AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Hinweise

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.10.2017, 14:54   #31
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.650
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

Zitat:
Zitat von Laichzeit Beitrag anzeigen
Und ohne Verbot, da sind wir uns einig, dass es schlecht ist, wäre nur in dem Abschnitt mit Aalen zu rechnen, wenn man nach deiner Logik nur unterhalb von Kraftwerken besetzen würde.
Vor Besatz sollten Bedingungen geschaffen werden, dass er überhaupt was bringt (Wasserkraft weg, durchgängige Flüsse etc.)..

Und ansonsten sollte man Glasaale nicht wegfangen und aufpäppeln, um sie dann zu verteilen, sondern schauen, dass sie in den Gewässern, wo sie von selber raus und runter kommen, entsprechend vor Berufsfischerei geschützt werden.

Heute und morgen wird Aalangelverbot Ostsee in Brüssel verhandelt - könnt ihr ja auch noch ein paar Kilo besetzen da....

Die Angler da werdens sicher auch gerne bezahlen, wenn sie erstmal die Aale nicht mehr fangen dürfen...
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 09.10.2017, 15:04   #32
Kochtopf
General Unfähig
 
Benutzerbild von Kochtopf
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Hessen Nord
Alter: 33
Beiträge: 1.208
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

hier wird eine Entwicklung aus Österreich zu einer fischfreundlichen Wasserkraftnutzung beschrieben. Kann wer einschätzen, ob das funktioniert?
Wenn man es schaffen würde Wasserkraft zu erhalten ohne weite Teile der Unterwasserfauna zu Hack zu verarbeiten wäre viel gewonnen.

Ansonsten kann ich aber Thomas nur zustimmen
__________________
Angeln ist Zen.
Es grüßt Alex
Pro Catch & Decide!
Kochtopf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 20:59   #33
Sneep
Eine NASE für den Fisch
 
Benutzerbild von Sneep
 
Dabei seit: 03.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.180
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

Hallo,

diese Diskussion geht völlig am Thema vorbei.

der Grund liegt in der Politik der WKA Betreiber.
Als die Turbinen eingerichtet wurden, wurde versichert, dass den Aalen nichts passieren könne. Die Anlagen seien ja völlig ungefährlich.

Als die Kette an WKAs fast keinen Aal mehr den Rhein erreichen ließ, änderten diese Leute ihre Aussage radikal.

Plötzlich forderte die WKA Lobby ein Verbot von Aalbesatz in solchen Flüssen, da die Fische keine Chance hätten das Meer zu erreichen.Ein radikaler Umschwung also.

Mitleid mit den Aalen also?

Nein, wenn es keine Aale mehr gibt, gibt es auch keinerlei Verpflichtungen zum Schutz und der Bau von WKA wird wieder attraktiv

In NRW ist der maximale Abstand der Schutzrechen bei
Lachsgewässern 10 mm
Aalgewässern 15 mm
alle anderen Arten 20 mm

Das ist ein großer finanzieller Unterschied. Je enger der Stababstand des Rechens, desto weniger Wasser geht durch, desto größer muss die Rechenfläche sein.
Letztlich ist es eine moralische Frage, ob man Tiere opfert um für andere die Bedingungen nicht zu verschlechtern.

sneep
Sneep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 22:35   #34
Ørret
Mitglied
 
Benutzerbild von Ørret
 
Dabei seit: 03.2015
Beiträge: 593
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

Was für ein Quatsch diese Regelung zum Stababstand! Als ob man Lachs und Aalgewässer so klar trennen könnte
Ørret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 22:37   #35
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.650
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

"Wissenschaft" kann viel.....
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 23:19   #36
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.792
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

Zitat:
Zitat von rheinfischer70 Beitrag anzeigen
Kapiere sowieso nicht, wieso Peta uns wegen zurücksetzen eines Fisches oder Kinderangeln verklagen kann, aber wir im Gegenzug nicht WKA Betreiber publikumswirksam vor Gericht ziehen und die Vernichtung einer Art anprangern.
Stellt sich die Frage was die Peta für Ziele betreibt.
Offiziell ist es ja eine Tierschutzorganisation mit dem Ziel den Tieren zu helfen und das wird auch die meisten Antreiben.

Wobei sie das Feld ja gar nicht so beackert...

Viel mehr versucht sie die Menschen zu erziehen, Tiere eben wie auch immer nicht zu nutzen oder zu benutzen.
Die Tiere sind Ihnen fast egal, es geht darum wie die Menschen mit Tieren umgehen.
Das ist die Arbeit für die sie bekannt sind, für eigentliche Tierschutzarbeit sind sie weniger bekannt.
Thomas wurde jetzt vielleicht noch anmerken, weitere Hauptaufgabe ist es Spendengelder zu sammeln.

Diese Gelder gehen dann nicht in die Tierschutzarbeit, sondern eben in die Öffentlichkeitsarbeit.
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 11.10.2017, 23:37   #37
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.792
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
"Wissenschaft" kann viel.....

Sie kann fast alles bestätigen, was die fütternde Hand will.

Mag sein das sich dann einige Fachleute die Augen reiben, oder meinen sich verhört zu haben, aber die Massen wissen dann nicht mehr wem sie glauben sollen.
Für Sie ist es dann ein Unentschieden.
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 23:39   #38
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.650
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

Zitat:
Zitat von BERND2000 Beitrag anzeigen

Sie kann fast alles bestätigen, was die fütternde Hand will.
Bruder im Geiste...
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 07:06   #39
Sneep
Eine NASE für den Fisch
 
Benutzerbild von Sneep
 
Dabei seit: 03.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.180
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

Zitat:
Zitat von Ørret Beitrag anzeigen
Was für ein Quatsch diese Regelung zum Stababstand! Als ob man Lachs und Aalgewässer so klar trennen könnte
Hallo,

Ja, weil ich vereinfachend umgangssprachliche Begriffe verwendet habe.
Klar kann ich ein Lachsgwässer nicht sauber von einem Aalgewässer trennen

Anders sieht das bei einem Lachs-Prioritätsgewässer oder einem Aal-Prioritätsgewässer aus
Das kann man definieren. Lachs-Prioritätsgewässer sind alle Gewässer mit Laich- Aufwuchs- und Wander-Habitaten des Lachses Die sind mit Wupper, Eifelrur und Sieg recht übersichtlich.
Prioritätsgewässer Aal sind Abschnitte, von wo aus der Aal maximal 2 WKAs überwinden muss auf dem Laichzug.
Ich kann in meiner Strecke sowohl Aal als auch Lachspriorität haben. Bei Aalpriorität bekomme ich zudem kostenlos Farmaale als Besatz.
Wenn ich nur begrenzte Mittel habe, muss ich Prioritäten setzen. Dann unterstütze ich zuerst dort wo ich den größten Effekt erziele .

sneeP
Sneep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 07:10   #40
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.650
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Angler als Tierschützer - Aalbesatz im Neckar

"Priorität":
Die Gewässer, an denen "Wissenschaft", Schützer und Politik diese Priorität selber setzt, weil sie meinen, sie wüssten es besser als wären besser als die Natur - heraugekommen ist dank deren "Expertise" dabei der aktuelle Zustand, wo Angler für immer mehr Verbote und Einschränkungen immer mehr bezahlen sollen, statt dass "Wissenschaft", Schützer und Politik ihrer Aufgabe nachkommen und Bevölkerung und Anglern vernünftige Gewässer insgesamt zur Verfügung stellen.
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Focus titelt: Angler und Tierschützer: Freude über Fischotter-Rückkehr Thomas9904 Branchen-News 1 14.12.2016 13:05
Angler statt Land bezahlen verordneten Aalbesatz Thomas9904 Branchen-News 9 04.04.2016 13:33
Tierschützer verklagen Angler Thomas9904 PLZ 1 87 09.05.2013 07:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:08 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,13478 Sekunden mit 13 Queries