Anzeige
Anzeige

Home

Gero Hocker: Angelverbote – Natura 2000 muss praxisgerecht umgesetzt werden
Freitag, den 09. September 2016 um 09:28 Uhr

pressemeldung

Antrag der FDP in Niedersachsen im Landtag. Keine Angelverbote wegen Natura2000.

Auszug Antrag:
Der Niedersächsische Landtag fordert daher die Landesregierung auf den NLWKN anzuweisen, die Musterverordnung über die Sicherung von Naturschutzgebieten zurückzuziehen, auf den Niedersächsischen Landkreistag einzuwirken, seine Arbeitshilfe Natura 2000 ebenfalls zurückzuziehen, im Rahmen eines Runden Tisches mit allen relevanten Naturnutzern ein gemeinsames Konzept für eine praxisfreundliche Sicherung von Natura 2000-Gebieten auszuarbeiten, welches den Landkreises als Leitfaden dienen soll.

Pressemitteilung und den gesamten Antrag im Wortlaut im Anglerboard

Pressemeldung: Antrag FDP NDS: Keine Angelverbote wg. Natura2000


Verein erwägt Strafanzeige: Wie anglerfeindlich und schützergeprägt ist der MDR??
Donnerstag, den 08. September 2016 um 12:00 Uhr

pressemeldung

Wir berichteten ja bereits über die MDR-Sendung "Machtpoker um Fisch - Millionenhobby Angeln" ebenso wie über die Stellungnahmen und Reaktionen weiterblickender Landesverbände von Anglern. Diese Sache geht nun in die nächste Runde, nachdem sich beim Landesanglerverband Sachsen-Anhalt ein Verein des Verbandes gemeldet hatte, der mit dem MDR kooperiert hatte.
Der Verein bestreitet, dass vom Verein eine Freigabe des Filmmaterials vorliegen würde, es wird Schadensersatz verlangt, eine Strafanzeige behält sich der Verein vor.

Mehr Infos wie immer im Forum:
Verein erwägt Strafanzeige: Wie anglerfeindlich und schützergeprägt ist der MDR??


Abknüppelgebot nun wohl auch in Schleswig Holstein!
Mittwoch, den 07. September 2016 um 16:33 Uhr

diskussion

Der Chef der Obersten Fischereibehörde in Schleswig Holstein, Herr Dr. Lemcke, und seine Sichtweise zum zurücksetzen von Fischen. Das wird dann wohl Eingang finden bei den Fischereiaufsehern, deren "Chef" er ja ist.

Die ganze Story:
Abknüppelgebot nun wohl auch in Schleswig Holstein


Pressemeldung: Gädechens führt erneut Gespräche mit Umweltministerium zum Angelverbot
Mittwoch, den 07. September 2016 um 11:02 Uhr

pressemeldung

In der laufenden Sitzungswoche griff der CDU-Abgeordnete Ingo Gädechens aus Ostholstein erneut das Thema Angelverbot auf und führte Gespräche mit dem zuständigen Bundesumweltministerium. Dieses plant die Ausweisung von sechs Naturschutzgebieten in Ost- und Nordsee, womit auch ein Angelverbot verbunden werden soll. Nachdem Planungen vom Januar 2016 ein totales Angelverbot im Fehmarnbelt vorgesehen hatten, kam es zu massiven Protesten. In deren Folge bot das Umweltministerium im Juni einen Kompromiss an, wonach nur in einer sogenannten Sonderzone das Verbot gelten sollte.
Problem dabei:
Genau diese Sonderzone liegt in einem begehrten Angelrevier. Daher bemüht sich Gädechens intensiv um eine komplette Streichung der Verbotspläne.

Zum gesamten Text:
Pressemeldung: Gädechens führt erneut Gespräche mit Umweltministerium zum Angelverbot


Während also der DAFV und seine abnickenden Vasallenverbände noch am mauscheln mit dem BMUB waren/sind, positioniert sich das BMEL klar mit eindeutigen Aussagen GEGEN Angelverbote..
Im Rahmen der Ressortabstimmung gehen ja die Gespräche weiter, viele Abgeordnete beider Regierungsparteien wie auch der Opposition (LINKE) haben sich ja auch klar GEGEN JEDES Angelverbot positioniert.
Kippt das Angelverbot in FFH-Gebieten?? - Wir bleiben weiter dran

!


Landesverband sächsischer Angler wirbt auf Flughafen für Angler!
Dienstag, den 06. September 2016 um 11:30 Uhr

tipp

Faszination Angeln: "gute Gründe, angeln zu gehen…"
Ich freue mich immer ganz besonders, wenn ich mal Erfreuliches aus der Verbandswelt berichten kann, weil ja normalerweise aus dem DAFV und den ihn stützenden Verbänden eher Negatives für Angler und Angeln kommt.
Danke daher an den LVSA, der hier in vorbildlicher Weise am Flughafen in Dresden das Angeln einer breite Masse an Flugreisenden nahebringt.

Zum gesamten Text:
Landesverband sächsischer Angler wirbt auf Flughafen für Angler!

 

Angeln in Sachsen


DAFV weiterhin inkompetent bei Kommunikation - GF Seggelke versagt gleich zu Beginn!!
Sonntag, den 04. September 2016 um 08:39 Uhr

dafv

Wenn neue Leute kommen, ob in Verband, Firma, Verein oder Familie, nimmt man die natürlich besonders unter die Lupe. So haben wir auch eine Umfrage gestartet, in wie weit Angler hoffen (oder fürchten), dass sich etwas beim DAFV ändert mit Aufnahme der Arbeit von (Dr., MSc.? (weiss man nicht, laut AFZ Fischwaid ist alles möglich)) Seggelke.
Manchmal wird es aber schneller aktueller, als mal selber denkt, so dass man einen gefassten Plan manchmal ändern muss. So ist das auch hier passiert.

Spitzenpolitiker öffentlich GEGEN PETA und FÜR Angler und Angeln - DAFV schweigt weiter

Zum gesamten Text:
DAFV weiterhin inkompetent bei Kommunikation - GF Seggelke versagt gleich zu Beginn!


Noch mehr Tierschutz in der Fischerei – Minister Jost kündigt Gesetzesänderung an
Mittwoch, den 31. August 2016 um 14:16 Uhr

pressemeldung

„Die Natur an und in unseren Gewässern sowie das Wohl der Tiere sind für uns wichtiger, als das Bestreben Einzelner, möglichst viele Fische in kurzer Zeit zu angeln, um sie abschließend wieder in das Gewässer zurück zu werfen. Das ist nicht unser Verständnis von einer tierschutzgerechten Fischerei.“ Mit diesen Worten kündigt Minister Reinhold Jost zum internationalen Tag der Fische (22. August) das Gesetz über die Änderung der fischereirechtlichen Vorschriften im Saarland an. Dieses Gesetz wird Jost am 14. September in erster Lesung in den Landtag einbringen.

Zum gesamten Text und der Diskussion:
Noch mehr Tierschutz in der Fischerei – Minister Jost kündigt Gesetzesänderung an


MDR Doku: Machtpoker um Fisch - Sachsen wehrt sich mit Stellungnahme
Mittwoch, den 31. August 2016 um 07:42 Uhr

pressemeldung

Am Mittwoch den 24.08.2016 wurde um 20.45 Uhr im MDR im Rahmen der Sendereihe "Exakt - die Story" ein Beitrag mit dem Titel "Machtpoker um Fisch - Millionenhobby Angeln" ausgestrahlt.


Während der DAFV - wie zu erwarten - dazu wieder nichts bringt, hat der "Landesverband sächsischer Angler e.V." (die beim DAFV scheinbar ja zu Recht gekündigt haben) nun eine hervorragende Stellungnahme im Sinne der Angler und des Angelns veröffentlicht, welche die Fehler der Sendung auflistet und erklärt.

Die Stellungnahme sowohl auf den Seiten des LVSA wie auch im Anglerboard:
MDR Doku: Machtpoker um Fisch - Sachsen wehrt sich mit Stellungnahme


Politiker verteidigen Angler gegen PETA im MV-Wahlkampf!
Montag, den 29. August 2016 um 18:23 Uhr

pressemeldung

Ministerpräsident und Innenminister in Mecklenburg Vorpommern finden klare Worte gegen PETA und für Angler und Angeln!

Die komplette Meldung im Forum:
Politiker verteidigen Angler gegen PETA im MV-Wahlkampf!


Bundeslandwirtschaftsminister anglerfreundlicher als die Präsidentin des DAFV
Sonntag, den 28. August 2016 um 17:37 Uhr

tipp

Minister Schmid (CSU) machte im Gegensatz zur kompetenten Nichtanglerin der FDP als Präsidentin des DAFV, Frau Dr. Happach-Kasan, öffentlich klar, dass er alle Angelverbote, wie vom Umweltministerium auch im Juni neu vorgelegt auf kleinerer Fläche, klar ablehnt.

Mehr dazu wie immer im Forum:
Bundeslandwirtschaftsminister anglerfreundlicher als die Präsidentin des DAFV


<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 50