chilling Urlaubsangelfragen

bbm

^-^-^-|-^-^-^-^-^-^
Hi

ich werde Ende September eine Woche am Zootzensee verbringen.
Wir haben ein Ferienhaus mit Boot gemietet.

Ich dachte mir:
Manchmal etwas feedern mit Maden und gucken was geht.
Dazu abwechselnd
1 Rute mit Tauwurm auf Aal, vielleicht auch nettem anderen Beifang
1 Rute Boilie auf Karpfen (Boilies habe ich noch nie als Köder gefischt, damals waren Kartoffeln angesagt und gingen auch gut ... )

Manchmal werde ich wohl ein bisschen Bootfahren und etwas rumspinnen.

Nun meine Fragen:
Kann ich mir -faul wie man ist- in den paar Tagen die Fische an den hauseigenen Steg heranfüttern? |rolleyes
Oder hat das keinen Sinn? #c

Muss man wirklich, wie man das so in den Karpfenbeiträgen nachlesen und sehen kann, kiloweise die Boilies und Pellets reinfeuern? |kopfkrat

Oder muss ich mir doch mit dem Boot die guten Stellen (die ich so einfach nicht erkennen kann) suchen? Ich wollte eigentlich nicht länger rudern als angeln, sondern mehr gemütlich am Steg sitzen. :g

Angeltechnisch bin ich ein WiederAnfänger (in der Jugend am See im Verein sehr aktiv, dann 25 Jahre Pause (Studium/Job/Kids) ausser mal im Urlaub kaum geangelt und seit drei Jahren wieder am Wasser (Main)

Topspezialisiert bin ich nicht, sondern eher so ein Allerwelts-Angler, aber ich versuche mich gerade wieder in mein Hobby einzuarbeiten. #h
Gerne würde ich mal was anderes fangen als Grundeln #t;)

Vielleicht habt ihr ja den einen oder anderen Tipp, damit meine Zeit nicht zu erfolglos und frustrierend wird.

Ich würde mich freuen. #6

BBm

(mein verzeihe mir mein doppelposting, das war in einem UraltThread zur Seenplatte, wobei meine Frage eher allgemein sind.)
 

Gemini

no more mr. duck pond
AW: chilling Urlaubsangelfragen

Lass die Boilie-Rute weg und angel mit der Feeder und an der Wurm-Rute kannst du auch mit Mais oder Softpellets fischen.

Fütter dir einen Platz an, die Weissfische sollten sich recht schnell stellen und grössere Friedfische schauen bestimmt auch mal vorbei.

Dürfte deutlich kurzweiliger werden und wenn du Abwechslung brauchst geh eine Runde mit Blinker oder Wobbler los.

So würde ich es zumindest machen. Viel Spass im Urlaub!
 

Janbr

Fliegenverwedler
AW: chilling Urlaubsangelfragen

Hi Bbm,

wenn du Karpfen mit Boilies fischen willst, haettest du bereits das letzte halbe Jahr taeglich einen Muldenkipper anfuettern muessen.

Mir ging es vor knapp 10 Jahren auch wie dir. Ich hab auch eine Pause von etwas ueber 20 Jahren gemacht (zwar nicht wegen den Kids, die kamen spaeter, aber weil halt angeln mit 16 einfach uncool ist....) und auch ich versteh nur noch Bahnhof wenn ich so manches lese.

Ich wuerd es genau so machen wie du es vor 25 Jahren auch gemacht hast. Wie Gemini sagt, schoen vom Steg aus anfuettern, z.B. Nudeln, die sieht man auch ganz gut ob sie gefressen wurden und dann Morgens- und Abends mit Nudeln oder Kartoffel mal probieren. Das gute ist naemlich es haben sich zwar die Methoden, nicht aber die Fische geandert ;-)

Gruss

Jan
 

bbm

^-^-^-|-^-^-^-^-^-^
AW: chilling Urlaubsangelfragen

Meint ihr wirklich, dass Boilies keinen Sinn machen?
Andere haben doch auch irgendwann mal damit angefangen
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: chilling Urlaubsangelfragen

Meint ihr wirklich, dass Boilies keinen Sinn machen?
Andere haben doch auch irgendwann mal damit angefangen
Das wird vermutlich nix. Leg lieber am Rand der Futterstelle einen schönen Köderfisch an der Pose ab. Da wird sich sehr viel wahrscheinlicher ein Abnehmer finden!
 

Ralle 24

User
AW: chilling Urlaubsangelfragen

Meint ihr wirklich, dass Boilies keinen Sinn machen?
Andere haben doch auch irgendwann mal damit angefangen
Sieh es mal so:

Wenn die Stell an Deinem Angelsteg z.B. ein totaler Flachwasserbereich mit Faulgasen ist, oder wenn da permanent Kiddys Arschbomben fabrizieren, nutzen Dir auch die Boilies nix.

Ist es eine gute Stelle zum fischen, wirst Du auch ohne Boilies fangen.

Wenn es eine gute Stelle ist und Du sparsam anfütterst, dann wirst Du vermutlich auch mit Boilies fangen.

Wenn Du extremes Karpfenangeln machen willst, wirst Du Dir halt entsprechende Stellen suchen und dort gezielt füttern und permanent fischen müssen.

Du wolltest aber gemütlich am Steg sitzen und ein bisschen angeln. Dann mach das doch einfach.|rolleyes
 

Janbr

Fliegenverwedler
AW: chilling Urlaubsangelfragen

Bis jetzt hab ich Boillie Angler so erlebt das sie mit LKW Ladungen angefuettert haben bis die Wassertiefe merklich abgenommen hat. Haben sie dann auch nix gefangen lag es an den "Murmeln".

Ich weiss auch nicht ob du fuers Karpfenangeln richtig ausgeruestet bist. Dir muss bewusst sein das sich da einige Dinge aendern muesse:
Du brauchst einen Carpseat statt einem Klappstuhl
Du brauchst einen Schelter oder Bivi statt einem Sonnenshirm
Du brauchst ein Rodpot statt einem Rutenhalter
Du brauchst eine Sounderbox statt einem Bissanzeiger
Ausserdem musst du natuerlich dein Carp- Hunter- Extrem- Geilomat Shirt tragen statt deiner normalen Klamotten
Ganz wichtig, du bist dann gar kein Angler mehr sondern ein Speciman- Hunter der auf Session geht um die Carps zu hunten.

Wenn du dem gewachsen bist, kannst du es versuchen.

(fuer alle die es nicht merken, diese Posting enthaelt Uebertreibungen und sarkasmus)

Gruss

Jan ( Mini- Sonnenbarsch und Grundel Extrem Speciman
Hunter im Happy Fishy Extrem Bad Guys Fishing Team)
 

bbm

^-^-^-|-^-^-^-^-^-^
AW: chilling Urlaubsangelfragen

uiuiui!!!
hab ich aber alles nicht .... ^^

nadann.
Was mach ich, falls ich einen Karpfen auf Kartoffeln fange?
Muss ich den verheimlichen?
 

Janbr

Fliegenverwedler
AW: chilling Urlaubsangelfragen

Der gilt natuerlich nicht!

Ausserdem bleibt das halt ein Karpfen und wird nicht zum Carp.

Gruss

Jan
 

Somkejumper

Member
AW: chilling Urlaubsangelfragen

Bis jetzt hab ich Boillie Angler so erlebt das sie mit LKW Ladungen angefuettert haben bis die Wassertiefe merklich abgenommen hat. Haben sie dann auch nix gefangen lag es an den "Murmeln".

Ich weiss auch nicht ob du fuers Karpfenangeln richtig ausgeruestet bist. Dir muss bewusst sein das sich da einige Dinge aendern muesse:
Du brauchst einen Carpseat statt einem Klappstuhl
Du brauchst einen Schelter oder Bivi statt einem Sonnenshirm
Du brauchst ein Rodpot statt einem Rutenhalter
Du brauchst eine Sounderbox statt einem Bissanzeiger
Ausserdem musst du natuerlich dein Carp- Hunter- Extrem- Geilomat Shirt tragen statt deiner normalen Klamotten
Ganz wichtig, du bist dann gar kein Angler mehr sondern ein Speciman- Hunter der auf Session geht um die Carps zu hunten.

Wenn du dem gewachsen bist, kannst du es versuchen.

(fuer alle die es nicht merken, diese Posting enthaelt Uebertreibungen und sarkasmus)

Gruss

Jan ( Mini- Sonnenbarsch und Grundel Extrem Speciman
Hunter im Happy Fishy Extrem Bad Guys Fishing Team)
|good:
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: chilling Urlaubsangelfragen

Ausserdem musst du natuerlich dein Carp- Hunter- Extrem- Geilomat Shirt tragen statt deiner normalen Klamotten
Aber wehe, dieses Shirt ist nicht von Diem, dann hast du komplett verloren! :D
 

bbm

^-^-^-|-^-^-^-^-^-^
AW: chilling Urlaubsangelfragen

wieder zurück von der Woche....

Angeln durfte man nur die üblichen 1h vor und nach Sonnenuntergang

Vor dem Steg des Hauses war fast überall Kraut.
Da ging am Rand der Weissfisch ganz gut.
Auf Maden immer kleine Ukelei (die wollte ich lieber schonen und habe die Maden verfüttert)
Auf Mais handlange Rotaugen oder ein paar Brassen.
Auf grossen Hardmais gezuppel aber kein Biss.
Auf Wurm (Rot und Tau probiert) nicht mal ein abgebissenes Schwanzstück.
Auf Boilie kein Zuck.
Auf Dropshopt vom Ruderboot einen Barsch, der musste auch dran glauben und wurde verspeisst.

Der Rest des Köderfisches lag nach 5 Tagen und Nächten noch vor dem Steg am Grund, genauso wie ein paar Testboilies ... unangetastet.

Das hat alles etwas an meinem Selbstbewusstsein als Angler genagt...
Wahrscheinlich hatte ich nicht das richtige T-Shirt an.

Aber das Wetter war herrlich ;)
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A PLZ 2 0
A Brandungsangeln 5
Oben