Zu viel schnur auf der rolle?

Sei..

Member
HI leute,
findet ihr da ist zu viel schnur auf der rolle?
picture.php
 

J-son

Ausnahmevegetarier
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

Nö.

Grz:
J@y
 
F

Franky

Guest
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

Zuviel nicht, nur unglücklich verteilt... ;)
 

Jirko

kveite jeger
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

...und´n büschn zu stramm ist die multifile anscheinend auch sei - aber nun ist sie ja drauf #h
 

Gunnar.

Angelnde Gewässerpest
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

Moin,

Da ist (hat) aber jemand schief gewickelt. So vom Bild her , bei ner saubren Wicklung , würd ich fast noch mehr rauf tun.
 

WalKo

Active Member
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

Bei besserer Verteilung, würden noch ein paar Meter draufpassen.
Aber die Schnur ist mächtig dick, sieht wie eine Penn Internationnal Dynabraid aus.

Gruß
Waldemar
 

Sei..

Member
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

jo ist es. sind ja so 270 meter drauf..das reicht;-). das is ne 20er mit 13 kg tragkraft. die is nicht zu stramm oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

hsobolewski

Active Member
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

Ob die Schnur zu stramm aufgewickelt ist traue ich mir nicht sagen, nur wegen dem Bild. Aber dies ist ja auch egal. Das erledigt sich schon beim nächsten mal aufwickeln.
Nur sollte man sie sauberner verteilen. Denn da würde noch eine ganze Menge drauf passen.
 

WalKo

Active Member
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=46024&highlight=dYnabraid

Hier hast Du einen alten Thread, in dem ich zwei Bilder mal eingestellt habe, mit 3 in Wirklichkeit von der Tragkraft annähernd gleich starken Schnüren. Wobei die Dynabraid in Wirklichkeit ein paar Kilo mehr als die Power Pro trägt, aber mit der Hemingway ziemlich gleich ist.
Da siehst Du, wie die Durchmesser sich unterscheiden.
Deine Schnur habe ich auch mal gemessen falls es die 0,26/13.6kg ist . Die trägt in Wirklichkeit 16-18kg und das bei absolut ungünstigen Tragkraft- Durchmesser Verhältnis und dabei noch Flachgeflochten.
Die Tragkraft ist absolut unnötig und der Durchmesser katastrophal auf einer SX.
Es passt einfach nicht zusammen, das man so eine teure, hochwertige Rolle wie die Avet nimmt.
und dann die so ziemlich billigste, schlechteste Schnur die existiert drauf macht.
Durch den dicken Durchmesser versaut man sich wieder das feine Gefühl beim Angeln, das man sich vorher bei der Avet für viel Geld erkauft hat.
Sorry für die harten Worte, aber ich muss dich wachrütteln.

An deiner Stelle würde ich da eine Tufline 20lbs, Power Pro 15lbs, Whiplasch 0,1 oder Powerline 0,14 aufspulen. Vom mir aus die Tufline und Power Pro eine Nummer stärker, wenn Du unbedingt die 13kg Tragkraft haben willst.
270m Tufline bekommst du schon ab ca. 25€ .
Die Dynabraid würde ich nur zum Unterfüttern benutzen.
Die Dynabraid war auch meine erste Schnur und wird von mir, nach dem zweitem Urlaub in dem ich mit einer dünneren Schnur geangelt habe, nur noch zum unterfüttern benutzt.

Gruß
Waldemar
 
Zuletzt bearbeitet:

Sei..

Member
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

nagut. hatte vorher auch whiplash drauf und fand die klasse. hastu vlt einen tipp wo ich die noch relativ günstig bekomme? hab schon sehr viele ausgaben vor unserem urlaub gemacht:(
liebe Grüße.
leo
 

Sei..

Member
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

Hi, (also die power pro von spro trägt ja 9 kilo ( 0,15 ) . Und 150 meter kosten 25 euro:-(. Kannst du die schnur zum angeln auf große Seelachse und pilken auf dorsch empfehlen?)

jetzt hab ich die Tuffline XP (9,1 kilo ) 270 meter für 25 euro gefunden. kannst du die empfehlen?

20 lbs / 9,1 kg 14,50 € 0,105 € 24,95 €
 
Zuletzt bearbeitet:

WalKo

Active Member
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

Die Tufline ist eine bewährte Schnur, habe einiges gutes aber noch nie irgendwelche negative Kritik zu der gelesen.
Angel die mit einem Kumpel seit 2 Jahren auch selber.
Die Power Pro 0,15/ 9kg hat mein Kumpel auch geangelt.
Ich glaube die entspricht der 8lbs die ich getestet habe
Die war in beiden Fällen Flachgeflochten und hatte umgerechnet einen Durchmesser von 0,2mm und um die 7Kg Tragkraft. Er war an sich mit der zufrieden. Nur hatte er die auch an einer Rute bis 50g Wurfgewicht.
Bei solch dünnen Schnüren spielt jede kleine Verletzung schon eine Rolle, deswegen würde ich solche dünne Schnur auch nur da angeln, wo es auch sehr darauf ankommt, nämlich bei leichten Ködern. Z.B. zum Pilken so bis ca. 100.-125g, zum Spinnfischen etwas weniger.
Für eine SX finde ich die etwas zu dünn.
Letztendlich spielt es auch eine Rolle, auf welche Rute Du die SX montierst.

Die Tufline20lbs hat einen wirklichen Durchmesser um die 0,25-026mm und eine wirkliche Tragkraft von um die 10kg.
Die setze ich auf einer Rute für bis 200g ein, bis 250g würde ich die auch nehmen.

Für eine Rute die bis 300-400G geeignet wäre, würde ich die Schnur lieber eine Nummer Stärker wählen. Wie die Power Pro 15lbs, Whiplash 0,1, oder die Powerline 0,14.
Die hätte dann ca. 0,28mm Durchmesser und ca. 12kg Tragkraft.

Hoffe meine Ausführungen helfen dir weiter.

Die Tufline kaufe ich bei Angelussat.de

Gruß
Waldemar
 
Zuletzt bearbeitet:

Sei..

Member
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

Ja, ich habe dann vor die Tuffline XP mit 9.1 kilo / 20 lbs zu bestellen. wenn ich da 270 meter auf der rolle hab müsste das doch zum pilken bis 200 gramm und Seelachs-Jiggen reichen oder?
Hab ne recht weiche 15 lbs Rute.
liebe grüße
leo
 

WalKo

Active Member
AW: Zu viel schnur auf der rolle?

270m hatte ich auch drauf.
Inzwischen, nach ein paar Abrissen werden es ca. 200m sein.
Nimm die Dynabraid zum unterfüttern und verbinde die Ordentlich mit der Tufline.
am besten durch Spleißen. Dann hast Du immer noch reichlich Reserven, in dem Unwahrscheinlichen Fall das es mal nicht reichen sollte.
Unterfüttern musst Du sowiso, weil von der 20lbs Tufline könnten weit über 500m auf deine SX passen.

Gruß
Waldemar
 
Oben