Zurück aus Kabelvag

A

Angelbu.de

Guest
Hallo, wir sind wieder zurück aus Norwegen und auch wieder ausgeschlafen. |schlafen
Vorab, nie wieder Bus!!! |abgelehn , diese Strapaze und der Zeitverlust kommt nicht wieder in Frage! Auch wenn es landschaftlich viel fürs Auge zu sehen gibt sind fast 4 Tage Anreise (und Rückreise) zuviel. Mittwoch früh in Starnberg gestartet und Samstag abend im Quartier in Kabelvag angekommen.
Ab Samstag mittag schien auf den Lofoten für über eine Woche die Sonne #6 , erst ab Abreisetag (Montag) gab es wieder Wolken, wir hatten ein super Angel- und Urlaubswetter! Sonntag vormittag Bootsübergabe mit Einweisung und dann Mittag auf zur ersten Tour. Auch wenn man sich nicht auskennt, Fisch ist in diesen Gewässern das kleinste oder kein Problem. Seelachs bis 5 kg, mittlere Dorsche (Schonmaß 47 cm!!!) und vereinzelt Lump und Leng. Nach 6 Std. hatte jeder so um 15 kg Fisch. Am nächsten Tag hatten wir dann die gute Seele des Camps, Nigel, ein Fischfanatischer Engländer, an Bord (mit gutem Trinkgeld für 4 Leute a`35 €, das hat sich gelohnt zu dem Preis!). Mehrere Stellen angefahren und dann hat’s geknallt, Schlag auf Schlag! Ich hatte den wohl geilsten Drill an Bord, am Beifänger ein 10 kg Seelachs und am Pilker einen mit 13,8 kg! Nigel hat beide Fische ins Boot bekommen. Auch größere Dorsche waren dabei, bei und bis 10 kg, in dieser Woche war der größte 18,5 kg! Jeder von und hatte nach 6 Std. ca. 50 kg Fisch! Und weitere 6 Std. später war dann auch alles geputzt und filetiert und eingefroren. Völlig kaputt ging dieser Tag mit einem Fall in die Koje zu ende.
Nicht nur Nigel kennt sich draußen aus, wenn Ihr mit Larsen Arnstein, der immer da ist, redet, wird er jedem sagen wo welcher Fisch zu holen ist. Am dritten Tag sind wir ins „Lumpenland“ gefahren. Rund um die Insel Skrova, von Kabelvag gerade aus raus auf Leuchtturm und Sendemast zuhalten, gab`s dann auch Lump, Leng und auch Steinbeißer. Auch Dorsch und Schellfisch sowie Seelachse wurden gefangen. Aufpassen auf Würmer!!! Ich habe jeden Lump und auch Leng sofort ausgenommen und Abgespült und später im Licht noch mal durchleuchtet. Auch vereinzelt große Dorsche waren betroffen. |kopfkrat
Die weiteren Tage waren wir dann in der Regel über Mittag und noch mal so ab 9.00 Uhr draußen, mal bei der Insel und dann wieder weit nach rechts raus (Nigel-Stelle!). Und wir haben immer Fisch gefunden und dann immer so 2 Std. Fisch filetiert. Jeder hat seine drei Kisten voll gepackt mit Filets. So um Mitternacht (klingt blöd wenn die Sonne scheint!) brodelte oft das Wasser, größere Fische waren auf Jagd. Mit einer mittleren Spinnrute habe ich dann in die brodelnde Masse mit 60 gr-Pilkern geschmissen und konnte immer Seelachse erwischen, so bis 10 kg, meißt aber 3 - 6 kg, ein Erlebnis im Drill!!!
Auch bei windigem Wetter bieten die vielen Inseln geschützte Stellen zum Angeln. Und die Boote sind zwar nicht die billigsten aber Seetauglich und bieten vier Leuten gut Platz, größere und kleinere Boote sind auch da.

So, das ist der erste Eindruck vom Fischparadies Kabelvag |laola:
Servus Uwe
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Zurück aus Kabelvag

Danke für den Revierrapport! Das gab bestimmt qualmende Bremsen bei der beschriebenen Art der Schwattenangelei, iss ja auch wirklich geil, wenn die sich an der Spinnrute so richtig austoben dürfen.

Tschau Debilofant |wavey:
 

adi35

Member
AW: Zurück aus Kabelvag

Toller bericht.
Fehlen nur noch die Fotos....
Bei wem habt Ihr denn gebucht?
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Zurück aus Kabelvag

Oje wieder ein schöner Bericht aus Nordnorge und ich war immer noch nicht oben !!
 
U

uer

Guest
AW: Zurück aus Kabelvag

hi angelbu.de


gibs noch ne fortsetzung|kopfkrat hört sich jedenfalls so an:)

gibs noch foddos|kopfkrat ich glaub ja :m oder

:s

@andi35

Bei wem habt Ihr denn gebucht?
ich würd fast drauf wetten hier drüber :g |supergri
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ossipeter

Active Member
AW: Zurück aus Kabelvag

Tolle Erlebnisse im Norden Norges! Habt ja Glück mit dem Wetter gehabt. Paar Bilder wären super!
 

ollidi

Fliegenfischeranwärter
Teammitglied
AW: Zurück aus Kabelvag

Schöner Bericht. Zwei solch Schwatte als Doublette müssen ja ordentlich in die Knochen gegangen sein.
 

Dieter1944

Member
AW: Zurück aus Kabelvag

Hallo Uwe,
wir waren im Mai in der Nähe, auf dem Campingplatz SANDVIKA. (Bericht ist drin) Nur, wir waren nicht weit draußen. Euer NIGEL, wollte trotz hoher Angebote nicht mitfahren!#q (War natürlich n Scherz) Darum hatten wir nur Kleinfänge.
Nur einen Vorteil hatten wir. Wir haben auf der Hin- und Rückfahrt nachts schön warm (Weicheier) im Wohnwagen geschlafen:) (und abend gabs das eine oder andere Bierchen)

ICH FINDE DIE LOFOTEN EINFACH GEIL!

Ein Bild habe ich mir zum Poster hochfahren lassen und es hängt im Bilderrahmen über meinem Bett. Nicht daneben, da hängt, nein liegt, Uschi:k

Grüßchen Dieter
 

Lofote

Kleinfischspezialist
AW: Zurück aus Kabelvag

Moin Moin!!
Feiner Kurzzeiler...aber wo bleiben Fotos und noch mehr Infos??;);)
Arnstein ist ein feiner Kerl, ich kenne wenig Anlagen auf denen man einen solch guten Service und Betreuung bekommt wie bei Ihm...hat er Euch auch von der absolut tollen Rotbarschstelle erzählt??
Ist auf jeden Fall immer witzig wenn Arnstein oder Nigel einem was erzählen, man muß nur auf die beiden hören und schon fängt man seinen Fisch!!
Rund um die Insel ist wahrlich ein toller Lump-Grund aber weil er so zerhackt ist kann es auch zu ner wahnsinns Materialschlacht werden:c:c

Jetzt schreib noch ein paar Zeilen und dann sind wir alle Glücklich:):):)

Gruß Lofote
 
Oben