25 kilo regelung

25 kilo regelung was macht man dann wenn man gleich am ersten tag den35 kilo butt dran hat?
nimmt man ihn als fetzenköder oder kann man ihn vor ort an nen fischer in pflege geben?
nicht das ich davon ausgehe so ein tierlein zu fangen aber ich will auch nicht unvorbereitet sein.
 

snofla

langejäger@
AW: 25 kilo regelung

das ist dann ein trophäenfisch und du hast die 25 kilo auf einen schlag voll und kannst ausschlafen für den rest vom urlaub :q

ne im ernst verschenk ihn an ein altenheim oder so


in sachen 25kg begrenzung nutz mal die boardsuche #h
 

Honeyball

endlich EX-Mod
AW: 25 kilo regelung

Gleich am ersten Tag ???
1.) Foto machen
2.) Story schreiben
3.) Ins Internetcafe gehen und ins Board stellen

(somit das Wichtigste erledigt)

...und dann nach und nach aufessen:
Heilbutt gebraten
Heilbutt gegrillt
Heilbutt im Speckmantel
Heilbutt gedünstet
Heilbutt mit Kräutern
Heilbutt mit Zwiebeln
Heilbuttkonfitüre

Problem ist nur, wenn Du dann noch so einen fängst, aber den kannste dann ja schonend releasen :q :q
 

Trollvater

Member
AW: 25 kilo regelung

bootsangler

es gibt noch keine 25 kg regelung...

bernd

Hallo Bernd |kopfkrat
Natürlich gibt es sie!Selbst wenn sie als Gestz noch nicht richtig eingesetzt wurde. Wir kennen den Wunsch der Norgis und das reicht aus.Wir sind dort in Norwegen nur!! Gäste.Wenn die Norgis das so wollen,dann haben wir diesen Wunsch zu respektieren!! und nicht zu unterlaufen,sondern diesen Wunsch zu erfüllen.Jeder Fischer mit Ehre im Balg wird sich bei seinen Gastgebern nicht mit totalem Fehlverhalten bedanken.Der Kühltruhentorismus muß aufhören!!Die Menge von 25 Kg. ist doch ausreichend für eine Person.Sollte das nicht reichen,so kann man ja preiswert Fisch von den Norgis kaufen.Mit Quittung versteht sich,damit beim Zoll usw. alles OK ist und bleibt.Oder gleich den Beruf des Fischers ergreifen.Aber auch für die gibt es Regeln.

#h Gruß Trollvater #h
 

fishmanschorsch

ein drittel CRF-Ältestenrat
AW: 25 kilo regelung

Trollvater schrieb:
bootsangler

es gibt noch keine 25 kg regelung...

bernd

Hallo Bernd |kopfkrat
Natürlich gibt es sie!Selbst wenn sie als Gestz noch nicht richtig eingesetzt wurde. Wir kennen den Wunsch der Norgis und das reicht aus.Wir sind dort in Norwegen nur!! Gäste.Wenn die Norgis das so wollen,dann haben wir diesen Wunsch zu respektieren!! und nicht zu unterlaufen,sondern diesen Wunsch zu erfüllen.Jeder Fischer mit Ehre im Balg wird sich bei seinen Gastgebern nicht mit totalem Fehlverhalten bedanken.Der Kühltruhentorismus muß aufhören!!Die Menge von 25 Kg. ist doch ausreichend für eine Person.Sollte das nicht reichen,so kann man ja preiswert Fisch von den Norgis kaufen.Mit Quittung versteht sich,damit beim Zoll usw. alles OK ist und bleibt.Oder gleich den Beruf des Fischers ergreifen.Aber auch für die gibt es Regeln.

#h Gruß Trollvater #h
|good: sollte man sich zu Herzen nehmen
 
N

nordman

Guest
AW: 25 kilo regelung

es gibt sehr wohl eine 25kg grenze, und zwar für die EINFUHR nach deutschland, also in die EU. da soll es auch schon probleme gegeben haben, aber genaues weiß ich darüber nicht.

aber zurück zum thema: das ist eine heikle frage. natürlich wird man die filets eines solchen fisches mitnehmen wollen. zumal das echt das allerbeste ist, was das nordmeer zu bieten hat. und heilbutt hängt einem nicht irgendwann zum hals raus (ich sag nur: steibeißer:v,ist aber nur meine persönlche meinung).

wenn einem norwegischen angler das glück eines großheilbuttfanges wiederfährt, so wird er das tun, was man am wenigsten erwartet: er verkauft den fisch. man glaubt gar nicht, wieviel geld so ein tier einbringt...#d

was soll man denn mit einem 100kilo butt machen? ich glaube ganz im ernst, daß der verkauf die beste lösung ist, denn nur so ist sichergestellt, daß der ganze fisch auch sinnvoll verwertet wird. und in norge ist der verkauf von geangeltem fisch auch nicht untersagt.


@trollvater: wenn du schon auf die wünsche der NORWEGER eingehst, dann beachte doch auch bitte, daß die NORWEGER nicht norgis oder nörgis oder nörgs genannt werden möchten. wenn man schon meint irgendetwas norwegisches in die bezeichnung einfließen zu lassen, wie wäre es denn mit dem norwegischen wort für norweger: nordman, plural nordmenn. sinnvoll übersetzt: die nordmänner oder nordmannen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

LarsDA

Member
Wo Bin Ich Hier?

Also - erstens hat das Thema "25-kg-Regelung" soooooo einen Bart, zweitens denke ich, dass jeder selbst so viel Verantwortungsgefühl haben sollte, um zu wissen, wie er seinen (ob norwegischen- oder anderen) Mitmenschen gegenübertritt und drittens sollten wir alle mal entspannter sein.
Jeder weiss immer irgendwas - Gesetz in Kraft, gilt nur für die EU, bla und blubb -. Leute, geht angeln und haltet euch an die Regeln menschlichen Zusammenseins - ich denke, damit macht man auch in Norwegen garantiert nichts kaputt.
Ich darf nur aus eigener Erfahrung sagen, dass in Norwegen längst alles nicht so heiss gegessen wird, wie wir es uns selbst hier im Chat aufbruzzeln - ergo machen wir uns selbst viel zu verrückt.
Das ist ja grade das Schöne, dass in Norwegen eben nicht alles so reglementiert ist und man viele Freiheiten hat - ein wunderbarer Zustand, der uns bestimmt noch viele Jahre erhalten bleiben wird, wenn.......(siehe oben)
#h
 

Rumpelrudi

Qui vivra, verra
AW: 25 kilo regelung

Und genau Das suche ich auch in Norwegen.
Die RUHE. Das Angeln wird zur erfreulichen Nebensache. Ein freundlicher Schnack mit den Einwohnern ist wichtiger für die eigene Seele, als das Hetzen hinter Erfolgserlebnissen.
Dinge, die hier in unserem Lande schon lange ausgestorben sind lernt man dort wieder neu kennen. Wenn man nur die Augen öffnet.
 
N

nordman

Guest
AW: 25 kilo regelung

das ist ein sehr interessanter und guter aspekt in der diskussion, danke dafür!

da soll noch mal jemand sagen, bloß weil das thema schon öfter dran war, könnte keine vernünftige diskussion stattfinden...
 

Pete

kveite-fan
AW: 25 kilo regelung

irgendwie ist das aber auch ein wenig zum schmunzeln...über was sich unsere boardies auch den kopf zerbrechen...ich kann nur raten: fang du mal erst den großen butt...alles andere ergibt sich vor ort...ich bin jetzt schon dreimal hintereinander in heißer hoffnung in regionen gefahren, wo ich voher ein gutes gefühl hatte, diesmal klappt das mit dem großen...und dann kommts immer anders...schau mal, wer hat denn von den verrückten hier schon wirklich ne richtig gute platte anlanden können?...kunze nicht, jirko nicht, karsten nicht, holk nicht, usw...also es muss schon viel zusammenkommen, dass so ein traum in erfüllung geht...dass es mindestens einen guten butt geben wird, wenn jetzt demnächst die truppe um jirko und co. dorthoch macht, davon bin geradezu überzeugt;)
 

Jirko

kveite jeger
AW: 25 kilo regelung

jaja, der hippo... macht eingen ganz hibbelig, der hippo ;)... man(n) sollte das gezielte befischen des heilbutts, was ohne wenn & aber ein verdammt zeitaufwendiges und (meist) erfolgloses unterfangen ist, auch mal aus nem ganz anderen aspekt betrachten... nämlich den, der von euch hier schon desöfteren genannt wurde: das inhalieren dieser phänomenalen eindrücke, die das land und die natur norwegens tagtäglich mit sich bringen: frische, salzige meeresluft, welche einem um die nüstern wedelt... diese stille, auf´m kahn hockend, welche phasenweise von dem geschrei der möwen unterbrochen wird... das schlagen der wellen an die bootswand... der nette klönsschnack auf´m boot... über dies und das... über gott und die welt... lachen... bannende blicke auf diese wundervolle natur... diese felsmassive... sich in den himmel reckende bergketten... schneebedeckt... wasser, so weit das auge reicht... das spiel des sonnenlichts mit dem kühlen nass des nordmeeres... hachja... all das sind eindrücke, die sich in´s hirn einbrennen und das fischen zur schönsten nebensache der welt werden lassen...

...und ob es eine 25kg-regelung gibt oder nicht... das gros unserer boardies und aller naturliebhabenden, da bin ich fest von überzeugt, wird als gast in diesem wundervollen land ne gehörige portion respekt und vernunft mit im rucksack haben, damit wir alle auch noch in 30a diese eindrücke in uns aufnehmen können... und werden...

...und um daran anzuknüpfen, wo pete aufgehört hat: sicherlich träumt ein jeder von uns von diesem einen fang... ob er kommt, steht in den sternen... ER kommt zu uns... nicht wir zu IHM... und sollte er´s sich anders überlegen und seine verabredung mit uns nicht einhalten, dann nehmen wir alle die gewissheit mit nach hause, daß wir wieder gast waren, in diesem wundervollen land... und diese eindrücke kann uns keiner nehmen... da wird so´n butt sowas von nichtig & belanglos...

...bei nem 10pfünder sebastus marinus... oder nen strammen gefleckten... oder einer 60er rotgetupften... würd ich ein nicht minder großen grinsen auflegen, als bei DEM fisch, den wir uns alle erhoffen... da wird so´n butt sowas von nichtig & belanglos... #h
 
U

uer

Guest
AW: 25 kilo regelung

pete schrieb:
schau mal, wer hat denn von den verrückten hier schon wirklich ne richtig gute platte anlanden können?...kunze nicht, jirko nicht, karsten nicht, holk nicht, usw...also es muss schon viel zusammenkommen, dass so ein traum in erfüllung geht...
ich hab auch noch keinen :c

@jirko
...bei nem 10pfünder sebastus marinus... oder nen strammen gefleckten...
ich bin der meinung das diese beiden von dir genannten wohl noch schwerer zu bekommen sind und der fang eines heiligen dagegen wohl gerade leicht ist,
aber du hast ja bald die möglichkeit, denn um eure insel gibs gefleckt und wat für große, ich habs selbst gesehn

#h - :s
 

Jirko

kveite jeger
AW: 25 kilo regelung

moin jan #h

naja, ob der fang eines 8-10pfünder-roten schwerer ist, als der eines, sagen wir mal, 60fpünder+ hippo, glaub ich nich so recht ;)... voraussetzung für nen strammen roten ist halt laue puste und´n paar feine kanten... beim gefleckten geb ich dir uneingeschränkt recht! und ob du´s glaubst, oder nich... ich würd mich über nen strammen gefleckten mehr freuen, als über nen kräftigeren heilbutt #h
 

snofla

langejäger@
AW: 25 kilo regelung

Jirko schrieb:
moin jan #h

naja, ob der fang eines 8-10pfünder-roten schwerer ist, als der eines, sagen wir mal, 60fpünder+ hippo, glaub ich nich so recht ;)... voraussetzung für nen strammen roten ist halt laue puste und´n paar feine kanten... beim gefleckten geb ich dir uneingeschränkt recht! und ob du´s glaubst, oder nich... ich würd mich über nen strammen gefleckten mehr freuen, als über nen kräftigeren heilbutt #h

ich würd mich über alle drei freuen |supergri


obwohl so eine richtige molvadame mit 35+kg auch nich schlecht ist :k
 

Jirko

kveite jeger
AW: 25 kilo regelung

...konkräät korrekt alfons #6... für so´m prachtleng leg ich alles beiseite... aber du sei mal ganz stille mit deinen beiden schläuchen ;)... ich hab immer noch ne 12kg-messlatte, welche sich vehement weigert, zerbröselt zu werden *grummelgrummel* :m
 
Oben