AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2017, 22:57   #91
Franz_16
Administrator
 
Benutzerbild von Franz_16
 
Dabei seit: 02.2001
Ort: Bayern
Alter: 32
Beiträge: 15.801
Blog-Einträge: 3
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Zitat:
Zitat von D1985 Beitrag anzeigen
Doch mehr als gedacht
Deswegen hatte ich dir den Link gegeben

Was man vielerorts noch nicht so wirklich auf dem Schirm hat ist die Tatsache, dass das kein Ostsee spezifisches Problem ist.

Die Schutzgebiete in der Ostsee hats jetzt nur zeitlich gesehen mit als erste erwischt.

Die große Gefahr auch fürs Binnenland ist dass Frau Hendricks pauschale Angelverbote ohne wissenschaftliche Begründung in FFH-Gebieten ausgesprochen hat. Wenn das Schule macht, haben wir auch im Binnenland ein gewaltiges Problem.

Das ganze Land ist übersät mit entsprechenden Gebieten, Thomas hat das im Mai bereits mal detailiert vorgestellt:
Zerschütztes Deutschland, ausgesperrte Menschen, gegängelte Angler

Wie sowas dann im Binnenland aussehen kann, haben die Niedersachsen schon erlebt.
Auch da geht/ging es um Natura2000 / FFH-Gebiete.

Siehe:
Gegen Angelverbote und Einschränkungen: Anglerverband NDS kämpft!!

Plötzlich tauchte da eine Musterverordnung auf und Empfehlungen für die Landkreise "wie" sie die Gebiete schützen sollen. Da war dann plötzlich das halbe Bundesland "rot" und dank des AVN wurde dann auch mal klar was das überhaupt alles bedeutet.
  • Hunderte Flusskilometer wären gesperrt
  • Anfüttern wäre verboten
  • Nachtangeln wäre verboten
  • die Betretung wäre erheblich eingeschränkt
  • das Bewaten wäre vielerorts untersagt, u.v.m.

Ein Schutzgebiet kann problemlos ein Schutzgebiet im Sinne der EU sein OHNE jede Einschränkung für Angler.

Es wird aber immer wieder versucht unter diesem Deckmantel die Angelverbote gleich mit unterzubringen.

Wenn man sich dann mal damit beschäftigt was für Leute eigentlich in den Amtsstuben sitzen die sich sowas ausdenken - und ausdenken ist hier wörtlich gemeint eine sachliche Grundlage dafür gibt es ja nicht - fällt einem früher oder später auf dass da z.T. Leute an den Hebeln sitzen, die uns Anglern nicht wohlgesonnen sind.

Ein simples Beispiel ist der hier mehrfach genannte Staatssekretär im Bundesumweltministerium (BMUB), der früher Hauptamtlicher Präsident des NABU war und dann 2003 von Trittin ins BMUB geholt wurde.

Ein weteres Beispiel:
Der Staatssekretär der in Baden-Württemberg im Umweltministerium sitzt war vorher Vorsitzender des NABU-Landesverbandes Baden-Württemberg.

Je mehr man sich damit beschäftigt, desto mehr greift ein Rädchen ins andere und irgendwann ergibt das ein Bild und man erkennt dass das keine unglücklichen Zufälle oder Versehen - sondern ganz logische Folgen sind.

Egal was kommt, Anglerdemo war in diesem Zusammenhang ein wichtiger "Wachrüttler" für Angler die sich mit solchen Themen nie beschäftigt haben - alleine diese Tatsache ist unglaublich wertvoll und unterstützenswert.
__________________
Gruß Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 30.09.2017, 01:08   #92
willmalwassagen
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Beiträge: 542
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Es wird sich ja zuerst um einen Normenkontrollantrag handeln. Das macht die Sache erheblich einfacher. Da sind dann auch die Kosten überschaubar. So ein Verfahren ist bis zu 2 Jahre nach der Veröffentlichung der Verordnung möglich. Dann zuerst nur gegen eine Verordnung klagen. Wenn die Klage erfolgreich ist sind die anderen eher Formsache. Wenn nicht erfolgreich, dann Geld gespart.
Die Spende ist schon auf eurem Konto.
Schreibt noch verpflichtend dazu was ihr mit Geld macht wenn etwas übrig bleibt.
Wir haben die letzten Jahre nahezu 10 000€ für Anwaltkosten ausgegeben. War deutlich besser investiert wie als Verbandsbeitrag.
willmalwassagen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 07:02   #93
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 54
Beiträge: 75.302
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Hatte ich bereits mehrmals dargelegt. Verfassungsgerichtliche Normenkontrolle für den Bund (>>handelt sich hier um Bundesrecht) kann zuerst mal nur eine Regierung oder Parlament anstreben, das ist das Problem, bzw. ein Gericht selber (egal ob abstrakte oder konkrete).
Verwaltungsrechtliche sind nicht popularklagefähig (nur direkt Betroffene können klagen) und gelten nicht für Bundesrecht (was die Verordnung ja ist).
Normenkontrollen der Länder greifen hier nicht, da Bund.

Damit haste allerdings mehr als recht:
Zitat:
Zitat von willmalwassagen Beitrag anzeigen
Die Spende ist schon auf eurem Konto.
Schreibt noch verpflichtend dazu was ihr mit Geld macht wenn etwas übrig bleibt.
Wir haben die letzten Jahre nahezu 10 000€ für Anwaltkosten ausgegeben. War deutlich besser investiert wie als Verbandsbeitrag.
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 15:48   #94
steve71
---
 
Benutzerbild von steve71
 
Dabei seit: 08.2003
Ort: Evergreen Terrace
Alter: 46
Beiträge: 555
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Moin Moin aus Hamburg.

Ich möchte mich beim Team Anglerdemo für die engagierte und aufopferungsvolle Arbeit im Kampf gegen die Angelverbote bedanken!!!

Für die Finanzierung der juristischen Schritte habe ich Euch einen Obulus von 50 € überwiesen und wünsche viel Erfolg in dieser Sache!

Gruß Steve
__________________
...alte Schlauchbootschule
steve71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 10:50   #95
Anglerdemo
Mitglied
 
Benutzerbild von Anglerdemo
 
Dabei seit: 02.2017
Ort: Fehmarn
Beiträge: 296
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Der aktuelle Spendenstand über PayPal liegt bei 1.519,07 Euro! Also liebe Angler, bitte weiter spenden. Es geht nicht nur um die neue Verordnung in den AWZ, die bei dieser Aktion natürlich im Fokus steht- es geht darum ein grundsätzliches Zeichen gegen die anglerfeindliche Politik und gegen neue Einschränkungen und Verbote ohne wissenschaftlichen Nachweis und betrifft somit alle Angler in unserem Land. Wir wurden natürlich mehrfach gefragt, was wir mit Spenden machen werden, die nicht benötigt werden. Diese werden wir selbstverständlich nicht für uns behalten, sondern einem "guten Zweck" zur Verfügung stellen. Wir machen das ehrenamtlich alles nebenbei und wollen hierfür kein Geld haben- es geht uns ausschließlich um die Sache, um unser Hobby! Unterstützt bitte weiterhin unseren Kampf für unser aller Hobby. Vielen Dank und Euch einen schönen Sonntag!​


www.paypal.me/LarsWernicke

Danke an alle Spender und Unterstützer!
__________________
Unterstützt uns im Kampf gegen die Angelverbote!
Konto: WiSH e.V. , Verwendungszweck: "Klage Angelverbot", Volksbank Ostholstein Nord eG
IBAN DE37 2139 0008 0000 9082 15

Geändert von Anglerdemo (01.10.2017 um 14:17 Uhr)
Anglerdemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 11:14   #96
Brillendorsch
Mitglied
 
Benutzerbild von Brillendorsch
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Raum Zweibrücken
Beiträge: 1.350
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mit einer Klage getan ist (auch nicht, wenn gewonnen wird). Ihr werdet also auch in Zukunft für weitere Aktionen Geld brauchen.
Ich vertraue euch voll umfänglich
__________________
Ich bin ein Ökoheini und geh trotzdem angeln
Brillendorsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 01.10.2017, 11:20   #97
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 54
Beiträge: 75.302
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Zitat:
Zitat von Anglerdemo Beitrag anzeigen
Der aktuelle Spendenstand über PayPal liegt bei 1.519,07 Euro! Also liebe Angler, bitte weiter spenden. Es geht nicht nur um die neue Verordnung in den AWZ, die bei dieser Aktion natürlich im Fokus steht- es geht darum ein grundsätzliches Zeichen gegen die anglerfeindliche Politik und gegen neue Einschränkungen und Verbote ohne wissenschaftlichen Nachweis und betrifft somit alle Angler in unserem Land. Wir wurden natürlich mehrfach gefragt, was wir mit Spenden machen werden, die nicht benötigt werden. Diese werden wir selbstverständlich nicht für uns behalten, sondern einem "guten Zweck" zur Verfügung stellen. Wir machen das ehrenamtlich alles nebenbei und wollen hierfür kein Geld haben- es geht uns ausschließlich um die Sache, um unser Hobby! Unterstützt bitte weiterhin unseren Kampf für unser aller Hobby. Vielen Dank und Euch einen schönen Sonntag!​


paypal.me/LarsWernicke​

Danke an alle Spender und Unterstützer!
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 16:14   #98
Anglerdemo
Mitglied
 
Benutzerbild von Anglerdemo
 
Dabei seit: 02.2017
Ort: Fehmarn
Beiträge: 296
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Liebe Angler,

wir haben zur Zeit das Gefühl, dass unser erster großer Erfolg vielen gar nicht so richtig bewusst ist.

Wir haben mit unseren bisherigen Bemühungen und unserem gemeinsamen Kampf gegen die neue Verordnung immerhin erreicht, dass wir alle auch weiterhin in der Ostsee angeln dürfen und können. Ja, die neue Verordnung wurde verabschiedet, die Einschränkungen für uns Angler gilt jedoch „nur“ noch auf gut 20% der ursprünglichen Fläche und betrifft einen kleinen Teilbereich im Fehmarnbelt sowie Teile der Kadetrinne. Das ist ein großer Erfolg für uns alle. Es gibt also auf der Ostsee noch viele Fangplätze für alle Arten vom Meeresangeln. Die Hochseeangelschiffe finden für Euch ein Plätzchen mit guten Dorschen und Plattfischen, vom Kleinboot erreicht Ihr schnell die Fangplätze an der Ostseeküste, Brandungs- und Spinnfischer finden an vielen Stränden weiterhin beste Bedingungen.

Mit unserer Klage gegen die neue Verordnung möchten wir erreichen, dass wir Angler auch zukünftig noch unserem Hobby überall auf der Ostsee nachgehen können und wir nicht ohne Widerstand Verbote und Einschränkungen hinnehmen werden. Naturschutz ja, aber keine Einschränkungen ohne wissenschaftlichen Nachweis.

Also, kommt weiterhin an die Küsten von Schleswig- Holstein und Mecklenburg- Vorpommern und genießt die endlose Weite der Ostsee und schöne Stunden auf und am Wasser.
Ob auf Fehmarn, in der Neustädter Bucht oder auch in der Mecklenburger Bucht- Ihr seid zu jeder Jahreszeit herzlich willkommen!

Im Beitrag

http://www.anglerboard.de/board/show...70&postcount=1

findet Ihr die aktuelle Darstellung der Angelverbotszone im Fehmarnbelt. Ihr seht also, dass es noch viele schöne Angelplätze für Euch gibt. Bis bald an der Ostseeküste!
__________________
Unterstützt uns im Kampf gegen die Angelverbote!
Konto: WiSH e.V. , Verwendungszweck: "Klage Angelverbot", Volksbank Ostholstein Nord eG
IBAN DE37 2139 0008 0000 9082 15
Anglerdemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 16:32   #99
Brillendorsch
Mitglied
 
Benutzerbild von Brillendorsch
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Raum Zweibrücken
Beiträge: 1.350
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Ich glaube eher, dass zu vielen die wahre Tragweite gar nicht bewusst ist.
Es geht hier primär zwar um die Schutzgebiete in der Ostsee, aber sekundär um alle Schutzgebiete in der BRD. Kommen die damit durch, ist das wie ein Startschuss zur Jagd auf Angler und wird reihenweise Verbote nach sich ziehen.
__________________
Ich bin ein Ökoheini und geh trotzdem angeln
Brillendorsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 16:34   #100
Brillendorsch
Mitglied
 
Benutzerbild von Brillendorsch
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Raum Zweibrücken
Beiträge: 1.350
Standard AW: Anglerdemo- Aktuelles

Nabu und co fordern seit dem Erlass ja bereits jetzt "Nullnutzungszonen"
__________________
Ich bin ein Ökoheini und geh trotzdem angeln
Brillendorsch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Aktuelles zu Dolmoy dakland Angeln und Angeltechniken in Norwegen 12 03.11.2011 21:19
Aktuelles Lesenswertes Honeyball Bücherecke 0 30.01.2005 17:17
Aktuelles Wetter Hakengrösse 1 PLZ 4 7 03.07.2004 20:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:49 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,10739 Sekunden mit 14 Queries