Fragen zum Angeln In Mülheim an der ruhr

welliwelt

Member
Hi Ruhrpottangler ,

Ich hatte zwar nicht so viel Erfolg im Ruhrpott dieses Jahr aber war ja auch erst das erste Jahr.Ich plane gerade das Angeljahr 2020 und wollte mal fragen ob es auch Bäche in MH (oder nahe Umgebung) gibt in denen man angeln kann. (Keine Genauen stellen oder so aber irgenwie habe ich das gefühl es gibt überall bäche ausser im Ruhrgebiet. )

Ich habe in der Ruhr meist mit Spinner (größe 3 glaube ich) ziemlich Grundnah und langsam gefischt. Hauptschnur war ca. Eine 0,13 Geflochtene Zielfisch war alles an raubfisch ;-) Rute war eine 15-60g WG (aber die Angabe ist glaube ich nicht so genau da diese kaum 60g werden konnte aber man auch bei Gummifischen von 10g noch guten Kontakt hatte.Die Rute ist 2,10m lang.
Könnt ihr mir sagen ob das gut so ist oder was ich verbessern kann ? Hatte vor mir auf der Angelmesse eine Ultralight rute für barsch zuzulegen.

Jede Tipps zur Ruhr oder schönen Gewässern sind willkommen !;-)

Gruß
 
Hallo Welliwelt,

Bäche kann ich dir jetzt nicht nennen, aber die Ruhr ist für Barsch und Hecht ein gutes Gewässer.

Jetzt im Winter ist es schwieriger, die Fische zu finden und zum Anbiss zu verleiten. Da könnten auf jeden Fall noch langsam geführte Gummifische gut gehen.

Im Sommer sind Spinner keine schlechte Wahl, aber auch kleine dickbäuchige Wobbler für Barsche sehr gut. Schau mal bei Youtube vorbei, da gibt es einen Kanal "Angeln mit Snudie", da fischt er auch öfter erfolgreich an der Ruhr auf Hecht und Co.

Deine Rute und die Schnur hört sich ganz gut an für das Angeln auf Hecht. Für Barsch solltest Du dir vielleicht zunächst keine UL-Rute zulegen, sondern eher eine klassische leichte Spinnrute. Länge am besten so um die 2.40 Meter, Wurfgewicht um die 5 bis 20 Gramm. Dann bist Du bei den ganzen Spinnern und Wobblern für Barsche auf der richtigen Seite. Da bekommst Du auch schon brauchbare Exemplare für 30 Euro. Eine Rolle in 2500er Größe passt da optimal zu.

Wichtig sind vor allem die Locations. In Buhnenfeldern, hinter Schleusen und Wehren oder auch in sehr strömungsarmen Bereichen, evtl. sogar mit Seerosenbewuchs, solltest Du an der Ruhr fündig werden.

Ich kann dir nur empfehlen, einem Verein beizutreten, der der IG Untere Ruhr angeschlossen ist. Dann bekommst Du den Ruhrschein für ein Jahr für 40 statt 100 Euro. Und Du kommst außerdem in Kontakt mit anderen Anglern. Ich bin z.B. bei den Angelfreunden Mülheim.

Ich hoffe, dass ich dir ein wenig weiterhelfen konnte.

Viele Grüße,
-df
 

Team45er

New Member
Hallo
Ich befische die untere Ruhr in Mülheim seit ca.25 Jahren.....ich kann zum letzten Jahr nur sagen bei uns hat es das ganze Jahr über gerappelt .....ist ein schwieriges Gewässer aber wenn man es kennt und weiss wo die Fische stehen ....kann man schon einige tolle Fische landen ....wenn du mal fragen hast bin gerne dazu bereit ....oder man trifft sich mal am Wasser ......also ich fische allround d.h. habe eine shimano scimitar 10 bis 45 gr.WG ...rolle shimano stradic ci4+ 3000er ....letztes jahr sogar nen 1.58m wels und meine PB Mamma von 1.20m gelandet....
 
Zuletzt bearbeitet:

welliwelt

Member
Super danke !Welche Hauptschnur nutzt du zum Spinnfischen ?Wie tief und schnell bietest du den Köder jetzt zu dieser Jahreszeit an ?
Kannst du mir Gute Kunstköder empfehlen?
Ich befische meist dias Stück unter der Konrad Adenauer Brücke wie aussichtsreich ist diese stelle?Ich brauche keine genauen Stellen aber empfiehlst du für Barsch,Hecht&ggf Zander eher die Ruhr richtung Beliner Brücke, Saarn oder MH Innenstadt?
Freue mich schon auf deine Antwort
Gruß
 

Team45er

New Member
HI also ich und mein Kollege befischen meist das Stück Konrad Adenauer bis hoch Mendener wenn Wetter mit spielt landen wir auch mal Ruhrtal oder unterhalb der kettwiger Schleuse jetzt momentan sehr schlecht weil alles auf ....starke Strömung...also rüber zur Saarner Ruhr leider seit heute Hecht Schonzeit naja die Ruhe sei dem Tier gegönnt ....ich bin ganz ehrlich barsch in dieser Zeit (so kalt) ganz schwer ....wir haben seit November 2019 keinen mehr gesehen geschweige den gefangenso das größte Rezept was ich dir gerne verrate ist......strecke Strecke Strecke......und unten fischen zwar sehr gefährlich aber es fängt ....in der kalten Zeit langsam anso sten auch gerne schnell ....zander oberhalb sehr sehr selten ....dafür besser runter zum raffelberg.....so schnur ist unter schiedluch zw.0.06 bis 0.12 kommt drauf an was ich fangen will .....so hoffe paar Tipps helfen
 

welliwelt

Member
Super danke !Welche fischart geht denn momentan am besten ?Also egal ob Friedfisch oder Raubfisch
 
Zuletzt bearbeitet:

Team45er

New Member
Ich kann dir zu den friedfischen nicht viel sagen weil sie wirklich immer weniger werden und ich Fische generell nur auf raubfisch....klar als Jugendlicher viel mit Pose oder auf Grund mit Korb....aber der bestand ist nicht mehr so toll...der Hecht geht immer aber wie schon gesagt seit 15.02. In der Schonzeit...jetzt heißt es ans Wasser und über jeden Fisch freuen ...ich werde es so langsam wenn die Sonne kommt mit der Oberfläche anfangen auf Barsch und Rapfen...petri und tight lines
 

ruhrlure

New Member
Das die Friedfische in der Unteren Ruhr weniger werden kann ich so nicht bestätigen. Gerade der Fang von kapitalen Rotaugen hat in 2019 erheblich zugelegt. Lange vermisste Fischarten wie Laube und Gründlinge sind wieder da. Eine E-Befischung hat gezeigt, dass die Untere Ruhr über einen extrem guten Hasel-Bestand verfügt. Brassen und Güster wurde ebenfalls in 2019 gut gefangen. Die Interessengemeinschaft der Fischervereine der Unteren Ruhr haben in 2019 über 2000 Kg nur an Weissfisch besetzt. Von daher kann ich die Aussage von Team 45er nicht so recht nachvollziehen. Der allgemeine Tenor gerade bei den Weissfischfängen ist überaus positiv, Glück auf und viel Petri Heil !
 

welliwelt

Member
Hey Leute,
Könnt ihr mir sagen was momentan im Ruhrpott so geht ?
Wie sieht es aus mit Karpfen,Barsch und Zander ?
Weiß jemand wie die Wassertemperaturen so sind ?
Gruß
 

Snudie

Member
Hi Welliwelt! :)
Denke ab nächster Woche geht es los, wenn es wärmer wird!
Schätze die Ruhr im Moment auf um die 8 °C, aber ab dem Wochenende wird sie bestimmt wärmer.
Hecht und Zander sind erstmal Raus wegen Schonzeit, da musst du dich leider noch etwas gedulden, aber die Barsche dürften mit steigenden Temperaturen auch wieder in Fresslaune kommen... Vllt mal etwas mit Dropshot/ Carolinarig und Wurm versuchen, ein Wenig Strecke machen, dann findest du bestimmt die ein oder andere Stelle wo sie sich aufhalten, und wenn alles passt findest du sie dort die nächste Zeit immer wieder. Laut Lehrbuch sind jetzt alle ruhigeren und flachen Bereiche die Heißen stellen da diese sich als erstes erwärmen und sich der Futterfisch dort sammelt, aber das mit der Lehrbuchmeinung ist immer so ne Sache... Klappt oft, aber oft machen die Fische einfach das was sie wollen :D :D
Auf Waller sollte es jetzt auch wieder richtig lohnenswert sein bzw. werden. Habe mir sagen lassen die Ersten wurden schon gefangen ;)
Bei Karpfen bin ich raus, aber die müssten wie alle anderen wohl auch langsam Aktiver werden... Von den Fischen hab ich 0 Plan :p

@ doebelfaenger: Danke für die Props! :)

LG Snudie
 

Snudie

Member
Ach, mach dir nichts drauß, ich kenne einen Haufen Leute die an Rhein, Ruhr und auch am Kanal unterwegs sind... Alle fangen im Moment eher bescheiden, obwohl es zum Großteil sehr gute Angler sind
Ich ziehe ab Mitte nächster Woche auch mal wieder los wenn es etwas wärmer wird, und erstatte Meldung falls was geht.

Achja: Bachforelle, das läuft im Moment an der Lenne und der oberen Ruhr sehr gut falls du dir dieSchonzeit dort vertreiben willst
 

welliwelt

Member
;)Ja ich bin ziemlich gebunden daran wohin mich mein Dad fährt :XDLeider läuft das angeln auf rausgeschmissen bei mir nie so prickelnd
 
Oben