Anglerboard.de

Anglerboard.de (https://www.anglerboard.de/board/index.php)
-   Schleppangeln (https://www.anglerboard.de/board/forumdisplay.php?f=27)
-   -   Schlepprutenhalter (https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=331619)

Loewe14 24.09.2017 14:05

Schlepprutenhalter
 
Hallo,
in 2 Wochen geht's wieder los in den jährlichen Angelurlaub und Hechte Schleppen steht auch wieder auf dem Programm. Da ich in der meisten Zeit wieder das Boot steuern werde such ich für dieses mal einen Rutenhalten um auch mal eine Hand frei zu haben. Kann mir jemand einen Halter empfehlen? Gut wäre noch wenn er zum Klemmen ist und eine größere Klemmöffnung hat weil das ein Fischerboot ist und einen sehr breiten Rand hat.
Achso und bezahlbar sollte er auch sein weil ich ihm nur einmal im Jahr für ne Woche brauchen werde.

Thomas9904 24.09.2017 14:08

AW: Schlepprutenhalter
 
2 vielleicht für Dich interessante Tipps, hatten die gleichen "Probleme":
Welcher Winkel bei Selbstbau-Schlepprutenhalter


Schlepprutenhalter für Oien Boot , Reling , 32mm Durchmesser

Esox 1960 24.09.2017 18:30

AW: Schlepprutenhalter
 
Wie breit muß die Klemme dann ca. sein und was willst Du ungefähr ausgeben.?

Vielleicht so etwas:

http://www.schleppfischer.de/Down-Ea...tenhalter-D-10

Taxidermist 25.09.2017 14:41

AW: Schlepprutenhalter
 
Ich habe den Tite Lok seit 25 Jahren, jetzt ist er aber fertig, weil die Stahlschraube der Klemmbacke das weichere Alugewinde ausgelutscht hat!
Ursache war wohl zu heftiges Zuschrauben oder eben die langjährige Benutzung.
Da man das Ding (Klemmbacke) aber nachkaufen kann, bleibt der bei mir!
Trotz diesem "Fehler" würde ich ihn wieder kaufen.
Wichtig bei Gebrauch ist, dass die Klemmbacke, egal auf welchem Untergrund, nur mit Druckflächenverteilung in Form von Unterlagen genutzt wird.
Fester Karton oder dünne Holzleisten kann ich nur empfehlen.
Die Bootsverleiher freuen sich sonst über ruinierte Gelcoats, b.z.w. bis aufs Gewebe reichende Eindruckmarken.

http://www.schleppfischer.de/Tite-Lo...klemme-TL-5608

Es soll auch eine verbesserte Version geben, wobei der untere Ring durchbrochen ist, so das die Rute nicht von oben eingefädelt werden muss!

Der von Esox 60 verlinkte Down East war auch mal in meinem Besitz, wenn es der ist, wo man mit der Rute im Halter anschlagen kann?
Aber der hat konstruktiv die Rutengriffe übelst verschandelt, trotz nachträglichem Abpolstern und wurde deshalb weiter gereicht.

Jürgen

Loewe14 25.09.2017 14:47

AW: Schlepprutenhalter
 
Ja sowas wie der tite lock hab ich mir vorgestellt.
Leider hatte ich so an 30€ gedacht. Aber sowas gibt's ja auch in günstigerer Variante. Denk dann werd ich es mit soetwas erstmal versuchen

Taxidermist 25.09.2017 14:54

AW: Schlepprutenhalter
 
Zitat:

Zitat von Loewe14 (Beitrag 4719714)
Ja sowas wie der tite lock hab ich mir vorgestellt.
Leider hatte ich so an 30€ gedacht. Aber sowas gibt's ja auch in günstigerer Variante. Denk dann werd ich es mit soetwas erstmal versuchen

Ich weiß, es gibt auch von Cormoran oder Balzer und Co.welche, aber denen würde ich meine Ruten nicht anvertrauen!
Ich habe mal aus Verlegenheit son billig Teil gekauft, weil ich meine vergessen hatte und keine 300km fahren wollte.
Ist gleich am ersten Tag über Bord gegangen, Rute hab ich erwischt, das Ding war weg!

Jürgen

jkc 25.09.2017 15:22

AW: Schlepprutenhalter
 
Hi, mein Favorit ist der Titelock 5710 von dem von Jürgen verlinkten habe ich auch schon einen viel genutzten auf einem Mietboot gehabt der fertig war. Leider sind die Teile so teuer, dass ich mir auch noch keine gekauft habe. Am liebsten wäre mit noch so einer mit doppelter Klemme. Zudem sind die Klemmen von Titelock teils immer noch zu klein.
@ Jürgen. zumindest theoretisch müsste es doch möglich sein auf ein größeres Gewinde aufzubohren. Aber klar, dass nicht jeder den Aufwand betreiben will.

Grüße JK

Taxidermist 25.09.2017 15:27

AW: Schlepprutenhalter
 
JK, klar geht da irgendwas, ein geschickter Metaller würde da vielleicht was machen können, ist aber nicht mein Material.
Sprich für mich ist es leichter anderwärtig mein Geld zu verdienen und zu Bezahlen/Bestellen.

Ach so, wenn du über einen Kauf nachdenkst, dann die besagte verbesserte Variante, gibt es wohl für Rechts und Links, es ist schon lästig diese Einfädelei!

Hier gibt es alles von Tite Lok

https://tenten-boats.de/Tite-Lok-Rutenhalter

Jürgen

fischhändler 27.09.2017 11:11

AW: Schlepprutenhalter
 
Hallo,
ich kann nur eins zu dem Thema sagen.
Einen preiswerten Rutenhalter halte ich für sinnfrei,
was kostet es dich wenn ne Rute fliegen geht?
Ich kann nur den Scotty Striker empfehlen.
2Stück auf ein Brett geschraubt und mit 2 Schraubzwingen auf die Sitzbank geschraubt.

Top nur zum Empfehlen.

Trollegrund 27.09.2017 21:24

AW: Schlepprutenhalter
 
Kann ich nur bestätigen, habe auch 10 Scotty Stiker in gebrauch. Kosten zwar ein paar Euro aber sind ihr Geld wert. Wenn ich immer im Vergleich die wackeligen Halter auf anderen Booten sehe würde mir Angst und Bange werden wenn mal eine gute Meerforelle,Lachs,Hecht einsteigt oder die Rute beim Naturköderangeln einen Hacker am Grund hat. Zudem bietet Scotty verschiedene Adapter um die Halter zb. Fest oder an der Relling usw. zu montieren. Sämtliches Scotty Zubehör lässt sich miteinander kombinieren. Grüße


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:09 Uhr.


© 2000 Anglerboard.de

Seite wurde generiert in 0,02200 Sekunden mit 9 Queries