Feeder/Karpfenrolle

fischbär

Well-Known Member
Hallo

ich suche für meine heavy feeder und Karpfenruten neue Rollen. Momentan ist eine dicke Okuma drauf, aber die verzwirbelt die Schnur.
Das gute Stück soll auf jeden Fall einen Line Guard haben, also Bürstchen oder Plastikstege, dass die Schnur nicht unter die Spule kann. Außerdem muss sie stabil sein um auch 200 g zu werfen und schnell einzuholen.
Preislich wären 70 Euro das Limit... Könnte also schwierig werden...
 

punkarpfen

Well-Known Member
AW: Feeder/Karpfenrolle

Hi. Dein Preislimit macht es nicht einfach und ich persönlich würde mich nach einer gebrauchten Rolle umsehen. Sollte es eine neue Rolle sein, dann schau dir die Daiwa Emblem XT und die Shimano Aerlex mal an.

Gesendet von meinem SM-J320F mit Tapatalk
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
AW: Feeder/Karpfenrolle

Wenn es neu sein soll auch mal die Daiwa Crosscast 5000QDA anschauen..liegt etwa bei deinem Limit, bringt gescheite Lineclips und auch ne vollwertige E-Spule mit.
http://www.am-angelsport-onlineshop...MIrIidttSL1wIV1G4bCh2pXAJlEAQYASABEgK_JvD_BwE

Oder auch die Emcast LDA, ist nur wenig darüber.

Wenn es unter 600g sein soll, mußt du bissl mehr Knete in die Hand nehmen für was vernünftiges.

Alternativ halt gute Gebrauchtware, wobei die eher selten im Preisbereich liegen der dir vorschwebt....da brauchste Geduld für das richtige im Limit zu finden.
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Feeder/Karpfenrolle

Nicht viel. Lieber was renommiertes nehmen, aber 200g zügig Einholen machen die wenigsten Rollen über Jahre mit. Da sind die Emblem XT schon eine gute Empfehlung.

Grüße JK
 

hecht99

3x99cm, noch keinen Meter
AW: Feeder/Karpfenrolle


Davon halt ich auch zum leichteren Angeln gar nix. Hab mal so ein Teil bei einem äh wie sag ich das konform Hegeangeln gewonnen und zum Grundangeln auf Zander probiert. Nach 5 Mal angeln lag das Teil in der Ecke.

Bin mit Shimanos (und ab und an Daiwa, Penn) bis jetzt eigentlich in jeder Preisklasse gut gefahren und hatte seltenst Probleme. Vertrau einem etablierten Rollenhersteller. 200 Gramm auf Dauer ist schon ne Ansage, da bleibt meiner Meinung nach bis 70 Euro eigentlich nix über. Zu den höherklassigen Modellen kann dir jkc aber mehr erklären.

Evtl. als Kompromisslösung zwischen Stabilität und Preis fallen mir da nur die Penn Slammer bzw. Spinnfisher ein. Ob die eigentlichen Meereswinden deinen Vorstellungen in Wurfweite etc. entsprechen kann ich aber nicht beurteilen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Vincent_der_Falke

Well-Known Member

feederbrassen

immer wieder neu
AW: Feeder/Karpfenrolle

Schau mal in der Bucht oder auch woanders nach einer US Baitrunner
in der 4500er Größe, dann hast du ruhe.
Irgendwie son Ding drunter knallen wirst du nicht mit glücklich.
 

Vincent_der_Falke

Well-Known Member
AW: Feeder/Karpfenrolle

Oder die US Baitrunner 4000D. Nutze ich an meiner Hechtrute. Top Rolle. Eventuell bekommst du die auch günstiger in der Bucht.

Aber die Aventa ist vom Preisleistungsverhältnis echt zu empfehlen. Vielleicht kannst du die ja mal irgendwo im Laden testen. Sonst bestellen und testen und falls sie nicht gefällt, umtauschen. Wenn das geht.

Hier bekommst du die unschlagbar günstig. Habe keinen vergleichbaren Neupreis gefunden. Da habe ich meine beiden auch gekauft, tadelloser Verkäufer

https://www.angelgeraete-wilkerling.de/catalogue/products/view/40341/Okuma_Aventa_Baitfeeder_5000

ALLERDINGS: Die Rolle ist echt groß und kein Leichtgewicht. Für Karpfen denke ich kein Problem, da die Rute wohl die meiste Zeit im Rutenständer liegen wird. Aber beim Feedern könnte das ein Knackpunkt sein. Meiner Meinung nach der einzige, vom Individuum persönlich abhängende, Nachteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

fischbär

Well-Known Member
AW: Feeder/Karpfenrolle

Schwer ist ok. Im Moment ja Okuma Powerliner. Ich habe ein bisschen sorge, dass auch bei der nächsten Okuma wieder die Schnur verzwirbelt...
 

fischbär

Well-Known Member
AW: Feeder/Karpfenrolle

Baitrunner ist gut, aber Unterwickelschutz ist mir wichtiger. Das haben die letztgenannten leider nicht...
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
AW: Feeder/Karpfenrolle

Baitrunner wirste auch kaum für 70 Schleifen bekommen, auch gebraucht kaum...da jachten allerlei Leute hinterher und es sind nichtmal mehr die echten US Baitrunner.

Ich würd bei Daiwa oder Shimano bleiben, da bekommste gerade was solche BigPits angeht gute haltbare Qualität zum moderaten Preis...egal welche der beiden Firmen.
 
Oben