AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.09.2017, 12:42   #11
kati48268
mit Glied
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 51
Beiträge: 11.098
Standard AW: Angler wird in Bayern verwehrt, aus ethischen Gründen gegen Jagd sein zu können

Zitat:
Zitat von Naturliebhaber Beitrag anzeigen
Zitat:
"Angesichts des ein Scherzempfinden und die Leidensfähigkeit von Fischen überwieged bejahenden Meinungsbildes sowie unter Berücksichtigung der Tierschutzes ist ein Bedürfnis zum Fischen zur Erholung nicht anerkennswert, wenn gleichzeitig die Jagdausübung aus ethischen Gründen abgelehnt wird."

Das ist aus meiner Sicht mal eine ganz eigenwillige Interpretation.
Ich teile spontan deine Ansicht,
auch wenn ich grad nicht die Gelegenheit habe, das Urteil komplett zu lesen.
Mal schauen, ob mich der gesamt Text später umstimmen kann.
__________________
Boardferkel 2016

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.09.2017, 22:52   #12
smithie
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 547
Standard AW: Angler wird in Bayern verwehrt, aus ethischen Gründen gegen Jagd sein zu können

Ich finde ein paar Zitate daraus "interessant":
Zitat:
Der Fang von Fischen in der Absicht, sie wieder zurückzusetzen (catch & release), diene keinem anerkannten „vernünftigen Grund“ i. S. d. § 1 Satz 2 des Tierschutzgesetzes (TierSchG). Das Angeln sei aber nur bei Vorliegen eines „vernünftigen Grundes“ tierschutzgerecht, denn der Angelvorgang füge dem gehakten Fisch zweifelsfrei „Schäden“ und auch „Leiden“ im Sinn dieser Vorschrift zu.
Zitat:
Diese Einschätzung werde auch von der Fachberatung für Fischerei beim Bezirk Niederbayern geteilt.
Zitat:
Bei Fischen an der Angel komme es - unerheblich, ob die Fische mit oder ohne Widerhaken aus dem Wasser gezogen werden - zu einem „Overstress“. Auch das Verhalten des Fisches zeige sein erhebliches Leiden an. Etwa 30% der Fische, die geangelt und wieder zurückgesetzt worden seien, würden später an den Folgen des erlittenen Stresses sterben.
Zitat:
Der Kommentar Hirt, Maisack, Moritz zum Tierschutzgesetz (3. Auflage § 1 Rn. 16) führt aus, hinsichtlich der Fische sei die Schmerzfähigkeit lange Zeit umstritten gewesen, im Gegensatz zu ihrer Leidensfähigkeit, die schon seit langem außer Zweifel stehe.
Zitat:
Dagegen sei zwar von Rose eingewendet worden, dass Fische über keine Großhirnrinde (Neocortex) verfügten und es sich deswegen bei den gezeigten Verhaltensreaktionen auch nur um unbewusste, automatische Schutzreaktionen ohne gleichzeitige subjektive Empfindungen handeln könne. Inzwischen sei aber festgestellt worden, dass die Verarbeitung der Schmerzreize bei Fischen in anderen definierten Bereichen des Großhirns (Telencephalon) stattfinden. In Anbetracht der vielen erfüllten Schmerzkriterien erscheine es zwingend, davon auszugehen, dass diejenigen Funktionen, die bei Menschen im Neocortex ablaufen, beim Fisch an anderer Stelle des Gehirns lokalisiert seien.
Zitat:
Andere Studien beobachten zum Beispiel den Anstieg der Körpertemperatur durch einen von außen herbeigeführten Stress durch Erhöhung der Wassertemperatur (vgl. Andreas Müller Quelle: „http://www.grenzwissenschaftaktuell....hmerzempfinden 20151202/“) oder die Reaktionen von Fischen, denen Essigsäure in den Maulbereich gespitzt wurde (vgl. „Können Fische Schmerz empfinden?“ Quelle: http://www.daserste.de/information/w...erzen-100.html).
Das Erste als Quelle in einem Urteil....... puh...


Zumindest:
Zitat:
Es ist wissenschaftlich noch nicht eindeutig geklärt, ob und in welchem Umfang Fische Schmerzen und Leiden empfinden.
Quelle: http://www.gesetze-bayern.de/(X(1)S(...ookieSupport=1
smithie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Vor Gericht wg. Fischereirecht: Tübinger Angler gegen Bayern .. Thomas9904 Branchen-News 7 07.04.2017 19:45
Pressemeldung: Angler können „aus Versehen“ heimische Forellen und Lachse schützen Thomas9904 Branchen-News 0 08.05.2014 09:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:16 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,09661 Sekunden mit 14 Queries