Echolot "portable" selbstgemacht

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
Schon oft stellte ich mir die Frage warum die transportable Version der Echolote so viel teurer ist.
Wenn man immer mit verschiedenen Booten unterwegs ist, braucht man ein transportables Echolot.

Es muss fest stehen und trotzdem schnell auf-und abgebaut sein.

Meine Lösung sieht wie folgt aus.
Ein Echolot für die Festinstallation(weil es billiger ist:)), einen Werkzeug-Maschinenkoffer(für `n Euro bei Egay) und los geht es.

5386908.jpg


Er muss hoch genug sein, um die Aufnahme des Echolotes aufzunehmen und trotzdem schliessen.

5386911.jpg


Zuerst wird der Koffer gecleant.

5386923.jpg



Dann wird die Halterung mit drei Schrauben befestigt und ein Stück Schaumstofflappen eingeklebt.

5386951.jpg


Fertig ist die transportable Lösung und billig dazu. Der Koffer lässt sich überall aufklappen und das Gerät ist vor Schlägen geschützt. Wer will kann das Echolot noch extra in ein Täschchen stecken und dann in den Koffer.

5386962.jpg




Zwei von diesen Batterien passen noch (eine links und eine rechts) mit hinen:
http://cgi.ebay.de/Battery-6Volt-Bl...88212636?pt=Kabel_Zubehör&hash=item255dd7c89c
 
Zuletzt bearbeitet:

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Eine gute Idee, hast du schon testen können wieviele Stunden du mit zwei Batterien hinkommst? Bei z.B. zwei Wochen Urlaub muss man wohl einen Stapel Batterien mitschleppen da man die nicht wieder aufladen kann.

Wie wäre es mit zwei Batteriesätze vom 12 Volt Akkubohrer? Die könntest du überall wo Stromanschluss ist über Nacht wieder aufladen.

Gruss,

Wolle

Die Blockbatterien halten sehr lange.|kopfkrat
An dem FishEasy von meinem Kumpel benutzen wir die Dinger schon ewig. Lass mich schätzen, 10 Ausfahrten a 5 Stunden halten die auf jeden Fall.
Eher mehr.:m
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Naja, von den Blöcken hat jeder 7,5 Ah.|kopfkrat:m
 

Blechkate

Member
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Hallo,
bei ebay gibt es laufend gebrauchte Akkus aus z. B. Alarmanlagen. Die gibts für ganz kleines Geld. Man kann sie mit den billigsten Motorrad-Ladegeräten aufladen. Ausserdem haben die Dinger fast keine Selbstentladung. Ich benutze so ein Teil schon seit sechs oder sieben Jahren. Akkus sind im Sinne der Müllvermeidung immer Batterien vorzuziehen.

Gruß Matthias
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Hallo,
bei ebay gibt es laufend gebrauchte Akkus aus z. B. Alarmanlagen. Die gibts für ganz kleines Geld. Man kann sie mit den billigsten Motorrad-Ladegeräten aufladen. Ausserdem haben die Dinger fast keine Selbstentladung. Ich benutze so ein Teil schon seit sechs oder sieben Jahren. Akkus sind im Sinne der Müllvermeidung immer Batterien vorzuziehen.

Gruß Matthias

Sieben Jahre den selben?

Das wäre natürlich auch billiger.#6
 

C.K.

Active Member
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Musst Du nur mal zwischendurch laden, dann ist alles paletti!

Tiefentladungen mögen die überhaupt nicht.
 

Klaus S.

Active Member
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Den Geber hälst du mit der Hand unter Wasser? #c
Der Koffer hat bei ebay 1,- € gekostet... und der Versand? |supergri

Ehrliche Meinung... der Koffer sieht Scheixxe aus :m

Die Akkus oder Batterien werden auch im Koffer hin und her fliegen... nichts gegen selber bauen aber es sollte schon funktionell sein und einigermaßen aussehen.

Nicht böse sein aber Geschmäcker sind nunmal verschieden...
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Du sollst den Koffer nicht durch die Gegend schmeissen.#d
Wer Geld hat wie Heu, wird auch nicht selber bauen. Von daher ist die Optik zweitrangig.

Und der Geber ist natürlich an der Geberstange, die am Heck des Bootes ins Wasser gehängt wird.

Ein Koffer in dieser Art bewährt sich schon seit einigen Jahren bei meinem Kumpel.
 
Zuletzt bearbeitet:

west1

******
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Meine Lösung sieht wie folgt aus.
Ein Echolot für die Festinstallation(weil es billiger ist:)), einen Werkzeug-Maschinenkoffer(für `n Euro bei Egay) und los geht es.
Gute Lösung!#6
Wenn ich nicht schon ein Portable hätte würde ichs mir so wie dus beschrieben hast zusammen bauen.

Hier noch die billige Lösung zur passenden Geberstange.

Man nehme zwei alte Zeltstangen und säge sie passend zur Koffergröße ab.

Eine Stange hab ich an einer Seite im Schraubstock platt gedrückt

picture.php


Die andere Stange am unteren Ende aufgesägt, zurecht gebogen und Löcher gebohrt. Der Geber ist an dem Teil immer montiert und muss zum Transport oder so nicht abgenommen werden.

picture.php


Die beiden Stangen werden an der Steckverbindung mit einer Schraube gesichert und das Ganze mittels einer Schraubzwinge am Boot befestigt.

picture.php


In zwei Minuten ist das Zeugs auf oder abgebaut.

Hier noch alles zusammen im Koffer.

picture.php


Billig, zweckmäßig, schnell gebaut und das gesparte Geld kann man sonstwo ausgeben. #c
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Die Idee für die Geberstange ist auch gut.#6#6#6
 

psycomico

Member
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Hallo,

die Idee, alles in einem handlichen Köfferchen unter zu bringen, ist super! Hatte vor ein paar Jahren auch mal mein Echolot-Set umgebaut...
hier mal ein Link

Viele Grüße
Patrick
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
X

xxxtside

Guest
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

hätte den innenraum für akku und kabel genutzt und den halter + monitor aussen am koffer befestigt. weil so muss der koffer immer offen bleiben und der akku wird nass bzw im koffer sammelt sich wasser, wenn es regnet...
 

Blechkate

Member
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Hallo,

ich habe bei meinem Eigenbau den Halter des Echolotes auf den Deckel des Koffers geschraubt. So ist der Koffer bei der Benutzung geschlossen und nimmt nicht so viel Platz weg.
Beim Transport steck ich es einfach in die Angeltasche. Macht man bei Festmontage ja auch.

Gruß Matthias
 

husky

Member
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Hi Zusammen,

hab die Tage auch mein humminbird 728 mit quadrabeam geber bekommen (berichte hierzu folgen sobald wir alles getestet haben) und jetzt haben wir natürlich erstmal ne vernünftige Box gebastelt.

Die box von tinka war ein guter denkanstoß für mich, mir war nur das ausbrechen der vorhandenen stege etc zu doof und hab mir deshalb von festool ne komplett leere box geholt - hab ich bei meinem werkzeuglieferanten für 20€ bekommen - das ist zwar nicht ganz billig aber dafür ist die box extrem stabil und ich hab mir arbeit gespart.

wie man auf den bildern erkennt hsb ich die halterung des bildschirms direkt in die box gebaut und zur stabilität von unten mit einer dibond platte gekontert.
dann noch ein bisschen schaumstoff rein zum schutz für die teile.
Platzmäßig ist es zwar eng aber es geht genau alles rein was muss und das reicht.
unterm strich ist mich die box auf max 25€ materialkosten gekommen und hab ungefähr 5 stunden arbeitszeit mit rumtüfteln etc.

hoffe es gefällt euch.

VG
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    15,5 KB · Aufrufe: 131
  • 2.jpg
    2.jpg
    29,4 KB · Aufrufe: 149
  • 3.jpg
    3.jpg
    33,7 KB · Aufrufe: 153
  • 4.jpg
    4.jpg
    21,3 KB · Aufrufe: 124
  • 5.jpg
    5.jpg
    32,7 KB · Aufrufe: 162

Breamhunter

Hochleistungsspinner
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Von der Sache her gar nicht schlecht.
Aber die Echolothalterung in die Kiste gebaut ?
Hast Du Dir mal überlegt, was Du bei Regen machst ?
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Von der Sache her gar nicht schlecht.
Aber die Echolothalterung in die Kiste gebaut ?
Hast Du Dir mal überlegt, was Du bei Regen machst ?


Ja eben drum issa bei mir auch drinnen.

Da klappste den Deckel runter(so dass er auf dem Gerät aufliegt) und schon isses trocken in der Kiste.#6

Wäre der Halter oben drauf, was dann?
 

Breamhunter

Hochleistungsspinner
AW: Echolot "portable" selbstgemacht

Der Echolot-Bildschirm selber ist ja wasserdicht, meiner zumindest ;)
Aber so läuft ja die ganze Kiste voll.
Außerdem muß die Kiste ne ganz schöne Höhe haben, damit man sie mit einsatzbereitem Echolot zuklappen kann. |rolleyes
 
Oben