwiegervatter
hat das boot festgemacht,so glaubten wir.
in der nacht ist dann ein sturm aufgekommen der vom feinsten wahr.
am nächsten morgen,ich lieg noch schlummernt mit frauchen in der falle als aus dem nachbarhaus ein angelkollege schellt und uns mitteilt,das wir einen kapitalen schaden am boot hätten.
ich im halbschlaf in die klamotten und runter zum boot,ein bild des grauens tat sie vor mir auf.
zwei ruten geschrotet,zwei rollen geschrotet und der echolotgeber hats auch hinter sich gehabt.hätt ich bald vergessen die schraube vom motor wahr auch im sack #q
was wahr passiert?
der vermieter teilte uns mit das sich unser boot in der nacht verabschiedet hat weils nicht richtig angebunden war und durch die wellen unter ein anderes
boot geschoben worden ist #q
aber alles in allem ein schöner urlaub und ich hab wieder dazu gelernt :c

ps rechtschreibfehler sind gewollt


grüße von der olga und frauchen
 

Anhänge

K

krauthi

Guest
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

super bericht das macht lust auf mehr


was war den nun mit der kontrolleuchte ????

gruß Krauthi
 

Broesel

Bellyzicke
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

Uiihh..das klingt nach viel Spaß...allerdings mit einem teuren Ende...da ist die Kontrollleuchte ja nen Peanut gegen.. :r
Aber offentsichtlich habt ihr ja den Humor nicht verloren...danke für diesen schönen Bericht... #6
 

Olga

Member
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

die kontrolleuchte,na garnichts.ist eine opel krankheit und der wagen vom schwiegerpaps :q
 

schlot

Active Member
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

Schöner Bericht, vielen Dank dafür!
Aus Schaden wird man klug, soviel zum Boote anbinden!
Ansonsten war ja alles ok hört man gerne.
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

Hallo Olga!

Mensch da habt Ihr ja was erlebt. Und zum Thema Mitreisende können Dir hier so einige ein Lied singen... ;)

Aber gerade die Schwiegereltern mit Knotenfehlern?! :)

Die Schäden übernimmt doch bestimmt die Haftpflicht des Oppas oder?! Versuchs mal ;)
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

Feiner Bericht und schöne Bilder !!

Das mit dem Boot ist ja übel .
 

Dieter1944

Member
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

Klasse Bericht und "Seemannsknoten" lernen, die lösen sich nicht #6

Dieter
 
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

Danke für den Bericht, obwohl das Ende des Urlaubs hätte besser sein können.
Und das es ein Opel war hatte ich mir schon gedacht, hatte auch mal sone Kiste und der hatte die gleiche Macke !
 

Lauben-Lothar

schööööner Fisch !
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

Danke für diesen lebhaften Bericht und die schönen Bilder !!
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Hallo,wir sind wieder zurück

Glückwunsch zu diesem sichtlich gelungenen Urlaub, wenn man mal von der Bootshavarie absieht. Sehr schöne Fänge von lecker Fisch! Danke für den schönen Bericht!

Tschau Debilofant #h
 
Oben