Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Fantastic Fishing

Well-Known Member
Mir fällt immer wieder auf das Themen schnell verwässern, weil der Rahmen beim Friedfischangeln immer recht groß ist. Oft entsteht ein Diskussionsflow, der Gerne über Seiten gehen kann, aber nicht um ein Thema zu Opfern und den Verlauf mit weniger wichtigen Informationen zu füllen.

In guter Manier aus anderen Sportforen würde ich gern einen Thread installieren, der einfache Fragen zulässt, aber auch ausschweifende Diskussionen, die sich zwar mit Friedfischangeln in Einklang bringen lassen, aber nicht exakt auf ein Thema zuzuordnen sind.

Quasi ein Offtopic Thread, aber eben aufs Unterforum bezogen. Ich hoffe er nehmt die Sache an, ich diskutiere nämlich gerne. :vik:
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Wurd aber auch Zeit :)
Finde ich auch, weil wir uns ja offen austauschen wollen, ohne Themen zu bombadieren. Ich kann mich nämlich noch gut daran erinnern, als ich am Recherchieren war für verschiedene Hilfestellungen beim Angeln, wie sehr Threads, gerade nach ca. 3 Seiten, absolut mit Nonsens und Blödelei gefüllt sind. Da ist eine Smalltalk-Ecke echt spannend und fördernd.

Und gleich mal zum Talk:

Ich war wieder am Hafen und wurde von Ükeln belagert. Keine Sekunde war die Made im Wasser, da hing so ein ********r dran. So geil ist flaches Wasser dann auch wieder nicht.....

Schlimmer noch, dann kamen die Rapfen. |uhoh:
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

#6#6#6
:k:k:k
:vik::vik::vik:
Glaub ma, ich merk das Selbst und hasse es wie die Pest, weil es oft eher Abschreckt und ungemein hinderlich ist. Ich lese ja auch kein Buch übers Friedfischen und auf Seite 5 fängt der Autor mit Motorrädern an. :c|supergri
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Ich denke an der Kante entlang könnt ich meinen Futterkorb platzieren. Auf der Spitze, die man leicht sehen kann, wollte ich sitzen. Muss nur noch mitm Gummifisch den Grund abklopfen ob irgendwo arge Hindernisse am Grund sind. Wie weit vom Ufer weg sollte ich angeln? Müssen mindestens 2m sein, sonst häng ich in Pflanzen.
Du kannst dir gleich abgewöhnen zu Hause entscheiden zu wollen welche Distanz du angeln willst|supergri|supergri. Ich habe die Erfahrung gemacht, das solche Entscheidungen erst dann günstig ausfallen, wenn ich den Tümpel vom kleinsten Kieselstein bis zu Fischers Reuse kenne.

Du musst beim Loten einfach die Kanten finden, Spots die aus Sicht des Fisches Sinn machen. Unterschlupf wie Krautfelder sind bei Schleien und Plötzen gern gesehen, während die größeren Fische ohne natürlichen Feind gern die Kanten langziehen, egal zu welcher Uhrzeit.

Muscheln, Viechzeugs, Insekten, Larven, überall wo der Krams ist fängst du Fische.
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Ich teste einfach mal :)
Aktivitäten waren eben auf jeden Fall hoch.
Ich fische mittlerweile oft recht kurz, meistens bis 20Meter, die Gewässer geben das her und man fängt beschaulich. Weit raus ist halt auch viel Kurbeln und ab 50m kannste eh nur noch mit geflecht.
 

feederbrassen

immer wieder neu
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Du kannst dir gleich abgewöhnen zu Hause entscheiden zu wollen welche Distanz du angeln willst|supergri|supergri. Ich habe die Erfahrung gemacht, das solche Entscheidungen erst dann günstig ausfallen, wenn ich den Tümpel vom kleinsten Kieselstein bis zu Fischers Reuse kenne.

Du musst beim Loten einfach die Kanten finden, Spots die aus Sicht des Fisches Sinn machen. Unterschlupf wie Krautfelder sind bei Schleien und Plötzen gern gesehen, während die größeren Fische ohne natürlichen Feind gern die Kanten langziehen, egal zu welcher Uhrzeit.

Muscheln, Viechzeugs, Insekten, Larven, überall wo der Krams ist fängst du Fische.
Und das machst du wie.............. ;

Duck und wech :)
 

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Klappt das loten in mit futterkorb eigentlich auch bei Strömung? Ich meine, man miss entsprechend schwerer fischen und vermutlich Geflecht verwenden damit man überhaupt was mitbekommt oder?
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Klappt das loten in mit futterkorb eigentlich auch bei Strömung?
Jupp, klappt. Anstelle von Metern nimmt einfach Sekunden als Maßeinheit. Die Zeit vom Einschlag bis zum Grund, da zählst du einfach ab.

Es ist ja egal ob es nun 2,45m tief ist oder 2,72. Entscheidend ist, ob du erstmal einen groben Überblick dir verschaffen kannst. Wenn das Gewässer keine Struktur hat, wirds schwer.

Aber du kannst mit der Feederrute meiner Meinung nicht auf 10cm Unterschied loten.
 

feederbrassen

immer wieder neu
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Klappt das loten in mit futterkorb eigentlich auch bei Strömung? Ich meine, man miss entsprechend schwerer fischen und vermutlich Geflecht verwenden damit man überhaupt was mitbekommt oder?
Schwerer fischen ja.
Nein du musst kein Geflecht benutzen das bekommst du auch so mit.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Mit Elbbrassen muss ich an der Fulda nicht rechnen. Mehr sorgen würden mir da die Barben machen (aber es ging mir auch ums loten)
 

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Da hat sich ein Stellfischrutenhalter bewährt (solange man nicht kurz hinterm Busch steht) ^^
 
Oben