Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Beppo

chronischer Scherzpatient
In der Nacht vom 13. auf den 14. August machte sich die Truppe um Bernie bestehend aus Jens, Hans-Jürgen, "Fittchen" Franky, Ralf und meiner Wenigkeit auf den Weg nach Andabeløy.
Da wir keine Lust auf lange Fährfahrten haben, buchen wir immer die Silvia Ana für Hin- und Rückreise.
Die Anfahrt ging recht zügig vonstatten, so dass wir nach 16 Stunden bereits am Ziel waren.
Nachdem wir letztes Jahr im April schon in der Nähe erfolgreich waren, aber mit dem Haus ein wenig unzufrieden, wählten wir dieses Mal das Objekt 987 von Elchferien.


Um es vorweg zu nehmen, alles in einem hochgradig hervorragenden Zustand, und die Vermieter Arne und Ingrid, welche auf dem selben Grundstück ihre Ferien Residenz haben, sind wie schon von anderen Reisenden beschrieben, sehr nett und zuvorkommend.
Das zum Haus gehörende 15 Fuss Boot ist leider nur bei Ententeich Wetter zu gebrauchen, die Ruderpinne des 9,9 PS Yamaha liegt auf der Heckkante auf, und so hat sich Bernie gleich mal den Handrücken aufgeschubbert.
Arne hat aber versprochen, dem Boot auch einen Steuerstand zu verpassen, wie er auf dem 17 Fuss Boot mit 25PS Yamaha vorhanden ist.
Dieses Boot kann, wie auch ein 40 PS 18 Fuss Kajütboot zusätzlich gemietet werden. Das ist auf alle Fälle erforderlich, wenn man nicht nur im Fjord fischen will (wer will das schon #c )
Bootssteg.jpg

Nach unserer Ankunft sichteten wir das tolle Haus, übernahmen die Boote (wir hatten alle drei gemietet), und fuhren vor einsetzender Dämmerung gleich mal zum ersten Treffen mit unseren Flossenkindern in bekannte Fanggebiete.

Die ersten kleinen Makrelen, und kleine Wittlinge liessen auch nicht lange auf sich warten, so dass der erste Abend bereits ein kurzweiliger Angelspass wurde.

An allen folgenden Tagen haben wir regelmässig gut gefangen, und hatten auch hervorragendes Wetter.
Das Foto zeigt eine Makrele, wie wir sie als Naturköder benutzt haben, sowie ein recht grosses Exemplar, die bei uns im Räucherofen landen werden #6
makrelen.jpg


Nun gut am zweiten Tag blies ein heftiger Westwind, aber mit dem Kajütboot war auch das kein Problem, die Dünung war lang und wenig kabbelig.

Ralf, unser Jüngster (mit 16 Jahren) hat uns alle mal glatt vorgeführt, indem er 8 verschiedene Fischarten an den Haken bekam.

Makrele, Wittling, Dorsch, Rotbarsch, Leng, Köhler, Pollack, und einen Seehecht, den er als krönenden Abschluss am vorletzten Tag unserer Reise verhaften konnte. An diesem Tag waren Ralf und ich auf Anraten von Franky in eine kleine Bucht nahe unseres Hauses gefahren, da er dort einen grösseren Schwatten am Haken hatte, dieser aber das Vorfach gesprengt hatte. Das lag daran, dass sich der Köhler an seinem etwas unterdimensionierten Butt Vorfach vergangen hatte. Der Hersteller sollte hier mal über Warnhinweise für die Fische nachdenken, so wie "Wir dürfen hier nicht anbeissen..Bild vom Seelachs angetackert" :q :q

Ralf hakte dort also seinen Seehecht, und ich einen kleineren Wittling....plötzlich hatte ich einen "Hänger"..der aber Schnur gab..nachdem ich den vermeintlichen Hänger aus 40m hochgepumpt hatte, kam ein riesiges zahnbewehrtes Maul zum Vorschein..ein Seeteufel von ca. 3,5 kg hatte sich meinen Naturköder geschnappt..sein Pech, dass am anderen Ende eine Penn Inliner, und ein hinterlistiger Beppo auf ihn wartete.
Ich gaffte ihn, und konnte ihn problemlos landen..zunächst der obligatorische Begrüssungs-Schlag..besser noch einer, und der Seeteufel spielte toter Mann...Nun wollte ich zwecks besseren Handlings mit meiner Zange den Haken lösen. Ein beherzter Sprung, und der Kamerad zeigte mir die Schärfe seiner Zähne an meinem rechten Daumen...Aua !! Nur gut dass ich alter Mann immer noch gute Reflexe habe , sonst wäre das schlimmer ausgegangen :q
deibel.jpg


Das war mir die Fang-Zigarre wert, die ich mir auch gleich angezündet habe :q

deibel2.jpg

Alles in allem haben wir sehr gut gefangen, Jens, Franky und HJ konnten grosse Seis landen

Jens_Seelachs.jpg


, und wir alle haben genug Fisch um ein paar leckere Mahlzeiten zubereiten zu können....(Samstach is Makrelenräuchern :) bei Bernie)

Wir alle freuen uns schon auf nächstes Jahr in Südnorge...wie alle wissen gibts dort nicht die Grössten Fische, aber die Artenvielfalt ist beeindruckend, wenn sich auch der Dorsch dieses Jahr nur ein paar Mal blicken liess.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bolle

Doch...der ist sooo groß ;-)
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Kurz und knackig...hört sich nach einem gelungenem Urlaub an...Petri zum "Devil" #6 #6 #6
 
U

uer

Guest
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

#hbeppo

da kann ich bolle nur zustimmen - ein kurzer und knackiger reisebericht - und schone pics,

danke dafür - :s
 

Lotte

auf den wolf gekommen!!!
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

moin-moin,

besten dank für den bericht und die bilder!!! petri zum seeteufel!!!

laßt euch die makrelen gut schmecken die tage!!!
 

zg

Member
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Hallo Beppo,

schöner Bericht und Glückwunsch zum Seeteufel #6

Ein beherzter Sprung, und der Kamerad zeigte mir die Schärfe seiner Zähne an meinem rechten Daumen...Aua !! Nur gut dass ich alter Mann immer noch gute Reflexe habe , sonst wäre das schlimmer ausgegangen

Hihi, die Erfahrung durfte ich letztens auch machen. Leider war ich nicht so schnell wie Du |uhoh: :q :q :q

Gruß
Stefan #h
 

Tyron

Meeresfan
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Schöner Kurzzeiler! Danke und n fettes Petri aus meiner Richtung.
Jaja, son Teufel ist immer wieder wat herrliches...
 

Der Troll

Active Member
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Sehr knackiger Bericht. Leider hatte ich im Süden bis lang nicht so tolle fangergebnisse zu vermelden. Tolle Fotos und wie zu erkennen ist ein tolles Domizil. Petri
 

bernie

Auf-dem-Eis-Steher
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Moin Beppo,

Du hast eigentlich alles kurz und knapp auf den Punkt gebracht ;)

Nur das mit den "Reflexen" ist ja wohl die unverfrorensde Lüge, die je ein Angler von sich gegeben hat :) |supergri
 

Beppo

chronischer Scherzpatient
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Na gut Ralle hat mich weggeschubst, und damit Schlimmeres verhindert |supergri |supergri

ich hoffe ja, Du berichtest auch noch ein bischen, und stellst ein paar eurer Bilder rein...ich war ja meist aufm anderen Boot |wavey:
 

Blenni

Nr. 1134
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Das ist ein schöner Bericht ! #6
Ich habe leider noch keinen Teufel :c , aber ich arbeite intensiv dran. |supergri
Gruß Blenni
 

Pete

kveite-fan
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

danke für die aktuellen news aus der flekkefjord-region...in genau fünf wochen startet die erste ab-family-norge-tour, an der fünf familien mit insgesamt 12 kindern im alter zwischen 6 und 12 jahren teilnehmen...es geht ganz in die nähe, nämlich nach abelsnes...für die alten ist nur wichtig, dass die kiddies voll auf ihre kosten kommen und das land und alles was damit zusammenhäng, lieben und schätzen lernen...insofern ist dein bericht eine prima einstimmung für uns...danke!!! auch und insbesondere für die schönen bilder!!
 

Beppo

chronischer Scherzpatient
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Hey Pete...Bernie verrät Dir bestimmt ein paar gute Plätze auf seiner Seekarte...denke dass die Kids auf jeden Fall Makreel haben werden...und so 4-5 die sich einig sind, geben einen spannenden Drill ;)

Und danke an alle für das viele Lob |rotwerden
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnasselpeter

New Member
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

sehr schöner bericht, wir wollen diese ecke im nächsten sommer anvisieren :D
nachdem wir in farsund einen super urlaub hatten, sind wir jetzt schon wieder ganz heiß :D

ach ja, gratulation zum fang
 

leguan8

Mädchentrainer, Troller & Mod.
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

das hört sich doch gut. es scheint ja ein schöner urlaub gewesen zu sein.

in welcher tiefe habt ihr denn den seehecht gefangen?? meinen hatte ich in 90 metern teife im rommsdalfjord auf naturköder gefangen.
 

Anhänge

  • seehecht.jpg
    seehecht.jpg
    52,9 KB · Aufrufe: 132

Beppo

chronischer Scherzpatient
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

hi leguan...Ralf hat seinen Seehecht aus 40 m hochgeholt..auch auf Naturköder (Makrelenfilet)..Das war an der gleichen Ecke wo ich meinen Devil gehakt habe.
 

Kuddl62

De Dithmarscher
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Moin Beppo,
schöner Bericht. Ein fettes Petri für den Seeteufel. So einer fehlt mir noch. Also schönen Dank für den kurzweiligen Bericht.
 

Frango

Member
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Hei, hei
na, war doch ein Super-Urlaub, wie es scheint! Muss halt nicht immer Hitra sein, und einen Seeteufel :qmuss man auch erst einmal an den Haken kriegen!
Glückwunsch und viel "Spaß" beim warten!!;);)
Tschö
Frango
 

Honeyball

endlich EX-Mod
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

Beppo schrieb:
...denke dass die Kids auf jeden Fall Makreel haben werden...
Na, das wär doch schon die halbe Miete für unsere Family-Tour !!!
Wenn wir Väter den Kindern dann heimlich die eine oder andere kleine Makrele klauen und uns heimlich nachts oder im Morgengrauen mal für so'n knappes Stündchen aus den Hütten schleichen, um diese dann n'büschen ins Wasser zu hängen, kommen wir vielleicht auch noch zum Fisch :m
Aber die Zielsetzung ist schon klar:
Wir lassen den Kiddies den Erfolg und machen sie Norge-heiß und anschließend wird Mama alle Nasen lang bei der Urlaubsplanung überstimmt... :m
 

Beppo

chronischer Scherzpatient
AW: Zurück aus Andabeløy/Flekkefjord

sounds like a plan :D
 
Oben