Brauche Hilfe beim Rollenzusammenbau

Salty Nuts

New Member
Hi Leute!
Ich habe das letzte mal ausgiebig in meiner Jugendzeit geangelt, bin in letzter Zeit aber wieder häufiger mit der Rute unterwegs. Da der Großteil meines Materials über 20 Jahre alt ist, habe ich mir mal eine neue Rolle zugelegt. Das Ding hab ich aus'm Baumarkt und alle zugelieferten Teile sind auf dem Foto mit drauf. Bisher belief sich bei mir das Rollenzusammenbauen immer auf: Spule auf den Rotor stecken, Frontbremse raufschrauben, fertig.
Mit dieser Rolle habe ich aber das Problem, dass die Spule auf der Führungsstange einfach ohne Widerstand runterrutscht. Wenn ich die Frontbremse raufschraube, gibt es keine Möglichkeit diese an der Spulenoberseite zu fixieren. Die Spule hat also beim Kurbeln kein Spiel, kann nicht hoch und runter rotieren und die Bremse ist mit der Spule nicht verbunden. Richtig aussehen sollte das Ganze natürlich so.
Was genau mach ich falsch? Fehlt mir ein Teil, dass ein Runterrutschen auf der Führungsstange verhindert? Überseh ich irgendetwas völlig offensichtliches?
Freu mich auf eure Antworten!
 

Shura

Ich harmoniere
Normal verhindert ein Bolzen durch den Mainshaft, oder wie heute üblicher, eine kleine Metallscheibe unter der Spule, die in einer Aussparung sitzt, das rutschen. Fehlt die, Tausch die Rolle um. :)
 

Salty Nuts

New Member
Hey Shura, danke für deine Antwort.
Gehört besagtes Plättchen direkt unten in die Spule rein? Denn die Aussparung sieht man zwar, aber ein Plättchen habe ich tatsächlich nicht mit dabeigehabt. Dann läuft es wohl auf Umtauschen hinaus. :confused:
 

Rannebert

coin operated boy
Kann mich täuschen, aber auf deinem ersten Bild sieht es so aus, als wäre auf dem Mainshaft ein weisses Plastik(?)plättchen, welches eigentlich die Spule halten sollte.
Wenn das natürlich seinen Job nicht macht, dann kann das alles nicht gehen.
 

alexpp

Well-Known Member
Sagt bloß, auf der Spulenachse soll nur die Plastikscheibe die Spule halten, unglaublich. Und die ist anscheinend schon über die Fräsungen tiefer gerutscht.
 

Salty Nuts

New Member
Hallo Rannebert, da hast du Recht. Das Plättchen ist tatsächlich aus Plastik und ziemlich weich/flexibel. Da die Aussparung in der Mitte aber den gleichen Radius wie der Mainshaft hat, kann das Stück natürlich unmöglich auf eine Stelle fixiert werden und so die Spule auch nicht halten. Der Shaft verjüngt sich nach oben an der Stelle, an der die Spule aufsitzen sollte, aber besagtes Plättchen rutscht da einfach drüber. Werde die Rolle entweder umtauschen, oder versuchen eine eigene Lösung zu basteln.
 

Salty Nuts

New Member
Sagt bloß, auf der Spulenachse soll nur die Plastikscheibe die Spule halten, unglaublich. Und die ist anscheinend schon über die Fräsungen tiefer gerutscht.
Rannebert war einen Ticken schneller als du, aber ihr hattet, glaube ich, beide den richtigen Riecher. Werde das Teil umtauschen, oder, wenn möglich, eine eigene Scheibe zurechtschneiden.
 

alexpp

Well-Known Member
Ist einfach unfassbar, was heutzutage für ein Müll produziert wird. Zum Teil sind die Käufer selber Schuld...
 

u-see fischer

Traurig ich bin
Das weiße Plastikteil soll wohl der untere Anschlag für die Spule auf der Achse darstellen, gleichzeitig muss über diese Teil auch der Druck der Bremsscheiben in der Spule beim zudrehen der Bremse aufgebaut werden. Auch soll die Ratsche in der Spule über der Verzahnung des weißen Plastikteils ein Geräusch produzieren, falls ein Fisch im Drill Schnur über die Bremse nimmt.

Ich würde da nicht rumbasteln, austauschen oder noch besser, Geld zurück und eine vernünftige Rolle, zur Not nach Beratung hier im Forum, kaufen.
 

Bimmelrudi

Well-Known Member
Da fehlt ganz einfach ein wichtiges Bauteil.
IMG_20180821_110255.jpg IMG_20180821_110324.jpg

Dieses kleine Ritzel sitzt auf der Achse (die Achse ist bis zu einem bestimmten Punkt dafür angefräst), hält die Spule und betätigt auch den Spulenklicker.
Fehlt dieses Ritzel rutscht die Spule halt durch. Die kleine weiße Plastikscheibe ist lediglich eine Distanzscheibe.

Wenn du noch deine älteren Rollen haben solltest, die womöglich nicht mehr Verwendung finden, schau ob da ein etwa gleichgroßes Modell dabei ist mit Frontbremse.
Nimm die Spule ab, entferne das Ritzel und stecks auf die neue Rolle drauf. Wenns nicht zu ausladend ist, ist damit dein Problem schon gelöst.
Der Klicker unterhalb in der Spule muß wie gesagt in die Zähne des Ritzels greifen.

Ansonsten tausch den Murks einfach um, dran rumbasteln lohnt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
Hi, kann ich mir noch vorstellen, dass das weiße Plättchen das alles machen soll, m.M. fehlt da ein kleines Zahnrad unter dem weißen Teil. Die weiße Scheibe ist doch am Rand nicht gezähnt, oder? Dann kann sie z.B. keinen Klicksound beim Bremsabzug generieren...

Grüße JK
 

Shura

Ich harmoniere
Am besten Du gibst diesen Müll zurück und dann reden wir weiter. Ich bin sicher wir werden eine gute und günstige Rolle für Deine Zwecke finden.
Da gibt's auf jeden Fall Alternativen von bekannten Marken wie SproRyobiOkumaDaiwa etc.!

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich auch schon mal auf baumarkt-tackle reingefallen bin. Ewig her, da gab's das noch von der Marke BEST im Marktkauf. :'D
 

fuerstmyschkin

Active Member
Unabhängig davon, ob du dieses Modell noch fischen willst, würde ich dein Exemplar auf jeden Fall umtauschen.

Hier liegt eindeutig ein Sachmangel vor, die Rolle ist definitiv nicht in Ordnung.

Ich würde dir auch zu einer Rolle von nem Markenhersteller raten, die sind zwar gerade im niedrigen Preissegment auch nicht immer das Nonplusultra in Sachen Verarbeitung und Haltbarkeit aber sowas passiert dir bei denen definitiv nicht.
 
Oben