Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.02.2018, 12:42   #351
Rheinangler
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2003
Beiträge: 205
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von Lajos1 Beitrag anzeigen
Hallo,

nach Besatzmaßnahmen ist das Angeln auf die besetzte Art 2 oder auch 4 Wochen lang verboten, je nachdem ob es sich um ein geschlossenes Gewässer handelt oder nicht.
Du darfts, bevor Du urteilst nicht vergessen, dass Forellenpuffs o.Ä. bei uns in Bayern keine Rolle spielen.
In "freien" Gewässern macht es schon Sinn auf die frisch besetzte Art erstmal nicht zu angeln, damit die Fische sich etwas eingewöhnen können.
Meine persönliche Meinung dazu ist: ich fände es lächerlich, wenn frühmorgens z.B. Karpfen besetzt würden und nachmittags darauf geangelt wird.

Petri Heil

Lajos
....ich kann Deine Meinung durchaus nachvollziehen. Aber wie soll der Wurm am Haken trennen und entscheiden wer Ihn fressen darf und wer nicht. In der Konsequenz müsste also das Gewässer für 2-4 Wochen konsequent für alle Angler gesperrt werden. Ob das der Sache dienlich ist und das angemessen ist - ich finde nicht....?

Vielmehr würde ich es mit den schriftlichen Regulierungen nicht übertreiben und an den gesunden Menschenverstand der Vereinskollegen appelieren.

Wer nachweislich davon nicht genug besitzt und gezielt frische Satzfische beangelt und dann auch noch entnimmt, dem würde ich als Vorstand dann eine Briefmarke geben. Die kann er sich auf den Hintern nageln und sich nenn neuen Club suchen....
Rheinangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.02.2018, 12:45   #352
Toni_1962
freidenkend
 
Benutzerbild von Toni_1962
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 6.338
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Weil mal angesprochen, auch wenn es uns hier im Problem nicht betrifft:

Für Vereinsveranstaltungen:
https://www.tuev-sued.de/gesundheit-...ttelsicherheit
Betrifft uns hier aber eben nicht.
__________________

Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 12:58   #353
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.852
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

[QUOTE=Rheinangler;4800554]....ich kann Deine Meinung durchaus nachvollziehen. Aber wie soll der Wurm am Haken trennen und entscheiden wer Ihn fressen darf und wer nicht. In der Konsequenz müsste also das Gewässer für 2-4 Wochen konsequent für alle Angler gesperrt werden. Ob das der Sache dienlich ist und das angemessen ist - ich finde nicht....?

Hallo,

also bei uns im Verein erfolgt nach einer Besatzmaßnahme keine generelle Sperrung des Gewässers. Bleiben wir mal beim Beispiel Karpfen. Da darf man dann halt nicht mit Methoden angeln, welche primär für das Karpfenangeln ausgelegt sind, Boilies eben.
Angelt man hingegen mit Wurm auf Schleie und es geht ein Karpfen ran, wird er eben wieder zurückgesetzt.
Ja, ich weiss, das Entnahmegebot in Bayern- aber da merkt eh kein Mensch darauf.

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 13:05   #354
mikesch
Allrounder
 
Dabei seit: 05.2002
Ort: Obb. / Trt
Beiträge: 688
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von Lajos1 Beitrag anzeigen
...
Ja, ich weiss, das Entnahmegebot in Bayern- aber da merkt eh kein Mensch darauf.

Petri Heil

Lajos
Leben und fischen lassen.
__________________
Fishing isn't a sport, it's a passion!

Gruß Michael
mikesch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 13:06   #355
Toni_1962
freidenkend
 
Benutzerbild von Toni_1962
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 6.338
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Und Problematik des Threads wieder nicht erkannt!
__________________

Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 13:07   #356
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von mikesch Beitrag anzeigen
Leben und fischen lassen.

Nur manche lassen Dich nicht so Leben wie Du möchtest.
Da kommt ne Behörde vorbei und dann gibt es eins aufs Dach.
  Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.02.2018, 13:14   #357
Toni_1962
freidenkend
 
Benutzerbild von Toni_1962
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 6.338
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von bastido Beitrag anzeigen
Ich würde es einfach machen und ihr seit safe.

Werde ich machen.
__________________

Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 13:47   #358
oberfranke
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2013
Ort: Wiesenttal
Beiträge: 606
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

[QUOTE=Lajos1;4800563][QUOTE=Rheinangler;4800554. ... Ja, ich weiss, das Entnahmegebot in Bayern- aber da merkt eh kein Mensch darauf.
[/QUOTE]


Da nach Besatz mit fangfähigen (Schonmaß) Fischen das angeln darauf verboten ist, gibt es auch kein Entnahmegebot, sondern du musst den Fisch - hier Beifang- wieder zurücksetzen. Der Besatzfisch hat in Bayern nach Besatz 4 Wochen Schonzeit und darf nicht gezielt beangelt werden.
http://www.gesetze-bayern.de/Content...nt/BayAVFiG-14

Bei uns ist es so geregelt:
Nach Besatz mit Friedfischen ist für 4 Wochen das angeln mit Friedfischködern verboten. Der Wurm ist als Friedfischköder definiert. Nach Besatz mit Raubfischen ist das Angeln mit Raubfischködern für 4 Wochen verboten.

Zur Ergänzung und Info:
Das Angeln auf Waller ( hat keine Schonzeit) während der Raubfischschonzeit ist bei uns nur mit Wurm erlaubt. Kalamaris sind in dieser Zeit auch verboten. (ist halt so geregelt und fertig)
Beim Wurmangeln auf Waller sind Drillinge und "Angsthaken" ab Größe1/0 und größer erlaubt.
Bei kleineren Haken sind nur Einfachhaken erlaubt- da der Wurm ja als Friedfischköder definiert ist und auf Friedfische dürfen nur Einfachhaken verwendet werden.

Geändert von oberfranke (28.02.2018 um 14:02 Uhr)
oberfranke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 07:32   #359
vonda1909
Gesperrter User
 
Dabei seit: 12.2015
Ort: bergkamen
Beiträge: 2.250
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Zitat:
Zitat von Sharpo Beitrag anzeigen
Nur manche lassen Dich nicht so Leben wie Du möchtest.
Da kommt ne Behörde vorbei und dann gibt es eins aufs Dach.
Dann soltest du mal dein Leben überdenken warum das bei dir so ist !
vonda1909 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 11:19   #360
Toni_1962
freidenkend
 
Benutzerbild von Toni_1962
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 6.338
Standard AW: Schlupflochsucherei (un-) Problematisch?

Kurzer Bericht zur HV:

Ich habe die Idee mit der Formulierung in der Hauptversammlung vorgebracht.
Nicht als Antrag oder Bekanntgabe eines Vorstandsbeschluss, sondern nur als Andenken der Idee (Ich habe immer auf Meinungsbild der Mitglieder, weitgehender Mitbestimmung und grundsätzlicher Transparenz gesetzt, auch wenn vieles nach Satzung nicht nötig wäre). Mögl. rechtl. Probleme habe ich durch Anfragen bei Behörden und Ämter ausschließen können, wie mir im Thread geraten wurde.

Die Resonanz war doch ablehnend. Die Meldungen, also somit die lauten Stimmen, sahen es als zu "kompliziert" an.
Sie wollen lieber Komplettsperre der Gewässer, notfalls von Januar bis Mitte April, wenn Fische, auch geschont, nicht entnommen werden dürfen zum persönlichen Aneignen.
Diese Stimmen kamen nicht von den Raubfischanglern, sondern von den Forellenangler (Besatzangler) und erstaunlicherweise von den Karpfenspezies, die in dieser Jahreszeit nicht angeln gehen.
Somit sind die Stimmen ausschließlich aus den Lagern der grundsätzlich Entnehmern und den bekennenden Zurücksetzern gekommen.

Ich werde den Gedanken an Liberalisierung der Gewässerordnung und den Gedanken Angeln so frei wie möglich zu halten und gestalten nicht aus den Augen verlieren, sondern verstärkt noch verfolgen, denn in 1 Jahr ist die HV mit Wahl und ich werde dann nicht mehr zur Verfügung für den Vorstand stehen.
__________________


Geändert von Toni_1962 (17.03.2018 um 11:30 Uhr)
Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Vereinsmitgliedschaft ohne Wohnsitzmeldung problematisch? ecke908090 Angeln Allgemein 6 01.04.2017 16:18
Beringung bei Rute nicht in einer "Linie" - problematisch? Lord Sinclair Raubfischangeln und Forellenangeln 8 27.12.2009 12:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:04 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,09973 Sekunden mit 12 Queries