AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 2

PLZ 2 Hier könnt Ihr geordnet nach den PLZ-Gebieten eintragen was z.Z. wo gut geht!

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.06.2004, 08:14   #1
dat_geit
Gast
 
Dabei seit: 06.2004
Beiträge: 0
Standard Die Stör als Angelgewässer

Bei diesem Thema handelt es sich um die Vorstellung der Stör als Angelgewässer.

Die Stör

Die Stör ist der größte rechte Nebenfluss der Elbe in Schleswig-Holstein. Sie durchfließt das südwestliche Schleswig-Holstein von Neumünster in Richtung Westen und findet ihren Weg nördlich der Münsterdorfer Geestinsel in das Urstromtal der Elbe. Die Stör hat eine Länge von etwa 87 Kilometern und entwässert ein Gebiet von 1781 Quadratkilometern. Der Fluss wurde Mitte des 19. Jahrhunderts begradigt. Im Oberlauf von Neumünster bis zum Pegel Rensing (bei Kellinghusen) hat die Stör immer gute Strömung in Fließrichtung. Im Unterlauf vom Pegel Rensing bis zur Mündung ist die Stör eine Seeschifffahrtsstraße und unterliegt dem Einfluss der Tide. Das Störsperrwerk schützt seit 1975 das untere Störgebiet vor den hauptsächlich im Herbst und im Frühjahr auftretenden Sturmfluten der Nordsee.
Während die Bedeutung der Stör als Frachtweg kontinuierlich zurückgeht, gewinnt die Stör als Freizeitrevier für Sportbootfahrer wie z.B. Segler und Kanuten, aber auch für Sportangler ( aufgrund steigender Wasserqualität ) immer mehr an Bedeutung. Dementsprechende Hinweise und Kontakte finden Sie unter Hyperlinks.


Die obige Kurzvorstellung stammt von der sehr guten Seite http://www.die-stoer.de.
Der Schwerpunkt dieser Seite liegt allerdings auf Wassersport in Form von Bootstouren.

Hier soll jedoch die Stör als Angelgewässer vorgestellt werden und auch als Diskussionsforum für Kenner und Interessierte dienen.


Viel Spaß


Andreas
dat_geit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.06.2004, 08:21   #2
dat_geit
Gast
 
Dabei seit: 06.2004
Beiträge: 0
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Übeigens plane ich ein noch dieses Jahr ein Gewässerguide über die Stör zu erstellen.
Das ist eines der fischreichsten und schönsten Flüsse Norddeutschlands und kaum bekannt.

Das wird richtig mit 50000 Kartenmaterial, die schönsten Plätze, Anfahrtwege zu den besten Plätzen usw aufgearbeitet.

Werde dazu mit Digicam, Laptop, Lot, Messlatte und diversen Zubehör per Kanu das ganze erfassen.

Aber ich bin ja fast 23 Jahre nicht mit der Hungerpeitsche unterwegs gewesen und daher liegt meine Konzentration auf der Erfassung und Auswertung der Grunddaten.

Wir sind lediglich zwei Landkreise und 3 Vereine als Anreiner. Und auch der Nebenfluss die Bramau ist nicht zu verachten.

Wir haben im gesamten Oberlauf nur den allerfeinsten Sandboden und teilweise sehr schnelle Strömungsabschnitte. Ausserdem erleben wir durch die Tide auch besondere Verhältnisse wie im Hafen.

Und mächtige Zander, Aale und auch Meeforellen, von Hechten mal abgesehen gibt es hier auch mehr als genug. Lediglich überlisten ist angesagt.

Die derzeitigen Wasserverhältnisse erlauben das Befischen des gesamten Oberlaufes mit Fliege und Waathose.

Na Interesse bekommen????

Herrlich Kurvenreich das ganze und ne Menge kleiner Nebenflüsschen und Bäche, die das ganze bereichern.
Und nicht vergessen die bis Kellinghusen wirksame Tide.

Nach und nach werde ich das ganze hier ergänzen.

Anfragen zu Erlaubnisscheinen nehme ich gerne entgegen. Für den Bereich Itzehoe und Kellinghusen ist geregelt.
Brokstedter bitte melden, da ich da noch nichts habe.

Bis Delftorbrücke in Itzehoe ist die Stör freies Gewässer.


Bis denne

Andreas
dat_geit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2004, 08:23   #3
dat_geit
Gast
 
Dabei seit: 06.2004
Beiträge: 0
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Die Stör

Kurzbeschreibung

NameStör
Wasserweg
Fluss, stromab Pegel Rensing Seeschifffahrtsstraße
Lage
Schleswig-Holstein, Neumünster, Itzehoe
ZugehörigkeitRechter Nebenfluss der ElbeEntstehungQuelle (südlich Neumünster)MündungIn die ElbeLänge87 kmHöhenunterschied36 Meter Strömungja, unterhalb Pegel Rensing auch TidenströmungLandtransporteTeilstreckenabhängig
Schwierigkeitsgrad
Teilstreckenabhängig
Teilstrecken
siehe Tabelle unten


Renaturierung
Sohlgleite ersetzt Staustufe in Neumünster
dat_geit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2004, 08:29   #4
dat_geit
Gast
 
Dabei seit: 06.2004
Beiträge: 0
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Möchte auf die gute Seite des Angelsportvereines Itzehoe verweisen.


http://www.sav-itzehoe.de

dort auch die Tageskarten für den Bereich Bramaumündung bis Delftorbrücke erhätlich.

Andreas
dat_geit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 18:51   #5
TomKry
Benutzer
 
Dabei seit: 11.2003
Ort: Hamburg
Alter: 44
Beiträge: 163
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Moin,
die Idee finde ich gut. Ich war zweimal oben. In der Nähe von Kasenort. Und in der Außenkurve beim Schöpfwerk. Allerdings fand ich den Strömungsdruck und die fetten Steinpackungen erschreckend. Mit Gufi habe ich es dort noch nicht ausprobiert. Ich bin aber interessiert, es mal zu tun. Ich finde die Umgebung landschaftlich reizvoll und das spielt bei mir beim Angeln auch immer eine wichtige Rolle.

Gruß
TomKry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 19:20   #6
dat_geit
Gast
 
Dabei seit: 06.2004
Beiträge: 0
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

@TomKry

Da hast du dir in der Tat einen sehr schwierigen Platz ausgewählt. Selbst erfahrene Angler unterschätzen die Strömung dort ein ums andere Mal.

Hier schon mal ein Geheimtip.

Die Wilsterau ist ein unglaublich fischreiches Gewässer. Dort ist der Ansässige Angelverein zuständig für die Vergabe von Tageskarten. Die sind meines erachtens nicht in unserem Kreisverband oder auch dort und zusätzlich im Verband Elbmarschen.

Aber ich hoffe hier melden sich auch mal Profis aus diesen Gefilden und geben etwas zum besten.

Nun zum Bereich der Einmündung der Wilsterau in die Stör.

Dort ist der Aal und auche ine Menge anderer Fisch sichere Beute. Allerdings schwere Bleie bei Ablaufend und Auflaufend Wasser kalkulieren.

Meine Erfahrungen im Bereich Aal sind die Zeiten von auflaufend Wasser am besten. Wir sind besonders in der Stör sehr stark von der Tide abhängig.
Die Gezeitenvoraussage des BSH ist auf für die komplette Stör immer aktuell.

Sollten allerdings mal zusammen im August im Oberlauf fischen, denn dort ist die Landschaft durch die vielen Kurven noch reizvoller.

Freue mich über jeden der zu uns kommt oder schon da war.


Gruß

Andreas
dat_geit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 21:45   #7
AGAINST-IT
Benutzer
 
Benutzerbild von AGAINST-IT
 
Dabei seit: 01.2004
Ort: neumünster
Alter: 40
Beiträge: 26
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

moin moin aus neumünster,
ich kann aus eigener erfahrung sagen das die stör ein sehr schönes gewässer ist aber leider auch nicht so ganz leicht zu beangeln. sie ist teilweise sehr bewachsen und verkrautet. die artenvielfalt in der stör, osterau, bramau ist erstklassig.ich hoffe du hast viel geduld und genug eifer für dein projekt. mfg mario

Geändert von AGAINST-IT (20.06.2004 um 21:46 Uhr)
AGAINST-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2004, 16:54   #8
dat_geit
Gast
 
Dabei seit: 06.2004
Beiträge: 0
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

@Against-It
vielen Dank, konnt leider erst heute antworten.

Mußte einige Tage dienstlich umherreisen und stand einige Stunden an einem Forellensee und mir liefen die Tränen beim Zuschauen.



Da hast du allerdings recht. Wir haben wir einige Tricks anzuwenden. Wir kämpfen gegen die Strömung, Krautkanten, Hängergewächse und die Tide im Bereich ab Kellinghusen.



War gestern Abend wieder hier und gleich die Ausrüstung zusammengepackt und die Nacht gehörte mir.

Das Monster, das ich dank einer mangelnden Montage auf dem Köfi verloren habe, hätte ich gerne mal gesehen.



Hatte einige Montagen getestet und wegen der starken Strömung gleich wieder verworfen. Hier im Oberlauf hält im schlimmsten Fall nocht mal ein 100er den Köder an seinem Platz.



Übrigens können die Experten hier auch aufgeben, die behaupten da wäre noch etas möglich wie die Montage mit einer Pose als Bißanzeiger bei der Grundmontage.

Und wenn einer meint das könnte klappen, dann wird ihm das nächste Krautbündel eines besseren belehren.



So sieht das aus hier.



Gruß und Petri





Andreas

Geändert von dat_geit (22.06.2004 um 17:02 Uhr)
dat_geit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2004, 08:31   #9
dat_geit
Gast
 
Dabei seit: 06.2004
Beiträge: 0
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Hier sind einige Bilder, die einen ersten Eindruck vom Gewässer im Oberlauf vermitteln sollen.






Sicht unter die Brücke bei Willenscharen(Oberlauf) nahe Neumünster



Sicht zur anderen Seite auf die Fussgängerbrücke.


Wassereinlass, einer von vielen.


Ein früheres Stauwehr.


Stromschnellen hinter dem Wehr(das erfreut das Forellenherz).


Einmündung der Brokstedter Au. (auch auf den folgenden Bildern)






Ein weiteres Wehr mit Dreckfanganlage.(Nicht mehr im Betrieb)




Hier geht es mal ausnahmsweise über 1km geradeaus.




Ich hoffe die Bilder machen Lust auf mehr.


Andreas

Geändert von dat_geit (23.06.2004 um 08:36 Uhr)
dat_geit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2004, 08:37   #10
dat_geit
Gast
 
Dabei seit: 06.2004
Beiträge: 0
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Die Stör als Angelgewässer

Brauche mal Hilfe.
Das einstellen der Bilder klappt nicht so.

Danke

Andreas
dat_geit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 2

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
stör chimera Angeln Allgemein 12 02.10.2013 07:51
Stör! aber wie? forelle87 Raubfischangeln und Forellenangeln 1 07.07.2006 20:07
Wels/Stör Franz J. Wallerangeln 7 26.04.2006 07:25
Stör bei Kellinghusen sven1910 PLZ 2 7 10.10.2005 13:59
Stör Goffree Angeln Allgemein 18 18.04.2004 18:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:39 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12705 Sekunden mit 13 Queries