Fischereiprüfung Herbst2011 im erftkreis

bullet05

New Member
Hallo zusammen gruss an alle erstmal !
Ich möchte die Angelscheinpüfung machen im Erftkreis,
meine frage an die erfahrenen unter euch :
Ist es besser einen intensivkurs zu machen oder mit Fachbücher sich alles nötige beizubringe?
Kann man den Praktischen teil auch erlernen du Bücher ?
Habe mal im netz geschaut aber ein buch für Speziel NRW habe ich nicht gefunden und außerdem sind die bücher nicht von 2011.

Der intensivkurs kostet über 100 euro beginnt gegen ende oktober ,
die Prüfung ist mitte November reicht die zeit zum Lernen?
Da das Lernaterial ja erst beim kurs ausgegeben wird!
Danke im Vorraus Petri :)
 

Greenmile1

Member
AW: Fischereiprüfung Herbst2011 im erftkreis

weis nicht wie es in nrw ist aber rlp ist der kurs pflicht
und ich kann dir nur raten den kurs mitzumachen
du bekommst einiges an hintergrundwisen was das lernen erleichtert vor allem verstehst du die sachen besser als stupide die fragen auswendig zu lernen
 
AW: Fischereiprüfung Herbst2011 im erftkreis

an deiner stelle würde ich den kurs schon machen, weil es vor allem leichter ist zu lernen, wenn du den kursleiter fragen kannst und er es dir ausgiebig erklärt.
lernen kann man ja dann auch noch zusätzlich mit den büchern.
Die Zeit reicht auch auf jeden fall aus zum lernen.
viele grüße
braisedbeef
 

excalibur16v

New Member
AW: Fischereiprüfung Herbst2011 im erftkreis

Also ich habe 1995 den Intensivkurs gemacht fand die Zeit ausreichen und habe beides auf anhieb bestanden !
Allerdings habe ich mich schon vorher mit dem Jungendfischerreischein schon sehr in die Materie reinversetzten können !
Ich denke ist geschmackssache !
 

Anglero

Member
AW: Fischereiprüfung Herbst2011 im erftkreis

Informiere Dich mal hier: http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=111402
Du kannst dem Thread entnehmen, dass das Erlernen der Theorie bei durchschnittlicher Intelligenz ohne Kurs und Bücher, anhand des allseits kostenlos verfügbaren aktuellen Fragenkatalogs absolut möglich ist. Aber Du fragtest ja nicht danach, was möglich ist, sondern besser...

Ok, natürlich ein Kurs, weil er in der Regel den unschlagbaren Vorteil der praktischen Übung an identischem Prüfungsgerät hat - hier in Bonn, NRW um 60 Euro, 3 x SA, je 7H.

Ein Buch, speziell für NRW gibt es auch, ob's hilft, keine Ahnung: "fischereischein nrw buch" googeln...

Gruß
Anglero
 

bullet05

New Member
AW: Fischereiprüfung Herbst2011 im erftkreis

Danke für die Zahlreichen Antworten ich entscheide mich für denn Intensivkurs eure Argumente überzeugen mich.
Eine Frage noch muss ich den Kurs und die Prüfung in meinem gemeldeten Bezirk machen (bei mir Erftkreis ) oder darf ich auch in Bonn denn machen sind ja immerhin über 40 Euro unterschied?
 

Anglero

Member
AW: Fischereiprüfung Herbst2011 im erftkreis

Es gibt doch keine Verpflichtung zu einem Kurs. Daher interessiert es auch niemanden, ob und wo Du einen besuchst. Du tust das nur für Dich.
 

eVocologne

New Member
AW: Fischereiprüfung Herbst2011 im erftkreis

Hey,
also ich kann dir den Intensivkurs nur empfelen.
Habe ihn selbst damals auch in Brühl gemacht und fand es super komfortabel, weil man halt die Fahrerei nicht hat.
was du letzendlich von dem behälst, was du dort lernst, ob ihn 10 Wochen oder 2 Tagen liegt eh letzendlich an dir. |wavey:
 

Anglero

Member
AW: Fischereiprüfung Herbst2011 im erftkreis

...muss ich den Kurs und die Prüfung in meinem gemeldeten Bezirk machen (bei mir Erftkreis ) oder darf ich auch in Bonn denn machen sind ja immerhin über 40 Euro unterschied?
Nein es ging darum ob ich die Prüfung auch in Bonn oder aachen ablegen kann
Aha, da muss man erst mal drauf kommen...
Grundsätzlich nein. In begründeten Fällen kann wohl die entsprechende Untere Fischereibehörde Ausnahmen erteilen. Das ist alles nachzulesen in dem dazu passenden Thread, den ich Dir ja schon mitteilte. Muss ja nicht alles mehrfach getippt werden! Vielleicht solltest Du auch dort Deine Fragen posten = mehr Input.

Gruß
Anglero
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben