ANGLERBOARD-Gerätekiste: der Slender Pointer von Lucky Craft

Dieses Thema im Forum "Angeln Allgemein" wurde erstellt von Anglerboard Redaktion, 21. September 2018.

By Anglerboard Redaktion on 21. September 2018 um 12:34 Uhr
  1. Anglerboard Redaktion

    Anglerboard Redaktion Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20. März 2018
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    167
    [​IMG]


    Nach einem erfolgreichen Forellen-Trip sitze ich zufrieden am Ufer einer Trinkwassertalsperre und genieße den Sonnenuntergang. Zu gut habe ich in den letzten Tagen gefangen, um jetzt noch die letzten Minuten im Hellen unbedingt ausnutzen zu müssen.


    Diese entspannte Grundeinstellung habe ich dem Lucky Craft Slender Pointer zu verdanken. Die Köderschmiede Lucky Craft ist für hochwertige Hardbaits bekannt und mit der Pointer-Serie konnten schon etliche Turniere in Amerika gewonnen werden. Zu ihr gehört auch der Slender Pointer. Ursprünglich wurde dieser Wobbler für die Angelei auf Smallmouth-Barsche (eine Schwarzbarsch-Art) entwickelt. Der Slender Pointer unterscheidet sich von den klassischen Pointern durch einen schlankeren Körper und den weit ausladenden, hektischen Lauf. Außerdem sorgt das Weight Transfer System für zielgenaue und weite Würfe. Zugegebenermaßen bin ich ein echter Fan von Wobblern im Minnow-Style.


    [​IMG]


    Die schlanke Silhouette passt sehr gut in das Beuteschema von Forellen und Barschen, aber auch Hechte oder Rapfen vergreifen sich gerne an den Harbaits mit Topmodelfigur, da sie eine Ukelei in Perfektion imitieren. Der Schlüssel zum Erfolg liegt bei diesen Ködern jedoch in der Führung. Die Präsentation lebt von Twitches und kleine Jerks, die wir dem Köder über die Rute einhauchen. Dabei kann der Slender Pointer durch sein perfekt austariertes Suspending extrem langsam gefischt werden, indem man ihn immer wieder auf der Stelle tanzen lässt – absolut tödlich bei kaltem Wasser.


    Doch gerade im Sommer, wenn die Fische aktiv auf Nahrungssuche sind oder aus der Reserve gelockt werden wollen, punktet der Slender Pointer. Indem wir ihn mit schnellen, harten, aber kurzen Jerks und mit hoher Geschwindigkeit fischen, bringen wir die Räuber um den Verstand. Der unberechenbare Lauf reizt besonders Barsche und Forellen bis aufs Blut. Entsprechend aggressiv und spektakulär sind die Attacken. Die Fische verfolgen den Hardbait oft bis vor unsere Füße, um im letzten Moment doch noch zuzuschlagen.




    Aber auch Hechte lieben diese provokative Führung. Besonders wild beißen die Räuber, wenn man den Köder nach einer schnellen Flucht abrupt, aber nur kurz stehen lässt und sofort wieder durchstartet. Ein Reiz, den der Slender Pointer durch seine verhältnismäßig kleine Tauchschaufel und den geringen Widerstand perfekt ausspielt und dem kaum ein Raubfisch widerstehen kann. Mit über 120 Farben und fünf Größen (67, 82, 97, 112, 127 Millimeter) ist die Slender Pointer-Serie wirklich umfangreich und lässt kaum Wünsche offen. Allen gemeinsam ist eine recht geringe Tauchtiefe von 0,30 bis 1,5 Meter, je nach Größe.


    Als Favoriten bei der Forellen- und Barschjagd haben sich die Größen 67 (3 Gramm) und 82 (5,3 Gramm) erwiesen. Ein Allrounder ist der 97er Slender Pointer (10 Gramm) in der Farbe MS American Shad *– eine echte Bank auf alles, was Fisch frisst. Soll’s gezielt auf Hecht gehen, setze ich den 112er (15 Gramm) und 127er (20 Gramm) ein. Besonders in klaren Gewässern punkten natürliche Ghost-Farben mit durchsichtigen Bauchpartien wie Ghost Northern Pike oder Ghost Rainbow Trout. Top-Farben fürs Trübe sind Mat Tiger oder Chart Light Blue.


    Habt Ihr den Slender Pointer auch schon gefischt? Was ist Euer Lieblingswobbler? Teilt Eure Meinung und Erfahrung mit!
     

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Angeln Allgemein" wurde erstellt von Anglerboard Redaktion, 21. September 2018.

    1. Cpt Haddock
      Cpt Haddock
      AW: ANGLERBOARD-Gerätekiste: der Slender Pointer von Lucky Craft

      Ich wünschte mir schon lange eine "Gerätedatenbank" und begrüße daher die Rubrik "Anglerboardgerätekiste", habe dazu allerdings einige Anmerkungen:


      1.)Wenn man die Kiste einfach nur in "Angeln Allgemein" einstellt werden die einzelnen Threads mit der Zeit durchgereicht. Es fehlt dann irgendwann die Übersicht auf einen Blick welche Geräte schon vorgestellt wurden. Mein Vorschlag wäre vielleicht den altbekannten Reiter "Ausrüstung" umzumodeln damit hier im Laufe der Zeit eine wachsende Bibliothek entstehen könnte.


      2.)Ich würde eine strikte Trennung von Bericht- und Kommentarthread vorschlagen damit der eigentliche Berichtthread kurz und knackig gehalten werden kann und nicht durch zuviel BlaBla verwässert wird.

      Also den eigentlichen Vorstellungsthread schließen und in ihm einen Link auf einen Kommentarthread setzen. Den Kommentarthread dann z. B. in "Angeln Allgemein" einstellen mit einem Verweis auf den Bericht, so erführen die Boardies auch gleich wenns Neues gibt.



      3.) Zur besseren Übersicht in der Kiste konkrete Rubriken einführen es gibt ja nicht nur Rute/ Rolle/ Schnur sondern gerade wenn man etwas konkretes nachschlagen möchte z. B Köder/ Taschen/ Helferlein/ etcpp zu denen immer wieder nachfragen kommen.
      Edit: Gerade dem Anfänger könnten solche Rubriken helfen weil man beim Stöbern auf interessante Sachen aufmerksam wird die man garnicht kannte und die man deshalb auch nie in die SuFu eingegeben hätte.



      4.) Wegen der Vergleichbarkeit sollten vielleicht konkrete Berichtsformen für die jeweiligen Produkte vorgegeben sein.
      Z. B. könnte man bei Ruten eine kleine Tabelle einfügen wo die wichtigsten Eckdaten zu sehen wären, also:
      Ruten-, Transportlänge, Wurf-, Rutengewicht, Aktion
      Zuletzt bearbeitet: 21. September 2018
    2. Bobster
      Bobster
      AW: ANGLERBOARD-Gerätekiste: der Slender Pointer von Lucky Craft

      Ja, ja - ganz nett alles
      aber zu viel Bla und noch mehr BlaBla |gaehn:

      Das müsste - um wieder gefunden zu werden - in eine Bestimmte FORM gepresst werden.
      In etwa so wie der VORPOSTER es vorgeschlagen hat.



      3 Drillinge sind ganz einfach zu viel des guten für den Fisch
      bei C&R - einer hängt immer im AUGE :(

      Ansonsten O.K. aber der LC-SP is ja wohl ne olle KARAMELLE
    3. Xianeli
      Xianeli
      AW: ANGLERBOARD-Gerätekiste: der Slender Pointer von Lucky Craft

      Ob zu viel Bla oder Blabla empfindet wohl jeder anders. Scheint aber momentan Mode zu sein gelangweilte Kommentare zu Posten oder zu meckern.

      Bei der Schnur wurde gemeckert das nur Daten stehen, jetzt wird was erzählt und es wird gemeckert das es nur Bla ist.

      Nicht jeder kennt sich so gut aus ( ich z.b. im Raubfischsektor 0 ) und da sehe ich das nicht als Blabla sondern kann mir das in etwa vorstellen und finde es FÜR MICH informativ.
    4. PirschHirsch
      PirschHirsch
      AW: ANGLERBOARD-Gerätekiste: der Slender Pointer von Lucky Craft

      Man sollte IMO auch erwähnen, dass Wobbler von LC hierzulande preislich zur Spitzenklasse gehören - das sind echte Teuer-Köder.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden