Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Wallerangeln

Wallerangeln Alles rund ums Thema Wallerangeln , Welsangeln.

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Black Cat

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.10.2017, 08:28   #1
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Blog-Einträge: 2
Standard WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Redaktionell




WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Konkurrenzkampf bis zum Schädelbruch


Ein interessanter Artikel der Augsburger Allgemeinen setzt sich mit Wallerangeln und den Wallercamps am Po in Italien auseinander:
http://www.augsburger-allgemeine.de/...d42909316.html

Zuerst wird Fang, Foto und zurücksetzen eines großen Wallers beschrieben, dann gehts ans "Eingemachte".

Der Po wäre das letzte Angelparadies Europas, weil man hier alles noch dürfe als Angler, was man sonst nicht dürfe. Zum Beispiel Nachtangeln, Bootsangeln und lebender Köfi werden angeführt.

Der Fluss wäre naturbelassen, Italiener würde es nicht interessieren, so dass der Fluss Wilderern aus Rumänien und Ungarn und Sportanglern aus Deutschland und Österreich so seit 2 Jahrzehnten als Revier dienen würde. Der Fluss wäre Niemandsland, eine Art Wilder Westen für Angler in Norditalien....

Auch der Staat selber hätte weder Interesse noch Möglichkeiten, das zu verhindern:
Zitat:
Am Po ist zwar auch nicht alles erlaubt, aber es wird fast alles geduldet. Hängt der Waller einmal am Haken, müsste er – wegen seiner Gefräßigkeit und weil er keine heimische Art ist – laut Gesetz entnommen und getötet werden. Aber ein Sportangler will kein Filet sondern ein Foto. „Wenn der Angler den Wels wieder freilässt, ist das ja auch eine Art von Naturschutz“, sagt ein Beamter vom Jagd- und Fischereiamt in Reggio Emilia. Die Fischer haben nichts zu befürchten. „Es ist einfach ein großes Freiheitsgefühl hier“, sagt Tobias Oppacher und strahlt dabei....
Der Fluss wäre unter 17 Wallercamps aufgeteilt, mit inoffiziellen Absprachen, aber auch gnadenloser Konkurrenz untereinander.

So wäre 2002 ein Campbetreiber mit Laptop und Eisenstangen so malträtiert worden, dass er 9 Schädelbrüche gehabt habe, so wird ein Betreiber zitiert.

Ungefähr 600 Euro pro Woche würde ein Boot kosten, es wäre also ein Millionengeschäft, dabei würde lange nicht alles "mit rechten Dingen zugehen":
Zitat:
„Wir sind zu viele auf einem Fleck, alle 25 Kilometer gibt es ein Camp.“ Vor drei Jahren hatte er erneut Ärger. Er wachte mit Krämpfen und Übelkeit auf, auch sein Hund war vergiftet worden, ein Boot war geklaut. „Ich war der erste, der alles legalisiert hat“, behauptet Stadlhuber. Boote anmelden, Steuern zahlen, das ist bis heute nicht Jedermanns Sache am Po. Auch deshalb sei er zur Zielscheibe geworden. Stadlhuber will trotzdem in Italien bleiben. „In Deutschland mag ich nicht mehr angeln, da fühle ich mich wie kastriert“, sagt er.
Auch andere Betreiber erzählen von Einschüchterungsversuchen. Während manche Camps in erster Linie Anglerglück und Naturerlebnis im Blick haben, gibt es auch Berichte über die Beschlagnahmung harter Drogen und Kriegswaffen. Schlägereien und versenkte Boote sind keine Seltenheit auf dem Po
Die Küstenwache hätte nicht genug Boote und Personal zum kontrollieren und auch Wildererauswüchse zu verhindern, so wird ein "Schützer" zitiert.

Wenn es die Zeit zulassen würde, würde er mit freiwilligen Kollegen zu Kontrollen ausrücken.
Es wäre wie eine Art Don Quijote, der gegen Windmühlen kämpft:
Zitat:
Der Naturschützer zu Fuß gegen die hochmotorisierten Sportfischer und skrupellosen Wilderer....
-------------------

Da scheint ja einiges los zu sein in Italien.

Komischerweise sind ja wirklich viele Angler trotzdem da unterwegs.

Wenn man da um Leib und Leben bangen müsste, wegen sich bekriegender Campbetreiber und den nächtlichen Raubzügen von rumänischen und ungarischen Wilderern, würde sich trotz der möglichen Fänge da ja kaum ein solcher Tourismus etabliert haben.

Dass es mit Sicherheit wie überall, wo Geld zu verdienen ist, auch zu Mißbräuchen kommen kann, ist dabei unbestritten ..

Dass hier aber quasi eine gewalttätige Wallercampmafia und plündernde Wildererhorden aus dem Osten heraufbeschworen werden, scheint mir persönlich eher übertrieben.

Vielleicht können ja aber einige Angler, die am Po unterwegs waren, dazu mehr berichten?

Thomas Finkbeiner
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 09.10.2017, 10:01   #2
babajaga
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2017
Beiträge: 2
Standard AW: WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Scheint mir so, dass der Autor auf der Suche nach einer Sensation unterwegs ist. In ein paar Punkten muss ich es (aber auch nicht ganz) bestätigen, aber schon die Aussage: ."... Wer sich nicht ganz ungeschickt anstellt, der krönt hier innerhalb einer Woche sein Anglerleben mit einem Zwei-Meter-Fisch...." zeigt wie weit der Bericht von der Realität ausweicht!

P.S - Bin selber seit mehreren Jahren auf den Po unterwegs ;-) und in ein paar so genannten "Wallercamps" gewesen

Geändert von babajaga (09.10.2017 um 10:10 Uhr)
babajaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 11:05   #3
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Danke für Rückmeldung - hab ja nicht umsonst nach Rückmeldung von Anglern gefragt.
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 15:03   #4
Seele
Böhser Siluro
 
Benutzerbild von Seele
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Hiltenfingen
Alter: 31
Beiträge: 7.162
Blog-Einträge: 5
Standard AW: WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Joa also Wellness Urlaub ists jetzt nicht. Und die Sitten sind rau. Aber von der Mafia selbst kriegt man als Angler selten was mit. Es kommt aber durchaus vor, dass man dunkle Gestalten ruhig den Po runter treiben sieht in der Nacht die die Lage "checken". Letztes Mal wollten Sie uns vermutlich auch das Boot oder Tackle abziehen, aber ich bin dann doch aufgewacht.
Richtige Wilderer die auf Fisch aus sind, habe ich selbst noch nicht erlebt aber die gibt es definitiv.
Es gibt Campbetreiber die sich gut leiden können, aber auch das Gegenteil. Denke das ist aber beim örtlichen Pizzaservice nicht anders.
__________________
Seele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 15:15   #5
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Auch Dir danke für die Weitergabe der persönlichen Erfahrung!!
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 15:19   #6
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 56
Beiträge: 13.479
Standard AW: WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Was in der Waller-Szene auffällt ist der allgemein etwas sehr rustikale Umgangston und eine sonderbare Verbundenheit einzelner Angler zu bestimmten Marken und Namen. Deutlich auffälliger, als bei allen anderen Angelarten.

Neid und Mißgunst unter denen, die dort ein Gewerbe betreiben, wird selten großartig verschleiert und recht offen ausgetragen. Auch der in dem Artikel zitierte Campbetreiber nimmt selber kein Blatt vor den Mund, wenn man beim Bier zusammensitzt, ob man das als Gast hören möchte, oder nicht. Offensichtlich scheint der Grande Fiume nicht alle Betreiber und Guides gleich gut zu nähren...
__________________
Überleberer
ARGE Zielfisch
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 10.10.2017, 07:41   #7
blablabla
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2013
Ort: Nürnberg
Beiträge: 151
Standard AW: WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Interessantes Thema.
ich war drei Mal am Po. Mal mehr, mal weniger erfolgreich. Interessant wars jedes mal. Das der Fluss mehr oder weniger aufgeteilt ist zwischen deutschsprachigen Campbetreibern was das Wallerfischen angeht stimmt aus meiner Erfahrung schon. Das diese sich mit Waffengewalt bekämpfen glaub ich jetzt nicht. Von den Rumänen hab ich nix mitbekommen.
Am Ebro in Spanien ist es kaum anders und dort hab ich schon Rumänen beim Wildern gesehen. Dort mischen halt auch noch englische "Reiseveranstalter" mit.

Der Punkt ist für mich diese deutsche "Besetzung". Am Gewässer entlang machen sich Deutsche im wahrsten Sinne des Wortes breit und beanspruchen irgendwelche Gebiete.
Und es stört dort kaum jemanden. Ich will nicht wissen was in Deutschland passieren würde, wenn der Rhein von was weis ich Dänen z B. in ähnlicher Art und Weise okupiert wäre.
blablabla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 08:03   #8
Thomas9904
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 82.067
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Auch Dir danke für das Schreiben Deiner persönlichen Erfahrung!!
__________________
Wer mich privat erreichen will, kann das über Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100006816947642
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 15:09   #9
mlkzander
UpDater
 
Benutzerbild von mlkzander
 
Dabei seit: 08.2006
Beiträge: 2.335
Standard AW: WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

wer Harry kennt, weiss dass da manchmal bissl übertrieben wird/wurde,
der autor verdreht und übertreibt aber auch tatsachen.........
drogen, ja auch dass gibt es in italien........
so lange den dortigen behörden das treiben der deutschen UND österreicher egal ist, wird sich da auch nichts dran ändern, es gibt noch gebiete wo man relative ruhe hat, aber es gibt auch gebiete und camps, da will doch (alleine aufgrund der lage) in wahrheit keiner der dort war von flussromantik oder urlaub sprechen? und zu denken dass die italiener, vorallem die angelnden, unsere anwesenheit nicht stört, der ist auf dem holzweg, manche von uns (auch campbetreiber) benehmen oder benahmen sich derart daneben, dass säureattacken usw. auf autos keine seltenheit sind, das gibt es aber in frankreich noch sehr viel ausgeprägter.....
__________________
Gruss Mike

Geändert von mlkzander (17.10.2017 um 15:15 Uhr)
mlkzander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 15:15   #10
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 56
Beiträge: 13.479
Standard AW: WALLERMAFIA am PO: Wo Deutsche Jagd auf Riesen-Waller machen.

Zitat:
Zitat von mlkzander Beitrag anzeigen
wer Harry kennt, weiss dass da manchmal bissl übertrieben wird/wurde
Vom Nordkap bis ins Mittelmeer. Überall das gleiche. Die breitesten Hosen haben immer die Camp-Chefs und die Ober-Guides an.
__________________
Überleberer
ARGE Zielfisch
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Wallerangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Pressemeldung: Pferd & Jagd 2012: Jagd- und Angelrevier noch größer Thomas9904 Branchen-News 0 04.10.2012 12:41
Die jagt auf den Riesen lollo Karpfenangeln 6 11.03.2012 17:23
Riesen Auswahl handgebauter Wallerhölzer auf Lager! tackle-import.com Aktuelle Angebote 0 21.07.2010 08:03
... rekordverdächtiger Riesen-Waller Mr. Lepo Wallerangeln 22 16.10.2004 14:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12402 Sekunden mit 12 Queries