Zurück aus Uge/DK!!!

Sylverpasi

Lofotenstipper
So gestern bin ich wieder zu Hause einmaschiert.....:g

Ich rede gar nicht lange drum herum und fang gleich an....

01.10.2005:

Treffpunkt des AV Malente um 08:30 Uhr auf dem Malenter Parkplatz "Krützen". Alle vollzähling mit 3 Betreuern und 8 Jugendlichen. Abmarschbereitschaft wurde um kurz vor 10:00 Uhr hergestellt! Weiterer Treffpunkt mit dem Eutiner Angelverein kurz vor Plön auf einem Waldparkplatz. Danach weiter Richtung Autobahnrastplatz "Hüttener Berge", wo die Oldenburger Jungs auf uns warteten. Nach ca. 150 km und knapp 2 Std. Fahrt durch Regen und Wolken kamen wir endlich in Uge an. Wir bezogen ratzfatz unsere Hütten und machten unsere Sachen klar. Gegen 14 Uhr gingen wir das erste Mal an den See. Wir hatten insgesamt 4 Seen zur Verfügung: Der Große See, der Badesee, der Bambussee und der Kindersee (bis 12 Jahre). Ich ging als erstes mit Henne (Jugendwart) und Jürgen (der Präsi) an eine gut übersichtliche Stelle. Üüüüüüberall sprange fette Forellen und zogen sogar im knietiefen Wasser bei uns vorbei. Jeder Anwurf bracht gar nichts |kopfkrat ! Wenn ich mich noch recht entsinne, hatte Henne eine Forelle an diesem ersten Tag... Irgendwann war der erste Tag gegen 18 Uhr auch wieder vorbei. Einige von unseren Jungs hatten im Kinderteich zugeschlagen, so dass wir die ersten Forellen vermelden konnten! Der darauffolgende Abend für die Erwachsenen ging um 04:30 Uhr vorbei..... Ich sag nur verdammt harter Abend mit einigen Köstlichkeiten |supergri!

02.10.2005

Nach leckerem Frühstück ging es dann an die alte Stelle vom Vortag. Wir freuten uns über jede steigende Forelle und machten unsere Späßchen...."Da hab ich doch gerade hingeworfen. Gleich beisst sie.... Pass auf ..... Aaaaaaaachtung jetzt oder gleich mann jetzt beisst sie pass auf!"..... löl

Nach einigen Stunden ohne Biss hatte Jüüüürgääään ratzfatz 2 schöne Forellen an Land... Das machte Henne und mich heisser!!! Wir waren fast ein wenig feucht vor Vorfreude auf die langersehnten Drills...... Wir fischten ausschließlich mit Powerbait in allen Farben. Ich entdeckte 3-4 Forellen die an der Kante lang zogen. Eine von denen blieb stehen und sonnte sich. Ich versuchte mit Fliege, aber nichts geschah. Nach 20 min. hatte ich die Schnauze voll und lies sie in Ruhe. Irgendwann kam Jens, einer unserer Jugendlichen, und war mit Spinner zugange. Als er keine Lust mehr hatte, versuchte ich mit seiner Rute und meinem Geheimspinner diese olle Forelle zu fangen. Ich zog den Spinner hin zu her und her und hin...... Ich kam mir vor, als wenn die uns verarschen wollte. Ich zog den Spinner immer dichter an die Forelle. Nach guten 10 min. knallte es heftigst in der Rute und der Tanz begann. Ich hatte sie wohl so sehr gereizt, dass sie wohl Tollwut bekam! Nach vielen Fluchten und großen Sprüngen hatten wir sie im Kescher..... Im Wasser sah sie bei weitem nicht so groß aus, als am Land. Sie hatte ü2 kg und war 55 cm lang. Die Färbung war auch der Hammer. Sie war gold/rötlich....







Später konnte ich dann noch eine 47iger auf PB und eine wunderschöne 50iger auf Fliege verhaften.





Henne blieb leider erfolglos. Der Abend wurde dann mit legger Bier und weitern Köstlichkeiten begossen.

03.10.2005

Wenn ich ehrlich bin, fehlen mir hier die Daten..... Ich hatte jedenfalls ne Nullnummer und Henne auch. Die Jugendlich fingen aber jeden Tag und das war auch gut so.

04.10.2005

Mittlerweile waren Henne und ich verzweifelt. Wir hatten uns das ganz anders vorgestellt. Wir fischten mit 1,20m - 6,00 m Vorfächern, aber in keiner Tiefe war was zu fangen. Wir suchten an diesem Tag eine andere Stelle auf. Wir gingen auch an den anderen Seen fischen, aber auch dort war nichts zu fangen. Wie immer sprangen viele Forellen... Das machte mich fast wahnsinnig. Ich schaute schon gar nicht mehr hin, wo das große PLATSCH war. Henne und ich machten an diesem Tag 3 Platzwechsel. Am letzten Platz konnte ich noch eine Forelle von guten 48 cm landen, die aber sehr sehr merkwürdig aussah. Sie war stark an der Wirbelsäule verformt und hatte ein Geschwür an der Schwanzwurzel! Pfuiiiiiii :v ....Sonst war nichts mehr zu fangen. Nur die Jugendlichen hatten immer....

05.10.2005

Jetzt hatte ich die Schnauze richtig voll. Ein paar Jungs aus einem anderem Verein fischten mit kleinen Wobblern und fingen einen nach dem anderem. Ich gönnte ihnen die Fische, aber ich musste mich sehr über mich selbst ärgern, dass ich meine Wobbler alle zu Hause hatte!!!!! #q An diesem Tag waren wir an einer Stelle, wo die Forellen von dem Inhaber eingesetzt wurden. Das war eine Bucht. Wir hatten die Tage schon vorher beobachten können, dass dort sehr gut gefangen wurde auf Wurm und Paste. Naja.... Wir standen da und es tat sich nicht viel. Wir dachten auch schon ernsthaft, dass wir nicht angeln können. Henne fischte mit treibenden Spiro und bebleitem PB. Auf einmal machte seine Schnur sich auf in Richtung See..... Anhieb und SSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS! Echt klasse. Nach gutem Drill kam eine gute 50iger. Schön rot gezeichnet... Ein wunderschönes Tier.



Ich blieb aber weiterhin ohne Biss. Gegen späten Nachmittag bekam ich dann heraus, dass Henne in seiner Köderkiste einen lütten Wobbler (Firetiger) versteckt hatte, mir das aber nicht sagte. Ich fragte, ob ich mir den mal leihen könne. Er meinte, ob ich ehrlich glaube, damit was zu fangen...... Ich glaubte zwar nicht wirklich dran, aber ich musste es versuchen. Die anderen hatte ja auch kleine Wobbler nur in anderen Farben!!! Ich ging um den ganze See rum und schaute, ob da ein paar Forellen am Rand langzogen. Der Wind frischte ein wenig auf, so dass ich nicht mehr gut ins Wasser schauen konnte. Ich warf die ganzen Kanten ab. Nach 4-5 min. machte es Rrrrruummmmsss und SSSSSSSSSSSS.... Ich konnte das gar nicht fassen. Nach endlosen Stunden hatte ich wieder einen Biss. Ich brachte sie unfallfrei an Land und konnte mein Glück gar nicht fassen.



Schnell warf ich die Stelle wieder an!!! Ein guter Freund kam vorbei und fragte womit ich die Forelle gefangen hatte. Ich zeigte ihm den Wobbler und er war baff.... "DAAAMIT hast Du die gefangen....? Geht ja gar nicht!" Ich war wieder neu aus. Ich zog den Wobbler und war sehr konzentriert, weil ich 2 Nachläufer hatt. Mein Freund sagte nur noch "Dennis.... Deine Schnur ist an der Rutenspitze vertüddelt!" OOOch neeeee dachte ich und fing an zu enttüddeln. Da der Wobbler ein auftreibender Wobbler war, kam er langsam wieder an die Oberfläche. Ich hörte nur ein lauten PLAAATSCH! Da hatte doch tatsächlich eine Forellen den Wobbler beim Auftauchen hindern wollen!!!! Leider blieb sie nicht hängen!!! Als ich nach einer guten Std. wieder bei Henne ankam fielen im fast die Glotzkorken raus...... "Neee,die hast Du nicht mit Wobbler oder doch ????" Ich musste schmunzeln und erzählte ihm, was da so abging. Ich fischte noch an einem anderen Teich mit Spinner und Wurm und konnte noch 2 lütte Forellen fangen. Die letzten 2 Std. geschah jedoch nichts mehr und wir hatten fertig!

06.10.2005

Hier fehlen mir auch ein paar Daten..... Verdammter Mist. Ich weiß nur, dass Henne eine hatte..... Einer von unseren Jugendlichen hatte gegen Mittag 5 Bisse und keinen konnte er verwerten. Eine Forelle verlor er im Drill, wo die Schnur brach. Vorfach mitsamt Tiroler Hölzl ging flöten! Abends gegen 18:00 Uhr setze er sich voller Frust vor unseren Platz direkt an den Hütten, wo wir wohnten. Dort wurde die ganzen Tage nicht eine Forelle gefangen. 2 andere Jungs gesellten sich aus lauter langer Weile dazu mit ihren Ruten. Irgendwann brüllten sie: "Keeeescheeerrrr!!!! Torge hat eineeeee (Torge war derjenige, der 5 Forellen verlor und sein Tiroler Hölzl....)"... Ich lief mit meinem Kescher dort hin und wir konnten eine Forelle Keschern, die uns alle nur staunen ließ....!!!! DIESE Forelle hatte doch tatsächlich DAS komplette Vorfach mit dem TIROLER HÖLZL im Maul! Das konnte wir gar nicht glauben. Die Stelle, wo er diese Forelle verlor, war auf der gegenüberliegenden Seeseite!!!!!!!! Die beiden Plätze waren locker 200m auseinander!!!!! Das war der Brüller der ganzen Woche.

07.10.2005

Das war der Tag der Tage für Henne. Wir gingen wieder an unsere gute alte Stelle, wo nicht viel ging..... Henne hatte insgesamt 7 Bisse, aber keine blieb hängen. 4 Aussteiger und 3 mal ins leere........ Man war der sauer!!!! Uns hatte eh schon die Lust verloren, aber uns war es egal. Wir witzelten so den ganzen Tag rum....... Wir gingen noch an die anderen Seen zum spinnern, aber es tat sich nicht mehr viel.

08.10.2005

Tag der Abreise........ Voller Herzschmerz machten wir die Hütten klar und rödelten die Autos auf...... Wir hatten die ganze volle Woche super Wetter mit Sonne und Hitze!!!! 2 Tage waren ü 20°C!!! Wir hatten alle eine Menge Spaß zusammen. Wir wären gerne noch länger geblieben.

Am Ende hatte Henne 3 Forellen und 1 Barsch, Jürgen 3 Forellen und einige Barsche, Paskal 11 Forellen, Torge 4 oder 5 Forellen, Jens 1 Forelle, Nils 7 Forellen (eine war 68 cm und hattte 3,5 kg!!!), Til 1 Forelle, Oliver 5 oder 6 Forellen, Nico 4 Forellen, Björn 4 Forellen und ich hatte 8 Forellen!

Die schönste Forelle, die ich fing hatte 55,5 cm und hatte einen kleinen Laichhaken...... Sehr kompakt und kampfstark.....



Diesen Fisch durfte ich auch gleich mit einem leckerem "Goldaner" begießen....



Ich bin noch immer völlig fertig von dieser Woche..... War schon sehr anstrengend. Ich hoffe, der Bericht hat euch ein wenig gefallen........
 
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Moin Dennis!!|wavey:

Schöner Bericht!! Nur woher kommen bei Dir die ganzen "Lücken"??#c
Doch wohl Abends nicht gefeiert und Bierchen geschlabbert??|kopfkrat ;)

Die Fänge von Dir sehen ja auch ganz ordentlich aus! Hauptsache die Jungs hatten Erfolg und ne menge Spaß!!!

Ich bin vom 25.-28.10 auf Fünen am Salzwassersee(No 79)! Mal sehn was da so geht!! Kennst Du den zufällig??

Gruß und TL,

Olli
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Moin Olli. Danke.... Also ich hatte echt Schwierigkeiten dat hier so hinzukritzeln. Die Abende waren alle seeeeehr lang. Es gab nicht nur Bier! Daran wird es wohl auch gelegen haben, dass ich hier Datenverlust hatte :q..

Zu Deinem See kann ich leider nichts sagen.....
 

symphy

Renntier Trainer......
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Mensch Pasi ,

Petri zu den Fängen
das sieht doch gut aus ,hattet Spaß und das zählt ;)
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Tja Dennis ein echt feiner Bericht! Auch wenn ich gedacht hätte, dass ein DK-Angelpuff mehr Fische bringt... so kann man sich irren. :q
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Scheint wohl doch ne Kunst zu sein..... Die Dänen hatten gute Fische...... :q
 

Reisender

Schlachtschiffveteran
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Kasse Bericht Dennis.....und super Forellen....die Kids hatten bestimmt einen riesen Spaß gehabt !! |wavey: |wavey:
 

Fitti

Member
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Fein geschreiben :m ,Hauptsache die Tenies hatten ihren Spass und Du ein "paar" Ausfallerscheinungen :)
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Aber sicher hatten die Jungs Spaß.... Jeder hatte Fisch ob 11 oder 1 das war total egal.... Hauptsache sie konnten fischen und Fische sehen! Wir haben schon fürs nächste Jahr gebucht......
 

Micky

sexy und unwiderstehlich
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Klasse Bericht Dennis!
8 Forellen soll Dir erstmal einer nachmachen... :m

Wir waren fast ein wenig feucht vor Vorfreude
was Männerfreundschaften doch so alles auslösen können!?! |kopfkrat

Taaaaaattttttüüüüüütaaataaaaaaaaaaaaa
 

Tyron

Meeresfan
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Nett geschrieben:m !
Die Fänge waren ja eher mager, aber das Wedda und die Stimmung ja scheinbar vom Feinsten.
Petri, schöne Trutten, die du uns da präsentierst!
 

tuscha108

Member
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

wie sieht den der Wobbler aus mit dem du gefangen hast |kopfkrat ansonsten klasse bericht ich bin auch ab 13.10 für 3 tage in uge mal sehn was da noch geht......
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Tuscha.... Ich hatt einen Wobbler von Rappala in Firetiger. Höchstens 5 cm lang. Man kann zwar nicht besonders weit rauswerfen, aber 10 m lang meistens. Es ist ein Schwimmwobbler. Er läuft max. 1m.... Die anderen Jungs hatten graue oder rötliche Wobbler. Ich hoffe, dass Dir das weiter hilft.
 

hornhechteutin

Active Member
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Moin Moin ,
klasse Bericht und schöne Fische hat Henne da gefangen |supergri .

















Du ja auch , war ja klar |supergri

Gruß aus Eutin
Micha
 

Hendrik

Pilkmaschine
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Jepp, schöner Bericht Dennis - war ne super Tour!! Hat echt Spaß gemacht :m
Die Forellen in Uge müssen echt bekloppt sein, das permanente "aus dem Wasser springen" ging mir mit der Zeit ziemlich auf den Sa... Einige Experten behaupten, die Forellen versuchen mit dem Springen die sog. Karpfenlaus loszuwerden, ich glaube Sie wollten uns einfach nur verarschen :) :)
Auf jeden Fall sind die Seen in Uge sehr zu empfehlen, die gesamte Anlage ist einfach top und es gibt nicht viel auszusetzen. Wer auf Komfort in den Hütten verzichten kann und seinen WC-Gang gerne gemeinschaftlich verrichtet, ist hier sehr gut aufgehoben!
Wir haben hier eine sehr schöne Woche verbracht und sehr sehr viele Fische gesehen :m
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Moin Henne. Ja aber mit Abstand was das die beste Tour, die ich mitmachen durfte. Das liegt wahrscheinlich dadran, dass alles passte uns stimmte!!!! #6#6#6

Das mit der Karpfenlaus wird wohl stimmen Henne.... Weißt Du auch warum??? Schau mal in die Broschüre, wo die ganzen Seen abgebildet sind. Irgendwo hinten steht was über Krankheiten usw. U.a. auch über die Karpfenlaus....... Da wird schon was dran sein, dass sie steigen. Du kratzt Dich ja auch, wenn Dich die Flöhe beissen oder? :q:q:q
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Zurück aus Uge/DK!!!

Klar Thomas. Geht gleich los, aber wo ist mein Norgebericht? Den hab ich gar nicht gesehen......:q
 
Oben