AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Branchen-News News aus der Angelbranche.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.10.2016, 17:12   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.969
Blog-Einträge: 2
Standard Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

VERBAND DER DEUTSCHEN KUTTER- u. KÜSTENFISCHER e.V.
Mitglied im Deutschen Fischerei-Verband

Datum: 11.10.2016/cu


P R E S S E M I T T E I L U N G


Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

– Existenzangst bei den Dorschfischern: Überleben nur mit Hilfszahlungen von Bund und EU möglich –

– Erfolge nachhaltiger Bewirtschaftung: Quoten anderer Arten steigen –


In der westlichen Ostsee wurde von den Fischereiministern eine Quotenabsenkung um 56 Prozent beschlossen und in der östlichen Ostsee um 25 Prozent. Für die Dorschfischer ist das ein harter Einschnitt, auch wenn die Minister dabei versucht haben, die ökonomischen Auswirkungen zu berücksichtigen, die eine Absenkung nach der ICES Empfehlung gehabt hätte. Ohne Beihilfen werden viele der kleinen Familienbetriebe das nächste Jahr nicht überstehen. Sollten die Zahlungen an bürokratischen Formalitäten scheitern, werden bis zu 50 Prozent der Flotte in der Ostsee ihre Existenzgrundlage verlieren.

Das wird auch die Genossenschaften an der Küste und die nachgelagerten Bereiche, wie Bootswerften, Schiffsausrüster etc. treffen, und ein nicht reparabler Strukturverlust wäre die Folge.

„Jetzt muss es darum gehen, die Dorschfischereibetriebe durch das Krisenjahr 2017 zu bringen“,
sagte dazu Dirk Sander, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Kutter- und Küstenfischer (VDKK).

Erstmals beschloss die EU, in der Ostsee auch die Anglerfänge zu reglementieren. Für die Freizeitangler wird es im nächsten Jahr ein so genanntes „bag limit“ geben. Angler dürfen demnach im nächsten Jahr nur noch fünf Dorsche pro Tag angeln, in der Laichzeit nur drei.

Der VDKK sieht diese Einschränkungen kritisch, da sie nicht zu kontrollieren sind und einen enormen Verwaltungsaufwand schaffen, der dem Bestand am Ende nichts bringt. Sobald der Bestand wieder angewachsen ist, müssen diese Beschränkungen abgeschafft werden.

Im Ergebnis überwiegen die guten Nachrichten über die Fischbestände:
Die Situation der meisten Fischbestände in der Ostsee hat sich in den letzten Jahren durch ein verantwortungsvolles Management deutlich verbessert. Bei allen für die deutsche Küstenfischerei wichtigen Arten, mit Ausnahme des Dorsches, werden im nächsten Jahr die Quoten angehoben, und das zum Teil deutlich.
Bei der Scholle steigt die Quote beispielsweise um 95 Prozent und bei der Sprotte um 29 Prozent. Bei der Festsetzung der Sprottenquote blieben die Minister sogar noch unter den Empfehlungen der Wissenschaft. Auch der westliche Frühjahrshering, neben dem Dorsch die wichtigste Fischart für die deutsche Küstenfischerei in der Ostsee, wird nachhaltig
bewirtschaftet und so kann die Quote um 8 Prozent angehoben werden.


Hintergrund
Nachdem der 2015 Nachwuchsjahrgang aus bisher nicht geklärten Ursachen sehr niedrig war, hatte die Wissenschaft eine Gesamtfangmengenreduzierung um 87 Prozent empfohlen.
Mittlerweile gibt es erste Anzeichen dafür, dass der 2016 Nachwuchsjahrgang wieder stärker ist.


Die Daten im Einzelnen:

Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 11.10.2016, 17:13   #2
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.969
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

Auch hier wird klar:
Deutsche Berufsfischer halten Baglimit für Angler für sinnfrei..........

Der VDKK sieht diese Einschränkungen kritisch, da sie nicht zu kontrollieren sind und einen enormen Verwaltungsaufwand schaffen, der dem Bestand am Ende nichts bringt.
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 17:30   #3
Amigo-X
Sonntagsangler
 
Benutzerbild von Amigo-X
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Scharbeutz
Beiträge: 132
Standard AW: Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

Welche Dorsche ? Wo gibt es denn noch welche ?
Nach den Fangmeldungen der Angler hier im Board wird doch schlecht bis fast nichts mehr gefangen.
Kleiner Belt, Langeland, Laboe, Heiligenhafen, Lübecker Bucht, Neustadt, Rügen, Trollegrund usw. wird von nicht so berauschenden Dorschfängen bis hin zu Nullfängen berichtet.
Egal ob vom Kleinboot oder vom Kutter.

Ich stelle mir gerade das Szenario der Schleppnetzfischer vor, den "nicht im Schwarm lebenden" EINEN Dorsch in der Ostsee zu fangen

In diesem Sinne
Schützt mal schön die LETZTEN Berufsfischer. Wie viele sind es eigentlich noch ?
__________________
Amigo-X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 17:47   #4
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.969
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

Die (deutschen) Fischer halten hier zumindest zu den Anglern..

Davon ab, angesichts der Zahlen der PM (Differenz dürfte aus den paar Wochen nur mit 3 Dorschen kommen, die man zu den 900 t Minderfang noch dazurechnen muss) lag ich mit meine Rechnung nicht weit daneben:
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Ausgehend von den Zahlen 2016 (ICES Gebiet 22-24, Fang Fischer ca. 7373t) wären eine ICES-Reduzierung um 88% also eine Fangmenge für 2017 von ca. 890 t für die Fischerei gewesen.

Nun dürfen die Fischer aber deutlich mehr fangen (Reduzierung nur auf 56% Einbusse, also 44% von den 7373 t), weil auch Angler verzichten (müssen).

Also ist nun der Fang der Fischer ca. 3244t.

Nach den Berechnungen Thünen bringt ein Baglimit von 5 Fischen Angler (BERECHNET, nicht real) Minderfänge von ca. 900t.

Weil also Angler auf ca. 900 t verzichten, dürfen Fischer nun statt knapp 900 t danach jetzt ca. 3244 t fangen, ausgehend von den 2016er Zahlen, ICES und Thünen...

Es kommt also dadurch deutlich mehr Fisch raus, als wenn Angler nicht beschränkt worden wären und Fischer (die ja die Täter sind, nicht die Angler! Angler sind wie Dorsche Opfer hier) die 88% der ICES bekommen hätten.

Oder anders gesagt:
Weil Angler auf knapp (errechnete, NICHT reale) 900 t Dorsch verzichten (müssen), dürfen nun Fischer ca. 2350 t (REAL!) MEHR fangen, als wenn Angler keine Einschränkungen hätten und die 88% ICES gelten würden!!!

Oder anders:
OHNE jede Einschränkung der Angler und bei 88% ICES für Fischer würden diese 2350 t Dorsch noch lebend in der Ostsee schwimmen..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 18:15   #5
Emsfischer_67
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2015
Beiträge: 29
Standard AW: Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

das da was passieren muß sollte jedem klar sein...
aber sich hinzustellen und zu sagen das die Angler mit schuldig sind finde ich eine Frechheit,
mir pers. ist es egal was ich mitnehmen darf..... wenn es Abends an der Brandung dunkel ist .....
Emsfischer_67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 18:47   #6
blue pearl
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2010
Ort: Lübeck
Beiträge: 80
Standard AW: Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

Wenn dann nächstes Jahr wieder so eine komische Prognose von diesem Rostocker Institut im Auftrag der Fischerei erstellt wird werden wir Angler doch noch mehr reglementiert, das jetzt ist bestimmt noch nicht das ende, die haben dieses Jahr mal am kleinen Finger gezogen, irgendwann zerren die auch am Arm, dafür werden die Lobbyisten schon sorgen.
Wir Angler sollten uns vielleicht zusammentun um uns in der Öffentlichkeit gehör zu verschaffen. Es kann ja jeder Angler mal vorschläge machen wie man so etwas auf die Beine stellt. Ich wäre dann auf alle fälle dabei, weil ich auch in zukunft noch meinem Hobby nachgehen möchte.Gruß und Petri an alle
blue pearl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 11.10.2016, 19:19   #7
Amigo-X
Sonntagsangler
 
Benutzerbild von Amigo-X
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Scharbeutz
Beiträge: 132
Standard AW: Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

[QUOTE=Thomas9904;4581697]VERBAND DER DEUTSCHEN KUTTER- u. KÜSTENFISCHER e.V.
Mitglied im Deutschen Fischerei-Verband

Datum: 11.10.2016/cu



„Jetzt muss es darum gehen, die Dorschfischereibetriebe durch das Krisenjahr 2017 zu bringen“,
sagte dazu Dirk Sander, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Kutter- und Küstenfischer (VDKK).

Ach, nach einem Jahr ist der Spuk vorbei ? Nach einem Jahr gibt es wieder Dorsch ?
Ich sehe schon die dänischen Kutter die Lübecker Bucht zwischen Travemünde und Fehmarn nach Dorsch umpflügen.
Wie hoch war doch gleich die Quote für die Dänen ? Bei denen gibt's auch kaum noch Dorsch. Also werden unsere dänischen Freunde ihre Netzte vor unserer Haustür füllen.
__________________
Amigo-X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 19:43   #8
GeraldL
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2010
Ort: 39288
Beiträge: 54
Standard AW: Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

Selbstgemachte Miesere. Die Dorschfischer haben sich doch selbst das Wasser abgegraben. Jetzt soll der Staat mit dem Geld der Steuerzahler dafür noch Zahlen. Nein danke!!!! Wenn man in den letzten Jahren bei den Fischern in Rerik, Kühlungsborn oder Warnemünde in die Kisten schaute war klar das es Beschränkungen geben musste. da wurden teilweise Dorsche angeboten die sich nicht einmal Fortpflanzen konnten. Und in den Gaststätten von Warnemünde werden ganze Dorsche angeboten von dehnen ein Erwachsener nur selten satt wird. Fazit völlig richtig die Beschränkungen. Mehr noch der Beifang muss in die Quoten einbezogen, Mindestmaße sind auch für die Fischer als binden zu erklären und die Kontrollen zu verstärkt
. Nur so können sich die Bestände erholen
Hingegen sind die Steigerungen bei Plattfisch kritisch einzuschätzen. Schon jetzt sind die Küsten westlich von Warnemünde, bei günstigen Wetter, mit Stellnetzen abgeriegelt.
GeraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 21:13   #9
Meerfor1
Mitglied
 
Benutzerbild von Meerfor1
 
Dabei seit: 03.2005
Ort: Hoisdorf
Beiträge: 118
Standard AW: Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

Zitat:
Zitat von Emsfischer_67 Beitrag anzeigen
das da was passieren muß sollte jedem klar sein...
aber sich hinzustellen und zu sagen das die Angler mit schuldig sind finde ich eine Frechheit,
mir pers. ist es egal was ich mitnehmen darf..... wenn es Abends an der Brandung dunkel ist .....
@ Emsfischer_67:Verantwortungsvoll ist anders. Auch wir Küstenfischer haben unseren Beitrag zu leisten. Sei es freiwillig oder durch die Einhaltung der Vorschriften. An der Küste gefangene Dorsche haben zurückgesetzt eine Überlebenschance, was beim Kutterfischen nicht immer der Fall ist.
Meerfor1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2016, 21:48   #10
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.969
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Pressemeldung VDKK : Ostseefischerei 2017: Dorschquoten drastisch gesenkt

Zitat:
Zitat von Meerfor1 Beitrag anzeigen
@ Emsfischer_67:Verantwortungsvoll ist anders. Auch wir Küstenfischer haben unseren Beitrag zu leisten. Sei es freiwillig oder durch die Einhaltung der Vorschriften. An der Küste gefangene Dorsche haben zurückgesetzt eine Überlebenschance, was beim Kutterfischen nicht immer der Fall ist.
Wissenschaft sagts genau umgekehrt..
https://www.thuenen.de/index.php?id=366&L=0

Das ist allerdings nicht Wissenschaft, nicht mal Thünen, sondern nur DAFV, die sagen 90% zurückgesetzter Brandungsdorsche sterben (Seite 2 unten):
http://www.dafv.de/files/Resolution_...2016-08-18.pdf

Geändert von Thomas9904 (11.10.2016 um 22:15 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Pressemeldung: Quotenvorschläge EU für Fischerei Ostsee 2017 Thomas9904 Branchen-News 4 29.08.2016 16:07
Mosella Expert & Natural Instinct Boilies drastisch gesenkt Rod's World Aktuelle Angebote 0 24.06.2013 14:34
Strike Pro Buster Jerks - die Originale - drastisch gesenkt! Rod's World Aktuelle Angebote 0 18.08.2010 12:25
Strike Pro Buster Jerks - die Originale - drastisch gesenkt! Rod's World Aktuelle Angebote 0 08.04.2010 15:11
Ostseefischerei auf Dorsch und Hering der Berufsfischer Bilder- und Videoforum 69 18.04.2006 23:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:26 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12313 Sekunden mit 13 Queries