AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angelländer > Angeln Weltweit

Angeln Weltweit Alles rein zum Thema!!
Reiseanbieter

Benutzerdefinierte Suche


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.07.2004, 21:12   #1
Jean
gone fishing...!
 
Benutzerbild von Jean
 
Dabei seit: 03.2002
Alter: 38
Beiträge: 302
Standard Vancouver Island

Vancouver Island

Erstmal kurz was zu mir. Ich heisse Nico, bin 25 Jahre alt und total Angelverseucht-zum Glück!! Mein Vater hat mich angesteckt als ich gerade mal 4 Jahre alt war und trägt somit die alleinige Schuld an allem! Mittlerweile bin ich selbst Papa und meine bessere Hälfte ist gebürtige Kanadierin. So zog es mich das erste mal über den Grossen Teich um Ihren Vater zu besuchen. Eben Familienurlaub, aber den ein oder anderen Trip mit der Rute konnt ich mir doch nicht verkneifen…

Ok, das Reiseziel war Kelowna was ungefähr 400 KM Luftlinie landeinwärts zur Westküste Kanadas im Okanagan Valley liegt. 5 Tage Pender Island waren ebenfalls eingeplant da dort auch Verwandschaft wohnt. Pender Island gehört wie auch Saltspring Island, der wohl bekanntesten Insel, zu den Gulf Islands und liegt direkt neben Vancouver Island am Südzipfel der Insel. Also beschloß ich einen Tag eine Charter mitzumachen. Nach etlichen Erkundungstouren zu verschiedenen Häfen und stundenlangem telefonieren war ich kurz vorm aufgeben. Ich wollte eigentlich auf Heilbutt raus da mir dieser bis jetzt auf meinen Nowegentrips verwährt blieb aber alle Sprachen hier nur eine Srache: Salmon!
Wenn die Kings laufen fährt hier fast niemand mehr auf Heilbutt raus und wenn doch dann wird’s richtig teuer. Also hab ich dann halt die „Alternative“ in Kauf genommen und bin mit dem günstigsten den ich finden konnte auf King rausgefahren. Hat zwar auch 200 Dollar gekostet aber bei den meisten anderen Charter Anbietern wär ich locker das doppelte losgewesen. Ok, um 8 Uhr Morgens gings los. Von Sooke Harbor aus gings los. Ich war auf eine längere Fahrt eingestellt aber schon nach 15 min erreichten wir unsere Stelle. Hier hatten sich auch schon um die 200!! andere Boote versammelt. Ich war etwas erstaunt über so viele Boote aber mein Guide meinte nur das wäre gar nix im vergleich zum Wochenende. Fischen wir endlich! Drei Downrigger wurden in verschiedene Tiefen abgelassen mit jeweils einem System am Clip, was aus Flasher, und Anchovie am Doppeldrilling (barbless) mit Head bestand. Das Gerät waren Downriggerruten bestückt mit Moochingrollen auf denen 45er Mono aufgespult war. Nun hieß es bei langsamer Schleppfahrt warten was da wohl ( hoffentlich) kommt… Nach ca. 45min begann der rechte Downrigger an zu rütteln und mein Guide meinte „Fish on!“ Er schlug noch mal an und übergab mir die Rute. Der Fisch nahm mühelos 50 Meter Schnur und stand dann. Ich begann ihn langsam ans Boot zu drillen was keine alzugrosse Sache war denn mein Gegner wehrte sich nicht mehr sonderlich. Ungefähr 20 meter hinter dem Boot durchbrach nun der Flasher die Wasseroberfläche und ich dachte schon das wars jetzt. Pustekuchen! Der Fisch explodierte auf einmal und zog mir die soeben gewonnene Schnur in einer Flucht wieder von der Rolle. Jetzt begann alles wieder von vorne aber der Fisch wehrte sich nun. Nach 10min hatte ich ihn wieder am Boot. Er war nun müde und konnte problemlos von meinem Guide gekeschert werden. Ein schöner silberblanker Chinook! Mein erster Lachs überhaupt. Aber er meinte nur: „Ok, little warm up for you.“ Er schätzte den Fisch auf 15 Pfund und meinte das wär der kleinste den er dieses Jahr auf seinem Boot gehabt hätte. Wie bitte? Ich war trotzdem stolz, mir egal was der da erzählte. Dann fing er an was von grossen Fischen über 30 Pfund zu erzählen die da heut wahrscheinlich noch kommen… und die kamen auch! Nur leider keine Lachse sondern Killerwale. Das grosse Männchen trieb drei Kühe vor sich her und nun pflügten die zu viert durch die vielen Boote.
Mein Guide machte eine ernste Miene und meinte das das sehr schlecht für uns wär da sie auch hinter den Lachsen her sind und den Lachszug aufsplitten. Und das war es dann auch.
Wir fingen nichts mehr, auch die anderen Boote nicht. Obwohl er mir noch 2 Stunden gratis dazugab blieb der 15 Pfünder der einzigste Fisch für diesen Tag. Shit happens aber ich komme wieder, Ganz sicher!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Cal.JPG (35,3 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpg Downrigger.JPG (47,7 KB, 75x aufgerufen)
Dateityp: jpg Orca1.JPG (37,2 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg Orca2.JPG (35,6 KB, 59x aufgerufen)
Jean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 01.07.2004, 21:15   #2
Jean
gone fishing...!
 
Benutzerbild von Jean
 
Dabei seit: 03.2002
Alter: 38
Beiträge: 302
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Vancouver Island

Und noch 2 Pics
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Chinook.JPG (37,7 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg Chinook2.JPG (62,1 KB, 56x aufgerufen)
Jean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2004, 09:08   #3
Chrush
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2004
Ort: Buxte
Alter: 51
Beiträge: 80
Standard AW: Vancouver Island

Moin Jean,

auch ich habe Verwandschaft auf Vancouver Island.Leider hat es bei mir, trotz Einladung, noch nicht zeitlich geklappt. Werde aber nächstes Jahr dort vorbeischauen.

Klasse Bericht und das mit den Killerwalen ist bestimmt ein Erlebnis für sich.

Hast Du es auch mal auf andere Fische bzw. mit anderen Angelmethoden versucht?
Fliegenfischen soll auf der Insel auch super sein.
Wenn Du Info´s hast.... melde Dich mal per Mail.

Grüße aus Buxte
Chris
Chrush ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2004, 09:21   #4
Karstein
Uuuund tschüss.
 
Benutzerbild von Karstein
 
Dabei seit: 11.2003
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 9.660
Standard AW: Vancouver Island

Hi Jean,

wir sind im September für zwei Wochen auf Vancouver Island und werden ein-zwei Touren von Port Hardy aus auf Heilbutt mitmachen.

Hast du ein paar Infos zum Uferangeln (Fischarten, Köder) oder zum Fliegenfischen für Crush und mich?

Viele Grüße

Karsten
Karstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2004, 16:07   #5
Jean
gone fishing...!
 
Benutzerbild von Jean
 
Dabei seit: 03.2002
Alter: 38
Beiträge: 302
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Vancouver Island

Hi Carsten ,Hi Chrush

Viele Infos kann ich Euch leider nicht geben da das Angeln leider etwas zu kurz kam. Die Fliegenrute ist hier ein Muss, sonst braucht Ihr die Lizens für Non Tidal Waters, also Seen und Flüsse, meiner Meinung nach gar nicht erst zu kaufen. Der Hauptfisch in den Seen ist die Regenbogenforelle-Da sind die hier richtig scharf drauf. In den Flüssen Könnt ihr auf Steelheads, Bull Trout und eben Lachse hoffen wenn die denn gerad aufsteigen. Hatte mein Equipment leider in Deutschland zurücklassen müssen was sich im nachhinein als grosses Handicap herausstellte. Somit kann ich Euch zu diesem Thema auch nichts berichten,sorry! In den grösseren Seen ist hauptsächlich Schleppfischen angesagt. Per downrigger wird der Köder, meistens ein Wobbler oder Blinker, auf Tiefe gebracht und dann cruisen die halt den ganzen Tag über den See. Gefangen werden so meistens grössere Regenbogenforellen, aber auch die grossen Lake Trout, besser bekannt unter dem Namen Namaycush Saibling weil er eben einer ist und keine Forelle. Müsst euch halt vorher im Angelladen informieren wo ihr auf was angeln könnt (und dürft! die verstehen hier keinen Spass). Hab hier eine Liste von allen Seen und Flüssen auf Vancouver Island und die dazugehörigen Bestimmungen.
Auch sonstiges Infomaterial und 2 Ausgaben des dortigen Angelmagazins "Sport fishing".Hier stehen sehr viele Adressen von Guides und Lodges auf ganz Vancouver Island drin. Ich schick euch das ganze, aber nur wenn ich es auch wieder bekomm .Müsst mir halt Eure Anschrift geben und euch einig werden wer zuerst. Ich selbst war meistens mit der Spinnangel an kleineren Bergseen und konnte ein paar schöne Regenbogenforellen fangen. Am grossen Okanagan Lake hab ich es mit der Grundangel und Würmern oder Köderfischen an Fluss oder Bacheinläufen probiert. Gefangen hab ich so ausschliesslich eine Fischart von der ich nicht weiss wie sie heisst. Hab einen Einheimischen Angler gefragt und der sagte Bottom-Fish. Hat mich aber nicht wirklich schlauer gemacht . Die Biester kämpfen richtig gut und fressen alles- Sogar Köderfische obwohl die gar keine Zähne haben! Auf dem Foto ist einer drauf,zusammen mit der Regenbogenforelle. So,nun zum Meer. Vom Ufer aus hab ich hier mit der Spinnangel nur Rockfish gefangen-sind aber eher klein
aber 30 Stück in 2 Stunden ist kein Problem und macht Spass. An der Fähre hatte ich mal ne Stunde Wartezeit und überbrückte diese mit angeln. Ich montierte einen 30gramm Lachsblinker und angelte direkt vor der Steinpackung. Die ersten Würfe brachten gar nix. Beim einkurbeln eines erneuten konnte ich meinen Blinker schon sehen, es waren noch ca 3 Meter als auf einmal ein riesiges Maul zwischen den Steinen auftauchte und meinen Blinker einsog. Ich schlug an und der Fisch saß! Nach ein paar Minuten hartem Drillen an 25er Mono konnt ich einen schönen LingCod von 85 cm landen. Man haben die ein Gebiss! Nich reinfassen ! Auf Pender Island stand mir ein kleines Ruderboot zur Verfügung. Da wir an einer kleinen Bucht wohnten und alles geschützt war traut ich mich auch ohne motor ein paar Hundert Meter raus. Ich bastelte mir einen Anker aus einem Stein und 30er Geflochtenen. Zum einsatz kamen nun 2 Haken Systeme mit Leuchtschlauch ala Norwegen. Als Köder dienten Muscheln die ich am Morgen bei Ebbe sammelte. Ich konnte so einige Plattfische fangen. 3 Mal wurde mir die Schnur durchgebissen. Ich tippte auf Hai was sich später als richtig herausstellte da ich einen Landen konnte. Genauer gesagt war es ein Dornhai.
Man kann aber auch an bestimmten Stellen vom Ufer auf Lachs Angeln. Mein Guide von der Lachstour hat mir eine vor Sooke gezeigt wo regelmässig Lachse bis 40Pfd gefangen werden. Hatte aber keine Zeit es dort zu probieren. Den Guide kann ich nur wärmstens empfehlen-hat über 30 Jahre Erfahrung und ist dazu der günstigste den man kriegen kann. Seht mal hier nach. www.spencerssportfishing.com So,das wars fürs erste.

Gruss

Nico
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg pender_island.JPG (49,3 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg rose_valley_lake.JPG (46,3 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg okanagan_lake.JPG (87,8 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg columbia_river.JPG (74,7 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg pender_island1.JPG (47,9 KB, 87x aufgerufen)

Geändert von Jean (25.07.2004 um 16:08 Uhr)
Jean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2004, 17:19   #6
Sailfisch
(Little) Big Gamer
 
Benutzerbild von Sailfisch
 
Dabei seit: 10.2000
Ort: Felsberg / Hessen
Alter: 38
Beiträge: 6.429
Standard AW: Vancouver Island

Schöner Bericht! Danke
__________________
Tight lines und Cum grano salis
Kai

Sailfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2004, 20:11   #7
mefohunter84
Meerforellenflüsterer
 
Benutzerbild von mefohunter84
 
Dabei seit: 02.2004
Ort: Pinneberg
Alter: 52
Beiträge: 2.135
Standard AW: Vancouver Island

@ Jean
Echt ein toller Bericht!
Mich verschlug es im Vorjahr nach Kanada. Über Vancouver und Port Hardy ging`s weiter gen Norden. Zwei Wochen fischen total stand auf dem Programm. Ich kann nur sagen Spitze!
Silberlachse, Königslachse und Hundslachse waren die Lachsvertreter. Wir schleppten mit einer Rute mit 100 gr. Vorschaltblei, 2 m Vorfach und Doppelhakensystem (widerhakenlos) in ca. 10 - 15 m Tiefe über 100 m Wassertiefe. Bester Tag war 24 Bisse und 8 gelandete Lachse (pro Person bei zwei Mann im Boot).
Köder war ein ganzer angeschnittener Hering.
Außerdem haben wir beim Grundfischen noch Heilbutt, Red Snapper und Lingcod gefangen. Ich kann nur sagen. Kanada ein Traumland!
Und die grandiose Natur mit den Bäumen und Felsen. Weiskopfseeadler, Fischotter, Kolibris, Orca`s und Grauwale!!!
Ich beneide Dich um solche Verwandtschaft (des angelns wegen )

Liebe Grüße und weiterhin viel Petri Heil

-Rolf-
mefohunter84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2004, 09:05   #8
Karstein
Uuuund tschüss.
 
Benutzerbild von Karstein
 
Dabei seit: 11.2003
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 9.660
Standard AW: Vancouver Island

Hallo Nico,

herzlichen Dank für deine ausführlichen Infos und die tollen Bilder!!!

So langsam kann ich mir auch einen Eindruck von der Binnenangelei dort machen, sind ja traumhafte Gewässer und feine Fische. Der Fisch auf deinem Foto schaut mir nach einem Weißfisch a´la Döbel aus, eine Salmoniden-Fettflosse kann ich nicht erkennen?

Werde auf alle Fälle die Fliegen- und Spinnruten dabei haben und die etwas entlegeneren Gewässer erkunden nach Namaycush und Rainbows. Und es natürlich auch mal an der Küste versuchen.

Vielen Dank auch für dein Angebot mit dem Angelmagazin, aber das Einfachste wird sein, ich kaufe mir die aktuelle Ausgabe gleich nach der Ankunft in Vancouver.

Hast du einen Tipp, welche Spinnköder die Trouts dort besonders mögen?

Viele Grüße von

Karsten
Karstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2004, 19:58   #9
Jean
gone fishing...!
 
Benutzerbild von Jean
 
Dabei seit: 03.2002
Alter: 38
Beiträge: 302
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Vancouver Island

Hi folks

@sailfisch: Bitte!

@mefohunter84: Da hast Du ja einen tollen Trip hinter Dir! War leider angeltechnisch etwas eingeengt wegen der Family und so... Warst Du mit dem WoMo unterwegs oder hast Du Lodge gebucht? Eigenes Boot oder Charterfischen? Welche Jahreszeit? Wär dankbar für ein paar Tips da ich in 2 Jahren noch mal hin will und dann nicht so unvorbereitet wie dieses mal...

@Carsten: Bitte! Tip auch auf eine Art Weißfisch ala Döbel, passt auch genau in dessen Profil. Als Spinnköder hab ich vorwiegend mit Mepps in den Grössen 2 und 3 gefischt. Da es aber in den meisten kleineren Seen keine Weissfische gibt und auf Grund dessen keine Fischbrut stehen die Salmoniden hier auf Insekten und deren Larven. Deshalb ist die Fliegenrute meistens erste Wahl. Mit Nymphen bist Du immer auf der Sicheren Seite da ich die Forellen selten steigen sah, aber wenn dann richtig! Also auch die Trockenfliegen nicht vergessen! Ich musste in diesem Fall auf Wasserkugel und Fliege gefischt an der Spinnrute ausweichen wegen des fehlenden Gerätes aber das geht auch zur Not. Alle Gefangenen Forellen hat rosa bis rotes Fleisch was auf Insekten als Hauptnahrung hinweisst und als ich den Mageninhalt untersuchte fand ich nur Larven. Nimm auch einige Bachflohkrebs (Freshwatershrimp) Immitationen
mit, da diese hier häufig als Nahrung besetzt werden damit die Forellen schneller abwachsen. Ich kann die die Broschüren und Hefte nur nochmals ans Herz legen, hier steht wirklich alles drin und um so mehr Du im Vorfeld weisst desto besser für Dich und Deinen Urlaub! Will Dir aber nichts aufzwängen, ist nur gut gemeint...

Gruss

Nico
Jean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2004, 13:42   #10
Karstein
Uuuund tschüss.
 
Benutzerbild von Karstein
 
Dabei seit: 11.2003
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 9.660
Standard AW: Vancouver Island

Hi Nico,

war vorhin mal ein bisserl im Netz unterwegs bezüglich der Angel-Bestimmungen auf Vancouver Island - da biegt´s einem ja den Unterkiefer nach unten:

http://wlapwww.gov.bc.ca/fw/fish/pdf/region_1.pdf

Da soll sich nochmal einer zu den deutschen oder norwegischen Bestimmungen aufregen...

Also wenn ich´s recht gelesen habe, dann gilt für alle Süßwasser-Gewässer

- nur widerhakenlose Singlehooks in allen Fließgewässern
- keine Naturköder
- Catch and Release für Dolly Varden und wilde Rainbows
- nur ein Fisch über 50 cm darf pro Tag entnommen werden, sonst max. 4 Fische und
- für jedes einzelne Gewässer spezielle Regelungen in der Tabelle.

Da muss unsereiner ja Angst haben, dass er ständig irgendwas übersieht bei diesen Regulatorien??? Deswegen hat das Guiding dort auch so einen hohen Stellenwert, oder?

Habe aber eben auch eine Charterboot-Firma in Port Hardy gefunden, da gibt es Tagescharter-Boote schon für 200 $ - feine Sache für das Lachstrolling und Heilbuttangeln.

Hast du die Mepps mit Drilling gefischt? Oder muss ich denen die Drillinge gegen Einzelhaken austauschen?

Viele Grüße zu dir

Karsten
Karstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angelländer > Angeln Weltweit

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Lachsangeln Vancouver Island Todde87Essen Angeln Weltweit 5 17.01.2006 13:04
Fähren Vancouver Island? TEICHGRAF Angeln Weltweit 5 15.01.2006 16:46
vancouver island Jungmefoangler Angeln Weltweit 19 23.06.2004 10:33
Eure Tipps für Vancouver Island und Queen Charlotte? Karstein Angeln Weltweit 7 05.01.2004 09:22
abmeldung nach vancouver-island Jungmefoangler Angeln Weltweit 16 10.11.2003 17:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:12 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,20675 Sekunden mit 13 Queries