Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

TobBok

Well-Known Member
Sag das mal den drei Alanden von fast 40cm, die ich innerhalb von einem halben Jahr in meinem döbel-'verseuchten' Bach fangen konnte. ^^
Moin,

wie ist denn die Durchschnittsgröße der Döbel in dem "verseuchten" Gewässer?

So blöd es sich anhört - wenn die Alande alle größer abwachsen als die Döbel in deinem Bach, dann könnte es daran liegen, dass die Alande trotz vieler Döbel besser und größer wachsen und die Döbel eher so eine Art Rolle einnehmen, die sonst die Rotaugen haben - als Universalfeuerwehr für kleine Nahrungspartikel.

Bei mir war das Wochenende am Sonntag weniger ükelig, aber an der Spinnrute habe ich im Forellenbach einige Döbel-Nachläufer gehabt.
Waren allesamt größer als die Feeder-Döbelinos...
 
Zuletzt bearbeitet:

rutilus69

Well-Known Member
Auch von mir ein herzliches Petri Heil an alle die es ans Wasser geschafft haben.
Hier war es gestern eigentlich recht schön mit um die 18°C und einem Sonne-Wolken-Mix. Der Wind war zwar manchmal etwas ungemütlich aber durchaus ertragbar.
Mehr Fotos als die schon im OCC-Thread gezeigten habe ich nicht gemacht - zwar nicht wegen der ständig vollgeschleimten Hände wie beim Professor Tinca - ich hatte einfach keine Lust :laugh2
So langsam scheint es bei mir am Kanal auch wieder loszugehen. Die Frequenz der Bisse war gestern schon deutlich höher als die letzten Wochenenden. Und auch die Mischung der Fischarten war etwas bunter. Letztes Wochenende fast nur Baby-Brassen und gestern ein schöner Mix aus Plötzen, Ukeleis, Güstern, Brassen und einem kleinen Barsch.
Die Plötzen scheinen hier allerdings noch nicht abgelaicht zu haben. die haben sich alle noch recht prall angefühlt.
 

TobBok

Well-Known Member
Habe am Wochenende mit meinem Angelkumpel Nino die Fernziele für 2021 gesteckt, drei davon sind rein ükeliger Natur:
1) Meinen ersten Aland aufs Kreuz legen - der fehlt mir tatsächlich noch für meinen Ükel-Pokedex. Als Celler hat man nen ziemlichen Aland-Entzug, wie schon mal geschrieben.
2) Großprojekt Barbe
3) endlich mal wieder ne ordentliche Tinca....
ggf noch 4) schöne Karpfen und Brassen

Tobias85 für müssen den MLK-Plan nochmal aufleben lassen :D
 

Tobias85

Well-Known Member
rutilus69 herzliches Petri zum Kanal-Potpourri

wie ist denn die Durchschnittsgröße der Döbel in dem "verseuchten" Gewässer?
Schnitt um die 30, mein PB 45. Maxima also jeweils vergleichbar. Mittellandkanal müssen wir mal schauen, ich hab jetzt schon mehr Projekte (anglerisch und nichtangerisch) in Planung als ich Zeit haben werde.
 

skyduck

Well-Known Member
Schön das immer es welche ans Wasser schaffen, das hält die Motivation hoch. Im Moment habe ich beruflich so viel zu tun, dass ich da gerade nicht zu komme. Obwohl ich quasi zur Ruhr gucken kann, kenne ich das Ufer momentan nur vom Gassigehen.
Dafür habe ich ab nächste Woche 2 Wochen Urlaub. Da ich diesen alleine mache und nix geplant ist und auch das Wetter ganz gut werden soll werde ich da wohl fast jeden Tag losziehen.
Folgende Pläne sind geschmiedet:

einen kompletten Abendansitz an der dieses Jahr so erfolgreichen Karpfenbucht (Natürlich mit der OCC Sphere).
mehrere Ansitze an einer "Kollegen-Tip-Barben-Stelle" um endlich die erste Ruhrbarbe zu überlisten.
der erste bis ? Abendansitz auf Aal (mit der OCC-Sphere als Jokerrute)
Posenfischen an diversen neuen Stelle unter anderem im Schleusenkanal. (übermorgen kommt die Kapselrolle, bin gespannt)
und natürlich jeder Menge Feedern und Swingtipen

Das schöne ist, das es unter der Woche doch deutlich ruhiger an der Ruhr ist, gerade morgens und vormittags. Ich freue mich schon sehr drauf....

Petri an alle und hoffentlich bald auch endlich gutes Frühlingswetter für alle.
 

geomas

Swing is mein Ding
51112051261_e0dafabcff_b.jpg

...auch ohne Fisch am Haken schön

...ist es an der Unterwarnow

Fische gab es heute Abend aber auch - 13 Plötz und einen Ükel. Geangelt habe ich diesmal mit der 10ft Winner, einer handgebauten Picker.
Die ist optisch (feinstes Handwerk) noch schöner als die kürzlich gelobte Drennan Bomb Rod, aber in Sachen Aktion ist die Drennan einen Tick besser.
Nach viel Dreck an Blei und Haken/Köder hab ich umgebaut von einer leichten Durchlaufmontage auf das neue „Phlegma-Rig” und die Dreck-Probleme waren Geschichte.
Gebissen haben die Fische auf Caster/Made, Mais, Breadpunch und auch auf die SpecialG Gold Softhooker-Pellets.
Zwei Fische, auch der längste des Tages (31cm), waren übel mit/durch/von Metazerkarien gezeichnet, die meisten Plötz waren (bis auf Spuren von Kormoranattacken) makellos und blitzblank.

51112051376_2cbf6c1d68_b.jpg

Später wurde es dann kühler und ich bin ziemlich happy nach Hause gelatscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

skyduck

Well-Known Member
Petri geomas. so möchte ich nächste Woche auch unterwegs sein. Deine Bilder sind immer so schön stimmungsvoll...


# Kapselrollen

Was soll ich sagen. Dummheit muss bestraft werden. So ist das, wenn man haben will und sich nicht richtig bzw. gar nicht mit der Thematik auseinandersetzt. Heute kam die als Schnellschuss ,weil ja so schön reduziert, bestellte Kapselrolle.:)

Sehr schnell wurde mir bewusst, dass Kapselrollen wohl auch beim Spinnfischen eingesetzt werden. :roflmao . Ich, der Tackleheld habe natürlich eine stehende Rolle bestellt (ein genauer Blick auf das Foto hätte es eigentlich sofort verraten sollen aber irgendwie hatte ich das so gar nicht auf dem Schirm). Neben den nicht vorhandenen Rollensteg dreht das Ding bei hängender Montage natürlich dann auch falsch herum. Oh Gott, wie peinlich dumm....

Habe jetzt die hochgelobte 506 MKII bestellt und hoffe, dass sie vor meinen Urlaub noch ankommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

TobBok

Well-Known Member
Sehr schnell wurde mir bewusst, dass Kapselrollen wohl auch beim Spinnfischen eingesetzt werden. :roflmao . Ich, der Tackleheld habe natürlich eine stehende Rolle bestellt (ein genauer Blick auf das Foto hätte es eigentlich sofort verraten sollen aber irgendwie hatte ich das so gar nicht auf dem Schirm). Neben den nicht vorhandenen Rollensteg dreht das Ding bei hängender Montage natürlich dann auch falsch herum. Oh Gott, wie peinlich dumm....
Stell dich nicht so an. Da kriegst du die Möglichkeit der einseitigen Belastung deines Handgelenks entgegen zuwirken und nimmst das Ganze nicht an? :eek:

#Kapselrolle
Ich habe die Abumatic 276Ui zuhause an einer kleinen Reiserute von Cormoran hängen.
Für mich als Betreuer bei der Jugendgruppe ist das immer der Stock, den ich mitnehme, wenn ich einem neuen Kiddy in der Gruppe die ersten Wurfbewegungen zeigen will. So hats bei mir ja auch mal angefangen. :D
 

geomas

Swing is mein Ding
rustaweli - die supersimplen Montagen mit festem Bleiseitenarm (fixed Paternoster) gefallen mir immer besser für die Nahdistanzangelei.
Vermutlich habe ich beim Ablegen der Rute, vorsichtigen Spannen (Durchlaufmontage) der Schnur gestern den Dreck eingesammelt.
Mit einem besser liegenden (schwereren oder anders geformten) Blei mag dieses Problem nicht bestehen, keine Ahnung.
Auf jeden Fall gab es nach dem Umbau auf das „Phlegma-Rig” keinen Dreck mehr am Haken/Köder.
 

geomas

Swing is mein Ding
Auch die kleinen Plötz hatten großen Hunger:

51113396656_a9d3640761_c.jpg


Aber insgesamt biß es gestern besser. Mais lief besser heute als Breadpunch oder Doppel-Caster/Caster+Made.
Die alte Balzer Picker ist ne wunderbare Rute für diese Art der Angelei. So langsam kann ich ne Top-5-Liste der von mir genutzten Rotaugenruten erstellen.
Momentan ist die Drennan IM 8 Bomb Rod ganz oben. Die Acolyte Ultra 9ft muß demnächst ran: mal sehen, wie sie sich mit kleinen und mittleren Fischen macht.
 

Thomas.

Mr. Diaflash
Ich, der Tackleheld habe natürlich eine stehende Rolle bestellt (ein genauer Blick auf das Foto hätte es eigentlich sofort verraten sollen aber irgendwie hatte ich das so gar nicht auf dem Schirm). Neben den nicht vorhandenen Rollensteg dreht das Ding bei hängender Montage natürlich dann auch falsch herum. Oh Gott, wie peinlich dumm....
alles richtig gemacht, braucht dir nicht peinlich sein, die Dinger werden im Handstand gefischt hat dir nur keiner gesagt :laugh2

Petri Geo für gestern und heute
 
Oben