Anzeige
Anzeige

Home

Pressemeldung: Martin Schüppel für Dt. Engagementpreis nominiert
Mittwoch, den 28. September 2016 um 07:02 Uhr

pressemeldung

Spätestens seit dem Gewinn des BINGO Ehrenamtspreises 2015 ist Martin Schüppel in der Naturschutzlandschaft von Niedersachsen ein fester Begriff.
Der 1. Vorsitzende des "Fischerei- und Gewässerschutz-Verein Lilienthal und Umgebung e.V.", Bezirksgewässerwart und leidenschaftlicher Salmoniden- und Gewässerschützer ist jetzt auch für einen nationalen Preis nominiert worden:
Den Deutschen Engagementpreis.
Als Angler und Gewässerschützer steht er im weiten Rund der Nominierten mit seinem Engagement für Fische und Gewässer so gut wie allein da.
Unterstützen Sie bitte sein Engagement und damit den ehrenamtlichen Einsatz von Hunderttausenden Anglern in Deutschland.

Jede Stimme im online-voting zählt, am besten gleich mitmachen und Freund und Bekannte informieren!

Zur kompletten Pressemeldung:
Pressemeldung: Martin Schüppel für Dt. Engagementpreis nominiert

MSchueppel Preis2016 2

 

http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=320432


Hochseeangeln in Kolberg / Polen
Montag, den 19. September 2016 um 21:03 Uhr
werbung
 
 
Angelurlaub in Kolberg – das Angelcamp an der polnischen Ostsee

in weniger als 3 Stunden von Berlin in Kolberg

dorschangeln kolberg

ab 70 EUR/Person inkl. Tagestour und Übernachtung mit kostenlosen Parkplätzen!


Das Hochseeangeln im bekanntesten polnischen Ostseebad Kolberg hat eine lange Tradition. Angeboten werden Tagestouren (ca. 12 Stunden) sowie mehrtägige Ausfahrten nach Bornholm und Schweden.


Das Boot Foka-S beim Anlaufen in Kolberger Hafen
Weiterlesen...

Angelmesse Lingen - Herbstmesse vom 22. - 23. Oktober 2016
Montag, den 26. September 2016 um 20:52 Uhr

werbung

 herbstmesse lingen


Die Lingener Herbstangelmesse findet zum 3. Mal statt, allerdings nicht wie das letzte Mal in der Emsland-Arena, sondern ebenfalls in den Emslandhallen.

Der Grund hierfür ist einfach: Die neue Arena war bei all ihrer Schönheit einfach zu klein. Daher findet die Herbstmesse 2016 in den großen Hallen statt, entsprechend mit einer Vortragshalle und dem gewohnten Bereich für das Fliegenfischen.    
 
Auch auf der Herbstmesse treffen Besucherinnen und Besucher eine Vielzahl prominenter Anglerinnen und Angler und man darf sich auf Vorträge und Workshops von Matze Koch, Andy Weyel, Horst Hennings, Gregor Bradler, Johnny
Chowns, Benedikt Götzfried u.a. freuen!    
 
Am Wurfpool werden Silja Longhurst und Bernd Kuleisa Demos anbieten. Einerseits um vielleicht erstmals den Wurf mit einer Fliegenrute zu testen, oder aber wertvolle Tipps bei der Vervollkommnung eigener Techniken zu erhalten.    
 
Auch das Rahmenprogramm ist wie gewohnt interessant und unterhaltsam:
Infostände regionaler und überregionaler Angelsportvereine, eine Bootsausstellung, Drillmaschine – und natürlich kulinarische Genüsse gehören unbedingt zur Angelmesse Lingen!
 
Öffnungszeiten:  
Samstag und Sonntag: 9.30 Uhr – 17.00 Uhr    

Eintritt:  
8,00 Euro für Erwachsene – Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre haben freien Eintritt!    
 
Freie Parkplätze direkt an den Emslandhallen Lingen.
Weitere Infos unter www.angelmesse-lingen-herbstmesse.de


Glück und Bullinger: Untersteller kassiert Aussagen des grün-schwarzen Koalitionsvertrages zum Ausbau der Wasserkraft
Dienstag, den 27. September 2016 um 11:33 Uhr

pressemeldung

FDP fordert verantwortungsvolle Abwägung zwischen Fischartenschutz und Energie
Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und naturschutzpolitische Sprecher der FDP/DVP Fraktion Andreas Glück und sein für Fischereipolitik zuständiger Fraktionskollege Dr. Friedrich Bullinger begrüßen es, dass der grüne Umweltminister Franz Untersteller die Aussagen des grün-schwarzen Koalitionsvertrages zu einem weiteren Ausbau der Wasserkraft in Baden-Württemberg auf Anfrage der FDP/DVP Fraktion in Teilen wieder kassiert bzw. relativiert hat (siehe dazu Anlage, Drucksache 16/455).

Zur kompletten Pressemeldung:
FDP-BW: Untersteller kassiert Aussagen des grün-schwarzen Koalitionsvertrages


Fischern wird geholfen, Angler werden alleine gelassen!! SPD-Rodust anglerfeindlich
Dienstag, den 27. September 2016 um 08:20 Uhr

news

Berufsfischerei erhält Millionen – Angler werden im Stich gelassen.
Ernüchternder "Runder Tisch zur Ostseefischerei" (“Dorschgipfel”).
Verbände der organisierten Angelfischerei (DAFV, LSFV-SH und LAV MV) versagen wieder.

Fischern wird geholfen, Angler werden alleine gelassen!! SPD-Rodust anglerfeindlich


Angelkutter und Touristik ausgesperrt! Offener Brief zum "3. Runder Tisch Dorsch"
Freitag, den 23. September 2016 um 08:31 Uhr

pressemeldung

Die SPD-Europaabgeordnete Rodust, eine Förderin der Berufsfischerei, hatte bereits 2 Runde Tische zum Thema "Runder Tisch der Ostseefischerei" abgehalten (laut Protokoll, nämlich nicht Runder Tisch Dorsch(schutz) oder Runder Tisch Anglerschutz!!)
Die Initiative um die EGOH, die vor allem gegen die Angelverbotszonen in den FFH-Gebieten aktiv war, wollte als mit Hauptbetroffene (angeblich sind Angelkutter für die Hälfte der anglerischen Dorschfänge verantwortlich) auch zum runden Tisch und wurden damals schon nicht reingelassen.
Nun steht der 3. Runde Tisch an, die Hauptbetroffenen aus Angeltouristik und Angelkuttern wurden wieder ausgesperrt.

Dies veranlasste einen "Offenen Brief" der Betroffenen

Zum Offenen Brief:
Angelkutter und Touristik ausgesperrt! Offener Brief zum "3. Runder Tisch Dorsch"


egohkutter


Und es bleibt weiter elend im DAFV..
Donnerstag, den 22. September 2016 um 10:35 Uhr

dafv

Neben all dem anderen, mit, wo und bei was sich Haupt- und Ehrenamtler beim DAFV in den letzten paar Wochen blamierten, nun also die neueste "Arbeitsmeldung" des DAFV auf deren Seite (was wohl wieder ohne unsere Werbung hier eh keiner lesen würde)

Zu den konkreten Informationen
Deutscher "Angel"fischerverband 2016 - Das Elend geht weiter


Einladung zur Einweihungsveranstaltung der neuen Hauptgeschäftsstelle des Deutschen Angelfischerverbandes in Berlin
Mittwoch, den 21. September 2016 um 15:03 Uhr

dafv

Wieder was Neues - der DAFV lädt ein ins Thomas Dehler Haus der FDP, um den Umzug in die dortigen neuen Büroräume zu feiern. Eingeladen wurden die "Mitgliedsverbände".....
Ich gehe aber davon aus, dass damit nur Funktionäre gemeint sind, für welche Sektempfang und "fürs leibliche Wohl" vom Geld der Angler gesorgt wird...
Denn auch wenn das alles vom Geld der organisierten Angelfischer in den Vereinen der Mitgliedsverbände bezahlt wird, sind richtige Angler wohl eher nicht eingeladen von der kompetenten Nichtanglerin der FDP, die Präsidentin des DAFV, Frau Dr. Happach-Kasan.

Mehr Infos:
Einladung zur Einweihung der neuen Hauptgeschäftsstelle des DAFV in Berlin


Köderneuheit: Aktivköder mit echtem Fischgeruch
Montag, den 19. September 2016 um 07:48 Uhr

werbung

 

Weitere Informationen auf www.iCapio.de 

 

icapio

 

Der Geruchssinn ist bei Fischen wesentlich besser ausgeprägt ist als der Sehsinn. Fische riechen sogar besser als Hunde und fast eine Millionen mal besser als Menschen. Trotz dieser Tatsachen gibt es beim Raubfischangeln bisher kaum oder keine Angelköder, die gezielt dort ansetzen. Die Produktreihe „iCapio“ (capio ist lateinisch: Ich fange, ich begreife) stellt das weltweit erste, einzeldosierte Raubfisch Lockmittel dar, dass neben wissenschaftlich belegten Lockstoffen auch Geruchsstoffe von echten Beutefischen enthält. Das intelligente Freisetzungssystem wird bei Kontakt mit Wasser automatisch aktiviert und die Lockmittel während des Angelns langanhaltend freigesetzt. 

Weiterlesen...

Nachgehakt! DFV-Präsident zur Nichtbeantwortung von Fragen durch den DAFV
Mittwoch, den 21. September 2016 um 10:10 Uhr

news

Wir berichteten ja zeitnah und kommentierten live die Sendung beim MDR, "Machtpoker um den Fisch - Millionenhobby Angeln", auch mit den da enthaltenen Schmähungen von PETA gegen Angler und Angeln.
Ebenso gab es danach eine absolut anglerfreundliche Einlassung per Presse (WELT) der Politiker Ministerpräsident Sellering (SPD) wie auch Innenminister Caffier (CDU) aus Mecklenburg Vorpommern, welche den Anglern gegen PETA beigesprungen sind.

Gerade das Statement der Spitzenpolitiker aus Mecklenburg Vorpommern (siehe: Politiker verteidigen Angler gegen PETA im MV-Wahlkampf!) nahmen wir dann zum Anlass, um beim neuen Geschäftsführer des DAFV nachzufragen, ob der DAFV diese Steilvorlage nutzen würde, um auch öffentlich Anglern und dem Angeln gegen PETA bei zu stehen.

Da ja leider (wie gewohnt) keine Antwort vom DAFV kam, habe ich zu dem Thema dem Präsidenten des Deutschen Fischerei-Verband e.V. , bei dem der DAFV ja Mitglied ist, Holger Ortel, meine Anfragemail an den DAFV weitergeschickt mit der Bitte um Antworten, die der Spartenverband DAFV im DFV ja leider nicht geben wollte.

Heute erreichte uns die Antwort, für die wir uns herzlich bedanken.

Mehr Infos wie immer:
Nachgehakt! DFV-Präsident zur Nichtbeantwortung von Fragen durch den DAFV


<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 46