GuFi Schleppen auf Hecht im See

Hallo
Ich hab da mal ne Frage
Ich will mit einem Ruderboot ganz gemütlich rudernd auf Freiwasserhechte schleppen. Dazu will ich nicht viel Aufwand betreiben und einfach große Gummis (Attractor in 25cm) an Bleiköpfen hinter mir her ziehen.
Meine Frage:
Bei sehr entspanntem schleppen, so das die Köder halt grad gut laufen, mit 14er geflochtener und ca 30-40 Meter hinterm Boot, welchen Bleikopf würdet Ihr nehmen wenn Ihr unter 5 Meter tiefe kommen wollt?
Ich weiß das man das schwer sagen kann, ich will auch gar nicht wissen 14 oder 17 Gramm oder so..
Aber eine Tendenz wäre cool, 10, 20, 30 Gramm?
Bin gespannt was Ihr sagt!
Grüße
Felix
 

Wurschtsepp

Wobblerholic
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

unter 5m? heißt das jetz flacher als 5 oder tiefer?
kommt auf deine geschwindigkeit an. bei 2 km h ungefähr3 bis 4m bei 50g 5 bis 6 meter hätt ich gesagt.
 

Wurschtsepp

Wobblerholic
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

aber keinen 25er gummi?
 

pike-81

Beastmaster
Moinsen!
Das ist schon extrem schwierig zu bestimmen.
Erstmal müssen sämtliche Angaben stimmen. Das geht ja schon beim Schnurdurchmesser oder dem Gewicht des Kopfes los. Dann rudert man ja auch nicht 100%ig gleichmäßig. Der Winkel der Rute, das Wetter (Wind,Wellengang, Drift) spielen auch eine Rolle. Dazu kommt noch, daß die Shads unterschiedlich ausfallen. Gewicht, Gummimischung, Größe des Schaufelschwanzes. Dann gibt es noch verschiedene Köpfe. Zum Schleppen eignen sich stromlinienförmige Fischköpfe. Wieviel Schnur hat man draußen? Geschätzt oder Schnurzählwerk?
Ist im Endeffekt Erfahrungssache. Am besten das Echolot beobachten. Hat man dann über Untiefen Grundkontakt, hat man schon mal einen Richtwert.
Wesentlich genauer laufen Wobblern. Bei Lauftiefen um 5m rum, gibt es ja eine große Auswahl.
Petri
 

Wurschtsepp

Wobblerholic
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Komisch, hab den 23er Xtrasoft mit 50er kopf gefischt, mit e-motor eingestellter geschwindigkeit und bin bei untiefen bei 6m nicht hängen geblieben.
 

fusionator

Member
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

wie weit hast raus gelassen. musst halt am boot runter lassen bis er am grund angekommen ist und los fahren. dann auch ständig schnur nach lassen wir haben nachher bis ca 100-150 meter hintern boot geschleppt. und dann wieder von vorne die ganze geschichte:)
 

allegoric

Member
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

man merkt ja die Tiefe, indem man schlichtweg eine Tiefenlinie mit dem Echo abfährt. dann einfach immer ein Stück flacher und warten, bis der Köder irgendwann den Boden berührt. Da weiß man, wie tief man bei aktueller Bebleiung mit der jeweiligen Geschwindigkeit und eben dem aktuellen Köder schleppt. Funktioniert bisweilen gut, wenn der Grund nicht sonderlich hängerträchtig ist oder die Tiefen extrem steigen und fallen.
 

Wurschtsepp

Wobblerholic
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

150m??? ich schlepp meist nie weiter hinten als 40m, da deine Schnur dem Köder eh wieder Auftrieb verschafft.
 

pike-81

Beastmaster
Außerdem wird dann die Bißerkennung/-verwertung schwierig. Bei der Distanz dürfte es auch kaum möglich sein, gezielt Strukturen abzufahren.
 

PikeHunter_Fabi

Active Member
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Lustig wirds vorallem, wenn man nicht nur geradeaus schleppt.
 

Wurschtsepp

Wobblerholic
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

zwischenfrage, fabi wie läufts am waginger?^^
 
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Hallo
Danke schon mal für die vielen Antworten!
Das mit dem Kanten anfahren und schauen wann der Gummi aufsetzt hab ich auch versucht leider sind die Ufer sehr Steil und so richtig aussagekräftig wars dann nicht..
Is ja auch nochmal was anderes als mit nem E Motor wenn man rudert..
Werde wohl an beiden Ruten den gleichen Köder nehmen (versch. Farben) und zwei unterschiedliche Gewichte verwenden..
15 und 30 oder 20 und 40 Gramm..
Wie gesagt soll ja nur n Low Budget test sein, hatte nicht vor da groß zu Investieren..
Grüße
Felix
 

mc_boogerballs

New Member
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Hi,

besorg Dir nen ASO System (für 25cm und ca 6m Tiefe nimmste das ASO-G3E ca. 20 €) und du kommst zuverlässig auf die gewünschte Tiefe und brauchst Dir keinen weiteren Kopf zu machen.

VG
Bastian
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Moinmoin, gibt es Erfahrungen mit den Nachbauten des G-Systems von DAM? Insbesondere was Lauftiefe und Verabeitungsquali angeht.
https://boddenangler.de/DAM-Effzett-Schleppsystem-Rot-32-g

Wie sichert ihr schwere Gummis gegen Verlust im Drill? Von den 5 Fischen die ich auf so ein System mitbekommen habe hat exakt kein Köder den Drill überstanden, teils trotz Kabelbinder.

Grüße JK
 
Oben